Comitatus Historical Regular Table(top)

      Nachtrag:
      das 7 Days Game fällt aus
      dafür wird Battlegroup gespielt
      Early War, Polen gegen Deutsche Fallis


      Deckname Fall Weiss - Deutsche Fallschirmjäger im Polenfeldzug 19397. Juni 2017 · [/i]Im August diesen Jahres erscheint das Buch auch endlich in englischer Sprache. Zusätzlich wurden neue Informationen und Sachverhalte eingearbeitet, sowie ein paar Fotos ergänzt.
      Der Verlag Pen & Sword ist der Herausgeber.
      While the fledgling German paratroop operations in Belgium and the Netherlands in 1940, and on Crete in 1941, attracted worldwide attention, what is not as well known is that the use of paratroopers was planned for the invasion of Poland in 1939, in an act t...hat began the Second World War. This has given rise to the myth that Adolf Hitler wanted to keep this new, and hitherto little-known, branch of the armed services secret for future projects. However, on several occasions the men of Parachute Regiment 1 were sat ready in their Ju52 transport planes, fully equipped and ready to go. 'Operation Fall Weiss' describes the role of the German paratroopers in the Polish campaign, using war diaries, maps, contemporary documents and photographs, including those from various private collections around the world.
      facebook.com/1553506101634604/…lDTl375M711&__tn__=EEHH-R

      Wikipedia:
      Zum 1. September 1938 wurde die 7. Flieger-Division gebildet, der alle Fallschirmjägerverbände unterstellt wurden. Ihr erster Kommandeur wurde Generalmajor Kurt Student. Seine reguläre Divisionsstärke erreichte der Großverband allerdings erst nach dem Einsatz auf Kreta. Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs verfügte die Division lediglich über zwei Regimenter mit fünf Bataillonen. Im Polenfeldzug kamen deshalb die Fallschirmjäger nur in Kompaniestärke zum Einsatz oder wurden zurückgehalten, weil die angreifenden Panzereinheiten ihre Ziele bereits erreicht hatten.

      Post was edited 3 times, last by “El Cid” ().

      Heute, trotz Schwüle, gut besucht:

      Tisch 1: Dead Man's Hand: DaMoiti, Delia, Ic3m4n und Madcadian
      Tisch 2: Battlegroup Early War Polen 1939: El Cid vs. Zauberlehrling
      sowie relativ viele Zuschauer, einige davon (Astatres, Jinx, u.v.a.m.) blieben fast bis zum Schluß

      Wir haben 2 Battlegroup-Spiele "Fall Weiss" gespielt, beide Male haben die Fallis versucht, mit einem Luftlandemanöver (aus dem Tobruk-Buch) die Polen zu überraschen und das befestigte Dorf an einer strategisch wichtigen Straßenkreuzung einzunehmen.
      Beide Male haben die Fallis extrem Würfelpech gehabt und bei den Absprüngen 7 bzw. 5 Einheiten sofort verloren, und der Rest war fast ausnahmslos gepinnt.
      Das erste Spiel konnten die Polen 25 : 0 gewinnen, das zweite dann immerhin noch 26 : 13.
      Wir haben beide mit circa 350 Punkten gespielt, und da hätten die Angreifer nur eine Chance, wenn sie würfeln wie die Weltmeister.
      Wir werden am Szenario etwas schrauben, und den Angreifern deutlich mehr Punkte als den Verteidigern zuerkennen, damit sie eine Chance auf den Sieg haben.
      Genaue Details dazu (und Bilder von den Spielen) nach meinem Urlaub.

      CU
      Dead Mans Hand hat gestern wieder mal richtig Spass gemacht. Die ersten beiden Spielchen hat der Iceman mit seiner 7th Cavalry gegen meine Banditos verloren, mein Cavallero mit der Shotgun war in beiden Fällen spielentscheidend. Das dritte Spiel haben dann MadCadian und Delia unter meiner Anleitung bestritten. Wieder waren die Banditos erfolgreich, diesesmal war ein Cavallero mit Repeater der Gamewinner. Er stürmmte aus der Hüfte schiessend auf die letzten beiden Armeesoldaten zu und konnte beide mit 19 und 20 ausschalten, ganz grosses Kino!
      Nächste Woche am Donnerstag gibts beim Stammtisch in Leobendorf das nächste Spiel.

      In 2 Wochen ist der Cid sowie meine Wenigkeit leider verhindert. Lord Goas wird bis zum Schluss dasein und vielleicht finden sich ja Leute für Historische Spiele.
      Boltaction: Deutsche, Franzosen, FFI
      Battlegroup: US, Deutsche, Briten
      Northag Österreicher

      Kugelhagel:
      Napo: Österreicher 28mm (Division Jellachich von 1809)
      ACW: Union und CS 15mm
      AWI: Continentals 15mm

      Chosen Men: Österreicher, Franzosen

      Mortal Gods: Spartaner
      Steinhagel: Thraker 15mm
      Saga/Dux Bellorum: Angelsachsen, Wikinger, Mutahawara

      sonstige Systeme: Jugula, Cruel Seas, BFaS, Chicago 1930, Dead Mans Hand
      Nächsten Historical Stammtisch am Freitag den 13.09. gibts wieder eine Runde Black Powder in 15mm mit MThomas und meiner Wenigkeit,
      zu sehen gibt es diesmal ein Gefecht zwischen Briten und Sudanesen zur Zeit der Kolonialkriege.

      Gruß
      Fab
      NAP: Österreicher (Aspern 1809)
      SYW: Russland
      SAGA: Pagan Rus
      WW2 28mm: Dt. Fallschirmjäger
      WW2 15mm: Deutsche, BEF 1940, Italiener, Russen
      CW 6mm: NVA

      Kleine Planänderung, da MThomas doch nicht kann am Freitag, werden AndreasHofer und ich eine Runde "7 days to river rhine" in 6mm spielen.
      NAP: Österreicher (Aspern 1809)
      SYW: Russland
      SAGA: Pagan Rus
      WW2 28mm: Dt. Fallschirmjäger
      WW2 15mm: Deutsche, BEF 1940, Italiener, Russen
      CW 6mm: NVA

      New

      Mir ist leider was dazwischen gekommen, ich schaffs heute nicht zum Stammtisch.
      NAP: Österreicher (Aspern 1809)
      SYW: Russland
      SAGA: Pagan Rus
      WW2 28mm: Dt. Fallschirmjäger
      WW2 15mm: Deutsche, BEF 1940, Italiener, Russen
      CW 6mm: NVA

      New

      und so bin ich, frisch aus dem Toskana-Urlaub, noch zum Historical Friday geeilt, alleine mit Lord Goas auf etwas Warcry zusammengesessen

      wie hätte Theo Lingen so schön gesagt: "traurig, traurig, traurig"


      Post was edited 2 times, last by “El Cid” ().