[T9A] GRILLBLAG - Spielen/Sammeln/Basteln/Malen/HarterSex

      Hast da schon recht.
      Wann immer ich am Handy rumtippe, achte ich aber selber auch nicht mehr auf die korrekte Gross- und Kleinschreibung.
      Bei den Berichten in Langform versuche ich die Wortmischmasche zu meiden, in Kurzform normalerweise nicht.

      Und ja. Ich sehe auch ein eingefrorenes Grundregelwerk und Übersetzungen ins Deutsche als hilfreich an. Die deutschen Begriffe sind dann nicht so schwer zu erlernen, wenn man mit jemanden spielt der diese bevorzugt.
      Im not trying ro be bitchy here but wut schwells: ich bims voll vong brazzis seite her: Dein wort in orwells ohr. Furchtbar das kathegorisch loossche kleingeschreibsel, dann auch noch in neusprech.
      Aber absatz.
      Wenn man sich drann gewöhnt hat machen in NURGROSSBUCHSTABEN, kursiv (geht vong handy her nicht, fuck tht) beziehungsweise "in anführungszeichen" geschriebene wörter wirklich mehr sinn. Weil sie sich graphisch umsomehr abheben. Aber vielleicht ist das für leute die weniger mit txt als mit zahlen oder vektoren arbeiten...
      Achtung absatz.
      #makebrazzigreatagain
      Achtung absatz.
      Ps.: umsomehr hat ein SEHR schönes schriftbild.
      Overandaus.
      #LOCKRUF DER DUNKLEN GÖTTER:
      #COME ON, LET'S WIP AGAIN

      Ok, die Fallen sind fertig seit dem WE, müssen aber noch durch den Step-by-Step Guide für die Bases

      Statt dessen mal ein WIP von den erznicen glänzend schwarzen Schilde der Krieger:

      #fancy
      Ich werd da noch diverse Runen und Chaos-Symbole draufmalen...

      In other news hab ich mir ein paar AoS-Ischen gekauft, die ich als Championessen für meine Barbs bzw. Krieger verwenden werde:


      Die erste ist schon gebaut:

      Ist ein relativ simpler Umbau, die Waffen wurden ausgetauscht, die Blitz-Plakette auf der linken Schulter durch einen Chaosstern ersetzt, auf der rechten Schulter ein chaotischer Schulterpanzer aufgesetzt und der "Käfig" hinter dem Kopf entfernt. Ahja, und der Chaosstern-Anhänger um die Taille natürlich. Sieht auf dem Foto ein bisschen drangepappt aus
      Die weiblichen Sigmarines sind eigentlich alles schöne Modelle, von denen ich mir sicher noch einige besorgen werde...





      Außerdem trappelt noch was heran:

      ??

      Zum Abschluss, weil Montag ist noch ein Leberkas-Weckerl:
      GRILLZONE - Mein Hobby Blag

      Original von JimmyGrill
      der wiener an sich ist generell sehr tapfer.
      Original von Yersinia pestis lol und wo waren sie 1809!!
      #LOCKRUF DER DUNKLEN GÖTTER:
      #ALL YOUR BASE ARE BELONG TO US

      Bases!

      Genauer: Baseränder. Wie fleissige Verfolger meiner Freds wissen: seit jeher ein Diskussionsthema... #contentious issue
      war bei den Kettensägen-Dämonen so, war bei den Highborn Elves so, bleibt mir wohl auch bei den Kriegern erhalten. Wieso?

      Weil ich einfach nicht meine Kool-Aid trinken und partout keine schwarze Baseränder machen will.

      Ich mag das genau so wenig wie viele andere "du musst" Sachen, die sich in den letzten ~10 Jahren ins Miniaturenbemalen eingeschlichen haben, meist aus der Showcase-Ecke... Farbkreise, Lichtkegel, NMM...

