Battlegroup, FotR, "Irgendwo in Deutschland"

      Andere Möglichkeit:

      Man erstellt nur die Gesamtpunkte und die Art des Verbandes den man auf der Karte schiebt und jeder Spieler baut sich vor Spielbeginn eine Liste mit seinen Minis unter den gegebenen Vorraussetzungen.

      Dadurch würden die Listen zwar auch von Spiel zu Spiel anders aussehen, allerdings bliebe der eigentliche Sinn des Verbandes erhalten und jeder Spieler kann, die ihm zu Verfügung stehenden Minis einsetzen.

      Vielleicht denke ich mittlerweile auch schon zu kompliziert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Zauberlehrling“ ()

      Zauberlehrling schrieb:

      Andere Möglichkeit:

      Man erstellt nur die Gesamtpunkte und die Art des Verbandes den man auf der Karte schiebt und jeder Spieler baut sich vor Spielbeginn eine Liste mit seinen Minis unter den gegebenen Vorraussetzungen.


      Dann kann man das gleich Kampagnen weit machen und alle evtl aufkommenden Probleme umgehen.
      Killt jegliche Tiefe.
      Ausserdem kann man das ausnutzen.
      O)-c
      6
      "Auf Fenris gibt es keine Wölfe..."
      ich werde mal herumfragen ob sich jemand interessiert bei uns. Allerdings haben meine Mitstreiter nach "Overlord" aufgebaut.....bei mir selbst ist recht egal weil habe eh irgendwie alles....ist halt jetzt die Frage wie haargenau das alles genommen wird. Also bemalt ist bei uns eh keine Frage, wir zocken eh nur bemalt. Tanks und Co. proxen ist auch ein no go......bei der INfantrie bin ich mir nicht ganz so sicher wie weit das immer gehen muss/soll. Generell würde ich gerne schauen ob wir mitmachen um BG etwas zu fördern.
      ​ich werde mal herumfragen ob sich jemand interessiert bei uns. Allerdings haben meine Mitstreiter nach "Overlord" aufgebaut.....bei mir selbst ist recht egal weil habe eh irgendwie alles....ist halt jetzt die Frage wie haargenau das alles genommen wird. Also bemalt ist bei uns eh keine Frage, wir zocken eh nur bemalt. Tanks und Co. proxen ist auch ein no go......bei der INfantrie bin ich mir nicht ganz so sicher wie weit das immer gehen muss/soll. Generell würde ich gerne schauen ob wir mitmachen um BG etwas zu fördern.


      Wäre toll! So krass sollte der Unterschied zwischen Overlord und FotR nicht sein. Das Meiste könnt ihr sicher verwenden, auch ändern sich die Truppgrößen mWn. nicht sonderlich.
      Kai und ich haben gestern länger telefoniert und glauben euch in absehbarer Zeit eine Lösung bieten zu können. Dabei wird vor allem die Karte größer werden und falls die Kärntner doch noch mitmachen wollen, ist das ebenfalls zu jedem Zeitpunkt möglich und erwünscht.

      Möchte mich an dieser Stelle aber auch mal beim Kai bedanken, der da echt viel Arbeit und Zeit investiert. Immerhin wird die Karte gerade von 70 auf 300 Felder (15x20 Felder) aufgeblasen, die auch erstellt werden müssen ;)
      Falls ihr jetzt denkt, dass ist viel zu groß, ja es ist groß, aber dadurch lässt sich die Map in Abschnitte unterteilen, die ihrerseits nicht aus ein paar einzelnen Feldern bestehen, somit taktisch mehr für die einzelnen Verbände und Abschnitte hergeben. Damit bekommen z.B Recceverbände in den jeweiligen Abschnitten wieder mehr Platz zum manövrieren und Versorgungslinien sind zu berücksichtigen. Dafür werden auch Eisenbahnlinien integriert. Zudem werden dadurch mehr Verbände nötig um die Front zu decken, wodurch Infanterie wesentlich an Bedeutung gewinnt und auch kleinere kurze Spiele, mit Schwerpunkt auf Infanterie (siehe Verlustregelung!!), an Bedeutung gewinnen. Zudem wird es klar zugeordnete Zonen/Abschnitte geben, wodurch die bundeslandübergreifenden Spiele vermieden werden. Es ist aber möglich verbündete Verbände eines anderen Bundeslandes zu unterstützen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Zauberlehrling“ ()

      Ich hab mich bisher noch ned viel geäußert und a noch ned alles durchgelesen. Bin nächste Woche noch stark beruflich unterwegs. Auch 3 Tage Ausland. Also bin ich erst so wirklich ab übernächster Woche available. Greetz
      meine Systeme:
      Malifaux
      : Guild&Neverborn Battlegroup: US Army&Germans je 1200 Pkt.
      BFAS: 12 FSP HRR AoS: Grundbox V2 WH40K: Blood Angel &Death Guards je 700 p.
      Necromunda Underhive: Esher,Orlocks,Goliath,VaSaar je 1500 pts
      X-Wing: Rebellen und Imperium je 120 P.
      Noch ein Tipp an die Orga:

