Sticky THE DAY - in wargaming history

      Da hab ich auch noch was dazu:

      In dieser Zeit (1247/48) schloss Enzio seine zweite Ehe mit Freiin von Enne (di Egna), einer Tochter des Henricus III., Podestà von Verona und Nichte von Ezzelino da Romano.
      Wenige Monate nach seiner zweiten Vermählung geriet er am 26. Mai 1249 nach der Schlacht bei Fossalta in Gefangenschaft.

      Die Verwaltung von Bologna ließ Enzio zu, Frauen zu Besuch zu bekommen. In seinem Vermächtnis erkannte Enzio drei leibliche Töchter, obwohl der Legende nach soll er auch einen Sohn mit einer armen Bäuerin, Lucia di Viadagola, bekommen haben. Das Kind soll Bentivoglio genannt worden sein, nach den Worten, mit denen der König seine Geliebten zu begrüßen pflegte: Amore mio, ben ti voglio (Liebling, ich hab dich gern). Dieser Sohn soll der Stammeshäuptling der italienischen Adelsfamilie Bentivoglio gewesen sein, die in den folgenden Jahrhunderten über die Stadt regierte.
      Anton Galeazzo Bentivoglio auch Antongaleazzo I. Bentivoglio (* um 1385; † 23. Dezember 1437 in Bologna) war ein italienischer Adeliger, Condottiere und für kurze Zeit Herr von Bologna.
      Die Familie stammt jedoch vermutlich aus dem gleichnamigen Ort Bentivoglio in der Provinz Bologna, dessen Kastell die Familie auch später noch als ihren bevorzugten Wohnort außerhalb von Bologna benützte.

      Adelheid, Herzogin von Urslingen, geb. 1249/50
      Einzige Tochter des Königs Enzio (98) aus seiner 2. Ehe mit der N.N. Freiin von Enne, Tochter von Heinrich III. Adelheid kam wohl bald nach der Gefangennahme Enzios 1249 mit ihrer Mutter nach S-Tirol, der Heimat der Herren von Enne.

      Das impliziert, dass ihm seine 2.Frau nicht ins Exil gefolgt ist, sondern mit der Tochter wieder nach Hause gezogen ist.

      Post was edited 2 times, last by “El Cid” ().

      Die Bologneser sagen, Enzio war eine illustre Persönlichkeit, und wurde von allen in der Stadt sehr geliebt. Von manchen wohl noch mehr als von anderen.
      greetings from good old Simmering
      Manuel (19), Jus-Student - by Kurier :D (das waren noch Zeiten...)
      Eine Hexe sollst du nicht am Leben lassen. Ex 22,17
      Ich weiß, wo du wohnst; Offb 2,13a

      WoW/Keepers-Altpräsident und für die Idee begeistert, eine Carrerabahn im ganzen Clublokal zu installieren
      Friedemann präzisiert das mit den Töchtern auf nur 2:
      Enzio hinterließ nur zwei natürliche Töchter, von denen eine, Elena, dem Pisaner Guelfo della Gherardesca (den Vater des Grafen Ugolino) heiratete und diesem ihre nunmehr nur titularischen Rechte auf das Königreich Sardinien in die Ehe mitbrachte.

      Ja, und er soll ein Mittelpunkt der Feier-Szene in Bologna gewesen sein, dafür aber die Nächte schwer bewacht in einem von der Decke hängenden eisernen Käfig verbracht haben, hat der Schlingel doch mehrmals versucht, seiner Haft zu entrinnen.
      27.5.: wieder sehr viele relativ bis komplett unbekannte Schlachten und Gefechte, aber auch einige sehr bekannte:

      926: Schlacht im bosnischen Hochland: Sieg des Tomislav von Kroatien über die Bulgaren unter Alogobotur, dem Feldherren von König Simeon I. von Bulgarien.
      Es gibt Historiker, die meinen, es würde sich bei Alogobotur nicht um einen Namen handeln, sondern um den militärischen Titel alp bagatur (großer Held) oder alo bagatur (Kommandeur von Helden) handeln.