      Ich will mal versuchen das zu erklären, zumindest im Fall der Baseränder.
      Ich habe nie für die Vitrine gemalt und werde das auch nie machen. Ich finde es natürlich auch mega-beeindruckend, was sich Leute jedes Jahr wieder für Golden Demon oder andere Malwettbewerbe antun, und schau mir das ganz gerne an... auch wenn mich vieles, während es technisch weit jenseits von allem ist was ich jemals machen werde, stylistisch schlicht nicht anspricht (wie eben NMM zum Beispiel). ABER: Bemalen ist nur ein Teil von meinem Hobby, und nicht der wichtigste. Außerdem will ich immer ganze Armeen auf die Platte bringen, nicht nur 5 Männlein, ganz egal wie beeindruckend diese ausschauen.
      Oder wenn Leute so Dinge ohne Tabletop-"Anwendung" wie Büsten bemalen... das ist soweit weg von meinem Hobbyfokus, dass ich schlicht nichts damit anzufangen weiß


      Aber egal, wie immer gilt: subjektive Beurteilung und so, und hat ja alles seine Daseinsberechtigung.
      Ich denke nur man sollte klar trennen, ob man Armeen bemalen will oder Showcase, mit den Tools für das eine wird man beim andern fast zwangsläufig scheitern...

      Right. Was war das Thema noch mal? Schwarze Baseränder.
      Was mir bei schwarzen Baserändern aufstößt: es ist sicherlich die beste Lösung für die Vitrine, because Fokuspunkte and Stuff, aber für SPIELminis kommt es für mich immer falsch rüber... speziell wenn die Minis dort stehen wo sie (für mich) hingehören: auf dem Spieltisch. Dort fungiert ein schwarzer Baserand irgendwie immer als super-auffälige Trennlinie zwischen Mini und Tisch, und das gefällt mir nicht.
      Ein illustratives Beispiel:


      Klar kommt hier erschwerend dazu, dass der Dude ein schwarzes Farbschema mit schwarzen Bases und schwarzen Baserändern kombiniert


      Aber ich denke das Bild stellt mein Problem gut dar. Auch die Seuchenhüter, die selbst nicht schwarz sind, fallen mir unangenehm auf mit den schwarzen Baserändern.

      Ein Schema das sich näher an Tabletop-Tischen orientiert ist für mich einfach gefälliger:


      ...man muss ja nicht gleich auf Goblin Green zurückfallen


      tl;dr: keine schwarzen Baseränder hier.
      GRILLZONE - Mein Hobby Blag

      Original von JimmyGrill
      der wiener an sich ist generell sehr tapfer.
      Original von Yersinia pestis lol und wo waren sie 1809!!
      #LOCKRUF DER DUNKLEN GÖTTER:
      #ALL YOUR BASE ARE BELONG TO US, PART DEUX

      Encore:


      Nach den hochtrabenden allgemein-theoretischen Überlegungen in Teil 1


      Jetzt zur Praxis: wie und warum mach ich meine Bases.


      SCHRITT 1:
      Die Minis kommen fertig von der Bemalung. Zu diesem Zeitpunkt haben sie eine unsaubere Mischung aus Grundierung und Farben der Basebemalung, hauptsächlich Schwarz und Grau von den Steinen.
      #unspektakulär



      SCHRITT 2:
      Wir kleben Magnetfolie an die Bases unten dran. Nachdem die von mir verwendeten Resinbases am Boden nicht nur einen Rand haben sondern eine komplett ausgefüllte Fläche:

      ist das ziemlich simpel. Die Dinger sind zwar im Prinzip selbstklebend, damit die wirklich halten klebe ich die aber mit Kleber an.
      Wenn man tatsächlich mit den MInis auch spielen will, sind Magnetbases ESSENTIELL... sonst fliegt der ganze Sauhaufen ständig herum und jede Bewegungsphase wird zur Geduldprobe für einen selbst und den Gegner.

      Hier sieht man schon, dass die Resinbases nicht 100% auf Maß gefertig sind, so ganz genau passen die nicht zu den Magnetbases.
      Ich habe für mich entschieden, das nicht langwierig korrigieren zu wollen und akzeptiere das so.
      #SPIELminis, remember?


      SCHRITT 3:
      Ich trage die Grundfarbe gleichmäßig auf den Baserand auf. Das ist eine alte Farbe aus dem Military-Bereich, irgendein Olivgrün mit starkem Braunstich.



