Reply to Thread

Information
Message
Please enter the letters that are shown in the picture below (letters are not case-sensitive). If you cannot identify the captcha even after reloading it, please contact the administrator.
  • :)
  • :(
  • ;)
  • :P
  • ^^
  • :D
  • ;(
  • X(
  • :*
  • :|
  • 8o
  • =O
  • <X
  • ||
  • :/
  • :S
  • X/
  • 8)
  • ?(
  • :huh:
  • :dash:
  • :dead:
  • :doofy:
  • :evilgrin:
  • :fie:
  • :golly:
  • :grumble:
  • :hail:
  • :hi:
  • :hmm:
  • :ill:
  • :miffy:
  • :ninja:
  • :nono:
  • :oops:
  • :pardon:
  • :pillepalle:
  • :pleasantry:
  • :popcorn:
  • :pump:
  • :blackeye:
  • :censored:
  • :chinese:
  • :cookie:
  • :dance:
  • :search:
  • :spiteful:
  • :stopping:
  • :thinking:
  • :this:
  • :vain:
  • :rolleyes:
  • 8|
  • :cursing:
  • :thumbdown:
  • :thumbsup:
  • :thumbup:
  • :sleeping:
  • :whistling:
  • :evil:
  • :saint:
  • <3
  • :!:
  • :?:
Maximum number of attachments: 10
Maximum file size: 1 MB
Allowed extensions: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Links to web pages are automatically detected.
Smilies will be displayed as a smiley-image.
Allows BBCode usage once enabled.

Previous Posts 883

  • Wir anwesende Spieler (Astatres, Da Moiti, Roman, RSK, moi) haben gestern am Historical Friday nochmal drüber gesprochen - was wird die Herbst-Kampagne SAGA des Comitatus ......

    der Trend geht zu Zeitalter der Wikinger Mythical

    8 Punkte, davon muss 1 Punkt Monster und 1 Punkt Kreaturen sein, und können maximal auch 2 Punkte Kreaturen sein (die natürlich aus der Mythologie der jeweiligen Warband stammen muss/sollte)

    eure Ansicht dazu ?
  • @Lord_Ragnarack
    Bei mir geht's im März wieder, bin diese Woche nicht verfügbar und nächste Woche spiel ich schon ein SAGA Ligaspiel gegen Erion.

    Schreib mir einfach auf WhatsApp, Nummer ist im Privaten Chat den El Cid eingerichtet hat.

    Gruß
    Fabian
  • @Lord_Ragnarack
    du wärst auch im eigenen abgesicherten Turnier-Thread (Private Nachrichten: SAGA-AoC-Kampagne) zugelassen
    da sind die Handy-Nummern aller Spieler
    so erwischt du die alle am einfachsten
    wobei: Astatres kann am 22.2. sicher nicht, das weiß ich
  • @constable

    Du weißt doch, dass ich mir immer wieder gerne die "Underdogs" oder die "strange combinations" aussuche, weil mich die "offensichtlichen Matchwinner" extrem fadisieren
    klar ist man auf einem Turnier mit ....... egal wem von den Favoriten ........ eher mal der Sieger

    aaaaaaber wie wir in den letzten Spielen der laufenden Kampagne wieder gesehen haben:
    "waun do Würfi ned wüüüü nutzt des goa nix, drum sei ned dumm, schrei ned rum, sog es woa nix" ;)
  • Danke für die Berichte, lese ich immer wieder gerne und muss auch einmal gesagt werden!

    ad Wikinger, ich bin schon bei dir Walter aber ich persönlich finde sie halt irgendwie cool und stylisch aber irgendwie auch wieder fad, kann mir nicht helfen. Habe selbst Wikinger daheim und habe sie immer irgendwie ungern gespielt, gibt es halt interessantere Optionen in den Büchern.
  • Zwischenstand der AoC-Kampagne - 8 Spiele sind noch ausständig (bis Karfreitag - 29.3.):

    Runde 1:
    Astatres vs. Lord Skrolk (Shop 29.2.)
    Delia vs. Erion10
    Lord Ragnarack vs. RSK

    Runde 2:
    El Cid vs. MadCadian (evtl. 23.2./Hist.Friday)
    Ic3m4n vs. Lord Ragnarack

    Runde 3:
    Astatres vs. Lord Ragnarack
    Erion10 vs. Ic3m4n (Shop 29.2.)
    Lord Ragnar vs. Lord Skrolk (Stammtisch 29.2.)