      1234: Im Stedingerkrieg (d.i. die Bevölkerung der Region Stedingen westlich von Bremen) kommt es zur Schlacht bei Altenesch zwischen dem Bremer Erzbischof Gerhard II. und aufsässigen Friesenfamilien unter Thammo von Huntorp, Detmar tom Dyk und Bolko von Bardenfleth. Unter ihrem Heerführer Herzog Heinrich I. von Brabant siegen die Oldenburger und Bremer Truppen. Es war der einzige Kreuzzug auf deutschem Boden.

      1523: Eroberung von Kalmar: Sieg der Schweden unter Arvid Gustafsson Västgöte und Peder Hansson, die dänische Burg Kalmar wird eingenommen.

      1586: St.Augustine Raid: die Engländer unter Sir Francis Drake und Christopher Carleill besiegen die Spanier und Apalachee-Indianer unter Governor Pedro Menéndez de Márquez in diesem 3 Tage dauernden Gefecht.

      1595: Bei der Schlacht von Clontibret gewinnen die irischen Rebellen unter Hugh O'Neill, 2nd Earl of Tyrone, und Hugh Roe O'Donnell gegen englische Truppen unter Sir Henry Bagenal.

      1692: Barfleur und La Hogue: Seegefechte bis zum 3.6., insgesamt ein entscheidender Sieg der Engländer unter Edward Russell, 1st Earl of Orford und Holländer unter Lieutnant-Admiral Philips van Almonde über die Franzosen unter Anne-Hilarion de Costentin, Comte de Tourville, und Bernardin Gigault, Marquis de Bellefonds.

      1694: Torroella (Schlacht am Fluss Ter): Sieg der Franzosen unter Anne Jules de Noailles, 2nd Duke of Noailles, über die Spanier unter Juan Manuel Fernández Pacheco y Zúñiga, Duke of Escalona and Marquess of Villena.

      1775: Chelsea Creek (auch Noddle's Island, Hog Island oder Chelsea Estuary): Sieg der Amerikaner unter John Stark und Israel Putnam über die Briten unter Samuel und Thomas Graves. Dabei wurde auch der britische Schooner Diana zerstört.

      1798: Oulart Hill (Wexford): Sieg irischer Rebellen unter Friar John Murphy über die britische Miliz unter Colonel Foote.


      1799: Winterthur, Neftenbach und Andelfingen: im 2.Koalitionskrieg besiegen die Österreicher unter Johann Konrad Friedrich Freiherr von Hotze die Franzosen unter Michel Ney.

      1799: 2.Pfynschlacht: Sieg der Oberwalliser unter Ferdinand Maria Nikolaus Venetz über die Franzosen unter General Antoine-Charles-Dominique de Lauthier de Chabanon Xaintrailles am Pfynwald.

      1799: Airolo (Tessin): die Österreicher unter Feldmarschall-Lieutnant Andreas Graf Hadik von Futak, Oberst Strauch und Oberst Rohan greifen die Franzosen unter Louis Henri Loison bei Airolo an, können das Dorf aber nicht in einnehmen.

      Drei Schweizer Schlachten an einem Tag - deshalb heute mein "Triple-Choice-of-the-Day".


      1813: Eroberung des von den Briten unter General George Vincent gehaltenen Fort George durch die Amerikaner unter Henry Dearborn, Winfield Scott und Oliver Hazard Perry in einer 3.-Tage dauernden eine kombinierte Land- und See-Gefechts-Aktion.

      1860: Beginn des Angriffs auf Palermo durch Giuseppe Garibaldi. Innerhalb von 4 Tagen wurde Palermo komplett eingenommen.

      1862: Hanover Court House: Sieg der Union unter General Fitz John Porter über die Konföderierten unter Brigadier-General Lawrence O'Brien Branch.

      1864: Pickett's Mill: Sieg der Konföderierten unter Major-General Patrick Cleburne über die Union unter General Oliver Otis Howard.

      1905: Im Russisch-Japanischen Krieg kommt es in der Koreastraße zur für den Ausgang des Konflikts entscheidenden und militärhistorisch bedeutsamen Seeschlacht bei Tsushima, welche die Japaner am darauf folgenden Tag gewinnen können.

