Comitatus Historical Regular Table(top)

      Habe gestern noch mit dem Madix geredet und der hätte wieder mal Lust auf eine Partie Battlegroup.
      Also gibt’s in 2 Wochen wieder BG auf einem Tisch.

      soweit ich mich erinnern kann, haben sich der Ic3m4n und der Madix für den 17.9. am Historical Friday ein OP Squad ausgemacht
      zumindestens habe ich's so im Spielkalender eingetragen und vorgemerkt
      bitte um Absprache ....

      Post was edited 1 time, last by “El Cid” ().

      El Cid wrote:

      Habe gestern noch mit dem Madix geredet und der hätte wieder mal Lust auf eine Partie Battlegroup.
      Also gibt’s in 2 Wochen wieder BG auf einem Tisch.

      soweit ich mich erinnern kann, haben sich der Ic3m4n und der Madix für den 17.9. am Historical Friday ein OP Squad ausgemacht
      zumindestens habe ich's so im Spielkalender eingetragen und vorgemerkt
      bitte um Absprache ....



      Ich kann mich nicht erinnern das ich und Madix fix was ausgemacht hätten, kann mich aber täuschen.

      Leider kann ich so oder so nicht am 17.09., also Madix und Moiti können gern BG spielen.

      Gruß
      Fab
      Meine 15mm WW2 Gallerie:
      Ic3m4n's Battlegroup Allerelei

      Mein Hobbybereich:
      Ic3m4n's Hobbybereich

      Also für den nächsten Historical Friday ist auch schon alles fixiert:

      Tisch vorne: SAGA-Einführungsspiel für Erion10 und Ivana (also SAGA in Englisch :hmm: )

      Tisch hinten: Battlgroup-Normandie: DaMoiti, Madix (2 weitere Mitspieler wären willkommen)

      CU

      Ic3m4n wrote:

      El Cid wrote:

      Habe gestern noch mit dem Madix geredet und der hätte wieder mal Lust auf eine Partie Battlegroup.
      Also gibt’s in 2 Wochen wieder BG auf einem Tisch.

      soweit ich mich erinnern kann, haben sich der Ic3m4n und der Madix für den 17.9. am Historical Friday ein OP Squad ausgemacht
      zumindestens habe ich's so im Spielkalender eingetragen und vorgemerkt
      bitte um Absprache ....



      Ich kann mich nicht erinnern das ich und Madix fix was ausgemacht hätten, kann mich aber täuschen.

      Leider kann ich so oder so nicht am 17.09., also Madix und Moiti können gern BG spielen.

      Gruß
      Fab


      Ic3m4n wrote:

      soweit ich mich erinnern kann, haben sich der Ic3m4n und der Madix für den 17.9. am Historical Friday ein OP Squad ausgemacht
      zumindestens habe ich's so im Spielkalender eingetragen und vorgemerkt
      bitte um Absprache ....


      Ja ich habe das auch garn nicht am Schirm ;)

      Ok, aber wenn du eh ned kannst ist ja nix verloren ;)
      Es gibt nichts stilleres als eine geladene Kanone... (Heinrich Heine)
      Gestern am Historical Friday:

      Tisch vorne: SAGA-AoH-Einführungsspiel: Erion10 (Römer) vs. El Cid (Gallier)
      Tisch hinten: Battlegroup Normandie: DaMoiti (Kanadier) vs. Madix (Deutsche)
      Zuschauer u.a.: Andi G., Andreas Hofer, Jumior, Lord Goas, MThomas und RobertGi

      DaMoiti, Erion10, MThomas und RobertGi haben sich für den Historical Friday in 4 Wochen mal ein Napoleonic-Multiplayer ausgemacht (Österreicher, Bayern, Württemberger, ....) :thumbup:


      Das Einführungsspiel, oder Wieder-Auffrischungs-Spiel, denn der Erion10 hat früher schon SAGA gespielt, war recht fein.
      Römer: Warlord zu Fuß, 2x Veteranen, 3x Krieger zu Fuß und 1x beritten
      Gallier: Warlord zu Pferd, 2x berittene Veteranen, 2x Krieger zu Fuß, 1x Levy mit Schleudern, 1x Ligurer-Söldner
      Zu Beginn hat Erion taktisch defensiv agiert und die Römer zusammen gehalten, und das war gut so.
      Doch dann konnten ihn die Gallier anlocken und die Römer ließen ihre Manipulartaktik Manipulartaktik sein, und griffen einzeln oder maximal paarweise (in Units) an.
      Mit einer Serie von recht guten Würfelwürfen und etwas "stacking" der Sonderfähigkeiten haben die Gallier dann die Einheiten einzeln auseinander genommen.
      Sie haben zwar 1x Veteranen verloren, aber beim Stand von circa 6 - 7 Runden gespielt und nur mehr Warlord + 2x Krieger (1x schwer angeschlagen) hat der Erion dann w.o. gegeben.
      In den Standard-Regeln war er gleich drinnen, das "Verlassen" der Manipulartaktik hat ihm aber eigentlich das Spiel gekostet.
      Ist aber auch nicht einfach, erfordert Übung, ist machbar.
      Denn wenn sich die Gallier die Ziele aussuchen und einzeln zerbröseln können sind sie fast nicht zu bremsen. Sonst wird es eh schnell eng für die Brüder. Druck und Einschnürung mögen sie gar nicht.
      War ein schönes Spiel, gerne wieder.

