Der Schatten der Bestie

      Ich hab leider auch eine schlechte Nachricht,
      aufgrund der Übersiedelung unserer Firma an einen neuen Standort, komme ich leider nicht so regelmäßig zum malen wie gehofft.

      Ich hoffe ihr seht mir nach, wenn ich nicht komplett bemalt (auch nicht schirch) spielen kann weil nur hinrotzen will ich jetzt auch nicht...also bitte Nachsicht!

      Ich geb mein möglichstes :)
      So das Spiel zwischen den Flesheaters und den Fyreslayers ist geschlagen.
      Es war ein heroisches Ereigniss. Eine Schlacht wie sie nur in Sagen vorkommt.
      Am Anfang betraten die 2 Könige in goldener Rüstung das Schlachtfeld gemeinsam mit ihren Drachen.
      Die Zwerge waren zu diesem Zeitpunkt bereits anwesend.
      Am Anfang bewegten sich die Krieger nur auf einander zu. Bis auf einmal Scharen an königlichem Hofgevolke die Wälder betraten es waren 30 tapfere Recken mit Bannern und gleisenden Rüstungen (andere würde stinkende Ghoule sagen).
      Sie alle wurden von 10 Zwergen erschlagen, genauso wie 10 die später folgten.
      Damit haben 10 Zwerge 40 meiner Recken erschlagen.
      Dann kamen die Drachen. Sie flogen mitten in die gegnerischen Reihen.
      Dabei wurde der General und 20 seiner getreuen Fyreslayers zerrissen.

      Am Ende der schlacht standen 3 Slayers und einer ihrer Offiziere umkreist von Drachen und den tapferen Soldaten des Königs am Rande des Feldes und wehrten sich tapfer.

      Beide Drachen wurden in der Schlacht schwer verwundet allerdings ohne zu sterben. Die Adligen erlitten keine Wunden nicht einmal ihre Rüstung wurde beschädigt.

      Zusammen gefasst:
      28 tote Zwerge incl. General
      40 tote Ghoule (alle von den selben 10 Zwergen erschlagen)
      Sieg? Für die Fürsten und ihre Drachen.
      Die Bleichen abgenagten Knochen der Zwerge werden von nun an die Bäume des Waldes zieren.

      Post was edited 1 time, last by “erion10” ().

      Die Begegnung in den nebelverhangenen Wäldern ist vorbei. Geblieben sind, die von rostigen Klingen zerfetzten Körper der Daughters of Khaine und die Essenzen der Nighthaunt, die nun nie wieder die Lebenden heimsuchen werden.
      Nach langem Anmarsch und einem kurzen Scharmützel prallten die beiden Armeen auf einer Lichtung des Waldes aufeinander. Nach kurzem aber brutalen Kampf, zogen sich die Daughters of Khain wieder in die dunklen Wälder zurück. Auf dem Feld des Kampfes blieben viele Ihrer Kämpfer zurück, die nun als Nighthaunts denen die Sie eigentlich vernichten wollten, im Kampf dienen werden. Zufrieden betrachtet Merian Seelenschänder gemeinsam mit Roland dem Glücklosen das Ergebnis der Begegnung. Als Beobachter würde man meinen, es sei totenstill. Doch es kommt einem vor, als würden weit entfernte, unwirkliche Stimmen miteinander sprechen. "Seeehr gut Roland." "Sammle die Gruftgarde und die Grabesgarde und nimm die Verfolgung auf". "Sehr wohl... mein Meister" Mit diesen Worten hebt der große Geist seine Grabesklinge und stößt ein unnatürliches heulen aus. Er und seine beiden Garden lösen sich in dichten Nebel auf, der wie von einem Windstoß erfasst, in die Richtung der fliehenden Feinde davongetragen wird. "Nun werde ich mich um dich kümmern" flüstert die Stimme. Er nimmt den Kopf der Slaughter Queen dem Anführer der Erntemond Bauern ab. "Sigmar wird sich über dieses Geschenk freuen". Damit schwebt er gefolgt von seinen niederen Nighthaunts davon. Bevor die Prozession jedoch in Nebel und Dunkelheit verschwindet, lässt Merian seine Hand aufglühen. Daraufhin erheben sich aus den Körpern der Daughters of Khain deren entstellte Geister, heben Ihrer Waffen wieder auf, und folgen dem Leichenzug. Damit macht er seinem Beinahmen Seelenschänder alle Ehre. Auf der von Blut getränkten Waldrichtung kehrt nun die wirklich Totenstille ein.