      1918: Aisne: Die Dritte Schlacht an der Aisne vom 27. Mai bis 6. Juni 1918, von deutscher Seite unter den Decknamen Blücher- und Yorck Angriff, auch als Schlacht bei Soissons und Reims bezeichnet, war eine Offensive im Rahmen der deutschen Frühjahrsoffensive 1918. In der Schlussphase war ein großer Frontbogen geschlagen, doch der deutsche Angriff hatte sich festgelaufen.
      Bei Interesse - der komplette Verlauf wird hier sehr gut dargestellt:
      de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_an_der_Aisne_(1918)

      1926: Französisch-spanische Truppen unter Marschall Philippe Pétain zerschlagen nach mehrmonatigen Kämpfen die Rif-Republik. Dabei wurde trotz des Verbotes durch Haager Landkriegsordnung Senfgas eingesetzt.

      1941: Das deutsche Schlachtschiff Bismarck wird während des Unternehmens Rheinübung von zwei Schlachtschiffen und zwei Schweren Kreuzern der Royal Navy angegriffen und versenkt. 2104 Besatzungsmitglieder kommen ums Leben, 116 werden gerettet.

      Fortsetzung folgt .......

      Post was edited 1 time, last by “El Cid” ().

      28.5.: da sind wieder einige sehr spezielle Aktionen dabei, von denen sich einige den "Choice-of-the Day" verdient hätten:

      585 v.Chr.:Halys (die Schlacht der Sonnenfinsternis): während Alyattes I., 4.König der Mermnad-Dynastie in Lydien, gegen Cyaxares, den 3.König der Meder kämpft tritt eine Sonnenfinsternis auf, die Thales von Milet vorhergesagt hatte, und die zu einem Waffenstillstand führt. Dieser Tag ist eines der Hauptdaten, aus denen andere Daten berechnet werden können.
      Absolut Ancients - wäre auch was, aber ob ich da Interessierte finde ......

      621: Hulao: Li Shimin, der Sohn des chinesischen Kaiser Gaozu, besiegt die Übermacht des Rebellen Dou Jiande nahe des Hulao Passes in Henan. Dieser Sieg entscheidet im auf das Ende der Sui Dynastie folgenden Bürgerkrieg zugunsten der Tang Dynastie.

      722: Covadonga: die erste bedeutenden Niederlage der muslimischen Truppen in Europa gegen die asturischen Goten unter Pelayo, der die Umayyaden unter Alqama nahe des Marienheiligtums in der Höhle von Covadonga bezwang. Dieses Gefecht gilt als Beginn der Reconquista.

      1635: In der Schlacht bei Belfort bezwingen im Dreißigjährigen Krieg Franzosen und Schweden die Truppen des auf kaiserlicher Seite stehenden Herzogs Karl IV. von Lothringen.

      1644: Bolton Massaker (oder Erstürmung von Bolton): die Royalisten unter Prinz Rupert erstürmen die von Alexander Rigby verteidigte Stadt Bolton und massakrieren mehr als 1.600 Soldaten und Zivilisten.

      1704: Smolenitz (Smolenice): Taktischer Sieg der Kuruzzen unter Baron Sándor Károlyi de Nagykároly, László Ocskay und Miclòs Bercsényi über die Habsburger und Dänen unter General Johann von Ritschan, Guido von Starhemberg, Herzog John Adolphus of Schleswig-Holstein-Sonderburg-Plön und Oberst Leopold Maltzan (Dänen).

      1754: Mit dem Gefecht von Jumonville Glen eskaliert der französisch-britische Grenzkonflikt in Nordamerika: der Franzosen- und Indianerkrieg beginnt. Der junge Lieutnant-Colonel George Washington besiegt hier mit seiner Virginia-Miliz und den Mingo unter Tanacharison eine französische Aufklärungstruppe unter Joseph Coulon de Villiers.

      1782: Seegefecht bei Halifax: Sieg der britischen Brig Observer unter Lieutenant John Crymes über den amerikanischen Privateer Jack unter Captain David Ropes.

      1794: Glorious First of June (28.5. - 1.6.): ein britischer taktischer Sieg und ein französischer strategischer Sieg. Beteiligt waren 25 britische Linienschiffe unter Admiral Richard Howe, 1st Earl Howe und 26 französische Linienschiffe unter Admiral Louis Thomas Villaret de Joyeuse.
      1.Tag: am 28. Mai kam es zwischen den britischen Linienschiffen HMS Bellerophon (74 Kanonen), HMS Russell (74), HMS Marlborough (74) und HMS Thunderer (74) und dem französischen Dreidecker Revolutionnaire (114) zu einem Gefecht. Das französische Schiff wurde dabei so schwer beschädigt, dass es in den Heimathafen geschickt wurde.

