Historicals - Termine, Spiele und Spielersuche

      Habe zwei Spiele gegen Gegner gespielt für die die richtige Edition erst entwickelt werden muss. Aber es hat nichts daran geändert dass beide Personen sehr gemütliche Gegner sind. Kein Gejammere wenn Sie weggewürfelt werden, kein Heulen wenn Sie nichts zamwürfeln. So macht jedes Spiel Freude.

      V4 kam im ersten Spiel nicht so stark zur Geltung, da eine mobile Truppe gegen eine die es nicht ist angegriffen hat. Trefferzuteilung war zwar da, aber nicht wirklich prägend. Das Terrain hat auch die Aufstellung der Einheiten so gefördert dass ich diese bei beiden mit bekannten Versionen exakt gleich aufgestellt hätte.
      Polen haben kein "Fate of Nation" mehr, was nicht so günstig ist, ist aber halt so. Was mir wiederum gefällt ist dass man ab 12 Teams in der Einheit auch eine Art von "Quality of quantity" hat (brauchen 8 Treffer zum gepinned werden falls ich ich nicht irre). Dass die V4 einige gute Lösungen hat ist jetzt nicht neu, aber einige nicht so gelungene relativieren den Eindruck ein wenig (wie zb. die in meinen Augen misslungene Moralregelung der Platoons).

      Beim zweiten Spiel (Counterattack wo ich mit einer dt. Panzerliste der Angreifer war) kam das zum Vorschein was Lynx bereits angemerkt hat. Die Mobilität ist wirklich extrem. Dash ist im Vergleich zum "at the double" kaum mit Nachteilen behaftet, dadurch kommt es vermutlich dazu dass (für mich) "stimmige" Listen kaum mehr Sinn ergeben. Man muss von allem etwas haben sonst wirds leicht unmöglich ein ausgeglichenes Spiel zu spielen. Ist aber wohlgemerkt ein Eindruck der nicht bedeutend sein muss, er basiert nun auf der Erfahrung von 2 EW Partien...


      Polnische Truppen bereiten sich auf die dt. Panzer vor


      Tom schickt seine Aufklärer in den Sumpf um einen Flankenangriff für Panzer III zu ermöglichen



      Der Plan gelingt beinahe...die polnischen Geschütze trotzen den Panzern und der Luftwaffe.


      Polnische Aufklärer (und die Fahrräder von Jürgen, Hans, Dieter, Klaus, usw.) warten auf weitere Befehle


      Polnische Reserven rücken zwischen deutschen Wracks vor



      Deutsche Pioniere wollen das Schicksal der Panzer nicht teilen und graben sich in mehr oder weniger sicheren Entfernung ein.




      Von wegen Blitzkrieg...kaum Bewegung im Zentrum, polnisches Dünkirchen.


      Was brennt da im Hintergrund?...


      ..es sind zwei (einer von der Propaganda geschickt durch einen Baum verdeckt) Panzer III. Und das mit einem Geschütz, ROF 2 , Treffer auf die 6...tja, Pech hatte ich sicher keines


      Polnische Panzer zerlegen die Spähpanzer. Der deutsche Kommandant versank vor Scham im Sumpf..




      Eusebio schrieb:
      "Das Bier subventioniert die niedrigen Getränkepreise"

      Post was edited 2 times, last by “slowik” ().

      Ich glaube die Frage bzgl. dem Gelände kann Lynx gut beantworten. Soweit ich mich erinnern kann gibt es den Fluss nicht mehr zu kaufen (entweder bietet ihn der Hersteller nicht mehr an oder er stellt nichts mehr her...)
      Eusebio schrieb:
      "Das Bier subventioniert die niedrigen Getränkepreise"
      @Annatar: Dann nennen wir es Feuchtwiese oder Moor (der grüne Fleck vor dem Bach am letzten Bild).

      Der Teil ist, glaube ich von Noch, beim Conrad gekauft.
      greetings from good old Simmering
      Manuel (19), Jus-Student - by Kurier :D (das waren noch Zeiten...)
      Eine Hexe sollst du nicht am Leben lassen. Ex 22,17
      Ich weiß, wo du wohnst; Offb 2,13a

      WoW/Keepers-Altpräsident und für die Idee begeistert, eine Carrerabahn im ganzen Clublokal zu installieren
      Der Fluss ist wie schon geschrieben wurde Total Battle Miniatures, allerdings überarbeiten sie die Fluss-Range gerade und diese ist vorübergehend (ich glaub, seit Jahren...) nicht verfügbar.

      Der Sumpf ist glaub ich von Busch, aber es könnte auch Noch sein. [Edit:] einer von diesen "Ground Cover" Bodendeckern ist es. Und gekauft nicht beim Conrad, sondern beim Walter ;)

      Und Annatar muss das Kind in sich wieder wecken, damit er wieder Matten aus Textilfasern als "Sumpf" sehen kann ;)
      alea iacienda est.
      Wer hätte denn Lust auf ein historisches Gefecht am Tabletop-Masters-Event im Braille-Haus am 8. und/oder 9. Juli? Ich hätte konkret an eine FoW-Minikampagne gedacht, oder alternativ ein Großgefecht. Ich bin da aber grundsätzlich flexibel und wäre auch anderen Systemen nicht abgeneigt, FoG, CoC, Battlefield (Kursk/Barbarossa) wären alles Möglichkeiten.
      alea iacienda est.
      Je nachdem, was wir spielen, könnt ich mit Armeen aushelfen. Mir würd sowieso ein Szenario Deutsche/Sowjets in den ersten Tagen von Operation Barbarossa vorschweben (Schlacht von Brody. Wer sich bezüglich historischem Hintergrund schon schlau machen will -> Doku ), Sowjets und Deutsche hab ich palettenweise.
      alea iacienda est.
      @shlominus: 40k is doch am 8. Juli? wenn ihr auf mich wartets bis ich da bin, dann spiel ich gern 40k mit xD Aber vor Mittag schaff ichs nicht aus der Stmk in den 15.

      ich kann eine Panzerkopanie deutscher in panzergrau beisteuern, und graue infanterie :D

      @Doku: "Mitarbeiter müssen die Hände waschen" ... deutsche Korrektheit ;)
      Was mir an Würfelglück mangelt, gleich ich durch das Würfelpech meiner Gegner wieder aus!

      Post was edited 1 time, last by “tom0184” ().