    stay tuned
  • Kurzer Spielbericht zum gestrigen Kampagnenspiel.
    EPP vs. Astatres = Milites Christi vs Polen

    Die Warbands :
    Milites Christi:
    Warlord zu Pferd
    2 x 8 Veteranen zu Pferd, 1 davon mit Kriegsbanner
    1 x 8 Krieger mit Armbrüsten
    1 x Turkopolen

    Polen:
    Warlord zu Pferd
    2 x 5 Veteranen zu Pferd
    1 x 8 Krieger mit schweren Waffen
    1 x 12 Bauern ohne spezielle Ausrüstung
    2 x 9 Bauern mit Bögen

    Szenario: Das mit den Trossen wo ich dauernd den Namen vergesse
    EPP ist Startspieler, wir stellen die gegnerischen Seiten jeweils ziemlich mit Gelände zu
    Auf seiner rechten Flanke ein Sumpf, in der Mitte ein flacher Hügel, links ein Steiler Hügel
    Auf meiner Seite links eine Ruine, mittig felsiger Untergrund.

    In der ersten Runde bewegen sich beide Armeen aufs Feld. Alle Trosse bewegen sich.
    Seine Veteranen mit Kriegsbanner ziehen mittig am Hügel auf, dahinter die Armbrustschützen, Warlord und Turkopolen. An seiner rechten Flanke hinter dem Sumpf die zweiten Veteranen.
    In meinem Zug bewegen sich der mittlere und der Tross auf EPPs Seite. Auf meiner Seite links neben der Ruine ein Trupp Veteranen, in der Ruine und dem felsigen Grund beide Bogenschützeneinheiten, dazwischen die Kriegerbauern, meine Krieger und der Zweite Veteranentrupp bewegen sich nach rechts Aussen.

    Runde zwei: Nur der Tross auf EPPs Seite bewegt sich.
    EPP zieht seine rechts aussen stehenden Veteranen zur Mitte, die Armbrustschützen und Turkopolen kommen weiter nach vorne uns schießen auf den nähesten Tross, verursachen aber keinen Schaden.
    Danach greifen seine zentralen Veteranen den Tross an, brauchen aber zwei Anläuf und den Verlust von 2 Veteranen um den Tross zu besiegen. Dies lässt sie erschöpft zurück.
    Die beiden verbliebenen Trosse bewegen sich. Wenig Bewegung auf meiner Seite, aber meine rechten Veteranen greifen seine erschöpften Veteranen an. Diese, erschöpft und von dem Angriff völlig überrumpelt, werden komplett aufgerieben ohne selber Verluste verursachen zu können.

    Runde drei: Beide Trosse bewegen sich.
    Bevor die Armbrustschützen auf meine Veteranen schießen können werden Sie von diesen attackiert und unter dem Verlust von einem Veteran und 3 Armbrustschützen an den hinteren Rand des Hügels gedrängt.
    Dieser überraschende Angriff wird mit einem Gegenangriff der Veteranen beantwortet der nun meine Veteranen zerstreut. Die Turkopoelen schießen auf den mittleren Tross, verursachen Aber keinen Schaden. Der Kriegsherr bemächtigt sich des zentral liegenden Zielmarkers.
    Nur der Tross auf meiner Seite bewegt sich. Meine linken Veteranen bewegen sich in die Spielfeldmitte, meine zentralen Kriegerbauern greifen den vor Ihnen stehenden Tross an, können Ihn aber nicht erledigen.

    Runde vier: Beide Trosse bewegen sich.
    Die sich neu formierenden Armbrustschützen werden von meinen Veteranen angegriffen und niedergeritten, woraufhin jedoch meine Veteranen von den zwar überrumpelten, sich denoch fassen könnenden Vetranen der Temperl mit 2 Angriffen vernichtet werden. Der Kriegsherr zieht sich auf den flachen Hügel zurück.
    Beide Trosse bewegen sich. Meine Kriegerbauern und Krieger rennen den Trossen hinterher und mein Kriegsherr greift EPPs an, was beide erschöpft.