      1807: Mileto (Kalabrien): Sieg der Franzosen unter General Jean Louis Ebénézer Reynier über die Truppen des Königreichs von Sizilien (Bourbonen) unter Landgraf Louis von Hessen-Philippsthal.

      1848: Nybøl: Sieg der Dänen unter Hans Hedemann, Friderich Adolph Schleppegrell, Frederik Rubeck und Henrik Bülow über die Armee des Deutschen Bundes unter General Baron Hugh Halkett.

      1864: Haw's Shop (oder Enon Church): unentschiedenes Gefecht zwischen der Union unter General David McMurtrie Gregg und der Konföderation unter General Wade Hampton III., beide waren Kavallerie-Generäle. Haw's Shop war das blutigste Kavallerie-Gefecht seit Brandy Station 1863.
      Eine Mischung aus Angriffen zu Pferd und zu Fuß, gegen eingegrabene Kavallerie der Konföderierten, und mit Prominenz wie George Armstrong Custer auf dem Schlachtfeld, der hoch zu Ross die Angriffe anführte - definitiv mein "Choice-of-the-Day".
      Das wäre auch was zum Nachspielen oder als Präsentation (circa 200 Miniaturen in 15mm auf dem Schlachtfeld - das sollte sich machen lassen; allein 36 Kavalleristen der Union habe ich schon).
      Der komplette Bericht aus Wiki - für die "Buffs":
      en.wikipedia.org/wiki/Battle_of_Haw%27s_Shop

      1864: Totopotomoy Creek (auch Bethesda Church, Crumps Creek, Shady Grove Road, oder Hanovertown genannt): Sieg der Union (V Corps, Army of the Potomac) unter Ulysses S.Grant und George G. Meade über die Konföderation (Second Corps, Army of Northern Viriginia) unter Robert E. Lee und Richard S. Ewell. Die gesamte Schlacht dauerte bis zum 30.Mai.

      1942: Die seit 23. Mai in Charkow eingekesselten sowjetischen Truppen kapitulieren in der Zweiten Schlacht bei Charkow im Deutsch-Sowjetischen Krieg. Rund 240.000 sowjetische Soldaten geraten in Kriegsgefangenschaft. Durch diesen Sieg erkämpften sich die Deutschen die strategischen Voraussetzungen für die Sommeroffensive 1942.

      Fortsetzung folgt ....

      Post was edited 2 times, last by “El Cid” ().

      Grundsätzlich finde ich den Thread super, und an sich wäre es ein Hit, ein gesamtes Jahr abzudecken, sozusagen einen historischen Schlachtenkalender zu haben. Aber ich hätte auch Verständnis dafür, wenn du dir das vielleicht nicht 366 Tage im Jahr antun willst (der 366. könnte als Special irgendwann eingeworfen werden), und irgendwann andere Dinge aktueller werden, zB die von dir genannten.

      Also wenns nach mit geht: Gut gemacht, weitermachen.
      greetings from good old Simmering
      Manuel (19), Jus-Student - by Kurier :D (das waren noch Zeiten...)
      Eine Hexe sollst du nicht am Leben lassen. Ex 22,17
      Ich weiß, wo du wohnst; Offb 2,13a

      WoW/Keepers-Altpräsident und für die Idee begeistert, eine Carrerabahn im ganzen Clublokal zu installieren
      Das Eine schließt ja das Andere nicht aus - 40K ist etwas Anderes als reale Geschichte.

      Ich möchte bzw. kann großteils hier nicht meinen Senf geben, lese aber beinahe jeden Tag mindestens zu einer der Begebenheiten Hintergrundmaterial:
      Heute war es zu Deinem Choice of the day, wobei ich mir mit Sicherheit noch die Sache mit den Kuruzzen genauer anschauen werde.
      Ebenso habe ich mir unkommentiert die Geschichte über die Ghibellinen und Guelfen ( Geschlechtertürme ftw ), Northwestrebellion und dem Aufstand in der Vendée durchgelesen, um hier nur einiges zu nennen.
      Lange Rede - kurzer Sinn - bitte mach weiter, wenngleich nicht immer sichtbar ist, wie gut Dein Beitrag ist.