      SCHRITT 4:
      Dabei habe ich es früher belassen, aber irgendwie gefällt mir die Optik von einfärbigen Baserändern nicht mehr... die Minis sind akzentuiert und schattiert, da fällt das Monochrom der Base irgendwie aus dem Rahmen.
      Ich will hier aber auch keinen Doktor machen.
      Ergo: Wash. Um das Ganze mehr Richtung Braun zu ziehen, ein dunkelbraunes (z.B. Mud Brown von GW oder Strong Tone von Army Painter):

      Noch immer #unspektakulär, aber erstens schaut für mich der dunklere Farbton schöner aus, und zweitens wirkt alles nicht so stumpf einfarbig.


      SCHRITT 5:
      Kraut und Rüben.
      So verwüstet kann die Wüste gar nicht sein, dass sich nicht doch irgendwo ein paar gemeine Gestrüppsorten ansiedeln würden.
      Bam.

      #dun

      Die einzige Art, wie man einen Beitrag über Bases beenden kann:



      Bis zum nächsten Mal
      GRILLZONE - Mein Hobby Blag

      Original von JimmyGrill
      der wiener an sich ist generell sehr tapfer.
      Original von Yersinia pestis lol und wo waren sie 1809!!
      Danke für den tollen artikel! Jetz verstehe ich was der joker damit meint wenn er mitten im spiel bei mir vorbeikommt, auf meine bases deutet und irgendwas von unterschiedlichen farben spricht.
      xD

      Post was edited 1 time, last by “bugname” ().

      #KURZ-BATREP: ÖMS SPIEL 1, Vampire von Phips

      So, für richtige Berichte hab ich zu wenige Fotos gemacht und hab mit der Armee auch zu viele Fehler gemacht...
      Ich war auf jeden Fall mal wieder in Österreich auf einem Turnier, dieses Mal in Graz zu den Österreichischen Meisterschaften (ÖMS). Leider hat es sehr sehr viele Absagen gegeben, sodass die finale Teilnehmerzahl etwas überschaubar war... aber egal, Hauptsache Turnier spielen und mal wieder die ganzen Gsichter sehen!

      Ich habe mich einen Tag vor Listenabgabe zum YOLO-Ansatz entschieden und versucht, aus möglich wenig gespielten und als schwach eingeschätzten Einheiten eine möglichst kompetitive Liste zu basteln. Folgendes war das Resultat:

      JimmyGrill - Warriors of the Dark Gods

      480 - Sorcerer - General, Wizard Master, Evocation/Occultism, Paired Weapons, Essence of a Free Mind, Talisman of the Void
      550 - Doomlord - BSB, Burning Portent, Potion of Swiftness, Willow’s Ward

      585 - 20 Warriors - M, S, C, Banner of the Relentless Company
      160 - 5 Fallen
      170 - 15 Barbarians - M
      597 - 8 Chosen - Favour of Sugulag (Greed), M, S, C
      617 - 7 Forsworn - Spiked Shield, M, S, C
      615 - 6 Wretched Ones
      160 - 5 Flayers
      565 - 4 Feldraks - Great Weapon, M

      Sum: 4499 points


      Jetzt schon viel dabei was eigentlich nie wer nimmt, plus ein paar gute Auswahlen, aber möglichst wenig Standard. Ein Testspiel hab ich noch geschafft, das restliche Einspielen müsste dann am Turnier passieren

      Im ersten MU ging's dann gegen Vampire, die einzigen am Turnier. Bin da nie so begeistert, VC sind schon ein sehr hartes MU für Krieger... soo viel Zeug was automatische Treffer macht und Rüstung komplett ignoriert
      Die Liste von Phips:

      Phips - Vampire Covenant Strigoi Bloodline

      805 - Vampire Count Army General, Strigoi Bloodline, Ghoul Lord, Wizard Adept, Shamanism, Magical Heirloom, Eternity Gem, True Thirst
      755 - Vampire Count Strigoi Bloodline, Flying Horror, Wizard Adept, Shamanism, Cursed Medallion, Necromantic Staff, Touch of Greatness, Paired Weapons

