[17.03.2018] Combined Arms Tournament in Brno, CZ

      Team Titelhamsterer ist angemeldet.(Ruffy, Pagan, ich)
      Östereichischer Meister WH Fantasy 2002
      Österreichischer Meister WH 40.000 2002
      Österreichischer Meister WH Fantasy 2003
      WOW Vizemeister WH Fantasy 2003
      WOW Vizemeister WH Fantasy 2004
      Vienna Tournament 2005 WH Fantasy 2.Platz
      Östereichischer Vizemeister WH 40.000 2005
      Österreichischer Vizemeister WH Fantasy 2005
      4. Platz mit Team Österreich bei der WH-Fantasy EM 2006
      2. Platz Steirische Meisterschaften 2006
      WOW Meister WH Fantasy 2006
      Österreichischer Vizemeister WH Fantasy 2007
      Für alle Freunde der kurzen Berichte:

      Gespielt habe ich mit Alex und Prachi im Team 17tot. Khador/Cryx/Trollz

      Am Freitag spätabends gehts nach brünn, und aus dem Hotelabsackerbier wird ein ziemlicher rausch im blackoil, da prachi nicht zu stoppen ist :D. Vladi als gastgeber is natürlich auch kein @brEmSEr und versorgt uns wunderbar mit zuviel schnaps. Zum glück finden wir nen kebapstand und das vorzügliche dürüm verhindert gottseidank das schlimmste.
      Beim Frühstücksbuffet lasse ich mal gekonnt alles bsi auf kaffee und wasser aus.

      Gespielt habe ich auf der einen seite madrak2 mit Rök/Brawler Combo in Storm of the north mit champs/bärchen und doppelfireeatern. Pacman is back und will getestet werden. Dank relentless charge, warpath, overtake und berzerk kommen die viecher halt elendig weit und hauen alles kaputt.

      Kolgrimma in beastheavytheme und mulgnode um zu testen wie es mit den scenarien geht und obs die arcnode wert ist.

      Spiel 1: Madrak2 vs Goreshade2 (scenario: Reckon2)
      Natürlich ganz gutes matchup für mich, da das pacmanfeat seine ganzen banes gut einsammelt und die bärchen die reiter vom flanken abhalten. Ich räume dann auch massiv ab, größter held ist Valka der mit bloodfury den traum eines 5W6 countercharge pow14 leben darf, inklusive takedown :D.
      Ich kann glücklich mit den Bärchen und Fireeatern ne ganze unit reiter in einer runde abräumen und verhindere somit schonmal das zurückfeaten.
      Am Ende gewinne ich über scenario. Goreshade2 ist als einziger ein Held und tötet beide warbeasts ;).

      Spiel2: Madrak2 vs Rask (scenario: Breakdown oder pit?)
      Möchte sehen wie das funktioniert. Mein Gegner spielt sehr sauber seine Liste runter, is wirklich bretthart was da an buffs daherkommt (Fury, Rage, Boundless charge, overtake, pull, ghostly, eyelesssight, puppetmaster um nur ein paar zu nennen). Rorsh und Brine lassen mich dann zu zaghaft vorrücken und ich verliere am schluss das scenario, nachdem leider meine wirklich epische doppeleruption assassination nicht klappt :D.

      Spiel 3: Kolgrimma vs Abby2 (scenario: Spread the net)
      Darf gegen den lieben simon spielen, dessen proteus in der runde davor mishas stryker mampfen durfte.
      Es wird ein sehr taktisches geplänkel. Am Ende is mir das zu dumm und ich will wissen ob Mulg hinter ner mauer mit cloud und whelpen support nen carni und proteus tanken kann(ohne alphahunter). Er überlebt zwar beide gefeatete beasts, aber bringen tuts mir dank grievous wounds nix.
      Ich mach kleine fehler, die sich bitter rächen und ich verliere am Ende über scenario, ohne dass wir uns großartig wehgetan haben.

      Spiel 4: Kolgrimma vs Butcher1 (scenario: breakdown oder pit?)
      Mein Gegner hat 6 Heavies und kleinkram den er in mich reinschieben kann. Droppe Kolgrimma, da ich ja beide listen testen wollte. Das Spiel wird allerdings durch göttliche Würfe meinerseits dominiert und ich kann rasch viel schaden machen. So gut wie meine würfe sind, so mies sind seine. Er scheitert z.b im butcherfeat mit nem vollen juggy am mauler und die bombarden vom behemoth machen Mulg genau 7 schaden oder so. BUtcher steht mit Arm20 und 3 camp in reichweite von Kolgrimma, 2 icetrollz und nem trampelnden mulg, den ich nichtmal mehr aktivieren muss. Der glückliche mauler wirft den juggy auf butchers kopf und Butcher erfriert nach Kolgrimma und den Icetrolls.

      Keine Ahnung wo unser team am ende stand, aber ich glaube wir haben 1:3 gespielt.
      War sehr lustig und ist IMMER eine Reise wert. Alle Gegner waren superfreundlich und die SPiele allesamt sehr entspannt.

      Völlig fertig gings dann auf Heimreise. Danke @prachi nochmals. Bin dann noch auf ne Party und schreibe diesen Bericht völlig fertig, hoffe das da oben is halbwegs lesbar :D

      Das Spiel ist so gut wie nie zuvor.
      Dann reihe ich mich hier ein:

      Sind schon am Vortag angereist, das Grand Hotel hat zwar schicke Zimmer, ist aber leider essensmäßig überhaupt nicht zu empfehlen. Nicht einmal sowas wie Frittatensuppe hinzukriegen ist eine Leistung ...

      Ich hab Grymkin eingepackt, mit den folgenden Listen:

      Grymkin Army - 75 / 75 points
      [Theme] Dark Menagerie

      (King of Nothing 1) The King of Nothing [+28]
      - Cage Rager [14]
      - Cage Rager [14]
      - Crabbit [0(n/a)]
      - Crabbit [0(n/a)]
      - Gorehound [6]
      - Skin & Moans [15]
      - Skin & Moans [15]
      - Skin & Moans [15]
      - Skin & Moans [15]
      Eilish Garrity, the Occultist [5]
      Gremlin Swarm [0(3)]
      Gremlin Swarm [0(3)]
      Gremlin Swarm [0(3)]
      Gremlin Swarm [0(3)]
      Lady Karianna Rose [4]

      Grymkin Army - 75 / 75 points
      [Theme] Dark Menagerie
      (Dreamer 1) The Dreamer [+28]
      - Cage Rager [14]
      - Cage Rager [14]
      - Crabbit [0(n/a)]
      - Crabbits (2) [7]
      - Gorehound [6]
      - Rattler [8]
      - Skin & Moans [15]
      - Skin & Moans [15]
      Gremlin Swarm [0(3)]
      Gremlin Swarm [0(3)]
      Gremlin Swarm [0(3)]
      Gremlin Swarm [0(3)]
      Lady Karianna Rose [4]
      Dread Rots (min) [7]
      Death Knell [13]

      Dazu waren Asmodai (Skorne) und dommai (Retribution) im Team! Vielleicht kommen da auch noch Berichte, wir standen am Ende 2:2.