      Jetzt noch eine kurze Zusammenfassung der Schlacht aus Spieltechnischer Sicht.
      1. Zug: Wir beide bewegen unsere Armeen aufeinander zu. 2 Einheiten von mir sind in Reserve aufgestellt. Nichts weiter passiert.
      2. Zug: Weiteres Vorrücken beider Armeen. Ich lasse eine meiner Reserveeinheiten hinter Ihren Linien auftauchen und verwürfle (2 mal) den Angriff. Die Einheit wird nun selbst angegriffen, verliert 6 Modelle und verursacht selbst nur 1 Verlust.
      3. Zug: Ich ziehe meine angeschlagenen Einheit hinter meine Linien zurück und fülle Sie wieder auf. Weiters bringe ich meine Zweite Reserveeinheit ins Spiel und bilde mit dem Rest der Armee gegenüber Ihrer Armee eine Schlachtlinie.
      4. Zug: Sie beschränkt sich auf den Beschuss der nur ein Modell ausschaltet. In meinem Zug greife Ich mit allen Einheiten an und kann 2 Ihrer Einheiten vernichten.
      5. Zug: Sie schockt eine Einheit hinter meine Linien und greift meinen General samt Leibgarde an. Mein General verliert aber aufgrund guter Saves nur 2 Leben. Sie übersieht einen Angriff der mir wahrscheinlich 2 Einheiten gekostet hätte. Die Retourrunde vernichtet Ihrer Stellvertretende Heldin, reduziert die Einheit die meinen General angegriffen hat auf 1/3 und bindet alle Ihre anderen Einheiten ausser Ihrer Generalin die sich zurückgezogen hat.
      6. Zug: Die Nahkämpfe werden weitergeführt. eine weitere Ihrer Einheiten wird vernichtet. womit der Bruchpunkt Ihrer Armee erreicht ist und das Spiel endet.

      Insgesamt:
      20 vernichtet Nighthaunts
      12 davon wiederbelebt
      44 vernichtete Daughters of Khaine, inkl stellvert. General
      Sieg für die Nighthaunt


      Courage an Honour !!

      Because we can !!!!

      :evil:

      Post was edited 6 times, last by “astatres” ().

      New

      Heute haben die Skaven die Seraphon ziemlich gebeutelt und deren Stellvertreter getötet, obwohl er im Spiel magisch wiederbelebt werden konnte (der Slann halt mal wieder :whistling: ).

      Somit ist die erste Runde - bis auf das Nachtragsspiel Darkstalker vs. Lord Goas beendet und Runde 2 kann langsam beginnen.

      Hier die erste Information für ALLE Spieler:


      Eine Einheit aus eurer eigenen Armee irrt auf der Suche nach ihren Anführern durch den Wald.....
      Diese Einheit wird ab Runde 2 auf 4+ / 1W6 eingewürfelt .....
      Der maximale Punktewert der Einheit beträgt 160 Punkte und diese neue, bisher nicht in der Armee vorhandene Einheit ist nun bis zum Spiel von den Teilnehmern zu erstellen und bemalen.
      Dabei nicht verbrauchte Punkte (unter 160 Punkte) verfallen, und werden auch nicht dem Handgeld zugeschlagen.
      Diese Einheit, sofern sie überlebt und Kontakt zu einer Einheit eurer Armee aufnimmt (aufeinander treffen), schließt sich eurer Armee an und begleitet sie in weitere Abenteuer und Aufgaben.
      Hinsichtlich der Art der Einheit gibt es keine Beschränkungen.

      Weitere Informationen und die Spiele-Paarungen bald ........

