Willkommen im Ödland! [Eigenbau]

      Das sollten die Attribute sein auf die man mit einem W10 würfelt.

      Das kuriose am Junk Jet ist ja dass du nicht direkt Munition brauchst, sondern einfach irgendwelchen "Junk" verschießen kannst. Was heißt das ich theoretisch keine Munition brauche :vain:
      zB. Bottlecaps, Menschliche Schädel, Bowlingkugeln, Messer, Beton Ziegel, etc

      Ein Gleisgewehr wäre auch was feines, aber die fand ich immer ein wenig zu heftig. Arme Supermutants :(
      Ich mag die Idee des Systems. Einfach und fertig.

      Ausrüstung wird wahrscheinlich komplett einfach sein. Irgendeine Überlebensausrüstung, irgendwelche Testexemplare (eine Phiole Wasser um danach zu messen wie radioaktiv verstrahlt das Wasser ist), und so lauter Kleinkram halt. (Und wahrscheinlich irgendeine Pistole oder so was.) Wird sicher lustig^^
      Ja ja, ich kenne das Fallout PnP. Sowohl das D20 System, als auch das D100 System.

      Denke hier gehts grad eher darum mal eben kurzzeitig ein kleines System zu machen, ohne es zu kompliziert zu haben, für 2-3 nette Abende. Soll ja nur eine kurze Kampagne sein, soweit ich weiß.
      Für die Regelfuchser unter euch, hier die aktuellen Kampfmechanismen, da diese - neben der Magie - oft den definierenden Aspekt jedes Spielsystems darstellen.

      Beispiele für je 2 Waffen und Rüstungen:

      NameSchadenSchusszahl/KampfrundeGewichtMunition
      0,32-Pistole6120,32 mm
      Sturmgewehr40575,56 mm


      NameSchadensresistenzGewichtEffekte beim Tragen
      Staubmantel73Charisma +1, kleine Waffen +5
      Wanderhändleroutfit22Feilschen +5

      Schießen geht ganz klassisch, man sagt an, mit welcher Waffe man schießen möchte (üblicherweise die erste auf dem Charakterbogen), und würfelt für jeden Schuss einen W100 auf die entsprechende Fertigkeit. Trifft oder unterwürfelt man den Wert, ist es ein Treffer. Je nach Umständen gibt es Boni/Mali auf die Schüsse (Nebel, Dunkelheit, Meteoritenschauer etc.).

      Schaden
      = (Schadenswert Waffe - Rüstung) * Anzahl Treffer

      Abnutzung = pro (Anzahl abgegebene Schuss/10) wird 1 vom aktuellen Waffenwert abgezogen; pro 3 Kampfrunden wird ein Waffencheck fällig, ob die Waffe in diesem Kampf weiter funktionstüchtig ist.

      kritische Treffer
      (doppelter Schaden) bei < 10% beim Trefferwurf

      Waffenexplosionen
      kommen bei einem Trefferwurf > 90%, wenn der Waffenstatus < 20% gefallen ist. (schamlos gestohlen von Necromunda).

      Dauerfeuer: Malus von 20%, wenn mehr als ein Schuss pro Runde abgefeuert wird

      Verstrahlung: Pro 25 Prozent Verstrahlung erhält der Charakter -1 auf sämtliche Attribute. Die dadurch abgeleiteten Werte werden entsprechend betroffen.

      Eure Meinungen?
      In der Festung aktiv vom 2. November 2005 bis zum 30. Juni 2017. Lebtwohl.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tanzbär“ ()

      Schaut soweit ganz nett aus, nur zwei Sachen:
      1) Rüstung sollte von jedem Treffer abgezogen werden dürfen, nicht nur ein einziges Mal
      2) Da man ja gleich oder unter den Wert würfeln muss um zu treffen, wäre es besser wenn kritische Treffer Würfe von 10 oder weniger sind, statt 91 oder mehr. Die Meisten von uns werden bei einer 91 nicht mehr treffen. Oder ganz Fallout klassisch: Wenn man gleich oder unter seinem Luck würfelt, ist es ein kritischer Treffer.
      Wär die explosion nicht am andern ende der skala sinnvoll? >90% beim trefferwurf aber halt bei waffe unter 20%?
      Spieleabend:
      "Wir sollten uns zuerst die Extremwerte auf dem Brett ansehen...." Mirdan ;)

      Nur nihilistische neuronale Netzwerke neutralisieren nachhaltig nebulose Nostalgien.
      Als eine kleine Aufgabe, die alle bitte vor der ersten Sitzung machen sollen: macht euch über folgende Sachen vor der Charaktergenerierung Gedanken:


      Wie heißt du?

      Du lebst in einer unterirdischen Bunkeranlage ohne Sonnenlicht und mit den selben paar hundert Menschen auf engem Raum. Was sind deine Hobbies? Was tust du, um Langeweile zu vertreiben?

      Du bist einer der wenigen Auserwählten, die an die Oberfläche dürfen. Du hast diese nur aus den Erzählungen deiner Großeltern kennen gelernt. Was fürchtest du? Was erhoffst du? Wie reagierst du, wenn du zum ersten Mal den freien Himmel siehst? Die Sonne? (Sauren) Regen auf der Haut spürst?

      Es gibt drei "Gilden", die die Vault am Laufen halten und Nahrung, Wasser und Strom erzeugen/beschaffen/filtern. In welchem Bereich möchtest du arbeiten?

      Bevor du losgeschickt wirst - hast du Fragen an den Aufseher?

      Die Vault ist klein genug, dass ihr euch alle schon zumindest oberflächlich kennt. Freunde müsst ihr keine sein, aber der Aufseher hat sehr wohl bei der Auswahl Wert darauf gelegt, dass eine Gruppe zusammengestellt wird, die miteinander arbeiten kann (zumindest hält er euch dafür - was an der Oberfläche im Ödland passiert, ist eine andere Geschichte).

      Euch wird die Wahl eurer Kleidung freigestellt. Zur Auswahl für jeden Expeditionsteilnehmer stehen:

      Vault-Overall (Schutz 1, Gewicht 1, Nahkampf und Sprache +2)
      Vault-Servicearbeiter-Overall (Schutz 1, Gewicht 1, Dietrich und Reparieren + 5)
      Vault-Sicherheitsrüstung (Schutz 9, Gewicht 15)
      Vault-Laborkittel (Schutz 2, Gewicht 1, Wissenschaft +5)

      (der Einfachheit halber gehen wir davon aus, dass SCs und NSCs immer zumindest Unterwäsche, Hemden, Hosen und Socken haben. Spezielle Kleidung gibt Vorzüge, aber ein "Grundset" an Kleidung ist immer vorhanden und verbraucht kein Gewicht)

      Metainformation: die Gegend, in der wir spielen, ist zwar dem amerikanischen Osten um die Appalachen nachempfunden, hat aber geographisch keinerlei Bezug zu einer real existierenden Gegend. Ihr werdet natürlich vom Aufseher mit akkuratem ( ;) ) Kartenmaterial versorgt werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Tanzbär“ ()