Khornosaurus Side-Event Thread

      Khornosaurus Side-Event Thread

      Hallo liebe Comitaten!!!!

      Dieser Thread ist (so hoffe ich) der Beginn einer langen Reihe von Spielen/Events, organisiert für uns Comitaten und Unsere Freunde aus der Szene. Ein Projekt dessen Idee mir schon seit langem im Hinterkopf liegt und welches ich nun umzusetzen gedenke.

      Worum geht es? ?(

      Zunächst einmal hat sich für mich die Situation ergeben, dass ich aus beruflichen Gründen den Stammtisch ad Acta legen muss. :dash: Dies gilt aber nicht für Events am Samstag, die ich auch weiterhin besuchen werde. :thumbsup: Nur.... viele unserer Samstags-Turniere kann ich nicht besuchen, weil ich zB. kein Wh40k/Bolt Action/Malifaux/oder 9th Age mehr spiele/nie gespielt habe/keine Figuren habe. ;(

      Jetzt dachte ich mir: Aber nicht nur mir wird es so gehen, andere Comitaten haben sicher das gleiche Problem. :hmm:

      Und jetzt Kommt meine Idee des Side Events ins Spiel. Kernidee ist, zusätzlich zum Hauptevent (zb. ein 40k Turnier) einen etwas größeren (so ca. eineinhalbfache Größe) Spieltisch für eine Mehrspielerpartie eines thematisch zum Hauptevent komplett anderen Spiel-Systems zu Hosten, um den Leuten die aus was für Gründen auch immer sie am Hauptevent nicht mitmachen können die Gelegenheit zu Geben, am Samstag trotzdem mit ihren Armeen spielen zu können. :thumbup:

      Wie würde dies nun im Klartext aussehen? :thinking:

      Stellen wir uns vor es wäre ein 40k-Turnier. Ich spiele kein 40k, habe aber andere Systeme. 40k ist SciFi, damit wäre das gegenteilige System ein Historisches Regelset, zb By Fire and Sword oder SAGA oder Kugelhagel. Ich Schreibe dann im Thread aus, am tt.mm.jjjj wird ein Historisches Side Event gemacht, gesucht werden Spieler, Figuren können gestellt werden, was wünscht ihr euch für ein System?

      Ja aber, was ist wenn ich selbst keine Side Events mache, weil ich am Hauptevent (zb. bei Kugelhagel, BFaS, FoW, AoS) mitmische? Auch kein Problem, wenn jemand selbst ein Side Event machen möchte an einem Termin wo ich selber keines Mache möge er/sie dies nur hier über diesen Thread welcher vor allem zur Koordination dienen soll posten. Denn mir wäre Wichtig dass alle gespielten Systeme im Comitatus die Möglichkeit haben, bei Side Events sich zu präsentieren und den Spielern Möglichkeiten zu einer oder mehrere Partien eröffnen. :thumbsup:

      Für den Anfang werde ich die Samstagstermine Posten von denen ich weiß und hinschreiben, welche möglichen Side Events stattfinden können. dieser 2. Post wird laufend aktualisiert werden, also behaltet ihn immer wieder im Auge.

      Also dann tapfere Comitaten, ans Werk!!!!
      Side Event Termine 2017

      16.09.2017: WH40k-Turnier "New Age"
      Kein Side Event, weil eh schon Saal bis an die Grenzen gefüllt :thumbup:

      07.10.2017: HDR/Hobbit Turnier "Winterfilth"
      Kein Side Event, weil eh schon Saal bis an die Grenzen gefüllt :thumbup:

      11.11.2017: Late Fall Military Tag
      Beendet

      25.11.2017: Gaming Day der grünen Horde
      Herrlicher Tag, Danke an Korbi für die Fotos!!! :thumbup:

      geplante Termine 2018: wegen fehlendem Wirt fraglich was sich alles ausgehen kann, aber fix dabei beim nächsten Gaming Day der grünen Horde!

      tbc

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „Khornosaurus“ ()

      Finde das eine super Idee, so könnten wir den Saal auch besser nützen.
      Der Herr CID soll einfach sagen wieviele Tische noch übrig sind dann kann man ja auch mehr Systeme spielen. Hauptsache Historische!
      Boltaction: Deutsche, Franzosen, FFI
      Battlegroup: US, Deutsche, LRDG

      Kugelhagel:
      Napo: Österreicher 28mm (Division Jellachich von 1809)
      ACW: Union 15mm
      AWI: Continentals 15mm

      Steinhagel: Thraker 15mm
      Saga: Angelsachsen, Wikinger
      BFaS: Schweden(Schottische Söldner)
      Update: die Programme der Side Event Termine wurden etwas Ge-Up-Dated!

      Für den 16.09. sind außerdem laut T³ bereits alle Voranmeldungsposten (22 Personen, ergo 11 Tische) voll. @El Cid geht sich da noch ein 12er Spieltisch aus? (von den Platten und den Tischen her meine ich)

      Ich schlage daher vor (falls es sich platzmäßig ausgeht) das wir als Side Event nur einen Tisch bespielen und möchte als Spielsystem Kugelhagel vorschlagen.
      Spielmodus Multiplayer, Max. 1000 Punkte pro Spieler, Inf. Unit 12-16 Modelle (für normale Units, Hälfte Modelle für Small Units) , Kavallerie Units 6-9 Modelle, Ari mit 2 Geschützen pro Batterie.
      Einheiten werden erst am Schlachtfeldtag brigadiert, soll darstellen wie vom Oberbefehlshaber die jeweiligen Regimenter den Kommandanten zum erfüllen ihrer Aufgabe zugeteilt werden.
      Bitte hier Posten wer am Side Event teilnehmen möchte (so es sich platzmäßig mit dem 40k Turnier überhaupt ausgehen wird), was mitgebracht werden könnte etc. damit ich entsprechend Planen kann ob ich noch extra Armeen neben meiner regulären 1000p Force mitnehmen muss.

