Army Painter Dragon Red vs GW Mephiston Red

      Army Painter Dragon Red vs GW Mephiston Red

      Hallo Freunde der Malkunst,
      ich hoffe ihr könnt mir wieder einmal mit Eurer Erfahrung weiterhelfen.

      Ich male jetzt seit einiger Zeit mit Army Painter Farben und bin nicht ganz unglücklich aber auch nicht so wirklich zufrieden.
      Anfangs gab es Probleme mit dem Medium - seit ich die Farben über Kopf lage und Agitatorkugeln verwende sieht zumindest die Konsistenz der Farben gut aus.

      Was ich dennoch nicht hinbekomme ist die Deckkraft. Nach Erwerb von Blackstone Fortress hab ich mir heute die Negavolt Kultisten vorgenommen.
      Mit Army Painter Dragon Red habe ich das Problem, dass das auf schwarz so gut wie überhaupt nicht deckt wenn die Farbe eher dünn ist und ca 2-3 Schichten braucht.
      Im Vergleich dazu sieht da Mehpiston Red schon nach der ersten Runde nahezu deckend aus.

      Darüber hinaus bekomm ich mit Army Painter Dragon Red die Konsistenz einfach nicht so hin, dass eine gleichmäßige Deckung (egal welcher Art, auch wenn es "durchscheinender" wäre) erreicht wird, es endet immer mit intensiveren und weniger intensiven Farbstellen. (Das würde denke ich auf Mischprobleme hinweisen, jedoch sieht die Farbe wenn sie aus dem Pot kommt an sich eigentlich gut aus)

      Bin für Hinweise oder Eure Erfahrungsberichte dankbar.
      ich will mir eigentlich kein GW mehr kaufen weil mir die farben immer eintrocknen über die jahre also verwende ich jetzt auch ein paar army painter farben - darunter auch dragon red - und habe auch sofort kugeln reingetan aus demselben grund.
      ich kenne dein problem! ich schüttle einfach wie ein irrer für zi e m l i c h lange, das reduziert das problem aber ich bin mir auch nicht sicher ob ich ganz glücklich mit dem ergebnis bin. das ist auch der grund warum ich mir das mega paint set noch nicht geleistet habe.
      aber schau mal hier, falls du das noch nicht kennst, der geht auf einiges ein.


      wie lange schüttelst du so? ich stoppe nicht aber bin gefühlt weit über einer minute.
      sonst kannst du dir so eine schüttelmaschine kaufen... aber um das budget kriegste wieder einige GW farben ;)
      Das Video kenne ich danke. Wie gesagt die Konsistenz sieht eigentlich eh gut aus - nur die Deckkraft ist eben mittelmäßig. (kann auch an meinen Fähigkeiten liegen)
      Der beste Tip zur Konsistenz kam übrigens von Army Painter selbst auf Anfrage via E-Mail, nämlich auf dem Kopf stehend lagern.
      kannst versuchen ein gscheiden undercoat zu machen.
      manche farben decken schlecht auf anderen (rot auf schwarz, gold auf schwarz etc).
      undercoat is nix anderws bwvor du die hauptfarbe drauf machst also in deinen fall rot machsr du zuersr eine halbwegs deckende schicjt einer anderen farbe (ich nehm meistens grau da neutral und deckt gut und schnell).
      bei gold zb bietet sich ein hellbtaun zb an