      Also Wolkenwand mit 6 Heavies dahinter und als Allroundliste die Dreamerin. Das Pairing gefällt mir gut und es gab im Pairingprizess eigentlich keinen Gegner, den ich mit allen Mitteln vermeiden wollte. Es hat aber auch niemand Jaga-Jaga gespielt ;)

      Runde 1 gegen Khador, Harkevich/Vlad1 Raketenspam: Ich ziehe den King, er Harkevich. Wir wolken aufeinander zu, mit recht ähnlicher Threatrange. Ich zünde zum falschen Zeitpunkt das -2 SPD Arcana, worauf hin er eher zurück weicht und sich am Spielstatus wenig ändert. Dazu hat er mehr Heavies als ich wodurch das Spiel, nachdem dann doch das Gerangel losgeht, langsam aber sicher zu seinen Gunsten kippt. Ich glaube dass das Matchup spielbar ist, ich aber die Arcana ändern muss: Ruin um in einer entscheidenden Phase ein Mobility zu canceln (der King kann so weit vor dass Harkevich in die Killbox muss, wenn er sicher casten möchte), und weiterhin -2 SPD, aber das muss man halt besser timen.
      Wir grinden noch ein wenig herum, am Ende von Zug 7 habe ich noch 3 Sekunden auf der Uhr und verliere 7:6 im Szenario.

      Runde 2 darf ich Cryx nehmen (Gaspy1, Venethrax1, beide in BI): Es wird Gaspy (Sepulcher, 2 Leviathans an Aiakos, Kleinkram). Ich turtele vor, mit Shield Guards und Vortexes in Reichweite zum King, und "Ruin" zitternd in meinen Händen. In Runde 2 wird es dann auch schon ernst, er haut mir mit seinem Feat 4 Energy Siphons um die Ohren: 3 kann ich bannen, eines kommt durch und nimmt dem King seine 2 Fury weg. Er schafft eine Lücke und kommt mit einem Leviathan ran: Der erste Shield Guard tötet einen Crabbit, ich caste eine Wolke die mich vor dem 2ten Leviathan versteckt. Der 3te Schuss knallt den King auf 2 HP runter, aber ich überleb's.
      Er hat sich so weit committet, dass ich seine Armee nach und nach aufräumen kann. Das restliche Spiel campe ich trotzdem sicherheitshalber 5-7 Fury oder verstecke mich hinter 3 Wolken am äußersten Zonenrand.
      Die Assassination-Gefahr hätte ich hier durch besseres Placement der Heavies verringern können, dann wäre das Spiel früher oder später auch zu meinen Gunsten gekippt, die Wolken halten ihn halt zu gut vom Schießen ab, sobald ein wenig Gelände auf dem Tisch steht.

      Runde 3 wird's wieder der King gegen Kaelyssa (andere Liste war Rahn). Ich bleibe 19" von Kaelyssa weg und schiebe ihm einfach 6 Heavies ins Gesicht. Er weht sich zwar ein bisschen, geht aber ziemlich unter. Das Matchup ist für ihn glaub ich überhaupt nicht spielbar, wenn ich ein bisschen auf die Assassination aufpasse. Auch mit Rahn wär's nicht besser gewesen.

      Runde 4 ist dann ein Rematch gegen @Mischachen, aber diesmal habe ich Shieldguards dabei! Es wird Dreamer vs Siege1 (Stormwall, Triumph, Firefly, Bastian Falk DIE SAU, Black 13th, Min Blazers, Arlan und JM). Mischa schätzt das Spiel vorab als "gut spielbar" ein, ich von meiner Seite her allerdings auch. Wir haben einen zentralen Wald, der mir gut gefällt.
      2 Beasts rechts, 2 links, Dreamer mittig - auf die Seite wo mehr Beschuss rankommt lege ich Artifice of Deviation, damit kommt ein bissl was an. Mischa ground poundert mir vor allem zentral einiges weg und weist mich gerne wiederholt darauf hin, dass ich nichts triggern kann bzw. keine Corpses kriege, da nix destroyed wird :(. Die Heavies bleiben aber stehen, und Mischa stellt mir den Stormwall sehr einladend hin - ich verteile Corpses auf den Skin & Moans, und schicke ihn mit Wraithbane, Enrage und Manifest Destiny spielen. Wurf +2 für 6 Attacken ist halt auch schon ohne Manifest Destiny fast Schnitt für den Stormwall, und so geht dieser. Die Dreamerin steht ab diesem Zeitpunkt im Artifice und campt sicherheitshalber, die restlichen Heavies walzen langsam vorwärts. Hier und da lassen mich zwar meine Trefferwürfe verzweifeln (der eine Cage Rager scheitert an der Firefly, der andere an einem Tempest Blazer). Mischa kann meine Beasts zwar noch ein wenig anditschen, aber langsam beginne ich Szenariopunkte einzufahren, die er nicht mehr aufholen können wird, und wir beenden das Spiel.

      Die Dreamerin hab ich jetzt für ein paar Spiele ausgesetzt, und prompt dauernd auf Phantasms vergessen - die hätten mir das Spiel wesentlich erleichtert. Da muss einfach mehr Übung her, bis das im Schlaf geht ... sonst bin ich sehr zufrieden mit ihr, sie hat genau das gemacht was sie tun soll - die Mismatches vom King lösen.

      Brno war - bis auf's Kulinarische ;) - wieder mal sehr geil, bin schon gespannt aufs nächste Turnier dort!
      post_count++

      Dann möchte ich auch einmal:

      Wie immer war Blackoil eine großartige Location für ein supa Turnier.
      Mittlerweile finden sich dort viele bekannte Gesichter und es macht umfassend Spaß dort zu spielen, herum zu stehen und sich zu unterhalten und, ja auch zu konsumieren!

      Das system mit den 3 Getränken, Mittagessen und co auf dem Zetterl ist simpel, gut und mir sehr wilkommen!

      But lets go!

      Spiel 1: Ich wurde gegen den Ungarischen Khadoraner gepaired.

      Er wählte seine Zerkova 1 Liste, ich meine Vindictus Liste.

      Ich gewann den starting roll und war mir damit ziemlch sicher gut mit Zerkova umgehen zu können.
      Runde 1 rannte ich alles die maximale Distanz nach vorne und blieb doch knapp außerhalb seiner charge und threat ranges, abgesehen von dem bisschen Beschuss den die Jacks mustern konnten. Behemoth würde ein Problem werden, das wusste ich, jedoch war dagegen eh nur ein Kraut gewachsen und das hieß 'schwerter von Exemplar to the Jack' und diesen Plan wollte ich auch exekutieren.
      In seiner Runde 1 kam er vor, erschoss mit mit den widow makers einige Errants und band eine Einheit Knights mit seinen Kayazi.