      607 - 33 Ghouls - Champion, Vanguard
      345 - 30 Skeletons - Champion, Musican, Standard Bearer, Banner of the Relentless Company
      445 - 1 Dark Coach Extended Chassis
      90 - 2 Great Bats
      90 - 2 Great Bats
      318 - 9 Wraiths
      490 - 1 Shrieking Horror
      550 - 6 Vampire Knights - Musician, Standard Bearer

      Sum: 4495


      Ich musste auf jeden Fall den Shrieker und die Wraiths (Gespenster) loswerden, bevor die lustig alles kaputtschreien oder reapen, und die Vampirritter mussten auch irgendwie entschärft werden. Den Ghoulblock mit den Vampiren hab ich mir schon zugetraut. Gespielt wurde Dawn Assault und Breakthrough.

      Bei der Aufstellung leider gleich zwei grobe Schnitzer, die mir in weiterer Folge auch teuer gekommen sind:
      Aus irgendeinem Grund wollte ich die Wretched Ones (mit Kürbis!, links) in die Vampirritter schicken, und ich hab mich mit der Aufstellung des Magiers so verkoffert, dass der erstmal alleine rumgurken musste, um überhaupt irgendwas in Reichweite zu bringen (rechts beim Haus):


      Natürlich sind Wretchers gegen Vampirritter der größte Blödsinn den es gibt, dank ihrer 2+ Rüstung mach ich denen natürlich fast keinen Schaden, und das bisschen was durchgeht kommt dank Vampiric auch wieder zurück... während mich die Dudes mit ihren vielen S5 und S4 Attacken einfach gnadenlos weggrinden. Eines der schlechtest möglichen MU für die Wretcher, und ein totales Verschenken einer essentiellen Einheit.

      Rechts kommt es wie es kommen muss, ich vergesse einmal mit dem Magier die Reichweite zum Shrieker abzumessen, bumm, tot. Harter Fail, den nicht unterzukriegen. War halt auch immer schwierig, etwas in 18" Reichweite zu bekommen, wenn man nur zu Fuß ist... ich hab jetzt zu lange einen Magier auf Skywheel gespielt
      Überhaupt geht rechts alles den Bach runter, weil die Kutsche glaubt, meine 4 Feldraks einfach überfahren zu müssen, und dann die Barbs auch komplett zerlegt


      Somit also alles ziemlich den Bach runter, nur die Krieger kommen in Skelette und schmeißen nach sehr schwachem Einstieg langsam den Mähdrescher an. Ich verliere dann die Chosen an den Shrieker und die Gespenster, die sich auch problemlos in meinen Rücken schummeln können:


      Kurz darauf greifen Shrieker, Gespenster und Kutsche den Rücken meiner Forsworn mit AST an und halbieren die Einheit, ich halte aber standhaft weil nix von den Vampiren ein Glied hat
      Durch die ganzen Verluste darf der AST sogar ein bisschen an den Gespenstern knabbern. Forsworn reformen mit Front zu den Angreifern. In der Zwischenzeit sind die Krieger auch mal mit den Skeletten durch und rotieren Richttung Kutsche, um sich ins Getümmel zu werfen.

      Meine Runde, Krieger in die Flanke. Schaden machen wir uns nur moderat diese Runde, bei den VC eigentlich nur der Shrieker durch seinen Schrei und bei mir eigentlich nur der AST gegen die Gespenster. Aber nach dem Zählen des KE liege ich dank Krieger (3 Glieder + Banner + Angriff + Flanke + gute Flanke) um 8 vorne und ALLES bröselt

      Der AST kriegt dann in der letzten Runde noch die Chance, den Vampir mit Regeneration umzuschneiden, scheitert aber an etwas zu schlechten Würfeln. Durch den Swing im großen NK dann nicht so katastrophal wie befürchtet, aber immer noch 6:14 gegen mich.
      Bei meinen Schnitzern verdient, auch wenn ich mich in der zweiten Häfte wieder nach oben gespielt habe.
      GRILLZONE - Mein Hobby Blag

      Original von JimmyGrill
      der wiener an sich ist generell sehr tapfer.
      Original von Yersinia pestis lol und wo waren sie 1809!!
      #KURZ-BATREP: ÖMS SPIEL 2, Hochelfen von Sir Ratlos