      wenn man für die Verbände, die sich "Europa anschauen wollen", die Treibstoffmengen reglementiert, wie es ja im richtigen Leben auch war, fällt der "Schlachtfeldtourismus" weitestgehend flach.
      Denn ohne erobertes/gesichertes Hinterland keine Versorgung mit wasauchimmer (kann man gerne auch den Nachschub an "kritischen Verlusten" einbeziehen), und dann steht der Blitzkrieg.
      Wäre voll historisch, und das Bisserl "Treibstoffbuchhaltung" ist für jeden General, der sein Geld wert ist, auch zumutbar.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „El Cid“ ()

      wie groß (in echt) ist ein Kampagnenfeld, welches man pro Zug bewältigen kann, d.h. welche Distanz (in km) legt man zurück ?
      wie weit kann ein Transportfahrzeug / Panzer / etc.-pp. mit einer Tankfüllung fahren ?
      ist Nachschub / Logistics = Tankfahrzeug dabei / auf der Battlegroup-Liste ? (mach ich z.B. u.a. für meine Polen)
      wenn ja = geht's dann weiter - wenn nein = kann man das örtliche Versorgungsnetz anzapfen oder gibt's dort nichts und der Vormarsch steht erstmal ?
      Fragen über Fragen ......


      @Shlomi

      zu groß oder klein/fein ist oft nicht viel Unterschied
      es kommt immer auf die Mitspieler an, wie viel Energie vorhanden ist und wie lange sie vorhält .... ;)
      ich versteh den gedanken mit treibstoff zwar... und ich finds auch irgendwie cool....aber ich hab grad das gefühl das alles größer und zeitgleich komplizierter mit. und ich bin mir nicht siçher ob die entwicklung gut is.
      ??War is not about glory,war is about Victory!??
      MeisterIch, von 90% seit ihr Spieler e nicht betroffen. Ihr spielt eure Spiele und gibt das Ergebnis weiter.


      ElCid, Treibstoff is mir momentan zu viel.
      Auch wenn es n wichtiger Faktor war/ist.
      Lass mich mal das Grund Regel System Testen und loslegen bevor wir das vorhandene erweitern.
      O)-c
      6
      "Auf Fenris gibt es keine Wölfe..."
      Wenn sich die Kampagne bewährt, kann man mMn. Dinge wie Benzin eventuell bei der nächsten einfließen lassen. Zuerst sollte diese mal glatt laufen.

      @Kartengröße: 300 ist/ war wirklich zu hoch gegriffen. Dabei ging es aber primär erstmal darum, die Karte aufzublasen (weil gerade im Westen die Leute quasi aufeinanderstehen), man muss ja nicht zwingend alles davon verwenden. Kai kann es ja ausblenden. Was denkt ihr wäre eine gute Feldanzahl? Ihr seid natürlich gern eingeladen am großen Planungslagerfeuer teilzunehmen.

      wie siehts mit guns und softscin vehikel aus? also jeeps umd trucks... gelten die als fahrzeuge oder können ebenso leicht ersetzt werden wie inf. ?


      Wir haben das heute besprochen und meinten, dass softskin vehicles automatisch ersetzt werden. Hat einfach auch den Hintergrund, dass etliche zivile Fahrzeuge zum Transport benutzt wurden.

      @Guns:
      Für die Geschütze gelten prinzipiell die Regeln aus dem RW, ob Gun oder Crew getroffen wurde. Dementsprechend gibt es ersetzbare Verluste (Crew ausgefallen) oder einen Komplettausfall (Gun weg)
      Dabei haben wir uns überlegt, dass Guns MGs, Mörser etc., welche über die Platoonauswahl bei der Infanterie als Support gekauft wurden, automatisch ersetzt werden, egal ob sie im vorherigen Spiel komplett ausgefallen sind.

      Kai wird diesbezüglich aber noch mehr schreiben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Zauberlehrling“ ()

      Kartengröße:
      oder das Feld gleich in Schauplätze/Frontabschnitte splitten, mit je einer Karte für Salzburg, Wien, Graz und Klagenfurt
      damit bleibt es im Moment mal jeweils intern und das Große Ganze kann die Orga posten, oder auch nicht, je nachdem
      sollte dann ein Frontabschnitt ausufern kann man ja verlinken
      und: man könnte damit jederzeit starten und später hinzustoßende Spieler (weil im Moment z.B. beruflich verhindert) "einpflegen" (ich mag das Wort eigentlich nicht <X , aber es trifft's halt)
      Ich habe eine Frage zu meiner Fraktion?? Kann ich meine Liste zwischen den Spielen variieren und auf die Aufgabe anpassen oder muss meine Liste immer gleichen sprich Universal einsetzbar??

      Kann sein das das es schon beantwortet würde ich es aber überlesen habe.

      Weil eine Liste zum verteidigen anders aussieht als eine Liste zum Angreifen.
      Meine Systeme:
      Battlegroup: Briten ca. 1000 Pkt. (Mid-im Aufbau, Late), Deutsche ca. 800 Pkt. (Early, Late)
      Saga: Hunnen (im Aufbau)
      WH Fantasy: Chaoszwerge, Hochelfen
      Necromunda: Esher Gilde
      Deine Liste bleibt gleich. Weiters musst du deine Verluste (je nach Typ) managen.

      Und welchen Typ du spielst können wir gerne im alliierten Chat besprechen.

      Würdest du deine Liste von Spiel zu Spiel variieren können, könnte man damit Schindluder treiben, was dadurch vermieden wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Zauberlehrling“ ()