Battlegroup, FotR, "Irgendwo in Deutschland"

      Neu

      El Cid schrieb:

      schöner Spielbericht, danke für die Bilder

      es ist gottseidank eh schon nur mehr eine Test-Kampagne, weil ich die ganze G'schicht mit Seitenwechsel und dann Newbie-Plätten nicht sooooo prickelnd finde
      zum Üben für den Iwasned und damit eine neue BG ins Rennen kommen ...... gut
      sonst .... hätt's nicht gebraucht, Iwasned hätte genauso mit Deutschen in dieser Kampagne einsteigen können
      (ich spiel auch mehrere BG's und Nationalitäten)


      Ganz ehrlich, ich war selbst mitm Kopf nicht mehr in der kampange (1. Spiel im Juni und seitdem nicht mehr) dachte eher nur von meinem damlaigen Wissensstand aus, das die deutschen stark unterlegen waren. erst als ich vorgestern mit Iwasned glaub ich 1 Stunde am Telefon verbracht habe und gestern das Szenario mir nochmal durch den Kopf ging, wusste ich das dies so endet.

      Zum Glück war das nicht sein erstes spiel :doofy:
      Aber ich meinte es gut mit den das er meine Amis übernimmt (-;
      Früher starben die Leute glücklich mit 35, heute jammern sie sich bis 80 durch.

      meine Systeme:
      Malifaux: Guild & Neverborn
      Battlegroup: U.S. Army cs. 1200 Pkt.
      BFAS: 12 FSP Holy Roman Empire // AoS: Grundbox V2
      WH40K: 700 P. Blood Angels & 700 P. Death Guards // Necromunda Underhive: Esher, Orlocks, Goliath Gang je 1500 Punkte
      X-Wing: je ca 120 Punkte Rebellen und Imperium

      Neu

      Beutefahrzeuge an Sich sind natürlich in den Regeln (captured Tank) und sind auch unique, können also nur einmal in einer BG vorkommen. Ausserdem können Sie nicht resupplyed werden.
      Ergo, wennst eines bergen kannst (auch wenns in Takt is) und es keine Muni mehr hat, wirds nutzlos sein, wenns keine Muni mehr hat.

      Ich würde es als kostenlosen Joker für ein Kampagnenspiel sehen.
      Hält ja auch niemanden davon ab, es bei normalen BG Spielen zu verwenden.

      Also baut und malt und spielt.
      Boltaction: Deutsche, Franzosen, FFI
      Battlegroup: US, Deutsche, LRDG

      Kugelhagel:
      Napo: Österreicher 28mm (Division Jellachich von 1809)
      ACW: Union 15mm
      AWI: Continentals 15mm

      Steinhagel: Thraker 15mm
      Saga: Angelsachsen, Wikinger
      BFaS: Schweden(Schottische Söldner)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Da Moiti“ ()

      Neu

      Als Ausnahme in den Spielen ....... jederzeit.
      Es ist ein feiner Gimmick: zuerst basteln, dann bemalen und dann noch einsetzen, wenn auch nur bedingt (Muni und so).
      Aber es bringt eine neue Dimension ins Spiel und etwas Narratives (Erzählerisches).
      So sollte BG eigentlich sein.
      Traut euch ruhig mehr schräge / ungewöhnliche Sachen einzusetzen.
      Es lohnt sich, erhöht den Spielspaß.
      Immer nur Königstiger gegen IS2 oder so ist eh nur fad.

      Neu

      Wann i des was bisher geschrieben worden is moi runterbrich auf an spieltechnischen Kompromis.
      Fahrzeuge die lahmgelegt oder aufgegeben wurden können einfach so übernommen werden.
      Wenn ein ein Bergefahrzeug vorhanden ist, kann am ende des spiels für max 3 zerstörte gegnerische fahrzeuge gewürfelt werden. Bei 4+ konnte das fahrzeug geborgen werden. Beides setzt ein gewonnenes gefecht voraus.
      Beutefahrzeuge können wären des Spiels nicht aufmunitioniert werden. Am ende des spiels wird für jedes Beutefahrzeug das leergeschossen ist, gewürfelt. Bei 4+ gibt es ersatz muni, sonst wirds aufgegeben. Das entfällt wenn ein gegnerischer supply truck erobert worden ist.

      Das is zwar gegen mein Interesse das ganze so einfach wie möglich zu gestalten, aber ich les raus das das in diesem micromanagement gewünscht wird.
      Courage an Honour !!

      Because we can !!!!