      Ich featete (was für ein komisches Wort...) und begann mit meinen Knights Exemplar Seneshallen und der Kavallerie an seinen Jacks an der rechten Flanke zu arbeiten, nahm einen Raus und brachte den Dervish vor und in Position. Ich übte sehr viel druck auf ihn und seine Bewegungsfreiheit aus. Zerk hatte es in seiner 1 noch nicht aus der Aufstellungszone heraus geschafft und so war mein Plan ihn so weit zu bringen dass er entweder anfangen würde sich zu 'killboxen' oder sich in Assassination Gefahr begeben würde.
      Er kam mit Zerk etwas vor und außerhalb der Killbox während die Meisten seiner Heavies sich inmitten meines Exemplar Heeres begaben mit tramples.
      Ich erkannte die Assasination mit Gravus, insbesonders da der Jack den er mit in den Weg gestellt hatte um das zu verhindern sowieso weg musste damit ich scoren konnte in der Zone.
      Ich nahm die Assassination... und verwürfelte sie ganz einfach... Impact, Kav charge, 3 Seelen... ein Treffer...

      Seis wies sei. auf der linken Flanke arbeiteten sich Knights und Errants durch die dortigen Jacks während Gade Amok lief und Widdowmaker, solos,... erschoss.
      Vinny kam vor um dem Behemoth aus dem Weg zu gehen.

      Runde 3 ist Zerk in einer unglaublichen Situation. Sie ist angeschlagen von Gravus, kann nicht wirklich weg und am Behemoth (dem letzten Jack in ihrer nähe) steht ein Sanctifier dran der mit einem Freestrike droht sollte er sich weiter in Richtung Gravus bewegen. (den hatte er zwar in melee - aber nur gradmal so.
      Der Behemoth schlägt also Gravus vom Pferd und ich platziere ihn so dass er außerhalb der 1'' vom Behemoth steht, jedoch noch immer Zerk und den Behemoth selber in Melee hat. Genauso ist Behemoth auf der anderen Seite durch den Sanctifier gebunden. Sprich, er hat nichts gemacht.

      Zerk erschlägt dann Gravus und geht etwas zur Seite, GENAU in assassination range meines Dervish.

      Machen wirs kurz: Dieser charged sie... und ich verwürfel auch diese assassination :(

      Schlussendlich ist aber die Khador Armee zu dem Zeitpunkt schon zerschlagen und von allen Seiten kommen meine Truppen zu dem kleinen Pocket aus Behemoth, Zerkova, 2 mechanics und einem überlebenden Forgeseer... und er hat noch genau 3 Minuten auf der Uhr und gibt auf.

      1:0 für mich.




      Die 2. Partie ist gegen einen sehr unerfahrenen Tschechen mit der Old Witch 2 und unglaublich vielen Dreadroots und Hollowmen sowie 3 Frightmares.
      Auf die Partie macht es wenig sinn genauer ein zu gehen. Ich wähle Mallekus und er freut sich dass er quasi gewonnen hat da ich ja 'die Ballerburg' spiele.

      Nur dass Faithfull Masses einen großartigen MAT und DMG buff mit sich bringt übersieht er und er hat nichts um Eye of Truth und den Reckoner ernsthaft zu bedrohen.
      In runde 3 nehme ich ihm alle 3 Frightmares und kann nur deswegen nicht mit EoT assassinaten weil er einen tough roll auf GENAU dem Dreadroot schafft der im Weg stand und ich keine Attacken mehr hatte um das zu korrigieren.
      Danach ging alles downhill und schließlich clockte er sich selbst im Thinktank ohne auch nur einen Punkt gescored zu haben oder mir eine einzige Einheit komplett ausgelöscht zu haben.

      Randnotiz: Ein Ignite+Themebonus+BattleHymmn Eye of truth ist SEHR befriedigend... :P


      Zu diesem Zeitpunkt ist unser 'fun' Team 6-0 gegangen und wir wissen dass jetzt die Niederlagen auf uns zu kommen...

      Runde 3 werde ich gegen den Captain vom solwenischen Team Envy gepaired... Mallekus gegen Nemo 3. Ich war mir ziemlich sicher keine Chance zu haben, dem war aber dann nicht ganz so und ich schaffte es ihm beide Fireflys eine BE und BEINAHE den Colossal ab zu nehmen in meinem Feat turn, jedoch zerbrutzelte mich dann das counter feat von Nemo, aber GRADMAL so. Mit der letzten Attacke der BE erfwüfelte er genau was er brauchte um Mallekus zu braten.
      Er war allerdings ziemlich beeindruckt von meiner Off-Meta Liste und wie gefährlich sie ihm doch geworden war.

      Trotz der Niederlage war ich sehr zufrieden. Es war ein hartes Spiel gegen einen der stärksten Spieler am Turnier und ich konnte beinahe einen Sieg heraus schinden.


      Runde 4 ging gegen Erich, Ruffy und Pagan. Erneut verloren wir den Pairing Roll und ich bekam die Cryxis gegen die ich, wie ich wusste, wenig chancen hatte.

      Ich wählte VinnyD und Ruffy Asphyxius 2, wie erwartet.

      Ruffy war ein großartiger Gegner und wie immer supa überlegt, kontrolliert und es war eine Freude gegen ihn zu spielen... auch wenn er in keine Einzige, von mir gebaute Falle, hinein tappte leider. (Virtuelles Faust schütteln in Richtung von @Ruffy)
      Es war ein tolles Spiel welches ich langsam aber stetig via attrition verlor, jedoch ohne dass irgendwer punkten konnte bis zum Ende des Spiels.

      Er gab mir auch wertvolles Feedback ob meines einen wirklich großen Fehlers während der Partie - danke nochmal dafür!

      Und ich möchte anmerken dass ich mir das Ghostly auf den Banes echt nicht merkte und dir nicht auf die Nerven gehen wollte - sorry nochmal dafür! 4. Partie, braindeath und so :)



      Ich bin, zusammenfassend, sehr zufrieden mit dem Turnier, meiner Leistung und auch meinen Listen.
      Einzig dass ich nicht voll bemalt war stört mich ungemein und dass es doch etwas eng war in der Location leider.


      Danke an alle Beteiligten, die Netten Unterhaltungen und ich hoffe man sieht sich bald mal wieder!
      Dann mal munter weiter ;)

      Also wie vom Snot schon erwähnt, Snot, DCM und ich stellten Team 17 tot. Dem musste ja zumindest in Ansätzen am Vortag entsprochen werden.
      War aber super lustig, der Abend. Und Gott sei dank haben wir nicht früher begonnen, sonst wär das unter Umständen schlimmer gewesen ;-).

      Meine Listen, waren Skarre 1 mit Doppel Engine, Doppel Reiter Darragh und klein Zeugs in Dark Host, dazu Denny2 in BI, mit DJ, MAlice und Aikos mit 2 Levis und Support.