      Post was edited 1 time, last by “El Cid” ().

      New

      Am Ziustag, dem 3.Decembrius, wird Sigmar Gericht halten über die von ihren Siegern beinahe tot zu ihm gebrachten Verräter:
      Lolek, Jumping Jack Flash, Ratharg Rauschebart, Medusa und Quaxi.
      Zu diesen gesellen sich 2 weitere Anführer, die von Sigmars Soldaten in den Wäldern aufgegriffen wurden, und eine unheilige Allianz abschlossen, nämlich sich gegenseitig nicht anzugreifen und so Sigmars Spielchen nicht mitzumachen:
      Prinz Feratus und Orgluckh.
      Aus diesen 7 möglichen Verrätern wird Sigmar den Anführer des Anschlages herausfinden und ihn seiner gerechten Strafe zuführen: dem Tod.
      Was mit den anderen geschieht ........

      CU am Dienstag im Shop zu Sigmars Gerichtstag :popcorn:

      New

      Als Sigmar jeden der potenziellen Verräter von seinen Inquisitoren "erproben" ließ löste sich einer in einer schwarze Wolke auf und verschwand durch die Wand des Verliesses:
      Jumping Jack Flash, der Anführer der Gloomspite Gitz.
      Jumping Jack Flash, it's a Gas-Gas-Gas......... waren seinen letzten Worte ........

      Die anderen sechs konnten zu ihren Truppen zurückkehren, jedoch schwer gezeichnet von Kampf und "Befragung".

      Diese 6 Helden können am nächsten Szenario der Kampagne teilnehmen, jedoch nur mit der halben Anzahl an Lebenspunkten (halbiert nachdem eventuelle Artefakte die Anzahl der Lebenspunkte erhöht haben, und dann gerundet nach oben).
      Jeder Spieler bringt zur nächsten Kampagnenrunde seine ursprüngliche Armee mit, plus der neuen Einheit von maximal 160 Punkten.
      Jeder Spieler erhält dann einen Umschlag mit Anweisungen für seinen Armee in Szenario 2.

      Die Paarungen Runde 2:
      Lord Ragnar vs. Erion10
      Astatres vs. DaAndi
      Alaska13 vs. Arthag
      El Cid vs. Jinx
      Kharnath vs. Lizard
      Lord Goas vs. Darkstalker

      die Story zu Szenario 2 gibt es demnächst ........

      Post was edited 1 time, last by “El Cid” ().

      New

      Kapitel 2 (Dezember 2019): Yule (Wintersonnenwende)

      Die erste Schlacht ist geschlagen. Einige Armeen haben ihren Anführer oder dessen Stellvertreter verwundet zurück erhalten, und die Einheiten haben sich zur Rast gesammelt.
      Da erhaltet ihr ein Dokument zugespielt.
      Anmerkung: hier steht Relevantes zu jeder Armee drinnen, jedes Dokument ist Armee-spezifisch.


      Doch der frühe Einbruch des Winters überrascht euch nun mitten in den westlichen Wäldern. Geschwächt und dezimiert von der letzten Begegnung trefft ihr inmitten eines seltsamen Schneesturms auf einen weiteren Gegner, mit dem ihr nicht gerechnet habt, und Magie hilft euch nichts, nur List und blanker Stahl.

      Aufgabe: Überlebt und findet den Weg aus den Wäldern

      Sichtweite: 6 - 10" / Nach jeder Runde wird 1W12 geworfen, bei 1 nimmt die Sichtweite um 1" ab, bei 12 um 1" zu, sonst bleibt es gleich.

      Aufgrund der magischen Schnee- und Eis-Wirbel funktioniert die Anwendung von Zaubersprüchen und Magie in diesem Szenario nicht oder nur bedingt:
      Wurf von 1W6 vor jeder magischen Anwendung (Zaubersprüche, Bannen, Beschwören, etc.):
      5-6: es kann normal gezaubert/gebannt/beschworen werden
      2-4: es funktioniert nichts
      1: Magiereflux: es funktioniert nichts UND der Zauberer/die Einheit erleidet W3 tödliche Wunden.


