Ausschreibung "D-Day" Kampagne

      Ich bin auch der Meinung, dass Islandmoos alle Voraussetzungen für günstige Bocagen erfüllt.
      Wenn jeder Spieler 1 bis 2 Päckchen hat, sollte genügend Buschwerk für einen normalen BG Tisch vorhanden sein.
      Ausserdem günstig, braucht wenig Platz und hat kein Gewicht.

      Kauft Euch Islandmoos!
      Boltaction: Deutsche, Franzosen, FFI
      Battlegroup: US, Deutsche; Northag Österreicher

      Kugelhagel:
      Napo: Österreicher 28mm (Division Jellachich von 1809)
      ACW: Union 15mm
      AWI: Continentals 15mm

      Chosen Men: Österreicher, Franzosen(im Aufbau)

      Mortal Gods: Spartaner
      Steinhagel: Thraker 15mm
      Saga/Dux Bellorum: Angelsachsen, Wikinger

      sonstige Systeme: Jugula, Cruel Seas, BFaS
      das sieht nicht übel aus

      aber:
      wir bauen uns bei allem anderen einen Ast, stellen die tollsten Geländestücke her, und bei der Bocage wird nur das bröselige Zeug aufgestreut
      wir haben ja z.B. statt den feinen Strassen (hier) auch nicht bloße Pappstreifen aufgelegt
      jeder Baum (hier) hat ein eigenes Base, und wir legen nicht einfach Laub auf den Boden

      ob ich verstanden werde in meinem Bemühen um ein möglichst schönes Spielfeld weiß ich nicht
      aber ich kämpfe weiter dafür
      Für Bocage würde ich es eher nur im Notfall nehmen. Bocage und Hecken sind eigentlich 2 Paar Schuhe, wobei die "Normalen" Hecken in weiten Teilen der Normandie überwiegen und sich die Bocage eher auf eine Region beschränken (Operation Cobra ist da ein Klassiker).
      Wie man anhand der vergangenen/laufenden/beendeten Kampagne aber leider feststellen musst, haben sich die Teilnehmer größtenteils darauf verlassen, dass wohl der Kontrahent genügend Gelände für den jeweiligen Kartenausschnitt mit hat. Vermutlich weil jeder an seiner Battlegroup gemalt hat.
      Geländebau ist halt sehr zeitintensiv und wenn mann mit dem bemalen seiner Armee beschäftigt ist, dann sollte man als Backup auf jeden Fall Islandmoos mithaben.

      Ich selbst bin gerade am Geländebauen für Cruel Seas, bis zur AS ists ja nicht mehr lange
      Boltaction: Deutsche, Franzosen, FFI
      Battlegroup: US, Deutsche; Northag Österreicher

      Kugelhagel:
      Napo: Österreicher 28mm (Division Jellachich von 1809)
      ACW: Union 15mm
      AWI: Continentals 15mm

      Chosen Men: Österreicher, Franzosen(im Aufbau)

      Mortal Gods: Spartaner
      Steinhagel: Thraker 15mm
      Saga/Dux Bellorum: Angelsachsen, Wikinger

      sonstige Systeme: Jugula, Cruel Seas, BFaS
      ich werde in Zukunft in einen Buschen Islandmoos ein Plastikröhrl reinstecken und sagen "es ist ein Panzer in Tarnung" 8|
      und als Teil der Bocage geht er dann auch durch ;)

      ich weiß aus eigener Erfahrung daß das Hobby zeitintensiv ist, sowohl Malen als auch Basteln
      und es kostet auch nicht wenig
      aber man kann bei einem derart ambitionierten Projekt schon a bisserl was an Arbeit von jedem erwarten, der teilnehmen möchte
      reines und kostenloses Bespassen sollte jetzt mal out sein, zumal es auch unfair gegenüber denjenigen ist, die sich was antun
      es soll ja eine Kampagne von den Leuten für die Leute sein, und da verstehe ich bei "Leute" ALLE Teilnehmer drunter
      die Orga zum Teil ausnehmen ........ würde ich machen, die haben ja schon viel an Vorarbeit in die Regeln gesteckt

      Geländebau ist halt sehr zeitintensiv und wenn mann mit dem bemalen seiner Armee beschäftigt ist, dann sollte man als Backup auf jeden Fall Islandmoos mithaben

      nur mit einem Sackerl Islandmoos ist der Tisch auch nicht aufgebaut - da braucht es weitaus mehr :this:

      Ich selbst bin gerade am Geländebauen für Cruel Seas, bis zur AS ists ja nicht mehr lange

      ick freu mir schon wie ein Schnitzel :thumbup:
      Bin gespannt, wie die ersten Tische dann aussehen werden^^. Ich für meinen Teil weiß, dass der Zeut nen Kilometer Bocagen hat, ich ca. nen Meter und einen Haufen Foliage, das ich ebenfalls dafür verwenden würde, falls es wirklich daran mangeln sollte.
      ich selber habe auch einiges, und das meiste davon ist derzeit im Shop, steht dort den Spielern zur Verfügung (Felder, Wälder, Straßen, Flüsse/Gewässer)
      ist auf Mitteleuropa/Polen ausgelegt, passt also ganz gut

      das Shop-eigene FoW-Zeugs ist schon sehr mitgenommen, vor allem die Bocage, und auch nicht sehr viel davon vorhanden (einiges musste "ausgemistet" werden)

      Akahito hat Wintergelände, bringt aber in der Normandie eher ...... nix
      und hat einiges an Gebäuden, also Caen etc. wäre teilweise sicher machbar

      was die anderen beisteuern können ......... hab ich keine Ahnung
      Also Walter, ich bin da ganz bei dir, bin auch so ein Gelände Schnorrer, dabei habe ich kiloweise Styrodur, Vlies, Holz und das nötige Werkzeug zu Hause. Werde mich mal ran setzten und der Kampagne ein paar Hecken und Zäune spendieren. Wie viel ich schaffe kann ich nicht versprechen, aber ich nehme bis zur Kampagne mal sicher was mit. Häuser habe ich noch nie gemacht, muss ich sehen was ich weiter bekomme, aber viele Tropfen ergeben ein Meer und einen haben wir jetzt schon mal ;)
      Es gibt nichts Stilleres als eine geladene Kanone... (Heinrich Heine)

      Battlegroup: deutsche, britische und amerikanische Listen (mid & late)
      SAGA: Anglodenen, Angelsachsen, Normannen, Franken, Kreuzfahrer
      ​Also Walter, ich bin da ganz bei dir, bin auch so ein Gelände Schnorrer, dabei habe ich kiloweise Styrodur, Vlies, Holz und das nötige Werkzeug zu Hause. Werde mich mal ran setzten und der Kampagne ein paar Hecken und Zäune spendieren. Wie viel ich schaffe kann ich nicht versprechen, aber ich nehme bis zur Kampagne mal sicher was mit. Häuser habe ich noch nie gemacht, muss ich sehen was ich weiter bekomme, aber viele Tropfen ergeben ein Meer und einen haben wir jetzt schon mal


      Guter Mann! Vor allem Zäune auf längliche Bases stellen oder Bocagen kann man verhältnismäßig "schnell" und günstig selbst bauen. Wege und Straßen wären wohl auch nicht verkehrt. Da werde ich mir noch ein paar basteln.
      Die Zäune von NOCH kann ich da eigentlich nur empfehlen.
      Ich habe heute im Shop mit Akahito - der arbeitsbedingt nur Montag oder Dienstag Zeit hat - ausbaldowert, die Alliierten-Truppe Salzburg könnte sich kommenden Dienstag (19.2.) im Shop zur taktischen Kampagnen-Besprechung treffen, und auch gleich an die Wahl des OK gehen.
      Wie sieht es bei euch anderen aus ?
      Akahito ?
      MadCadian ?
      Madix ?
      Es wird, sollen alle Alliierten dabei sein, was ja sinnvoll wäre, ein Dienstag sein müssen.
      ihr müsst euch langsam mal entscheiden, was euch wichtiger ist
      ich hab auch kein Problem damit, sich am 26.2. zu treffen, aber da kann dann sicher wieder einer der anderen nicht, hat ein Date oder sonst was
      nur: der 26.2. ist knapp vor kurz, denn am 1.3. soll die Chose starten
      und ich hab keine Lust auf Brexit-ähnliche Zustände 8| sollten sich Fragen ergeben, die einer Lösung bedürfen oder sich kein OK finden oder eine der Lösungen nicht auf breite Zustimmung stoßen
      ​Soidn de Achsen a sowas machen ? Besteht Interesse?


      Ja, wir (Orga) wollten das ohnehin diese Woche zur Sprache bringen. Eigentlich habe ich bis jetzt den Fabian zurückgehalten, weil ich noch abwarten wollte, ob sich die Wiener oder Kärntner nicht doch noch dazu entschließen, mitzumachen.

      Wir können das gern auch diese Woche starten/machen, jedoch per Chat, da ich es für sinnvoll erachte, das alle Spieler einer Fraktion eingebunden sind. Ich würd sonst morgen den Chat aufmachen und alle Achsenspieler einladen, damit das große wählen und tüfteln losgehen kann ;)
      Falls "wir" die Kärntner sind (also meine Kellerrunde), wir werden nicht mitmachen. BG stösst bei uns leider nicht auf so ein breites Interesse, um die nötige Anzahl an Spielern zu motivieren mitzumachen. Die in Frage kommenden Spieler sind gerade in einer Last Days Kampagne und/oder fangen Cruel Seas an oder sind wieder auf Guild Ball unterwegs....sorry guys. Persönlich ist mir das momentan auch zu stressig.