      P.S: Jetzt weiß ich auch, daß es den Stredingerkrieg gab ( hab ich mir komplett angesehen )
      Ja, ich mach gerne weiter.
      Es wird, nach Ablauf des Jahres, auch noch ein "Errata" geben, denn die eine oder andere G'schicht hab ich sicher übersehen/überlesen/ausgelassen .....
      also: mehr als 365 oder 366 Tage Lesestoff
      29.5.: heute gäbe es wieder mehrere Kandidaten für den "Choice-of-the-Day":

      363: Der römische Kaiser Julian erzielt mit seinem Heer einen Sieg über das Heer der Sassaniden unter Merena, Surena, Pigranes und Narseus bei Ktesiphon.
      Kandidat 1: ein Heer der Sassaniden ist ein absoluter all-rounder auf dem Schlachtfeld: viel Reiterei, inklusive schwerst gepanzerte Lanzenreiter, leichte Infanterie, Bolzenschleudern und Elefanten; und dann auch noch gegen späte Römer - brilliant.

      1176: Ein Heer des Lombardischen Bundes unter Guido da Landriano besiegt die Streitmacht des Kaisers Friedrich I. Barbarossa in der Schlacht von Legnano.
      Kandidat 2: Hochmittelalter in Italien - eine sehr interessante Zeit, wenn auch noch vor der Ghibellinen vs. Guelfen-Zeit. Den Grundstock einer 15mm-Ritter-Armee um 1200 hätte ich ja auch schon .....

      1418: Im Bürgerkrieg der Armagnacs und Bourguignons gelingt den Burgundern die Einnahme von Paris, unterstützt von Stadtbewohnern, die dem Offizier Jean de Villiers de L’Isle-Adam ein Stadttor öffnen.

      1453: Die Eroberung von Konstantinopel nach knapp zweimonatiger Belagerung durch die Osmanen unter Mehmed II. besiegelt den Untergang des Byzantinischen Reichs.

      1780: Im Waxhaw-Massaker besiegen und massakrieren britische Kavalleristen unter dem Befehl von Banastre Tarleton eine Einheit der Kontinentalarmee Virginias unter Abraham Buford. "Tarleton's Quarter" wurde hernach zum Synonym für den Widerwillen Gefangene zu machen.

      1794: Glorious First of June (28.5. - 1.6.): ein britischer taktischer Sieg und ein französischer strategischer Sieg. Beteiligt waren 25 britische Linienschiffe unter Admiral Richard Howe, 1st Earl Howe und 26 französische Linienschiffe unter Admiral Louis Thomas Villaret de Joyeuse.
      2.Tag: am 29. Mai lagen sich beide Flotten in Schlachtlinie gegenüber. Admiral Howe befahl den Durchbruch durch die französische Linie. Den Befehl konnten aber nur wenige seiner Schiffe befolgen, da die Briten in Leestellung lagen. Dennoch wurden dabei einige französische Linienschiffe schwer beschädigt, und die Franzosen brachen den Kampf ab. Die Indomptable (80) musste nach Brest geschleppt werden.

      1799: Urseren (Teufelsbrücke): Sieg der Österreicher unter Franz Xaver Joseph Herr von Guyard, Graf von Saint-Julien und Walsée über die Franzosen unter Louis Henri Loison, die mit dem Hauptteil der Truppen gerade noch über die Teufelsbrücke entkommen können.

      1809: In der zweiten Schlacht am Bergisel besiegen die Schützen unter Andreas Hofer, Pater Joachim Haspinger und Josef Speckbacher die mit den Franzosen verbündeten Bayern unter General Graf Bernhard Erasmus von Deroy.
      Kandidat 3: Napoleonics mit Heimatbezug - und Miniaturen sowie Gelände gäbe es im Comitatus auch dafür.

      1861: Aquaia Creek: Angrif der Amerikanischen Kanonenboote Pawnee, Live Yankee, Freeborn, Anacostia and Liones unter James Harmon Ward auf die von Daniel Ruggles kommandierte Küstenbatterie der Konföderierten. Dieser Angriff dauerte bis zum 1.6. und endete Unentschieden.

      1862: Pocotaligo (1.Pocotaligo): Sieg der Union unter Benjamin Caspar Christ über die Konföderierten unter Colonel William Seven Walker.