      Das Erwecken/Wiederbeleben/Beschwören von Gefallenen oder Einheiten funktioniert in dieser Schlacht nicht.

      In der letzten Schlacht magisch erweckte/wiedebelebte/beschworene Einheiten erheben sich gegen die eigene Armee und werden in dieser Schlacht vom Gegner befehligt.


      Fliegen funktioniert aufgrund des Schneesturms nicht, fliegende Einheiten bewegen sich auf dem Boden, können keine Hindernisse überqueren

      Zusatz: eine Einheit aus eurer eigenen Armee irrt auf der Suche nach ihren Anführern durch den Wald und das dichte Schneetreiben. Diese Einheit wird ab Runde 2 auf 4+ eingewürfelt, wobei bei einem weiteren W4-Wurf
      1 - 4 die Ecken des Spielfeldes und damit den Eintrittspunkt bezeichnen.

      Der maximale Punktewert der Einheit beträgt 160 Punkte und diese neue, bisher nicht in der Armee vorhandene Einheit ist nun bis zum Spiel von den Teilnehmern zu erstellen und bemalen. Dabei nicht verbrauchte Punkte (unter 160 Punkte) verfallen, und werden auch nicht dem Handgeld zugeschlagen. Diese Einheit, sofern sie überlebt und Kontakt zu einer Einheit eurer Armee aufnimmt (aufeinander treffen), schließt sich der eurer Armee an und begleitet sie in weitere Abenteuer und Aufgaben.

      Das Spielfeld muss ich morgen erst aufbauen, also kann euer Spiel auch erst gegen 18.00 Uhr beginnen.

      Post was edited 1 time, last by “El Cid” ().

      New

      Unser Spiel ist geschlagen.
      Vorweg die Flesheaters unter ihren Adligen haben wieder einmal den Sieg errungen.
      Am Anfang der Schlacht standen sich die Heere gegenüber einige Dämonetten, ein Seeker, eine Brut und eine Heldin auf der einen Seite.
      Die herrliche Schaar besethend aus 2 Drachen 2 Adligen und einigen Ghoulen auf der anderen. Im Wald irrten ein Dämonischer Prinz und einige edle Ritter (Crypt Horrors).
      Gleich zu Anfang der Schlacht verpatzten alle bis auf der niedere Adlige ihre Zauber und mein Heerführer verletzte sich beim Zaubern selbst. *scheis Schnee*
      Dann hatte ein Streitwagen des Slaanesh koordinierungsprobleme und lief über zu den Ghoulen (verat oder Schneeblind?), ebenso wie 30 Ghoule die plötzlich eine neue Wahnvorstellung hatten und sich füredle Chaos Ritter hielten. Wahrscheinlich hatte der Seeker einfach den längeren gehabt und meinen König so im Rang übertroffen.
      Wie dem auch sei zurück zur Schlacht:
      Als ertes wurden 10 der abtrünnigen Ghoule von einem der Drachen getötet. Danach wurde der 2. Drache von der halbe Slaanesh Streitmacht angegriffen und starb. Aber nicht ohne beim sterben (letzte Zuckungen) noch 30 Dämonetten und den Seeker mit zunehmen.
      Im weiteren verlauf der Schlacht wurden alle Slaanesh EInheiten zu Drachenfutter.
      Gegen Ende der Schlacht schafften es meine edlen Recken (Crypt Horrors) endlich einen weg aus dem Wald zu finden und wurden prompt von den letzten übergelaufenen Recken (Ghoulen) erschlagen.
      Als letztes wurde noch der schneeblinde Streitwagen das Slaanesh von dem verbleibenden Drachen gefressen.
      Der in den Wälder umher irrende (sich versteckende?) Dämonenprinz wurde nie gesehen.

      Zusammen gefasst:
      Verlust bei den Fleasheatern:
      15 Ghoule
      3 Horrors
      1 Terrorgheist

      Slaanesh wurde komplett ausgelöscht.
      Zurück bleibt nur ein einsamer ver(w)irrter Däonenprinz irgendwo im Wald.