      Nach dem wenig berauschenden Start gings dann gleich weiter gegen die Hochelfen von Sir Ratlos a.k.a. Sperber a.k.a. der Professor a.k.a. der Chris Braun der österreichischen Tabletop-Szene. Wir hatten noch nie das Vergnügen gehabt, also coole Sache. Er stellte mir entgegen:
      385 - Commander, BSB, Royal Huntsman, Dragonforged Armour, Shield, Protection of Dorac, Banner of Relentless Company
      530 - High Prince, General, High Warden of the Flame, Spear, Sliver of the Blazing Dawn, Essence of Mithril
      515 - Mage, Master, Pyromancy, Light Armour, Gleaming Robe, Lightning Vambraces
      464 - 23 Archers, MSC
      680 - 40 Spears, MSC, Warbanner of Ryma
      100 - 2x1 Giant Eagle
      180 - 3x1 Sea Guard Reaper
      430 - 5 Knights of Ryma, MS, Banner of Speed
      756 - 27 Swordmasters, MSC, Warbanner of Ryma
      Sum: 4500

      Fand ich jetzt nicht soo schlimm für meine Armee... der einzige Block vor dem ich wirklich Respekt hatte waren die Schwertmeister, gerade das S6 im Angriff macht gegen einiges von mir leider einen echten Unterschied. Gespielt haben wir Mittelpunkt erobern und irgendeine Aufstellung die wir wohl ignoriert haben

      Er beginnt und geht sehr verhalten vor. Schleudern und Pyro machen etwas Schaden, aber nix Tragisches. Ich rücke ins Zentrum, um dort das Objective früh zu erobern und auf der rechten Flanke rücke ich vor, um irgendwann seine Schleudern zu bedrohen. Ich schaffe dann mit den Feldraks in Runde 2 einen 9er Angriff auf seine Bogner und bin somit hinter seinen Linien und kann dort der Reihe nach die Schleudern holen bis Runde 6, sauber

      In Runde 3 aber der erste große Knall, seine Schwertis schaffen den 9er Angriff (nicht swift) in die Flanke meiner Umlenker und von dort den 7er Overrun in die Flanke meiner Krieger. Schlecht.


      Ich hab aber die Wretchers genau dort als Unterstützung und kann die in den Rücken der Schwertis schieben. Wir hauen uns gegenseitig ziemlich viel kaputt, nur meine Krieger nehmen deutlich weniger Schaden als sie sollten, fliehen aber trotzdem und spielen danach (trotz Sammelns in der Runde darauf) keine Rolle mehr im Spiel. Kacke ist nur, dass die Wretchers in der Runde danach genau keinen Schaden mehr an den Schwertis schlagen, obwohl noch drei übrig waren, und dann einfach sterben.

      Auf der anderen Flanke zur gleichen Zeit eine ebenso schwere Enttäuschung: der Magier macht die Toxic Breath Weapon auf die übrigen 4 Ryma Knights, 8 Treffer... kein einziger 4er


      Im Zentrum gibt es inzwischen ein Gerangel der Speerträger mit Prinz gegen meine Forsworn mit BSB... Im Duell der beiden Chars haut mir der Prinz einfach so 4 HP raus, bevor ich etwas machen kann, und mein AST stirbt und alles rennt weg... und seine Ryma Knights kriegen so auch noch den Magier... absoluter Tiefpunkt vom Spiel

      Mein einziger Trost ist, dass ich zu dem Zeitpunkt schon das Objective gesichert hatte, und dass meine Chosen noch die restlichen 6 Schwertis und den AST umhauen. Ist leider wirklich vieles gegen mich gekippt in dem Spiel, aber dank Objective hol ich noch ein 10:10 raus.
      GRILLZONE - Mein Hobby Blag

      Original von JimmyGrill
      der wiener an sich ist generell sehr tapfer.
      Original von Yersinia pestis lol und wo waren sie 1809!!
      #KURZ-BATREP: ÖMS SPIEL 3, Hochelfen von LetsFets

