Reply to Thread

Information
Message
Please enter the letters that are shown in the picture below (letters are not case-sensitive). If you cannot identify the captcha even after reloading it, please contact the administrator.
  • :)
  • :(
  • ;)
  • :P
  • ^^
  • :D
  • ;(
  • X(
  • :*
  • :|
  • 8o
  • =O
  • <X
  • ||
  • :/
  • :S
  • X/
  • 8)
  • ?(
  • :huh:
  • :dash:
  • :dead:
  • :doofy:
  • :evilgrin:
  • :fie:
  • :golly:
  • :grumble:
  • :hail:
  • :hi:
  • :hmm:
  • :ill:
  • :miffy:
  • :ninja:
  • :nono:
  • :oops:
  • :pardon:
  • :pillepalle:
  • :pleasantry:
  • :popcorn:
  • :pump:
  • :blackeye:
  • :censored:
  • :chinese:
  • :cookie:
  • :dance:
  • :search:
  • :spiteful:
  • :stopping:
  • :thinking:
  • :this:
  • :vain:
  • :rolleyes:
  • 8|
  • :cursing:
  • :thumbdown:
  • :thumbsup:
  • :thumbup:
  • :sleeping:
  • :whistling:
  • :evil:
  • :saint:
  • <3
  • :!:
  • :?:
Maximum number of attachments: 10
Maximum file size: 1 MB
Allowed extensions: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Links to web pages are automatically detected.
Smilies will be displayed as a smiley-image.
Allows BBCode usage once enabled.

Previous Posts 129

  • Ich glaub trotzdem, dass der Executioner das Ziel Nr.1 sein sollte, da er mit den Eradicators meine einzige anti Tank Waffe hat. Ist auch der Grund, wieso er immer in einer Ecke steht....damit er nicht so schnell ausgeschaltet werden kann. Hab ja keinen Techmarine.

    Ich finds lustig, dass dir der Tank so viel Kopfzerbrechrn macht. Bei mir wars beim Lord of Skulls genau so...der hat allerdings immer nen 5+ Retter und fast doppelt so viele Lebenspunkte und man möchte ihn nicht chargen:D

    Aggressors machen in der Tactical Doctrine mit doppeltem Schießen im Schnitt 12 Dmg an einem Fahrzeug mit T7 und einem 3+ Save.
    Der Executioner macht MINDESTENS 12 dmg in jeder beliebigen Doctrine mit seiner Maingun allein.
    Viele Würfel bei den Aggressors sind natürlich anfälliger glücklich (und auch unglücklich) zu würfeln und können potenziell mehr Schaden machen. Der Executioner ist nicht so swingy und deutlich zuverlässiger beim Output....außer man macht auf die 3 nur 1 Hit mit den 4 Schuß und das mit dem Reroll ;)
  • Mit der Helbrute? Hat da nicht wer zwei 6er Saves ( die eh nur 5er wegen der Ordensfähigkeit gewesen wären ) gegen LasCans vergessen? 2W6 Schaden wären sich da schon ausgegangen, um das Ding zu zerstören.Der Rest hat das Problem mit dem erfolgreichen Verwunden, da an maximal auf 4+ verwundet und dann dem noch immer ein hoher Save gegenübersteht. Den höchsten Durchschlag abseits der Laserkanonen hat die Ectoplasma-Kanone, die auch -3 ( also -2 bei Dir ) hat, der Rest hat -2... Ja ,der Executioner ist furchterregend ob seines Outputs, aber Deine Aggressoren standen genau in der Mitte und konnten alles bedrohen. In der taktischen Doktrin sind sie als Ultramarines zudem noch viel gefährlicher :fie:
  • Stimmt schon, aber der Executioner war im rechten Eck "versteckt" und nur schwer erreichbar. Davor waren noch die Eradicatoren und eine relativ weite freie Fläche. Aggressoren sind immer ungut, die machen einfach zu viele Schuß, haben nun auch Blast und sind auch im Nahkampf ganz gut, sodaß sie immer höchste Zielpriorität bei mir haben werden, sofern ich jetzt nicht gerade Death Guard spiele. Aus Respekt vor dem Executioner hatte ich meinen Lord gerade deswegen auf der anderen Seite aufgestellt :S
  • Nein ich bleib bislang den Ultramarines Successor treu. Bin immer wieder froh über ihre Tactical Doctrine wo sie als stationär gelten.