      Erstes Spiel gegen Wurmwood/Baldur2 - es wird Wurmwood gegen Skarre1 Recon

      Das Gostly oder Incorporeal ist halt super nervig für ihn. und die Stalker machens nicht besser. Er gewinnt den Startwurf, wählt aber die Seite um sicher die mit dem Fetten Wald zu bekommen :-).
      Also ich fang an, schieb alles vor, die Engines und Stalker außer Stranglehold Reichweite, die Reiter an den Flanken mit je einem auf Anschlag. Da mit Magie in seinem ersten Zug nichts geht, probiert er sich einfach einzukasteln und wartet. Ich klippe mit den Engins in die Zone, werfe einen Stalker als Beschäftigung auf einen schlecht platzierten Stein, der auch geht und ein Reiter schafft es mit Unterstützung von Darragh einen SentryStone zu Chargen und schaffts mit einer gewürfelten 11 den auch rauszunehmen.
      Er entfernt meine Bots in seinem Nahbereich und Hellmoutht meine Reiter aus einer Zone, aber da chillt ja die Engine noch rum. Feat auch noch beide Punkten bei den Flaggen. Dann Featet Skarre, schickt die Stalker und eine Unit Reiter (Vengence), nimmt Megalith, einen Warden, das Objektiv und Cassius raus, cleart noch beide Zonen mit BE und Rest, und geht 5:1 in F ührung; und das wars. Gegner super, kein gutes Match Up für ihn. Cassius halt schlecht gestellt.

      Spiel 2 gegen Haley2/ Sloan: Da mal Denny genommen, für hat man schon carapace.
      ​Es wird Haley gegen Denny, klassisch ;)
      Er fängt an und zieht alles vor, stellt 2 JAcks in 20 zu den Levis. Und da bemerke ich, dass die je 2 Zoll mehr net so toll sind mMn. Grüble da hin und her und fang mal mit Levis an, die brav je 2 Schusse erwürfeln aber so schlecht damagen, dass ich beide einpacke wollte :dash: .
      LAuf dann mal vor und positioniere mich um nicht im Szenario verloren zu gehen und Feate, somit muss er sich entscheiden welchen Jack er raus nimmt. Haley Featet dagegen und nimmt Schwung raus. Verliere dabei zunehmend Modelle, und Stelle so behindert Aikos hin, das der mit allem draum herum auf 4,9 Zoll mit Thorn ran kommt, klar :dash: :dash: . Und ab da wars eine Abwehrschlacht die verloren ging. Guter Spieler. Hat nicht gut angefangen, da DJ vorm Spiel von der Platte viel ;( @Broon :hail:

      Spiel 3 gegen Issyria/Vyros, es wird Issyria gegen Skarre:
      Er fängt an, rennt vor und verteilt sich und bringt die Stormfall Archers und Elektromancers in Position. Ich zähle noch mal die MAgischen Attacken und messe, dass jeweils zwei Elektromancers nicht zu einer BE kämen und renne vor. Beide Engines auf Anschlag, links und rechts vom mittigen Wald. Reiterei außerhalb der RW von der archers, ausser 2 natürlich, Stalker versteckt ao gut es geht und ab. Er featet und probiert die Engine raus zu nehmen und steht bei denke 5 oder 6 Leben. Darauf featet Skarre natürlich und ins Gesicht, nimmt die Hemera, einige Houseguard Halberdiers, und paar Elektromancers, cleart 1 Zone, contest die andere und eine Flagge und punktet bei der eigenen Flagge.
      Er bekommt seine Zone nicht frei und kann mein weiteres Punkten nicht verhindern und das wars dann. Guter Spieler, nettes Game.

      Spiel 4 gegen Axis/Mother, und nach Rückfrage beim Cpt, Snot wollt ich unbedingt noch mal Denny probieren. ;)
      Es wird Denny gegen Axis, wollt den unbedingt mal ins Gesicht bekommen :pump: . Und ja mag den nicht mehr :D . Ich muss halt diese Mechani - Dinger rausnhemen, dann geht das. Er stellt die auch nicht gut, ich krieg eine Arcnode ausserhalb von Countercharge RW und gleichzeitig in 8 Zoll zu einem Servitor hinter dem 2 dieser Mechanis stehen hin. Also PM auf Denny Hellmouth und miss, ach kein Problem PM, und wieder miss, shit. Das hat mich etwas zurückgeworfen, verliere halt eine Arcnodes sonst kann ich alles im Lot halten. Nächste Runde neues Glück, wieder nicx trotz schlechtem stellen dieser Mechanis, dann trotzdem Feat und ab da verliere ich die Attrition. Lehrreiches Spiel gegen Axis, hohes Frustpotential :dash: , aber cooles Spiel, netter Gegner.
      Super leiwandes Turnier, mit viel Bier am Vortag, super Spielen, und wieder eine funktionierende Tür @DCM :P
      Also 2:2 am Ende. Darragh hat mMn bei Skarre bewährt, der eine Zoll mehr ist oft wichtig gewesen. ;)
      cuicumque est patiens, est fortis!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „prachi“ ()

      Auch von mir kurze Spielberichte!

      Spiel 1 vs Team Hungary

      Wir verlieren den roll-off und ich bekomme Legion mit Thagrosh 1 (Ravens of War) und Absy2 (100.000 Beasts)

      Legion wird langsam zu meiner comfort zone und ich picke Rasheth. Er nimmt Thagrosh mit 3 Heavies, Raptors und 2 Ambushenden Einheiten. Ich hab den ersten Zug und renne meine Modelle außerhalb seiner Threat range vor und platziere die zwei Turtles als Schutz vor seinen Ambush Units an jeweils eine Flanke. Er advanced etwas in meine Schussreichweiten und platziert seine beasts auf der Linken Seite wo meine 2 Schamanen und Reiver + Turtle sind.
      Turn 2: Ich renne zwei Slinger vor, einmal auf 5" an den Deathstalker und 1x auf 12 Zoll vom Neraph. Zwei Sunder Spirits später ist der Deathstalker tot und der Neraph hat keinen Animus mehr und ist daher außerhalb von Charge range weil er nicht mehr slip streamen kann. Rest ist positioning so, dass seine Raptors gg Def 19 Reivers wegen Krea+Wall kein Ziel haben.
      In seinem zweiten Turn kommt links und rechts eine Ambush Unit raus und engaged jeweils eine Turtle. Leider habe ich mich links etwas verschätzt und er kann drei Beasthandler mit Blight Blades engagen.

      Nächste Runde feate ich, töte ihm 3 Raptors, alle Blightblades mit den Pgbh (4x auf die 8), töte ihm Typhoon und einen Neraph. Leider verhindere ich dass er scored und score aber selbst nicht. Von dem Zeitpunkt an wird das game ziemlich grindy, ich bin aber aus dem Szenario nicht rauszubekommen und er clockt sich beim Versuch Rasheth mit Hail Mary Thagrosh Assassination zu erledigen.

      Spiel 2 - Wir gewinnen den Roll off und suchen uns die Partien aus. Ich bekomme Trolle mit Madrak 1 - Champions und Longridern.

