Team Tirol regiert das ÖTT (Foto-Lovestory)

      Team Tirol regiert das ÖTT (Foto-Lovestory)

      Auch auf die Gefahr hin, dass so viel crispy Epicnesss die Festung sprengt, hier die Foto-Lovestory vom Team Tirol auf dem diesjährigen ÖTT im dunklen Kärnten, wo die Zivilisation erst schleichend Einzug hält.

      Zuerst mal wäre es fast gar nicht zu einem Team Tirol gekommen, ursprünglich hab ich versucht ein Team Salzburg aufzustellen (Erzbistum Soizbuag). Auch wenn der Shining-Wanker, seines Zeichens waschechter SBG-Hotboi, schnell rekrutiert war, erwies es sich zunächst als unmöglich, einen dritten Salzburger aufzutun (typische Ausreden: Kinder/Haus/Arbeit). Erst als auch der obr an Bord war, hat sich eine dritte Salzburger Option aufgetan, wir haben uns dann aber aus historischen Gründen dazu entschieden, dass wir lieber wieder als Team Tirol antreten würden.

      Wieso überhaupt "Team Tirol", wenn sich unsere Anmeldung liest wie "Team Achsenmächte"?


      Ganz einfach: jeder von uns hat in Innsbruck studiert, dort haben wir uns vor ca. 10 Jahren kennen gelernt und sind entsprechend auch jahrelang als "Team Tirol" auf Turniere gefahren, ich war sogar Gründungsmitglied und hab Tirol schon 4 mal auf vergangenen ÖTTs vertreten (als es noch ein reines BL-Turnier war).

      Also war das Team schnell klar:




      Auch wenn die ganzen Prozesse nach so langer Zeit etwas... eingerostet waren:




      Sobald der obr die Anmeldung gepackt hat, war der Erfolg sofort da:



      Als ich dann sogar noch meine alten Team Tirol Würfel gefunden hatte, war alles klar:




      Teil zwei morgen :thumbup:
      Original von JimmyGrill
      der wiener an sich ist generell sehr tapfer.
      Original von Yersinia pestis
      lol und wo waren sie 1809!!
      Ach ja... viele von euch Jungspunden kennen ja den obr gar nicht mehr. Ich muss also ausholen...

      Er ist inzwischen eine legendäre Figur, der Centurio des Psairtools, der Feldherr des Vokalverschluckens, der Großsultan des Sich-selbst-Umlenkens. Und gleich dem biblischen Samson bezieht er all seine Stärke und SeXXXXyness aus seiner Haarpracht, die er in jungen Jahren kaum bändigen konnte. Einige sagen sogar, in seiner Jugend war nicht er Herr seiner Haare, his hair played him.

      Dem ist kaum zu widersprechen...


      Der alte Lockenteufel


      Daher herrschte kurz nach der Verpflichtung des südtiroler Starspielers große Unruhe im Kader... würde er immer noch so starke Glückslocken wie früher haben? Mit Würfelglück bis in die Haarspitzen? Gewisse Gerüchte von Fleischhauben machten die Runde, die Moral sank. Dann die frohe Kunde:



      Tatsächlich.



      Soll Gott Gnade haben mit unseren Gegnern...




      Auch wenn er sich ein bisschen aus der Zeit gefallen fühlte, noch nicht trittfest in der neuen Umgebung:



      Allein schon in sprachlicher Hinsicht ist ein Südtiroler natürlich ein Quell nie versiegender Freude...





      Aber mehr dazu das nächste Mal...
      Original von JimmyGrill
      der wiener an sich ist generell sehr tapfer.
      Original von Yersinia pestis
      lol und wo waren sie 1809!!
      Lol, wollte gestern den nächsten Teil schreiben, aber die Festung war down wegen too much sexy :spiteful:

      Naja, dann geht’s eben Mo weiter, ich fahre heute aufs nächste Teamturnier nach Kölle...
      Original von JimmyGrill
      der wiener an sich ist generell sehr tapfer.
      Original von Yersinia pestis
      lol und wo waren sie 1809!!
      Forenabstürze und meine Involviertheit haben ja Tradition :).

      Die Haare sind jetzt halt anderswo (und ich meine nicht unbedingt den Bart...)

      Jacob schrieb:

      Bestes Spiel auf dem Turnier hab viel gelacht! Und meine Spinne hatte den stachligeren Stachel! XD


      Kann ich zurückgeben, wir haben eh schon erörtert, dass ein Koloss-Squig das Giftstachelduell mit einer Arachnarok nicht gewinnen kann.... hoppla, wird wohl Zeit für den Paddel.

      Neu

      Teil 3 - Auf der Suche nach SCHTRONKH

      Letzte Vorbereitungen vor dem großen Tag.
      Alte Team Tirol Traditionen verlangen:
      1. zum Chinesen gehen
      2. vor dem Schlafen noch mal Fluff vorlesen

      Ergo:



      Bald war auch klar: WIR GEWINNEN DEN SHIT!!1!
      Ganz einfach:


      Der Wanker-Boi hat früher immer alles auf 10:10 gespielt, das ist essentiell für die Strategie. Immer. Alles.
      Im Duell um den besten Wanker (gegen den Flo Wanka) hat er auch 10:10 gespielt, aber mehr Siegpunkte gehabt. <3 :thumbup:

      Der Tag kam immer näher, letzte nervöse Wortspielchen vor der großen Reunion:





      Und DANN:




      <3 <3 <3 <3 <3



      Spoiler anzeigen
      Lolz, auf dem Bild sieht es so aus als ob ich voll die harte Narbe unterm Mund hätte, Burschenschaftler-Style. Dabei ist doch common knowledge, dass ich nie in einer schlagenden Verbindung war, sondern Gründungsmitglied in der Kruppstahlia war, der ersten schießenden Verbindung.
      Das Konzept hat sich leider nie durchgesetzt, die Welt war noch nicht bereit...


      Bei so viel Sexxxyness stürzt die Festung sicher gleich wieder ab, also Fortsetzung demnächst 8)

      Original von JimmyGrill
      der wiener an sich ist generell sehr tapfer.
      Original von Yersinia pestis
      lol und wo waren sie 1809!!

      Neu

      Das mit dem "zu alt für die Jugendherberge" kenn ich. Auch wenn ich lieber sag: "Ich bin alt genug mir ein richtiges Hotel leisten zu können".

      Wenn dann aber die ersten 10 Fahrminuten mit meinen Herzogenburger Mifahrern sich um Medikamente und diverse Wehwehchen drehen kommt man ins grübeln.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „berti“ ()