    Runde fünf: Beide Trosse bewegen sich.
    Epps erschöpfte Truppen müssen sich erst neu formieren, nur die Turkopolen schießen zwei Pfeile auf meinen Kriegsherrn ab, die dieser jedoch mit dem Schild abwehrt.
    Der Tross auf meiner Seite verlässt das Spielfeld, der mittlere Bewegt sich nicht. Dieser wird jetzt von meinen Bauern angegriffen, jedoch wiederrum nicht überwältigt.
    Meine Krieger greifen die Turkopolen an, erschlagen 4, verlieren jedoch selbst 4 Mann.

    Eine 6 Runde erwürfeln wir nicht. Endergebnis 20:23
    Knapper Sieg für EPP

    Manöverkritik:
    Erstens mal ein spannendes Spiel, danke an meinen Gegner.
    Das Spiel kann man wirklich unter die Kategorie "Das haben rein die Würfel entschieden" einordnen.
    Ich habe in 4 Runden in denen SAGA Würfel geworfen wurden, (7, 6, 5, 5) insgesamt 23 Würfel, keinen einzigen Rare gewürfelt, EPP hingegen bei (5, 4, 3, 3) insgesamt 15 Würfel, so viele Rare das er fast immer sein Board gut anfüllen konnte (ich glaube nie unter 5 Würfel am Board). Das hat schon massiven Effekt gehabt da ich somit meine Infanterie eigentlich kaum in Spiel bringen und er recht frei agieren konnte. Bei den Angriffs und Verteidigungswürfeln wars nicht so schlimm. Weiters würde es uns beiden nicht Schaden im Vorfeld nochmals die Szenariosonderregeln (Missionszielmarker) !GENAU! zu lesen da wir hier falsch gespielt haben :dash: , hätte aber am Ergebnis nichts geändert. Ein paar meiner Entscheidungen über Bewegungen und Angriffe könnten ich im Nachgang als Fehler werten (Angriffe auf die Schützen), ist aber auch einfach den zu diesem Zeitpunkt verfügbaren SAGA Wüfeln geschuldet die, wie gesagt, in diesem Spiel nicht zu meinem Vorteil waren und ich das beste draus machen musste. Eben auch bei meinen Angriffen auf die Trosse, ein Treffer mehr und ich erobere das Ziel
    Aber, es ist nach wie vor ein Würfelspiel und zu 70% entscheiden diese über den Ausgang einer Partie.
  • So, heute mein zweites Spiel in der laufenden Kampagne.
    Szenario "die Brücke" gegen die Spanier von Muswetyl.

    Spanier: Warlord beritten, 2x 5 Veteranen beritten, 1x 4 und 2x 8 Krieger beritten JLS, 12 Levy Crossbows
    Russen: Warlord beritten, 3x 4 Veteranen beritten, 1x4 und 1x 8 Krieger zu Fuß, 12 Levy-Crossbows, Wagen (Halb-Punkte-Regel)

    Es läuft von Beginn an auf einer schiefen Ebene, und zu allem Überfluss lassen meine SAGA-Dice komplett aus: kein einziges Pferd (6er) in 6 Runden, und teilweise auch nicht mal ein einziger Bogen (4/5er) erwürfelt.
    In den wichtigen Momenten save ich dann entweder kaum etwas oder treffe praktisch nichts.
    Ja, man kann ein Spiel auch komplett verwürfeln.
    Dann schafft es meine als Opfer bestimmte Gegnereinheit auch noch über den dann offenen Flussteil zu gehen und zu entschwinden - also auch nichts mit Erfüllung des Glaubensaktes.
    Ich rette noch ein paar Punkte, aber es bleibt im Endeffekt ein 52 : 27 für die Spanier.

    Muswetyl hat es auch recht clever gespielt und das nötige Quantum Würfelglück gehabt.

    Schönes Spiel trotz alledem, vor allem gegen eine top bemalte Warband aus Reconquer Miniaturen.
    Gerne wieder.

    stay tuned
  • Ich finde es ja auch nicht "verwunderlich", sondern interessant. ;)
    Interessant im Sinne von "was spielen sie in diesem Club".

    Ich finde immer schade, wenn so gar keine Wikinger gespielt werden, vor allem wenn es halt "Zeitalter der Wikinger" heißt.
    Und die Wikinger halt ultra-stylisch sind.
    Ich freue mich schon meine neue Wikinger-Warband mal zu testen.
  • Die Reihung finde ich jetzt nicht besonder verwunderlich:
    Waliser, Normannen und Franken sind die Spitzenwarbands in AoV. Es würden nur mehr die Iren fehlen.
    LG