      :evil:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „astatres“ ()

      Neu

      astatres schrieb:

      Wann i des was bisher geschrieben worden is moi runterbrich auf an spieltechnischen Kompromis.
      Fahrzeuge die lahmgelegt oder aufgegeben wurden können einfach so übernommen werden.
      Wenn ein ein Bergefahrzeug vorhanden ist, kann am ende des spiels für max 3 zerstörte gegnerische fahrzeuge gewürfelt werden. Bei 4+ konnte das fahrzeug geborgen werden. Beides setzt ein gewonnenes gefecht voraus.
      Beutefahrzeuge können wären des Spiels nicht aufmunitioniert werden. Am ende des spiels wird für jedes Beutefahrzeug das leergeschossen ist, gewürfelt. Bei 4+ gibt es ersatz muni, sonst wirds aufgegeben. Das entfällt wenn ein gegnerischer supply truck erobert worden ist.

      Das is zwar gegen mein Interesse das ganze so einfach wie möglich zu gestalten, aber ich les raus das das in diesem micromanagement gewünscht wird.

      Könnte man fast 1 zu 1 als Regeltext verwenden.
      O)-c
      6
      "Auf Fenris gibt es keine Wölfe..."

      Neu

      Da Moiti schrieb:

      Eine Regelung für Fahrzeugbergung existiert ja bereits in den Kampagnenregeln. Alle Einheiten die den Befehl “Recovery” bekommen können, können nach dem Spiel versuchen ein Fahrzeug zu bergen. Gelingt auf die 4+.
      Also, wer auf Beutezug gehen will, sollte sich einen Werkstatt Trupp zulegen. :evilgrin:


      I-Zug an die Front!!!
      So gfallt ma des!!
      Frieden schaffen durch Steilfeuerwaffen!!!!

      Neu

      So kurzer Bericht vom Spiel auf C8.

      Die Deutschen haben sich tapfer verteidigt, aber aufgrund gegnerischer Übermacht und des Nebels (was das Zielen erschwert hat, sprich ich habs leider oft nicht erwürfelt) musste sich die Kampfgruppe unter schweren Verlusten zurückziehen.

      Die Missionsziele waren die Straßenkreuzung und die Straße selbst.
      Im ersten Zug sind 3 Churchills, 1 Dingo und ein M3 Honey auf Feld gefahren. Die Churchills haben auf eins meiner StuGs gefeuert, aber nicht gesehen, verfehlt oder die Deckung getroffen.
      Im Gegenzug hat mein StuG zwar eine Churchill getroffen aber die Panzerung nicht durchschlagen.
      Im Zweiten Zug sind sein FHQ, M3 mit Inf. Squad und ein weiterer Honey aufs Feld gekommen. Die Churchills haben mein Stug zerstört, jedoch konnte meine Inf. seine Panzeroffizier ausschalten, haben aber sein FHQ nicht aufgeklärt.
      Im dritten Zug ist seine restliche Verstärkung in Form eines Achilles aufs Feld gekommen. Seine Inf. hat meine gepinnt.
      Im weiteren gefechtsverlauf hat er mich immer weiter zurückgedrängt, ich konnte mit meinem MG Team noch seine Inf. inkl. Transport ausschalten, die 8.8 hat noch den Dingo und einem M3 erwischt. aber danach wurde ich einfach überrannt. Ich hatte zwar die Möglichkeit noch einen Chuchill und einen M3 auszuschalten, aber wenn der Würfel nicht mag dan mag er halt nicht.
      trotzdem wars ein ganz lustiges Spiel. Danke an meinen Gegner :D
      Courage an Honour !!

      Because we can !!!!

      :evil:

      Neu

      Da Moiti schrieb: Also, wer auf Beutezug gehen will, sollte sich einen Werkstatt Trupp zulegen


      eine gute Gelegenheit, sich als deutscher Spieler ein Minidiorama / FHQ mit Baustab Becker zuzulegen.
      Wäre stylisch.


      So, und jetzt Butta bei die Fische:

      was ist für diese Runde noch offen, an Spielen ?
      außer meinem, für welches mein Gegner bisher noch keine Termine zur Verfügung hatte.....

      kommende Woche bin ich aber leider schon komplett vergeben (Di = SAGA, Do = Kundentermine, Fr = Feiertag / geschlossen)
      und in der Woche drauf ist der Donnerstag auch schon wieder Feiertag (Allerheiligen)
      ist also für alle Beteiligten nicht ganz so einfach ......

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „El Cid“ ()