      Ich picke wieder Rasheth und gewinne den Roll off und fange an. Stelle relativ breit gefächert auf, mit leichtem Hang zur linken Flanke wo es eine relative Enge passage gibt. Er stellt eine volle verweigerte Flanke auf und ignoriert die rechte runde Zone komplett (bei Fury 5 caster verständlich?). Spiel geht mit recht harten Bandagen los als ich mich in der ersten Runde bewege und als vorletzte Bewegung meinen Caster aktiviere und sage "ich renne und dumpe fury", mein Modell bewege und fury dumpen will und er meint, das darf ich nicht weil das Fury zuerst weg nehmen hätte müssen. Technisch korrekt, aber eine strenge Aktion. Ist aber ein Tunier und stört mich nicht. Hat halt fest gelegt, dass es keine takebacks im Spiel gegeben hat. Er advanced mit allem nach vor bis auf einen Diretroll Mauler den er in die mittlere Zone in meine Chargerange stellt. In der Enge steht eine komplette Fennblade Unit + Long Riders. Er verbaut sich den ersten Zug mit einem Wald ein bisschen und vergisst Fury aufzubauen.

      Turn 2 feate ich mit Rasheth und töte ihm mit Reivern die komplette Fennblade Einheit, er schafft aber jeden Tough Wurf auf die Longrider. Auf der rechten Flanke hingegen zerlegt die Turtle den Dire Troll ohne Probleme und hält die Zone. Ich stelle auf 1-0 und renne einen einsamen Slinger in die rechte verlassene Zone.
      Sein Zug 2 - Er wirft zwei mal mit dem Dire Troll Bomber auf Rasheth und engaged ihn dann mit zwei Longridern und schiebt seine Champion Unit mitten in die Zone.
      Zwischen Rasheth und den Champions stehen meine 2 Schamnen und der Reiver, er kann aber nicht weg weil die beiden Longrider ihn engagen. Ich schaffe es nicht die Longrider zu töten genauso wie es die Derp Turtle gegen die Armor 18 / Def 16 / Sanguine Bond Champions nicht schafft auch nur einen zu töten. Ich zerlege ihm seinen Bomber und stelle dadurch in der Mitte auf 2-0. In seinem dritten Zug killt er mir beide Schamanen, schafft es aber nicht zu Rasheth. Ebenfalls stirbt der letzte Slinger der noch in der linken Zone ist und der Slinger in der rechten beginnt zu scoren. Er macht einen Order of Activation Fehler und vergisst Stead Ground (+2Def Immun Knockdown) zu casten. Darauf hin stelle ich auf 3-0 in seiner Runde. Die Turtle hält blutige Ernte unter den Champions und den Longridern und ich stelle auf 4-0. Er realisiert, dass er unbedingt einen Punkt machen muss und charged mit Madrak meine Turtle und erschlägt sie und den letzten der seine Zone contested. Wir stellen auf 5-1. Mit 18 Sekunden auf der Clock wickle ich Fury ab, renne ein Modell in seine linke Zone und score rechts auf 6-1 mit 9 Sekunden auf der Clock.


      Spiel 3 gg Slowenien. Wir verlieren den roll off und bekommen jeder das denkbar schlechteste Matchup. Ich ziehe Cryx mit Gaspy 2 Dark Host Recursion Liste. 2x Banes 1x Knights 2x Riders + Zeug welche sich dank Terrain 2 Runden komplett im Stealth bewegen konnten, führen dazu, dass ich keine Chance habe. Werde mit Rasheth langsam überrant und in der 6. Runde lasse ich die Assassination zu weil es keine Möglichkeit zum Sieg gibt. Die Liste bringt insgesamt hat einfach zu viel recursion. Gekoppelt mit dem Stealth und hohen Threat ranges ist das kein gutes Matchup für Rasheth. Lange Diskussion mit dem slowenischen Skorne Spieler am Tunier später, der auch schon gegen die Liste gespielt hat, kommen wir zum Schluss, dass es nicht gewinnbar ist mit Rasheth. Fazit: Anti Recursion Liste muss her.

      Viertes Spiel gg Team Titelhamsterer aus Erich, Ruffy und Pagan. Wir verlieren den Roll-off und ich bekomme Convergence. Ich droppe Rasheth und bekomme Axis mit 4xEngima Foundry. Aka seine Anti Rasheth Liste. Bekomme die erste Runde und advance aggressiv nach vorne, knapp außerhalb seiner Charge ranges. Da seine Armee komplett Advance Move hat. Er advanced im Shield Wall vor und feated. Die gesamte Armee mit Arm 24+ gg Beschuss. Ergo gehe ich einfach zurück und außerhalb seiner Charge ranges. Leider etwas zu weit und er macht in seinem Zug 2 Punkte die ich nie mehr aufhole. In meinem dritten Zug feate ich und verwüfle mit dem Reivers alles. Auf 3+/4+ töte ich von 13 Reiver Schüssen genau 4 Modelle...
      Meine beiden Schamanen legen zuerst die doppel 1 und dann die trippel 1 zum treffen hin, der Raider immerhin ne 3... verfehlt aber auch. Die Turtles machen zwar work aber insgesamt kille ich ca. 16 Modelle, wovon ca. 12 die nächste Runde zurück kommen. Ab dem Zeitpunkt nehmen wir das beide mit Humor und es wird ein lustiges Slugfest, wo wir uns gegenseitig nichts aus den Zonen bekommen. Ich kille bis zur 7. Runde geschätzt 70 Modelle aber da 12 / Runde zurück kommen endet das Spiel nach der 7. Runde mit 4-3 für ihn.


      Alles in allem ein extrem lustiges Tunier, auch wenn ich mit Zaadesh II als Pairing für Rasheth nicht glücklich bin, da es eigentlich kein MatchUp abdeckt, welches ich mit Rasheth nicht lieber habe. Ich überlege mit einer Hexeris 1 Anti-Recursion Liste zu experimentieren.

      LG
      Phoenix
      War wirklich ein cooles Turnier. Etwas wenig Platz für so viele Leute vielleicht, aber halb so wild. :)

      Meine Listen waren Asphyxious2 Dark Host und Deneghra2 Black Industries. Zweitere Liste nicht optimiert, aber bemalt. ;)

      1. Spiel, Kozlov gegen Deneghra2:
      Ein sehr kurzes Spiel. Er beginnt und läuft mir entgegen, wobei sich die Ironfang Pikemen in Reichweite meiner Arc Node begeben. Ein Hellmouth und Venom später ist eine Flanke mehr oder weniger gewonnen. Im zweiten Zug schalte ich sein Objective und damit seinen Zugriff auf magische Waffen aus, entferne ein paar Modelle, gehe 3:0 in Führung und feate. In aussichtsloser Position gibt mein Gegner auf. Ein sehr netter aber noch eher unerfahrener Spieler mit einer suboptimalen Liste. Ein kurzes Spiel ist immer ein guter Start ins Turnier, ausser man verliert es. :D
      Team gewinnt 3:0