    Fehler hab ich bei Franz auch nicht wirklich gesehen. Einzelne Entscheidungen könnte man in Frage stellen, ohne zu wissen, ob es anders besser gewesen wäre.
    Der LoS hat sich auf meine linke Flanke beschränkt und wäre im Zentrum vielleicht gefährlicher gewesen. Andererseits hatte er immer Reichweite auf Ziele.
    Die Berzerker aus dem Nahkampf zurückfallen zu lassen war vielleicht unflufgig aber richtig. Ich hätte vermutlich versucht, sie in 3" ums Objective zu bringen, um es zu kontrsten und früher meine Flagge zu entfernen. Andererseits hat Franz sie außer Sicht geparkt und sie damit am Leben gehalten damit sie danach meinen Librarian zerhacken konnten.

    Viel hätte hätte Fahrradkette.

    Mit do virlen Fahrzrugen hätte ich wohl mehr Fokus auf den Executioner gelegt. Die Intercesdors und Aggressors machen natürlich auch Schaden an Fahrzeugen aber das ist mehr Chip Damage. Der Executioner zerlegt ziemlich zuverlässig ein Fahrzeug mit der Maingun und macht dann noch an anderen Zielen Schaden....wenn man nicht gierig splittet oder es verwürfelt ;)

    Mich hat der Lord of Skulls jedenfalls erschreckt. Dass er kaum schlechter wird, wenn er gebracketed wird macht ihn extrem stark! Seine Waffen haben genug Reichweite für die kleineren Tische und 18 Attacken im Nahkampf mit infernal Machine...hössa
  • Der erste Zug war gestern schon ein wenig vorentscheidend - er hat mich zwei Rhinos ( und dadurch die notwendige Mobilität ), mehr als einen halben Trupp Berserker ( Scorer ) und den Maulerfiend gekostet. Durch den Verlust des Fiends mußte mein Dämonenprinz in einem Akt der Selbstaufopferung nach vorne preschen und die Aggressoren ( durch wirklich zwei sehr guter Hits durch die Brute im Fernkampf ) im Nahkampf niedermetzeln.
    Der Output an Feuerkraft von den Secundaris ist einfach enorm, das hält kein Trupp Berserker aus.

    Um den Titel des MvP streitet sich der Lord of Skulls schon mit den Eradicators, deren Vernichtungspotential enorm ist und leider auch gestern war - prinzipiell geht der Disco-Lord ( wie Würfel ich eine 5+? ) und die Helbrute auf deren Konto. Nachdem das Spiel spätestens nach meinem zweiten, respektive Gits dritten Zug endgültig gelaufen war, wollte ich nur noch so viel Space Marine Zeugs vom Feld räumen, was noch ganz gut gelungen ist.

    Es klingt zwar jetzt sehr hochnäsig, aber ich habe keine gravierenden Fehler meinerseits gesehen, da ich von Anfang an ein Getriebener war. Egal, wo ich meine Autos auch hinstelle, waren 3 Einheiten, die scouten durften und Git hatte zudem noch mehr Drops als meinereiner.
    Mein persönliches Highlight ist entweder der "Executioner Down" oder die Gorestorn Canon des Lords, die mit W6 Schuß einen Trupp Primaris in der Nähe des Apothecarius ausgelöscht hat.

    An den Würfel selbst lag es nicht
  • Meine "Siegesserie" ist nicht geendet.

    In einer Vernichtungsschlacht konnte ich die World Eaters bis auf den MvP, den Lord of Skulls niedergrinden. Viel hatte ich selbst nicht mehr (Cpt., Eliminators und einen einzelnen Eradicator).

    Fehler meinerseits:
    Splitfire nur mehr machen, wenn selbst die geteilte Firepower Overkill ist.
    Outriders haben so ne große Reichweite...man muss sie nicht verheitzen ;)
  • Der Executioner ist erst gegangen, nachdem nur noch Ghaz sichtbar war und den kann man nicht in einer Schussphase umblasen. Der hat schon wieder sein Werk getan.

    Dan hatte zwei Detachments, wo er Evil Sunz und Deathskulls mit dem ekligen Reroll gemischt hat. Das hat bei den Fahrzeugen (auch wenns nicht unbedingt fluffig ist) ziemlich gut funktioniert. die Rerolls to Wound sind sehr praktisch und manchmal ist bei nem hit Reroll halt auch nochmal ein 5+ dabei.