      Als Reaktion hat sich der Erion dann die Numider mitgenommen (damit haben wir bald alle Fraktionen im Comitatus, weil Macedonier - hier als Graeculi hat er auch schon bemalt).

      Später habe ich dann mit Lord Goas noch SAGA-Magic durchbesprochen, und nachdem er massig Untote hat, ist er auch sehr interessiert.
      Ich nehme fast an, dass das für die alten Warhammer-Buffs ein neuer "Heimathafen" werden könnte.

      Bilder von allem demnächst auf der Homepage

      Vom BG-Spiel hoffe ich auf einen Kurzbericht vom Moiti oder Madix ...

      CU in 2 Wochen

      Post was edited 1 time, last by “El Cid” ().

      Sehr fein! Freut mich dass sich meine Lieblingssysteme wieder etablieren! :)

      Es gibt immer wieder Fraktionen, die können das eine besser und andere das andere. :D Wenn man anfängt mit Missionszielen zu spielen dann drehen sich manche Stärken um. Römer dann sauhart....

      Alles voll cool!!
      Ja das war wieder ein feiner Stammtisch.
      Ausgemacht haben wir noch nix fix für den Stammtisch in 4 Wochen aber die Möglichkeit für ein Spiel würde schon bestehen. Robert will erstmal seine Minis fertig malen bevor wir loslegen wie ich das verstanden habe. Annyway.
      Ja endlich wieder Battlegroup und ich hab zum erstenmal meine „Coronadier“ ausgeführt, diesmal gegen Madix‘ Luftwaffe Felddivision. Battle for Breville, 12.Juni 44, 600 Punkte pro Seite.
      Szenario aus dem Battlegroup Overlord Buch.
      Spezialregel: Nightfight, aimed fire ist beschränkt auf 30“ und Danger Close, ein alliierter Ari Schlag kann vom Verteidiger auf die nächste alliierte Einheit verlegt werden.
      Ich habe versucht mit meinem Infanteriezug entlang der Bocagen das Dorf zu erreichen wurde dann aber durch heftiges Ari und MG Feuer aufgehalten. Meine rechte Flanke wurde von einem Zug Shermans aus 2 normalen und einem Firefly gedeckt. Der Strasse entlang versuchten mein Sherman Crab und der Staghound Aufklärer den Deutschen zuzusetzen. Madix hat seine Einheiten in den Häusern entlang der Dorfstrasse und im Wald an der Kreuzung verschanzt. Die ersten beiden Spielzüge wurden mit Bewegung, Arischlägen und Ambushes begonnen aber sobald die 30“ Grenze unterschritten wurde entwickelte sich gleich ein starkes Feuergefecht. Die Kanadier wurden ziemlich reduziert und konnten nicht ins Dorf eindringen. Battlerating wurde von keiner Seite erreicht beim Ende des Stammtisches aber es war ein netter und entspannter Spieleabend. Ich weiß jetzt jedenfalls das ich mir vor dem nächsten Spiel mit meinen Kanucks noch was fertig malen sollte.

      Mal schauen was der nächste Stammtisch am 1. Oktober Spieltechnisch für uns bringen wird.
      Ja war ein sehr cooles Spiel, habe auch zum ersten mal eine sehr Infanterie lastige Liste gespielt und wurde nicht enttäuscht, während sich Platoon 1, die Grenadiere, im Dorf verschanzten und mit den schweren MGs alles abhalten konnten, konnte das zweite Platoon, Ostinfanterie aufgewertet auf Regulars, sich dem Panzervormarsch der Kanadier stellen. Diese Flanke musste teuer erkauft werden, mein Panzer hatte keine Chance gegen die drei gegnerischen und den Versuchen mit den Panzerfäusten aus den Wälder heraus zu agieren konnten die Kanadier geschickt ausweichen. Als auch dann noch mein Ari Spotter eine schwere Mörser Granate auf den Kopf bekam war die Flanke eigentlich nur mehr zu halten und zu ausgedünnt für eine Offensive. Hätten wir mehr Zeit gehabt wären die kanadischen Panzer wohl noch ins Dorf vorgedrungen. War echt ein cooles Spiel ;)
      Es gibt nichts stilleres als eine geladene Kanone... (Heinrich Heine)
      Diesen Stammtisch am 01.10 würden gerne der Sg. Reini und ich eine Runde BG nach Overlord spielen, wird ein selbst geschriebenes Szenario, Hinterhalt auf der Straße, Verstärkung kommt je auf der Seite des anderen Spielers rein ;)

      Bitte Tisch frei halten.