      Fortsetzung folgt ......

      Post was edited 1 time, last by “El Cid” ().

      30.5.: zu Beginn des Pfingst-Wochenendes viele sehr spezielle Aktionen:

      70 n.Chr.: Belagerung von Jerusalem: die römischen Legionen (V Macedonica, XII Fulminata and XV Apollinaris an der Westseite und (X Fretensis an der Ostseite)von Titus durchbrechen den 2. Wall.

      1108: Uclés: Die christlichen Truppen von Alfons VI. werden in der Schlacht von Uclés ( Cuenca ) von den Almoraviden von Granada , Valencia und Murcia unter der Führung von Yusuf ibn Tasufin besiegt .

      1381: Beginn der Bauernrevolte (Wat Tyler's Rebellion oder The Great Rising) in England.

      1434: Mit der Schlacht bei Lipan enden die Hussitenkriege. Die radikaleren Taboriten unter Prokop dem Grossen unterliegen den Truppen der Utraquisten und Katholiken unter Diviš Bořek von Miletínek in Böhmen.

      1510: Ende der Prinz Anhua Revolte: Ming-Dynastie-Rebellen Führer Zhu Zhifan wird durch den Zhengde-Kommandeur Qiu Yue geschlagen. Die Revolte hatte vom 12. - 30.5. gedauert.

      1563: Der schwedische Admiral Jakob Bagge vernichtet in der Seeschlacht vor Bornholm ein dänisches Geschwader unter Herluf Trolle; der Dreikronenkrieg beginnt.

      1564: Im Folgejahr (1564) kam es wiederum am 30. Mai zur Seeschlacht zwischen den Inseln Öland und Gotland. Den mit den Dänen verbündeten Lübeckern unter Admiral Friedrich Knebel gelang es, das schwedische Flaggschiff Makelös zu entern und den schwedischen Admiral Jakob Bagge sowie dessen Stellvertreter Arved Trolle gefangen zu nehmen. Die Makelös sank kurz nach dem Entern durch eine Explosion.

      1778: Cobbleskill: Sieg der Briten und Irokesen unter Joseph Brant über die Amerikaner unter William Patrick und Christian Brown.

      1781: Action of 31st May: Seegefecht zwischen 2 britischen Fregatten unter Sir Thomas Pakenham und William Peere Williams-Freeman und 2 Fregatten der holländischen Marine unter Gerardus Oorthuys und Pieter Melvill am Cabo de Santa Maria (Portugal) im Mittelmeer, aus welchem die Briten siegreich hervorgingen.

      1813: Französische Truppen unter dem Befehl von Louis-Nicolas Davout erobern die von den Russen unter Friedrich Karl von Tettenborn seit dem 18. März gehaltene Stadt Hamburg wieder zurück. Die zweite Hamburger Franzosenzeit dauert bis zum 29. Mai 1814.

      1814: Big Sandy Creek: Sieg der Amerikaner und Oneida Indianer unter Melancton Taylor Woolsey über die Briten unter Stephen Popham. Eigentlich nur ein "Big Skirmish": 150 US Regulars und 125 Indianer gegen 153 Britische Marines und Seeleute.

      1848: In der Schlacht von Goito setzt sich das Heer Piemont-Sardiniens unter König Karl Albert gegen die österreichischen Truppen unter dem Befehl von Feldmarschall Radetzky im Rahmen der Italienischen Unabhängigkeitskriege durch.

      1857: die Belagerung von Lucknow beginnt, und sollte bis zum 27.November dauern.

      1862: Belagerung von Corinth (auch 1.Schlacht von Corinth): die seit 29.April währende Schlacht der 120.000 Man starken Unions-Armeen Army of the Tennessee, Army of the Ohio und Army of the Mississippi unter Henry Halleck gegen die 65.000 Mann starken Konföderierten Armeen Army of Mississippi und Army of the West unter P.G.T. Beauregard endete am heutigen Tag mit einem Sieg der Union.
      Mit dieser Partie haben wir vor einigen Jahren ACW in 15mm im Comitatus zu spielen begonnen, damals noch mit dem Regelset "Across a deadly field".