    Bei Unitder Auswahl der Characters plage ich mich bei Marines zugegeben jetzt etwas. Die Schwierigkeit, dass man alles im Idealfall in ein Detachment steckt, was "nur" 3 HQs im Bataillon ermöglicht. Dazu die schwierigere Entscheidung zwischen Apo und Judiciar. Der war schon ganz interessant aber vermutlich nicht wirklich nötig, das müsste man öfter mal testen.
    Den Captain hab ich schon irgendwie vermisst. Ist mehr ein Gefühl als dass ich es wirklich begründen kann. am Wenigsten hat mich der Librarian überzeugt. Ich hab als Custodes Spieler immer bisschen "Angst" vor zu vielen Psykern beim Gegner. Man könnte noch das Secondary nehmen, wo man gegnerische Charaktäre targeten muss aber hmm...kostet recht viel der Dude und hat mir nicht gar so viel gebracht.
    Scheint mir, als müsste ich mich entscheiden, ob ich eher Infanterie spielen will oder weitehrin den Vehicles einen größeren Platz in der Liste einräume. Mit mehr Vehicles wäre der Techmarine eine echte Option. Der Redemptor wurde aber gestern trotz Duty Eternal in einer Runde weggeschossen, was recht ernüchternd war. Der invictor hat auch komplett versagt (was eher ne Ausnahme ist).
    6er Units der Intercessors waren soweit nicht übel aber Mek Gunz und andere Blast Waffen, mit D3 Schuss werden dann aber schon unangenehmer. Da wären 10er Units besser, die ich bei Bedarf in 2 5er teilen kann, wenns beim Gegner viele Blastwaffen gibt.
    Dafür fehlen aber hinten und vorne die Punkte. :doofy:

    Mobilität ist auch ein Thema. Ich hatte dabei aber weniger den Eindruck, dass ich die Objectivces nicht erreichen kann (Engage on all Fronts ist zu Fuß etwas schwierig, zugegeben). Ich hatt eher den Eindruck dass ich gegen Orks dort nicht sein will, weil ich mich nicht behaupten kann, ohne sie vorher unter Beschuss genommen zu haben.

    Die Kombination mit dem Executioner und den 3 Eradicators drin "versteckt" hat mir gut gefallen. Spart Platz und schützt die Typen eine Runde bevor sie aussteigen. Den Redemptor werde ich aber wohl entweder wieder zu einem Invictor machen (um weiter vorn Druck aufbauen zu können) oder um in andere Units investieren zu können. Vielleicht auch mal die Outrider ausprobieren. Captain wird wohl ein Comeback feiern und mit mehr Infanterie kommt auch der Apo wieder besser ins Spiel. Vielleicht verzichte ich mal auf meinen geliebten Chaplain ?(

    Fragen über Fragen, die nur durch praktische Anwendung geklärt werden :D
  • Ja, Evil Sunz sind wohl für Orks derzeit die offensichtlichste Option.
    Primaries sichern den Sieg, das Punkten über Missionsziele ist gewöhnungsbedürftig ( zumindest für mich )

    Aufgrund Deines Berichts entnehme ich, daß der Executioner nun bereits das zweite Mal in Folge kaputt gemacht wurde :D . Der Judicar ist gegen Armeen, die nahkampflastig sind, beinahe ein MUSS
  • Orks waren aufgrund seiner noch nicht so ausufernden Sammlung etwas "ramshackle" was aber gar nicht übel war.
    Aus der Erinnerung:

    Ghazkull
    Warboss
    Mek (mit Force Field)
    Weirdboy
    Painboy

    1x 30 Boys
    3x 10 Boys
    6 Nobs in nem Trukk

    Burnabomber
    Scrapjet
    Shokkjump Dragsta
    4x Mek Gun

    Die große Unit Orks wurde Turn 1 gejumped und konnte auch chargen (Evil Sunz und Ere we go sei Dank) Da wurde eigentlich nur durch Defensive Focus, wodurch beide intercessor Squads Overwatch feuern konnten und dem Judiciar, der die Orks zuletzt zuschlagen ließ ein Strich durch die Rechnung gemacht. Es hatte aber selbst ohne viel SChaden den Effekt, dass meine Aggressors im nächsten Zug nicht schießen konnten, weil sie noch im Nahkampf waren. Also nicht völlig daneben.

    Was mir besonders zu schaffen gemacht hat war, zu identifizieren, was die größte Bedrohung ist und es auszuschalten. Ich wollte so viel gleichzeitig vernichten, was aber zueiienen nicht möglich war und zum anderen durch bestätigt schlechte Wurfergebnisse nicht gelungen ist.
    Ich wollt den Bomber zerstören, weil der Mortal Wounds verteilt und sich in meine Reihen crashe kann, ich wollte den Trukk zerstören, damit ich die Nobs besvchießen kann und sie verlangsamen, ich wollte die beiden Fahrzeuge zerstören und ich wollte die Mek gunz zerstören...Ghaz zu beschjießen hab ich eigentlich von Beginn an verworfen und beschlossen, ihn nur bei Gelegenheit zu kitzeln und sonst mit billigen Units zu füttern. Leider konnte er durch den ungünstigen Verlauf der SChlacht für mich, am Ende noch den Repulsor erreichen, wodurch er seine Punkte eingespielt hat.
    Dazu kam, dass die 10er Units Orks echt mühsam waren, überall am Feld verteilt, Raising Banner, decken seine Chars und sitzen auf den Objectives. 10 Orks kklingt nicht so arg viel aber man (oder zumindest ich) hatte zu wenig Ressourcen, um die wegzuballern. Mich aktiv vorbewegen wollte ich bis runde 3, wo sie dann doch ausgedünnt waren nicht machen, weil die Nahkampf-Chars dahinter waren, die mich gefressen hätten.