      LG
      Es gibt nichts stilleres als eine geladene Kanone... (Heinrich Heine)
      ist schon reserviert

      wird ein selbst geschriebenes Szenario

      das finde ich besonders fein: Gedanken gemacht, Szenario erstellt, Spielpartner gesucht, Termin vereinbart, Tisch reserviert
      selbst ist der Comitat
      großes "Daumen hoch", Madix :thumbsup:

      Post was edited 1 time, last by “El Cid” ().

      Heute am Historical Friday:

      Tisch hinten: Battlegroup 1944: Madix (Deutsche) vs. Sgt. Reini (Briten)
      Tisch vorne: SAGA-Age-of-Hannibal: Constable (Graeculi) vs. El Cid (Gallier)

      Zuschauer u.a.: Andi G., Astatres, DaMoiti, Kharnath, Lord Goas, Meister, MThomas, ......

      Geniales SAGA-Spiel gegen den Constable, der uns dafür extra besucht hat: :thumbsup:
      seine Graeculi (Italiotes); Warlord zu Fuß, 1x 8er-Phalanx, 3x Krieger in 2x 6 berittene und 2x 6 zu Fuß aufgeteilt, Bogenschützen-Levy
      meine Gallier: Warlord beritten, 2x Veteranen beritten, 1x Krieger, 1x Levy-Slinger, 2x Ligures (Söldner-Krieger)
      Kampf der Häuptlinge, Runden 1 und 2 Nebel

      Mein Stellungsfehler (Slinger zu weit außen, und nicht im Zentrum) hat diese und die sie deckenden Krieger eigentlich aus dem Spiel genommen.
      Die ersten Veteranen haben einen Charge probiert, dann nur die Wurfspeere eingesetzt, sind aber im Gegenzug "totgestangelt" worden.
      Gleich erging es den Ligurern im Olivenhain.
      Die anderen Ligurer haben eine Griechen-Einheit niedergerannt, wurden aber von der Phalanx zerbröselt.
      Danach habe ich mich auf den rechten Flügel zusammengezogen, wodurch 3 Einheiten der Graeculi auch aus dem Spiel genommen waren.
      Dann haben die zweiten Veteranen die Griechen-Kavallerie im Zentrum auf einen Mann reduziert, wurden im Gegenzug aber auch erledigt.
      Mein Warlord hat dann in einem "Death-or-glory-Charge" die Phalanx schwer gebeutelt und ist vom Graeculi-Warlord nach 2 Runden Nahkampf in der letzten Runde getötet worden.
      Doch kein goldener Trinkbecher für den Schamanen :/

      Ich hab wieder ein paar Fehler entdeckt, nämlich in meinem Spiel, man lernt immer, und vom Constable sowieso.
      Danke dafür, gerne wieder.

      Bilder vom Historical Friday demnächst auf unserer Homepage

      CU in 2 Wochen, wobei der hintere Tisch für ein Battlegroup-Modern-Winter-Game schon vergeben ist
      Das BG Gefecht britische Armored 750 Pkt. gegen deutsche Panzergrenadiere 750Pkt. war ein reines Gemetzel und ging unentschieden aus.

      Wir hatten ein Hinterhalts Gefecht gespielt, die gepanzerten Briten 300 Punkte werden von den deutschen 500 Punkte aus dem Wald heraus angegriffen, damit das nicht zu unfair ist, hatten die Briten den ersten Zug und alle Einheiten am Feld, auch die britischen waren auf die 4+ im Ambush. Anfangs konnten Tiger und Panzer IV den Briten stark zusetzten, der Firefly ging sofort drauf und auch ein Sherman und ein M5. Die deutschen haben Anfangs nur einen Sdkfz 251/10 verloren.
      In Runden 3 kamen dann die britischen Verstärkungen mit 450 Punkte rein und die beiden Sextons und der Auster III als Spotter konnten das Blatt wenden, Brakedown, Minestrike, Ammo Low, Confusion und Air Attack wurden gezogen und es ging wild hin und her.
      In Runde 5 kam die restlichen deutsche Verstärkung mit 250 Punkten und eine Hummel konnte mit einem Glückstreffer noch einen Bren ausschalten, während ein 251/1er die 17-Pfünder Anti Tank mit den Mg´s ausschalten konnte.
      Wir haben um 22:00 Uhr dann aufgehört zu spielen, beide Seiten hatten mehr als die Hälfte der Einheiten bereits verloren.
      Bei den deutschen standen noch etwa 75% der Infanterie, ein Tiger, aber Immobiliest, ein Sdkfz 234/1 ,eine Hummel, zwei SdKfz 251/1 und eine PAK 43 samt Tow und Loader Team, aber noch am Spielfeldrand.
      Die Briten hatten am Ende noch zwei Sexton, zwei M5 Stuart und etwa die Hälfte der Infanterie sowie einen Bren Carrier mit einem Mörser und einem PIAT Team drinnen, aber auch noch am Spielfeldrand.
      Es gibt nichts stilleres als eine geladene Kanone... (Heinrich Heine)

      Post was edited 2 times, last by “Madix” ().