Battlegroup, FotR, "Irgendwo in Deutschland"

      Zusammenfassung vom Spiel auf L11.

      Die russische Angriffskampfgruppe traf gestern auf eine gut verschanzte Pionierkampfgruppe der Deutschen. Durch konsequentes Zustellen der Aufmarschzone, mitunter auch mit Goliaths versuchte der Deutsche den russischen Vorstoß bereits im Keim zu ersticken, notfalls auch mit Assaults. Die Russen umgingen die deutschen Stellungen, um in den Rücken der deutschen Kampfgruppe zu gelangen. Bei diesem Unterfangen konnten das Stug III sowie der Puma von einer SU85 vernichtet werden. Der Goliath wurde kurz vor der Detonation zum Stehen gebracht.

      Der deutsche Spieler leitete in Runde 3 den Rückzug ein.

      Die russischen Truppen, speziell die T-34/76 brachen an der Flanke entlang durch die Front und schlossen mit den unterstützenden Einheiten in Runde 4 den Ring.
      Das Spiel war in Runde 5 aus, da das deutsche BR gebrochen war.

      Auf russischer Seite gab es keine nennenswerten Verluste zu vermelden.

      Die deutsche KG wurde bis auf einen Supplytruck und einen schweren Mörser, welche noch entkommen konnten, eingekesselt und ergab sich nach brechen des BR. Die 2 Einheiten gingen an der Längskante von L11 nach Westen von der Kante.

      Konkret in "Gefangenschaft" gingen:
      1x Observer im Kübel
      2x Pio Squad im Opel Blitz
      1x MMG Team
      1x FHQ im Heavy Car

      Verluste:
      Goliath+Team
      Sdkfz 251/16
      1x Stug III
      1x Puma
      1x Pio Platoon Command Squad
      1x Sniper

      Fazit: Das Spiel war sehr einseitig, wohl auch weil die Alliierte Seite mit einer komplett anderen Truppengröße rechnete. Dennoch danke Kryz für das Spiel!
      Damit ist die Brücke wieder in russischer Hand.

      PS: @Kryz: wenn ich was vergessen oder mich vertan habe, bitte korrigieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Zauberlehrling“ ()

      sollte das nicht an diesem Sonntag stattfinden ?

      ich will ja keinen Druck aufbauen, aber ich bin vom 2.-14.9. nicht für Kampagnen-Spiele zu haben, weil in Italien
      und auch nicht geneigt, meine Spiele von einem Ersatzspieler absolvieren zu lassen

      mir würde eine einfache Info genügen, wie - wann - usw.
      So kurzer Bericht zum heutigen, zweiten Spiel in der Steiermark auf M12.

      Klarer Sieg für die Achsenmächte, jedoch zeitaufwendig erkauft.
      Die russische KG kam hinter dem schmalen Bocagenstreifen auf die Platte und spähte die deutsche KG aus.
      Das Spiel selbst ist schnell beschrieben.

      Russe: Befehle, alles in Ambush, fertig. Der deutsche Spieler karrte so rasch wie möglich seine KG über die Platte. Dadurch verstrichen einige Runden. Weiters waren die Aufklärungswürfe des Deutschen sehr überschaubar, wodurch die russische KG weitere 3 Runden standhaft blieb. Der Flieger konnte den Truck zerlegen.

      Die russischen Infsquads schafften 3 beyond the call of duty tests und schafften es beinahe noch, ein Stug abzuschießen, die Panzerfaust verfehlte sein Ziel nur knapp. In einem anderen Fall gelang leider der zweite Würfelwurf nicht, ansonsten wären die AT Grenades möglicherweise auch noch zum Einsatz gekommen.

      Ich verzog mich schlussendlich in Runde 12 via taktischen Rückzug mit meinen letzten 4 Mann des Aufklärungssquads.

      Verluste auf russischer Seite:
      1x M3A1
      1x Zis Truck
      1x Assault Pios

      Verluste auf deutscher Seite:
      1x MMG Team

      Spieldauer: 26+120+45 Min =191 Min. wenn ich nicht irre.
      Die Niederlage war normal ( BR= 5:1)
      Regeln 2.7 sind Online

      REGEL ÄNDERUNGEN:
      +Volkssturm Verband
      +PARA Würfel Tabelle
      +Befehl: Aufkären
      +Taktischer Rückzug überarbeitet
      +NACHSCHUB in INFANTERIE PLATOONS:
      +Feldbeförderungen
      -Luftunterstützung
      +Verbands zustand "Kampfunfähig"
      +Bewegungen auf der taktischen Map verbergen
      +Rundenzeit auf 5min verkürzen
      + "eingraben" abgeschwächt

      O)-c
      6
      "Auf Fenris gibt es keine Wölfe..."

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Akahito“ ()

      Ich habe es dem Akahito schon versucht klar zu machen, dass das für mich kein Fehler, sondern ein Move war, der Zeit gekostet hat, die verstrichen ist, und die ich jetzt auch haben will.
      Aber das will keiner verstehen.
      Diese "Lösung" ist jetzt ein "ingame punishment" (Ausdruck von Akahito) für die von mir befehligte BG. Eine Verbeugung vor der eigenen (deutschen) Seite.
      Damit kann ich nicht arbeiten, und werde das auch nicht.
      Wenn die Mehrheit das aber eh schon so entschieden hat, dann macht was ihr wollt.
      Wenn sowieso alles im Vorfeld nur mehr über Whatsapp besprochen und entschieden wird, macht was ihr wollt.
      könntest du bitte sachlich wiedergeben, was dich so stört und wieso dir jetzt eine "Extrabewegung", wenn man es so nennen kann, zusteht?