      2. Spiel Madrak1 gegen Deneghra2:
      Ein Leidensspiel mit eher geringen Erfolgschancen. Ich muss mich zuerst mit Fennblades herumschlagen und dann die Champions irgendwie angehen. Tendenziell halte ich mich aus seinen Charge-Ranges, ohne das Szenario zu sehr aufzugeben, aber die Zeit läuft und läuft und es geht wenig weiter. Kurz vor Ende sehe ich meine Chance gekommen und versuche, meinen vollen Deathjack zu Madrak zu bekommen, allerdings scheitere ich an der geboosteten 9 für Curse of Shadows (nicht dass DJ das geschafft hätte, aber versuchen hätte man es können). Erster Plan gescheitert, also auf zum nächsten. Im folgenden Zug bekomme ich eine Arc Node in sein Backfield und hole mir mit einem Hellmouth das Stein-Attachment, damit kann ich endlich featen und die Attrition etwas drehen, ausserdem beginne ich zu scoren. Zu diesem Zeitpunkt haben wir beide nur noch ein paar Sekunden auf der Uhr und er switcht ohne zu contesten, aber mit weniger als 15 Sekunden auf der Uhr, damit bekomme ich noch ein paar Szenariopunkte und gewinne über die Uhr.
      Team verliert 1:2, aber das war auch das stärkste Team mit subjektiv besseren Listen

      3. Spiel, Coven gegen Deneghra2:
      Auf mein bestes Spiel am Turnier folgt das schlechteste, ich vergesse nämlich in meiner zweite Runde zu featen und muss mich deswegen defensiv positionieren und stehe szenariotechnisch stark unter Druck. :D
      Nur unter Druck entstehen Diamanten und ich spiele mich zurück in die Partie, auch wenn die Würfel nicht so recht wollen. Er hat keine magischen Attacken in der Armee (außer vom Coven) und daher ist mein Feat auch einen Zug später noch okay. Ich bleibe unter Szenariodruck, drehe die Attrition allerdings in meine Richtung und kann damit am Ende auch das Szenario in meine Richtung drehen, als er nicht mehr contesten kann. Das Highlight des Spiels war seine Battleengine in der mittleren Zone, die ab der zweiten Runde shadowbound war, bis sie DJ im sechsten Zug oder so erlöst hat.
      Team gewinnt 3:0

      4. Spiel, Vindictus gegen Asphyxious2:
      Damit ich die Liste nicht umsonst mitgenommen hab. :D
      Protectorate sehe ich in letzter Zet eher selten und gegen Vindictus hab ich 2014 oder 2015 das letzte mal gespielt, aber die Armee sieht recht geradlinig aus. Auf einer Flanke sehe ich mich im Vorteil, auf der anderen im Nachteil, die mittlere Zone sollte eher kein Faktor sein. Meine schwache Flanke sieht nach der zweiten Runde schon etwas besser aus, als ich demonstriere, dass Asphyxious Death Knell hat und ~7 Modelle rausnimmt. Immer noch eine etwas schwächliche Flanke, aber ich bin optimistisch dass ich sie auch aufgrund eines kleinen Gebäudes halten kann.
      Die andere Flanke läuft gut. Meine Banes und zwei Stalker matchen sich mit Knights, Vengers und den Warjacks und ich habe genug Masse um das auch dank Feat in meine Richtung zu entscheiden. Die Battle Engine verliere ich an drei Knights, die von den Warjacks freigeboxt wurden, aber ich behaupte einfach mal das war eine Falle oder so, um sie von meinen Banes wegzulocken... genau, so muss das gewesen sein. :D
      Auf der starken Flanke kann ich auch zuerst scoren und da sie nicht mehr sinnvoll contestet werden kann und die Attrition verloren ist, gibt mein Gegner (Skerolf) auf.
      Als Gegner fühlt sich Protectorate noch stark wie eine MK2-Fraktion an.
      Team gewinnt 3:0
      sehr super...wenn ich nicht zu wenig Zeit hätte...

      und HTF gibt dem Asmo ein dislike wenn er den Abgabetermin postet. Wer ist den der Lustige ?

      Sia
      Hoffnungsloser Fluffgamer, Jack of all Trades- Master of None
      Erfinder der ÖMS und des Charity.
      Kurze Berichte meinerseits:

      Ich durfte im Team #makehordesgreatagain mit Skorne antreten. Mit dabei hatte ich Xerxis2 Imperial Warhost und Zaadesh2 The Exalted - natürlich alles ohne Battle Engines, somit extrem fluffig unterwegs. ;)

      Spiel 1 war gegen Maelok (Snots Gegner aus Runde 2) bei Recon II.
      Ich wähle Xerxis2. Leider verliere ich den Startwurf und damit kann ich die Partie eigentlich nicht mehr gewinnen. Die Gatormen laufen mir entgegen, ich kann nur verhalten vorrücken und einen Gatorman umballern. Runde 2 kommt Maelok-Feat und Gator-Jam auf mich zu. Ich muss gegenfeaten und schaffe es zumindest, den Witchdoc an seiner Flagge umzuschießen. Im Laufe des Spiels schaff ich es zwar, relativ viele Gatormen vom Tisch zu nehmen, doch am Ende wird der Szenariodruck zu groß und die Zeit zu knapp. Am Ende verliere ich über Szenario und Uhr.
      Das Team verliert 1:2.


      Spiel 2 war gegen Bradigus (Erichs Gegner aus Runde 1) bei Breatdown.
      Hier wählte ich Zaadesh2 und seine Immortal-Gang. In der Mitte des Tischs war eine Obstruction, die fast so groß wie die Zone war, daher waren die Vektoren durch Bradigus' Feat eher eingeschränkt. Ich darf anfangen und verteile meine 30 Immortals über meine Spielfeldhälfte. Die Circle-Konstrukte halten sich eher kompakt in der Mitte auf. Bradigus und 3 Heavies waren in zwei Sets Shifting Stones und somit vertrödle ich in meiner zweiten Runde zu viel Zeit mit dem Zubauen bzw. unattraktiv machen möglicher Landeplätze. Ab Runde 3 kann ich in einer runden Zone mit dem Punkten beginnen, doch die Zeit ist wieder mal gegen mich. Die Wold Wights sind garnicht so blöd, um Immortals zu killen, doch die mögen keine POW 15 Defensive Strikes. Am Ende bin ich zwar in der Attrition leicht vorne und hab einen Szenariovorsprung, doch verliere über die Zeit - selbst Schuld.
      Das Team gewinnt 2:1.

