Battlegroup, FotR, "Irgendwo in Deutschland"

      Update:
      Taktische Kampagnen-Map ist jetzt auch in Runde 2

      Lage nach Runde 1:
      Die Deutschen errangen an der Westfront einen Sieg, beim Kampf um die Ortschaft "Oberwinkel", mussten allerdings eine katastrophale Niederlage beim Gefecht um das Dorf "Lachau" einstecken.
      An der Ostfront blieb es erstmal ruhig.

      Statistiken:
      Verluste an Alliierten Panzern:
      3xM4 Sherman
      2xM10
      1xM5

      Verluste an Deutschen Panzern:
      2xStug III G


      Verluste an Alliierter Infanterie:
      - (infos folgen)

      Verluste an Deutscher Infanterie:
      - (infos folgen)


      Verluste an Alliierten Offizieren:
      -

      Verluste an Deutschen Offizieren:
      1x FHQ


      Die Alliierten erhielten durch die einnahm von zahlreichen strategischen Punkten (7) insgesamt 1550pts und erhalten zusätzliche 100pts und 50pts für je einen Sieg und eine Niederlage.

      Die Deutschen erhalten durch den Verlust von zahlreichen strategischen Punkten (7) insgesamt 350pts und erhalten zusätzlich 100pts und 50pts für je einen Sieg und eine Niederlage.

      O)-c
      6
      "Auf Fenris gibt es keine Wölfe..."

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Akahito“ ()

      Jetzt muss mir mal wer erklären, wie der Squad Bernie im Süden 5 Felder vorrücken kann, wenn wir uns nur 1 Feld bewegt haben.
      Boltaction: Deutsche, Franzosen, FFI
      Battlegroup: US, Deutsche, LRDG

      Kugelhagel:
      Napo: Österreicher 28mm (Division Jellachich von 1809)
      ACW: Union 15mm
      AWI: Continentals 15mm

      Steinhagel: Thraker 15mm
      Saga: Angelsachsen, Wikinger
      BFaS: Schweden(Schottische Söldner)
      Jetzt muss mir mal wer erklären, wie der Squad Bernie im Süden 5 Felder vorrücken kann, wenn wir uns nur 1 Feld bewegt haben.


      Schau dir bitte die allgemeinen Bewegungsregeln durch. Es steht nirgends, dass man sich nur ein Feld bewegen kann. Kais Verband im Osten hat sich auch 2 Felder bewegt.

      @Bernis Bewegung: Ich hatte auch kein Gefühl dafür, wie weit man so in einer Runde kommen kann, wollte es aber mal ausprobieren, deswegen hat er von mir den langen Marschbefehl erhalten. Hätte sich aber auch nicht ausgehen können.

      ist wohl ein untallentierter partei spezi vom göring

      Ob du talentierter wärst? ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Zauberlehrling“ ()

      Is schon klar, ich hab’s auch nirgends gelesen und halt davon ausgegangen das man sich wie in dem Beispiel nur senkrecht, waagrecht und diagonal bewegen kann. Eindeutig mein Fehler.

      aber um künftige Missverständnisse zu vermeiden gilt also generell:
      wenns nirgends steht das Mans nicht darf dann mach mas einfach
      Boltaction: Deutsche, Franzosen, FFI
      Battlegroup: US, Deutsche, LRDG

      Kugelhagel:
      Napo: Österreicher 28mm (Division Jellachich von 1809)
      ACW: Union 15mm
      AWI: Continentals 15mm

      Steinhagel: Thraker 15mm
      Saga: Angelsachsen, Wikinger
      BFaS: Schweden(Schottische Söldner)
      Ich weiß nicht, wie bei euch die Kommunikation läuft, es geht mich auch nichts an,ich kann auch nur für unsere Seite sprechen und sagen, dass ich den Kai wegen jeden Scheiss gefragt habe, wo ich mir nicht sicher war, ob das erlaubt ist oder nicht.