      stay tuned
      leider ist der 16.9. voll, und den Platz würde ich für weitere 2 Spieler 40K freilassen (sofern wir einen 12ten Spieltisch auch auftreiben können, irgendwie fehlt einer .....)

      sollte sich allerdings zeitnah was ändern, melde ich mich natürlich auch sofort

      El Cid schrieb:

      leider ist der 16.9. voll, und den Platz würde ich für weitere 2 Spieler 40K freilassen (sofern wir einen 12ten Spieltisch auch auftreiben können, irgendwie fehlt einer .....)

      sollte sich allerdings zeitnah was ändern, melde ich mich natürlich auch sofort


      :dash: ;( :/ Naja, wenn´s so ist.... Ich Halte es daher noch in Evidenz.....

      Ich freu mich natürlich für die Community wenn´s erste 40k Turnier mit der 8ten gleich ein Full House wird, hoffe das ich zumindest am 11.11. was klar machen kann....
      Update: Nach Rücksprache mit El Cid wird es am 16.09. kein Side Event geben, der Saal ist eh zum Bersten gefüllt.

      Dafür, auf Einladung von der Grünen Horde, fahre ich zu deren Gaming-Day am 25.11.

      Ich nehme auf jeden Fall 2 komplette Armeen mit (2000p Briten und Franzosen) inkl Gelände, mal schauen wie es wird. Co-Hosts/Mittspiel Interessenten bitte hier melden.

      für unsere eigene Late Fall am 11.11. mache ich ein besonderes Schmanckerl für FOW, den es wird ein Pazific Setting, wo sich Japaner und Chinesen mit etwas Ami-Hilfe gegenüber stehen.

      stay tuned
      So, heute also mein Nachbericht vom Gamingday der Grünen Horde.

      Kurz gesagt es war klasse, es war lustig und es hat mich davon Überzeugt, im nächsten Jahr wieder zum nächsten Gaming Day zu fahren.
      Diesmal hatte ich meinen Herrn Papa mit genommen, und zwar aus mehreren Gründen. Ersten kannte ich die Fahrtstrecke Nach Marktl nicht, er aber schon, zweitens hatten wir VIEL Zeug dabei was einer alleine nie tragen konnte, drittens brauchte ich einen Spielpartner und viertens war es besser, dass wir uns bei der Fahrt abwechseln konnten.

      Was haben wir Präsentiert? Salamanca 1812, Briten gegen Franzosen. Wie schon mal gesagt habe ich mich anhand einer Ausgabe des WGI vom August 2012 inspirieren lassen diese Schlacht zu wagen. Das Feld benötigte wenig Gelände, was meine Minis besser zur Geltung bringen würde und die Brigaden pro Seite waren zahlreich genug um weitere Mitspieler zu ermöglichen.

      Die Einweisung vor Ort war sehr professionell und wir bekamen einen schönen großen Tisch der vollkommen ausreichen sollte. Ich hatte eigentlich mit noch größeren Vorgaben geplant, aber so konnten wir bereits Aktionen früh im Spiel erleben.

      Was hatten wir auf dem Feld? Fast über 400 Infanteristen und noch einmal 72 Reiter, Plus Artillerie und Kommandeure. das war ein ordentlicher Eye-Catcher wie wir später sehen sollten. Mein Dad hatte Kugelhagel noch nie gespielt, aber das Spiel macht es echt einfach sofort in Medias Res einzusteigen. Wie spielten ein Bewegungsgefecht wo sich zwei Armeen auf dem parallelen Vormarsch befanden und aus der Bewegung heraus gegeneinander vorgehen. Später kam der Juminor noch hinzu, welcher meinen alten Herren vor beginn des Saga-Turnieres ablöste und bis zu Mittag die Franzosen führte. Auch er war angetan von der schnellen Erlernbarkeit des Systems.

      Wie ging das Spiel aus.... Total unhistorisch 5:7, die Engländer mussten sich geschlagen geben und den Rückzug antreten. Wie konnte das Passieren? Zwei Gründe, ein Historischer und ein Spieltechnischer. Historisch gesehen hatten die Franzosen bei Salamanca darunter zu Leiden, dass ihre Befehlshaber durch eine Reihe unglücklicher Umstände ausfielen und die Armee teilweise wirklich Führungslos war. Dies war in unserem Spiel nicht der Fall. Spieltechnisch muss ich den Würfeln die Schuld geben. Als sich im ersten Anlauf die Kavallerie-Schirme aufeinander stürzten, preschte meine Reiterei Ungestüm vorwärts, verlor aber die Nahkämpfe um 1, weswegen Moral getestet werden musste. Trotz guter Ordnung etc. hieß es dann immer "Einheit vernichtet". Meine ausgeruhte und Frische Kavallerie beging somit kollektiven Selbstmord. Von da an stand ich auf verlorenem Posten, zumindest konnte ich aber noch ein Paar Franzosen ausschalten. Also eine Knappe Geschichte.

      Was gibt es zum Gaming Day Insgesamt zu Sagen? Die Location ist Super, die Organisation auch, die Küche war Okay und der Umgang Herzlich. Die zwei Händler (SNG und Roll the Dice) haben ein gutes Sortiment angeboten. Die drei simultanen Turniere waren klein aber Fein, die Organisatoren waren direkt bei den Tischen (einige Auch als Mitspieler) und die gespielten Armeen sahen fein aus (mein pers. Highlight war die Cthulhu-Armee eines 40k Spielers und der Frostgrave Tisch)

      Alles in Allem also ein schöner Tag, Fotos folgen demnächst wenn ich Zeit habe.