      Spiel3 war gegen Exulon Thexus bei Spread the Net.
      Ich wähle wieder Zaadesh2. Mein Gegner war noch relativ unerfahren und hatte noch nie gegen Skorne gespielt. Was ihm an Spielerfahrung fehlte, hat er aber durch seine Würfel wieder ausgeglichen. Ich hatte auch noch nicht oft gegen die Cephalyx in MK3 gespielt, daher natürlich gekonnt auf die Ambush-Drudges vergessen (hab auch vorher nicht nachgefragt... ;) ). Er kann mir also eine Einheit Immortals auf diese Weise binden, löst aber dankenswerterweise noch Vengeance aus. Nach zwei Runden mit ca. 20 Attacken (inklusive 2x Vengeance-triggern) stehen noch immer drei von neun dieser Ambusher, obwohl ich nur einmal verfehlt hatte... Mein Gegner wird auch gierig und will sich mittels Telekinese und Rampager den Aradus Soldier holen, doch SPD3 des Aradus wirkt sich hier endlich mal zu meinem Vorteil aus. ;) Somit hat er den Subduer verschenkt und in meiner Featrunde hol ich mir auch noch einen der beiden Wrecker. Am Ende ist mein Gegner dann etwas verzweifelt und will das Szenario vorantreiben. Daher stellt er Thexus in seine Zone, doch ohne Focus und ich Chargereichweite von 4 Immortals, die Dank Incorporeal auch locker zu ihm hinkommen und unterstützt von Hakaars Veteran Leader das Superhirn auf den Boden der Tatsachen holen.
      Das Team gewinnt 2:1.

      Spiel 4 gehts dann gegen @Raghnaths Karchev bei The Pit II.
      Ich entscheide mich für Xerxis2, da ich einfach nochmal Titanen übers Feld schieben will. Die Immortals wären die bessere Wahl gewesen. Zumindest darf ich anfangen und renne aggressiv vor. Maflo entscheidet sich für einen verhalteneren Vormarsch und stellt die Jacks gut, sodass ich einige Countercharges triggern würde, falls ich weiter zu aggressiv vorrücken würde. Daher entscheide ich mich dafür, eine Einheit Eliminators zu killen und knapp aus seiner 8" Charge Threat Range zu bleiben. Maflo wechselt von Countercharge auf Road to War und holt sich so den Bronzeback und das Archidon. Den Gladiator kann er ein wenig beschädigen. Ich wittere meine Chance auf den Casterkill. Ein Schuss vom Cannoneer, zwei Schüsse der Shamanen und drei Attacken vom Gladiator mit Ignite und Enrage kann ich auf Karchev ohne Focus bringen - alles unterm Xerxis-Feat. Oddsmachine sagt, dass die Chance des Casterkills 74,62% beträgt. Karchev überlebt natürlich mit einem Lebenspunkt. Daraufhin versucht Maflo den Xerxis mit 1 Fury zu killen, doch wird zu gierig und tötet einen Shamanen davor, wodurch ich wieder zwei zusätzliche Transfers bekomme. Am Ende seines Zuges steht Xerxis noch mit sieben HP. Karchev wurde von zwei Mechanikern auf drei HP "hochgeheilt", doch steht wieder ohne Focus da und der Cannoneer kann diesmal geaimt auf ihn schießen. Geboostete RAT7 vs. DEF12 und POW15 vs. ARM19 mit 3HP ergibt laut Oddsmachine eine 89,06% Chance, dass Karchev vom Tisch geht. Er überlebt mit 2 HP. Danach hab ichs dann sein lassen. ;)
      Das Team verliert 1:2.


      Meine Listen werd ich so wahrscheinlich nicht mehr spielen. Welche Änderungen ich vornehmen würde, kann ich noch nicht sagen, doch wahrscheinlich wird mindestens einer der beiden Warlocks ausgetauscht.
      Meine Performance hab ich in Anbetracht meiner Listen und geringeren Übung damit erwartet. So gesehen hats schon gepasst.
      Vielen Dank an meine Teamkollegen @Alpha und @dommai für die entspannte Herangehensweise und danke auch an meine Gegner für die spannenden Spiele!

      Es war wie immer eine große Freude in Brno zu spielen. Location, Essen, Trinken und Service waren sehr fein. Platzmäßig wars zwar schon am Limit, doch für mich aushaltbar. Nächstes Mal bin ich gern wieder dabei.


      @sia: Der Dislike vom @Mischachen war mehr als berechtigt. Ich hätt auch noch gern länger mit dem Abgeben der Listen gewartet. ;)
      So, dann werd ich auch nochmal kurzen Einblick in mein WE geben.

      Wir sind bereits Freitag Nachmittag in Graz losgefahren weil wir gemütlich anreisen wollten und am Turniertag frisch und munter sein wollten.
      Bei der Hinfahrt (ca. 3,5 h) haben wir begonnen die gegnerischen Armeelisten zu bewerten und eine Art Pairingmatrix zu erstellen. Allerdings sehr vage.

      Mit mir (Vlad1 Rockets/Karchev) im Team waren Mischa (Siege1 / Stryker2) und Gilbert (Gaspy2 / Goreshade3).

      Es sei vorweg gesagt dass mir immer alle von Karchev abgeraten haben in den letzten Monaten, ich allerdings von Teamcaptain Mischa Haley die Erlaubnis bekommen habe BigK zu spielen, was mich dann keine 2 Min Überlegung gekostet hat. :D

      Bereits bei der Analyse kam bei mir der Verdacht auf, dass ich an diesem Wochenende viel häufiger Karchev spielen würde als Vlad1, da die meisten Armeen irgendeine Art von Cloudwalls / Stealthspam im Pairing hatten, das mich zu Karchev forcen würde.

      Wir kamen gegen 21 Uhr in Brünn an und nachdem wir kurz unser Hotel bezogen hatten gingen wir gleich ins Blackoil um Hallo zu sagen und bei einem Bier gemütlich die verbliebenen Pairings zu besprechen.
      Wie es aber immer so ist hatte Vladi seine hellste Freude dabei ein super Gastgeber zu sein und 4 Bier und 4 Shots später torkelten wir um ca. 2 Uhr Früh im Hotel ein.

      Nächster Tag kurzes Frühstück, Marsch zum Blackoil und Go!

      Spiel 1: vs. Team "Uzbeci z Hofylandu"
      Der Pairingprozess endet damit, dass Mischa gegen Legion (Fianna2/Abby2) geschickt wird, Gilbert kriegt Ret (Issyria / Vyros2) und ich bekomme die Grymkin (Child / Dreamer) ab.
      Nachdem beide Listen sehr Beastheavy sind und ich der Meinung bin dass ich nicht will, dass ich ihn mit meinen Khadorianischen Riflemen Corpses en masse zustecke, entscheide ich mich für Karchev, er pickt Dreamer.
      Das Spiel verlief so, wie ich es mir erwartet hatte. Ich hab den ersten Zug, laufe vor, caste schonmal Countercharge und warte. Er rückt etwas zaghafter vor bzw. bleibt ausserhalb meiner Thread und ich muss darauf reagieren damit er nicht scored. Nachdem er keine Modelle hat, die mich dazu brignen Road to war zu triggern muss ich etwas in die Zonen stellen. Ich platziere meine Modelle so, dass ich ihn Counterchargen kann, wenn er angreift.
      Er versucht ein paar Charges von mir zu provozieren auf die ich nicht einsteige, zB auch einen Crabbit frontal in nen Heavy. Ich countercharge nicht, da ich fürchte sonst 2 Heavies zu verlieren an den Skin&Moans der schon bereit stand, bzw. jumpt er ohnehin genau zwischen meine beiden Heavies, die counterchargen könnten und das Ganze erübrigt sich ohnehin.
      Das Spiel entwickelt sich wie folgt: Er nimmt mir 2 Heavies raus, ich ihm im Gegenzug ebenfalls 2, es wird ein Gegrinde eher auf meiner Hälfte des Spielfeldes, wodurch er an seiner Flagge Scored, einmal in ner Zone, mir das Objective zerstört und mich mit Gremlins und dem Nahkampf zwischen meinen Jacks und seinen Beasts an meiner Flagge am Scoren weitgehendst hindert.
      Spiel geht somit dann 6:1 für ihn.
      Mischa verliert leider auch durch Assassination, Gilbert gewinnt über Zeit. Somit erstes Spiel 1:2 Loss für uns. - Hoch gewinnen wir das Turnier nimma.