      Aber offensichtlich gibt/ gab es hier ein Missverständnis, welches man dringend lösen sollte.
      Auf Alle Fälle, wär z.B. Ned schlecht gewesen, wenn das in den Post Q&A aufgenommen worden wäre.
      Ich mach dir da ja keinen Vorwurf Chris, ich versteh halt auch nicht Alles (wie den Nachschub, oder die Restbewegung) aber lasse es mir gerne erklären.

      wie schon in einem vorherigem Post von mir angefragt wollte ich wissen, wie nun die Restzeit auf die jeweiligen Platoons aufgeteilt wird.
      wenn ich richtig gerechnet habe dauert die Bewegung vom Bernie da unten 75min. All jene die sich weniger bewegt haben und nicht gekämpft haben dürfen dann noch nachziehen oder nehmen wir an das die Einheiten mit Nichts Tun beschäftigt waren.

      ich weiß es nicht ........
      Boltaction: Deutsche, Franzosen, FFI
      Battlegroup: US, Deutsche, LRDG

      Kugelhagel:
      Napo: Österreicher 28mm (Division Jellachich von 1809)
      ACW: Union 15mm
      AWI: Continentals 15mm

      Steinhagel: Thraker 15mm
      Saga: Angelsachsen, Wikinger
      BFaS: Schweden(Schottische Söldner)
      Kein Ding Andi, ich nehme es nicht als Vorwurf.

      Um auf deine Fragen einzugehen (sy, dass das bisher nicht passiert ist):

      ​wie schon in einem vorherigem Post von mir angefragt wollte ich wissen, wie nun die Restzeit auf die jeweiligen Platoons aufgeteilt wird.wenn ich richtig gerechnet habe dauert die Bewegung vom Bernie da unten 75min. All jene die sich weniger bewegt haben und nicht gekämpft haben dürfen dann noch nachziehen oder nehmen wir an das die Einheiten mit Nichts Tun beschäftigt waren.


      Die Befehle, wer was macht, werden ALLE in der Befehlsphase ausgegeben, da ja grundsätzlich alles zeitgleich geschieht. Die Kampfphase wird dann als erstes ausgeführt, womit sich dann aus dem längsten Gefecht die gesamte Rundenzeit errechnet. In Runde 1 war das längste Gefecht das von Berni und Shlomi. Er benötigte Zeit dorthin, sie spielten 4 Runden und er musste sich wieder zurückziehen. Das ergab die Rundenzeit. Währenddessen wurden alle anderen Befehle abgehandelt, wodurch es dem Berni mit seinem zweiten Trupp möglich war, so weit zu kommen.

      Die Restzeit ist ein guter Punkt, momentan ist es so gedacht, dass die Truppen nach dem Erreichen und Ausführen ihres Befehls dann an ihrer Position verbleiben. Was definitiv auch noch ins Q&A aufgenommen werden sollte ist, dass auch mehrere Befehle für einen Trupp (auser in Kombi mit dem Angriffsbefehl) ,möglich sind. Das ist in Runde 1 aber soweit ich gesehen habe, nicht vorgekommen.

      ​Auf Alle Fälle, wär z.B. Ned schlecht gewesen, wenn das in den Post Q&A aufgenommen worden wäre.

      Da gebe ich dir vollkommen recht, dass sollte man dort aufnehmen.
      Ich fände es auch Sinnvoll, wenn man mehrere Befehle vergeben kann sollte es sich zeitlich ausgehen.
      wenn man z.B. Nur 20min zum erreichen eines Sektors benötigt hat könnte man auch noch den Befehl Eingraben oder Hinterhalt oder ähnliches geben. Hierfür müssten dann halt auch noch Zeiten hinterlegt werden um zu prüfen, wie weit diese Befehle dann ausgeführt werden können oder ob man währenddessen unterbrochen wurde.
      Boltaction: Deutsche, Franzosen, FFI
      Battlegroup: US, Deutsche, LRDG

      Kugelhagel:
      Napo: Österreicher 28mm (Division Jellachich von 1809)
      ACW: Union 15mm
      AWI: Continentals 15mm

      Steinhagel: Thraker 15mm
      Saga: Angelsachsen, Wikinger
      BFaS: Schweden(Schottische Söldner)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Da Moiti“ ()