      Die Moral war nach den ersten beiden Spielen unter Bodenniveau, und als nächsten Gegner bekam ich nochmal Hochelfen... diese Liste war aber sehr defensiv auf Magie&Beschuss aufgebaut, beschützt durch 6(!) Umlenker, aber eigentlich nix was mich im NK aufhalten kann:

      675 – High Prince - General, Master of Conreig Tower, 2 additional spells, shield, Longbow, spear, Sliver of the Basing Dawn, Death Cheater
      355 – Commander - BSB, Queen's Companion, Moonlight Arrows, Longbow, Destiny's Call, Aether Icon
      225 – Mage - Pyromancy
      380 - 25 Citizen Spears - M, S, C
      380 - 25 Citizen Spears - M, S, C
      190 - 5 Elein Reavers – Bow
      180 - 5 Elein Reavers
      560 - 20 Flame Wardens - M, S, C
      110 - 1 Reaver Chariot
      110 - 1 Reaver Chariot
      100 - 1 Giant Eagle
      100 - 1 Giant Eagle
      595 - 20 Queen's Guard - M
      180 - 1 Sea Guard Reaper
      180 - 1 Sea Guard Reaper
      180 - 1 Sea Guard Reaper
      Sum: 4500

      Wir spielen Capture the Flag, gegen eine Funline nicht erste Wahl
      Ich droppe für den ersten Zug und ziehe gleich voll vor, ich habe fast alles links oder zentral postiert und nur die Wretchers und Feldraks ganz außen rechts in einer Ruine. Die ersten drei Runden ist der Beschuss echt brutal, es fallen doppelt so viele Chosen wie Schnitt, die Barbs sind nach einer Salve der Queens Guard ausradiert, und auch die Krieger sind halbiert. Nur die Forsworn werden ignoriert (wegen Res5 und 2+ AS), und eben die zwei Einheiten die ich ganz rechts aufgestellt habe (Wretchers, Feldraks).

      Entsprechend kommt hier fast nix mehr in kampffähiger Größe an, und die Forsworn samt BSB prallen einfach hart an den Flame Wardens mit Prinz ab... der dem AST dieses mal gleich 5HP reinwürgt ohne dass ich noch zuschlagen kann, die Forsworn sind trotzdem unnachgiebig auf die 8... und rennen natürlich trotzdem weg.


      ABER: es gibt ja noch die rechte Flanke. Nachdem die Wretchers und Feldraks durch Adler und Streitwagen durch sind, steht nichts mehr in ihrem Weg, und v.a. die Wretchers drehen komplett auf und gehen nacheinnader in die Flanke von Speerträgern (Feldraks in der Front) --> ausgelöscht, überennen in eine Schleuder, von dort in den Umlenk-Magier mit Overrun in die Schwestern mit AST. Diese würfeln zum Glück schlecht im NK und werden auch sofort aufgefressen bzw. vom Tisch gejagt. In Runde 5 folgt dann ein Flankenangriff in die Flame Wardens, (die vorher meine Forsworn verfolgt haben), welche ebenso unter die Räder kommen und weglaufen (nachdem der AST schon tot war), und die Wretchers verfolgen 16" genau in den Rücken der zweiten Einheit Speerträger. Ultimatives Massaker In der Zwischenzeit räumen die Feldraks und der Magier noch alle Schleudern ab und auf einmal ist von den HBE nix mehr am Tisch... 20:0 für mich.

      Mega-krass natürlich, die Wrteched Ones hatten jede Runde irgendeinen Angriff und danach einen guten Overrun, die HBE sind regelrecht desintegriert. Problem war natürlich, dass mein Gegner die Einheit nicht kannte und komplett ungeschoren gelassen hat, Pyro und der Feuerbeschuss der Queenies hätte die nämlich recht schnell klein gekriegt. Aber Einheiten mit Random Movement können halt richtig krass einfahren, v.a. wenn die es mal in den Rückraum einer Armee schaffen.
      GRILLZONE - Mein Hobby Blag

      Original von JimmyGrill
      der wiener an sich ist generell sehr tapfer.
      Original von Yersinia pestis lol und wo waren sie 1809!!