      Spiel2: vs Team "JP & Bitches"
      Pairingprozess endet mit Gilbert vs. Lynx (Borka1/Grim1), Mischa vs. Jean (Kraye/Haley2) und ich bekomme Raven mit Butcher1/Butcher3 ab.
      Ich sehe die Listen meines Gegners und bin mir sicher dass er gegen Vlad1 nicht kann. Das schwerere Matchup hätte ich vermutlich wenn er Butcher3 wählt. Erwählt Butcher 1.
      Im Endeffekt endet das Spiel sehr eintönig. Er rückt vor. Ich entferne seine Modelle nach Gefahrenpotential für mich - zuerst Uhlane, dann Bedrohung der Pikemen mit der Kutsche, dann seine Jacks.
      Ich zerlege die gesamte Armee und opfere dafür meine Jacks und die Kutsche und gewinne nach Runde 3 mit 5:0
      Team gewinnt ebenfalls 3:0


      Spiel3: vs Team "Hun"
      Pairing geht mit Mischa vs Legion (Thags1/Abby2) , Gilbert vs. Khador (Butcher1/Zerkova1) und ich vs. Convergence (Axis1/Mother1) aus.
      Das einzige Pairing das ich so nicht gern gehabt hätte. Ich fürchte mich vor Convergence, vor allem hab ich eher Angst vor der Mother Liste.
      Miklos wählt aber Axis und ich weiß dass ich eigentlich nur gewinnen kann, da wir alle 3 nicht gegen Convergence spielen wollten.
      Spiel verläuft ähnlich wie das Spiel in Runde 1, allerdings habe ich diesmal die Möglichkeit Road to war zu triggern und zu scoren. Ich schalte Systematisch Servitoren aus um chargelanes zu bekommen bzw blocke ich mit Eliminators die Countercharges. Alles läuft recht gut, allerdings muss ich dafür ein wenig riskieren. Karchev steht auf 3 Fokus und kriegt von den 2 TEPs jeweils 2 Sprays mit max damage ab und überlebt.
      Ich repariere Karchev hoch und campe einen Fokus, will die Main-Threats ausschalten und krache mit jeweils einem vollgepackten Marauder in seine TEPs. Ich verwürfle es und beide TEPs überleben. Alledings score ich auf Szenario.
      Er nimmt nochmal den Shot und ballert vier Sprays auf Karchev und misst davon 3 mal. Karchev überlebt mit 5 LP - ich gewinne in meinem Zug auf Szenario 5:0
      Auch Mischa und Gilbert gewinnen - wieder 3:0 für das Team.


      Spiel 4: vs Team "Makehordesgreatagain"
      Pairing geht aus Gilbert vs. Tommy(Kaelyssa/Vyros2) , Mischa vs. Bernhard (King/Dreamer) sowie ich vs. Asmodai (Zaadesh2/Xerxis2)
      Ich rechne mir gegen Asmo mehr Chancen aus mit Karchev, da ich fürchte, dass - wenn er Xerxis2 nimmt - er aufgrund seiner schnellen Beasts sehr flott in meinen Guns stehen würde.
      Er nimmt auch Xerxis2 und gewinnt den Startwurf. Er rückt vor und bringt sein Archidon so in Stellung dass er mir dann in weiterer Folge Karchev bedrohen könnte.
      Ich laufe auch auf ihn zu, allerdings caste ich BattleCharged um zumindest counterstrikes zu triggern, sollt er zu nahe kommen. Er hält jedoch ebenso Abstand und bleibt außer meiner Threatrange.
      Also selbes Spiel wie gegen Grymkin und Convergence. Zum Glück hat auch er Support Models und ich switche auf Road to war um einen Alpha zu bekommen.
      Er countercharged mit seinem Bronzeback um eventuell ein System zu Cripplen, schafft es aber nicht. Auf jeden Fall nimmt dann mein Kodiak den Bronzeback raus und triggert ein weiteres Mal Road to War.
      Es läuft recht gut für mich, allerdings lasse ich Karchev (mal wieder) zu offen stehen und er nimmt den Shot mit 2 Schamanen, 1 Cannoneer und trampled dann auch einen vollgepimpten Gladiator rein. Karchev überlebt glücklich und dann werde ich unkonzentriert bzw. vielleicht auch leicht nervös, weil ich weiß, dass ich Xerxis jetzt legen muss. Um auf Nummer sicher zu gehen will ich Road to war 2 mal triggern um 2 Marauder auf Xerxis2 zu bekommen.
      Allerdings passiert dann der Hirnfurz deluxe und anstatt mit Arcing fire auf die Beasthandlers zu schießen charge ich einen Schamanen, weil a) triggert ja Road to War und b) ein Modell weniger, dass auf mich Schießt, der Rest is ja schon im NK mit ihm gewesen. Sicherer Plan also. :pleasantry:
      Allerdings vergess ich durch meinen Monsterplan dass Xerxis2 somit 2 weitere Transfers bekommt..... :dash:
      Es kommt wie es kommen musste - Xerxis bleibt auf 5 LP stehen, keine Attacken mehr. - Ich schreib Karchev aufgrund meines dummen Fehlers und den 3 oder 4 Lebenspunkten die er wieder hatte schon ab.
      Stefan schiebt mit den Agonizers meine Jungs von seinen Ranged Beasts, lädt durch und macht genau 1 oder 2 Schaden zuwenig....
      Maflos unzerstörbarer Gustav Karchev Gans bleibt stehen, danach gibt Stefan auf.
      Hier gewinnt das Team 2:1 da Mischa gegen Bernhard verliert.

      Fazit: Team Goschnbrecha (was für Tschechen vermutlich schwerer auszusprechen is als "Oachkatzlschwoaf") wird fünfter von 16 Teams.

      Fazit2: Ich gehe mit einem 3-1 nach Hause, wobei sich keiner der Siege so richtig gut anfühlt, weil mit ein wenig anderen würfeln ein 1-3 rauskommen hätte können.

      Fazit3: Ich mag Karchev trotzdem - muss ihn weiter spielen. Er macht Spaß. Bin gespannt wenn das Berserker-Chassis mit den CID Änderungen live geht.