    Es war unterm Strich auch eine "knappe" Sache, weil ich mich in Runde 3 und 4 noch erfangen konnte und am Ende hatten wir beide kaum mehr was am Feld.

    Er eben Ghazkull, 2 Boys und eine Mek Gun, die im Nahkampf mit dem letzten Inceptor war

    Ich hatte noch den Judiciar, 2 Infiltrators, 2 Intercessors einen ELiminator und einen Inceptor. Leider ist er mir mit den Punkten aufgrund seiner Bord-Dominanz davongaloppiert.

    Bemerkenswert war, dass er eigentlich weniger Punkte in seinen Secondaries machen konnte und dafür irgendwann die Oberhand durch die Primaries gewinnen konnte - eben durch die Board-Dominanz.

    Mein größter Fehler war die Aufstellung. Zum einen hab ich freiwillig die Dense Cover Seite genommen, anstatt Obscuring zu nehmen und dann hab ich noch den Executioner falsch platziert, wodurch er nicht sein volles Potenzial entfalten konnte.

    Highlights für mich in dem Match
    Das einseitige Schussduell zweier Mek gunz mit den Eliminators - sie konnten den letzten einfach nicht töten.
    Ramshackle beim Trukk reduziert den Schuss des Executioners auf 1 Dmg :D
  • Die neuen Gelände traits am besten auf Zetteln schreiben und daneben hinlegen.

    Das hilft unheimlich, gelegentlich vergisst man dann aber doch den Wald und macht die halbe Schlussphase nochmals
  • Da ist es passiert. Im Debut der 9ten sind experimentelle Marines "noob" Orks unterlegen :D

    In Kurz: die Orks drücken mich von den Objectives weg, ich mach zu wenig Schaden, um Lücken aufzureißen und selbst vorstoßen zu können. Das grlingt erst in der 3/4 Runde.
    Die Orks gewinnen 68 : ca 50 ( wir spielen
    es nicht mehr aus weils schon sehr spät ist)

    Ich hatte das Gefühl, dass ich zu wenig am Feld hab und werde mir überlegen, was ich rausnehmen kann, um die Intercessors aufzustocken, die richtig Arbeit geleistet haben.
    Der Judiciar war ganz cool, dieEradicators leider im Focus und daher nach einer Schussphase selbst fast weg. Das Experiment, auf einen Cpt zu verzichten und stattdessen Bolter Fusilade zu nehmen war....durchwachsen. Das gilt leider auch für meine Würfelei in den ersten beiden Runden. Ich bin keiner, der sich beklagt, denn in Runde 3 und 4 wars besser aber es macht einem schon einfn Strich durch die Rechnung wenn ein Invictor 10 Boys beschießt und dann charged und nur 3 Boys killt und selbst 7 Lp verliert :D
    Der Executioner hatte auch eine deutlich längere Warmlaufphase, was den Burnabomber Zeit gab 2x zu bomben und sich dann mit einem Flying Headbutt in meine Linien zu crashen.
    Dan war so wenig beeindruckt, dass er ihn völlig ignoriert hat und in Runde 3 ziemlich erschrocken ist als er dann doch performt hat :D

    Cooles Match, mir gefällt die neue Edi ganz gut. Man sollt sich aber merken, welche Traits man den Geländestücken gibt damit man nicht wie ich das ganze Match nicht von Dense Cover profitiert obwohl man sichs extra als Aufstellungdort gewählt hat ;)
  • Jop. Ich werde dann als nächstes Fists probieren. Die exploding 6er gefallen mir schon immer, light cover ignorieren ist auch cool und man kann mit einem Cpt. auch einen Lieutnant ersetzen und Punkte sparen.
    Als stationär zählen wird mir aber fehlen ;)

    Zumindest nehm ich dann auch mal andere Units und lass Aggressors daheim
  • Stimmt, Intercessors sind als Kern sehr wertvoll. Ich muss mir mal die Liste mit 2 EliminTors weiterspiel.hab bei der letzten Berechnubg zu wenige Suppressors gehabt, jetzt sinds nur noch 2x 6 Intercessors

    Vielleicht probiere ich dann auch mal nen anderen Orden aus.
    Master Artisans wird wohl generft und ich bin mir nicht sicher, ob ich mit so wenig anti Tank auskomme.