Battlegroup, FotR, "Irgendwo in Deutschland"

      @El Cid
      bei der Ausschreibungsvorschau fehlen mir aber z.B. die Gegner, wie Briten und Canadier


      Wir haben doch am Samstag telefoniert? Da habe ich dir gesagt das ich bei der Vorankündigung vergessen haben die Listen aus dem Grundregelbuch aufzunehmen, die wird es dann in der richtigen Ausschreibung geben wird und da ist unteranderem die "3rd Canadian Infantry" dabei!

      Das mit den Briten verstehe ich nicht, in "D-Day" und "Beyond the Beaches" bzw. "Overlord" sind 4 britische Armeeliste (Infantry, Armoured, Paras und Landungsgruppe) drin, reicht das nicht?
      NAP: Österreicher (Aspern 1809)
      SYW: Russland
      SAGA: Araber, Pagan Rus
      WW2 28mm: Dt. Fallschirmjäger
      WW2 15mm: Dt. quer durch den Krieg, BEF 1940, Italiener
      CW 6mm: NVA
      WW2 6mm: Deutsche
      Ich weiß zwar das ich in Sachen battlegroup wenig Erfahrung habe aber Kampagnen gehen ganz gut.

      Ich bin der Meinung möglichst viele Bestandteile aus dem regelbuch gleich zu lassen. Sonderlösungen machen das abwickeln unnötig kompliziert. Warum wir was eigenes brauchen verstehe ich nicht da sich die spiele Entwickler etwas dabei gedacht haben.

      Am ende bin ich kein Freund davon wenn in der laufenden Kampagne regeln geändert werden. Bringt nur Unruhe und Unsicherheit mit sich. Mir persönlich nimmt es den Spaß am Spiel und der Kampagne.
      Okay, sorry. Dachte es geht um die Listen. Wer dann was spielt wird sich nach der Anmeldung zeigen
      NAP: Österreicher (Aspern 1809)
      SYW: Russland
      SAGA: Araber, Pagan Rus
      WW2 28mm: Dt. Fallschirmjäger
      WW2 15mm: Dt. quer durch den Krieg, BEF 1940, Italiener
      CW 6mm: NVA
      WW2 6mm: Deutsche
      da die neue Kampagne schon ausgeschrieben ist, und die alte eh nur mehr herumdümpelt und nach einem Ende schreit möchte ich Euch trotzdem nicht den Spielbericht des letzten Kampagnenspieles auf D8 zwischen meinem Volkssturm Platoon und einem britischen Mechplatoon vorenthalten.
      Ich hatte als Defences 2 Sniperhideouts, eine improvisierte Strassenblockade und Foxholes für einen InfSquad. Das Gelände mit Bocagen und nur einer Strasse ist der Infanterie sehr entgegengekommen, trotzdem wurde das Gefecht von den Briten gewonnen.
      Das mein Gegner gar keine Infanterie hatte hat mich zwar etwas gewundert aber so ist das halt mal.
      Als Panzerbrechende Waffen hatte ich nur ein Panzerschreckteam eine einzelne Panzerfaust im KdoSqd und den mGraW aus der Supportsection, was mir einige Kopfschmerzen bereitete. In der ersten Runde ist auch nicht viel passiert, die Panzerschreck wurde entlang der Strasse in Stellung gebracht, der Mörser hat geschossen konnte aber keinen Schaden anrichten und die restlichen Befehle wurden für Ambushes ausgegeben. Die Briten sind dann entlang der Strasse auf das von mir verteitigte Gehöft vorgerückt und haben das Platoon HQ hinter der Pallisade unter Beschuss genommen.
      Das Panzerschreckteam hat dann aus der Flanke einen Churchhill und einen Honey zerstört und prompt einen Low Ammo Marker abbekommen, nur noch ein Schuss übrig :dash:
      Die Panzerfaust im PlatoonHQ hat dann auch noch den DUD Marker erhalten, somit hatte ich nur mehr einen Panzerbrechenden Schuss übrig, und prompt damit den zweiten Honey ausser Gefecht gesetzt.
      Nun war Rückzug und Verluste vermeiden angesagt.. Dank meiner beiden Sniper hat das auch gut funktioniert, denn die haben glatt einen Bren Carrier und einen Halftrack 3 x gepinnt! Das geht auf 10“ und mit einer 6, sauber Burschen!
      Den letzten Erfolg erzielte dann der Mörser, der den FHQ Halftrack und das FHQ zerstören konnte, das wars dann aber für die deutschen Volksstürmer, keine Chance mehr den verbliebenen achurchhill und den Achilles zu knacken.Durch Kleinkaliberbeschuss der britischen Bordwaffen sind dann 2 VS Squads, das MG Team, das PlatoonHQ und ein Sniper gefallen womit das BR erreicht wurde und das Spiel endete.

      Fazit: ich habe nicht gedacht, das mit meinen Volksstürmern gegen die mech. Briten was zu reissen wäre, aber man sieht anhand dieses Gefechtes recht gut, dass Panzer ohne Infanterieunterstützung im Bocagengelände kein Garant für einen Sieg sind. Desshalb die Stoppelhoppser nicht zu Hause vergessen!
      Boltaction: Deutsche, Franzosen, FFI
      Battlegroup: US, Deutsche; Northag Österreicher

      Kugelhagel:
      Napo: Österreicher 28mm (Division Jellachich von 1809)
      ACW: Union 15mm
      AWI: Continentals 15mm

      Chosen Men: Österreicher, Franzosen(im Aufbau)

      Mortal Gods: Spartaner
      Steinhagel: Thraker 15mm
      Saga/Dux Bellorum: Angelsachsen, Wikinger

      sonstige Systeme: Jugula, Cruel Seas, BFaS