      Ich hab hab bisher lediglich den Fehler bei der Positionierung mitbekommen?

      ich bin wie auch schon im Alliiertenchat geschrieben, momentan anderweitig eingespannt.

      Das inhacken auf WA bringt hier gerade gar nix und ist auch nicht sonderlich konstruktiv?! Zumal ich nicht mal weiß was du mit dem Kai schon so alles geschrieben hast.
      ...oookay. aber... der verband vom tom hätte sich ja garnicht dorthin zurückziehen können...

      ein verband der sich zurückzieht kann auch keinen move mehr machen weil er ja keine befehle mehr bekommen kann.
      ich fürcht deine lösung ist leider garnicht möglich. jetzt is es so korrigiert wies laut kampagnienregeln sein soll.

      zum nachteil für die achse, weil die bewegung und reorganisation ins leere ging. da is wohl der ok schuld.

      es ist ja eh gut und wichtig das alle bei der map mitdenken. um eben solche fehler zu vermeiden. von daher...super das dir das aufgefallen is.

      Ps. der Verband östlich von dir hat kein Fhq und kann dich sowiso nicht angreifen. also... alles gut.
      ??War is not about glory,war is about Victory!??

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mister Ich“ ()

      Was mich z.B. stört ist,
      dass es seit Samstag im Forum stand und sich die beiden betroffenen deutschen Spieler bisher nicht mal geäußert haben, und voraussichtlich auch nicht hätten;
      dass der Spielleiter und beide OK's die Positionierung/den Move/whatever abgesegnet haben und auch belassen hätten;
      und dass der Spielleiter und mein OK jetzt einen auf entrüstet machen.

      zum nachteil für die achse, weil die bewegung und reorganisation ins leere ging. da is wohl der ok schuld.

      das muss mir mal einer erklären, weil das ja bedeuten würde, die BG vom Tom steht in Runde 5 rum und kann nichts tun, aber auch gar nichts ........
      und wo lese ich das aus den Kampagneregeln heraus?

      Das inhacken auf WA

      wer soll bitte "WA" sein ?
      wir sind nicht entrüstet walter, es ist tatsächlich keinem aufgefallen. betriebsblindheit vermutlich.
      die bg vom tom hat seit runde 1 kein Fhq. der verband der dich angwgriffen hat, war eigentlich die verstärkung.
      ein verband der kein fhq hat, kann keinen angriffsbefehl bekommen solang sich seine seite nicht in der offensieve befindet.
      das bedeutet. der verband im osten (der größere kann nicht angreifen. unterstützen kann er schon. eingraben oder bewegen auch.

      die lösung die jetzt da is. das sich der verband so zurückzieht wie er es musste, ist finde ich die Fairste lösung für alle beteiligten. (und die einfachste)

      @ alle Nicht vergessen, wir spielen grad den Betatest für eine mmn sehr geniale kampagnien idee. es werden natürlich immer fehler passieren und die regeln für die kampagnie entwickeln sich auch ständig weiter. in der aktuellen version haben 5 leute sehr viel zeit und energie investiert um dinge zu vereinfachen, zu prezisieren und zu verbessern.
      und ich glaube wir sind auf einem sehr guten wegpunkt angelangt.
      wir bitten um verständniss das der individuelle sieg oder niederlage in dieser betaphase nicht so wichtig ist. jeder fehler der von den oks gemacht wird zeigt uns wo wir ansetzen müssen. ich bitte darum alle, sich bitte nicht vor den kopf gestoßen zu fühlen oder sich benachteiligt oder verarscht zu fühlen. Bitte spielts die spiele, habts soviel spaß wie ihr könnt und gebt und so viel featback wie ihr könnt. die echte kampagnie und damit der ernst ( ;) ) startet schon bald.
      ??War is not about glory,war is about Victory!??
      das sich der verband so zurückzieht wie er es musste

      zählt das jetzt als Bewegung = zeitliche Aktion, oder ist das "Kartenkosmetik" ?

      ist finde ich die Fairste lösung für alle beteiligten

      das wird sich erst weisen

      (und die einfachste)

      die offensichtlich "einfachste" muss nicht die richtige oder die geeignetste oder die beste sein .......

      El Cid schrieb:

      das sich der verband so zurückzieht wie er es musste

      zählt das jetzt als Bewegung = zeitliche Aktion, oder ist das "Kartenkosmetik" ?

      ist finde ich die Fairste lösung für alle beteiligten

      das wird sich erst weisen

      (und die einfachste)

      die offensichtlich "einfachste" muss nicht die richtige oder die geeignetste oder die beste sein .......


      Rückzug nach einem Gefecht ist eine Bewegung am Ende des Kampfes und vor Beginn der nächsten Runde.
      O)-c
      6
      "Auf Fenris gibt es keine Wölfe..."