      1864: Old Church (Matadequin Creek): Sieg der Union unter General Alfred Thomas Archimedes Torbert über die Konföderierten unter Matthew Calbraith Butler. Genauso wie Haw's Shop ein überwiegend durch die Kavallerie beider Seiten bestimmtes Gefecht, auch hier war Custer's Michigan Brigade eingesetzt.

      Heute wieder ein "Double-Choice-of-the-Day", mit Corinth und Old Church.


      Fortsetzung folgt .....

      Post was edited 1 time, last by “El Cid” ().

      Goito /Risorgimento ...... ja, aber dann doch eher die spätere Risorgimento-Partie, also 1859-66, weil da hätte ich auch diverse Truppen in 15mil
      generell Schlachten in italienischer Landschaft, da bin ich immer gleich begeistert
      vor allem, weil wir da ein absolut geniales 15mil-Gelände ex-teager haben (zwar eigentlich für WWII, schaut aber für 1859 auch voll realistisch aus)
      31.5.: auch heute wieder eine gute Mischung aus Bekannt und Unbekannt:

      1223: Die Mongolen unter Subutai besiegen die Fürstenkoalition der Rus (Mstislaw von Halytsch, Mstislaw III. von Kiew, Mstislaw II. von Tschernigow) und die mit ihnen verbündeten Kiptschaken (Polowzer) unter Kotjan in der Schlacht an der Kalka am vierten Tag dieser seit dem 28.5 andauernden Schlacht.

      1307: Markgraf Friedrich I. von Meißen besiegt in der Schlacht bei Lucka den römisch-deutschen König Albrecht I.

      1799: Wasen: Sieg der Österreicher unter Graf St. Julien über die Franzosen unter Lecourbe.

      1805: Diamond Rock (Martinique): Eroberung dieses strategisch wichtigen Platzes durch eine französische Flotte unter Julien Marie Cosmao-Kerjulien, einem der französischen Helden von Trafalgar.

      1809: In der Schlacht von Čegar nahe der Stadt Niš werden Rebellen unter Miloje Petrović im Ersten Serbischen Aufstand von osmanischen Truppen besiegt.

      1859: Palestro: der erste größeren Sieg der sardisch-piemontinisch-französischen Armee unter König Viktor Emmanuel II., Enrico Cialdini und Bertrand de Chabron über die Österreicher unter Feldmarschallleutnant Thomas Friedrich Freiherr Zobel von Giebelstadt und Darstadt.
      Mein "Choice-of-the Day" (hallo Franz_Reloaded). Diesen Feldzug hätten wir vor vielen Jahren schon mal begonnen, in 15mil, mit verteilten "Rollen", aber ist leider nach kurzer Zeit durch etwas Neueres, Interessanteres, überholt worden (wie halt so viele feine Sachen heutzutage). Trotzdem würde ich sofort wieder einsteigen.
      Eine italienische Abhandlung plus Ordres de Bataille beider Armeen findet man hier:
      it.wikipedia.org/wiki/Battaglia_di_Palestro
      sowie die Google-Übersetzung (für die Nicht-Italiener):
      translate.google.at/translate?…a_di_Palestro&prev=search

      1862: Seven Pines (Fair Oaks): unentschiedene 2-Tage-Schlacht zwischen der Union unter George Brinton McClellan und den Konföderierten unter Joseph E. Johnston, Gustavus W. Smith und Robert E. Lee.

      1864: Die bis zum 12. Juni dauernde Schlacht von Cold Harbor im Sezessionskrieg beginnt.

      1916: Beim Versuch, die alliierte Seeblockade zu durchbrechen, trifft die deutsche Hochseeflotte vor Jütland auf die britische Grand Fleet. Die folgende Skagerrakschlacht ist das größte Seegefecht zwischen Kaiserlicher Marine und Royal Navy im Ersten Weltkrieg.

      1918: Die Schlacht von Skra di Legen, die drei Tage zuvor begann und während des Ersten Weltkriegs an der griechischen Front zwischen griechisch-französischen Truppen unter Emmanouil Zymvrakakis und bulgarischen Streitkräften unter Ivan Bonchev stattfand, endete mit der Niederlage der Bulgaren.


      Fortsetzung folgt ......

      Post was edited 2 times, last by “El Cid” ().

      Hochinteressantes dabei... Vor allem der serbische Aufstand war mir gänzlich unbekannt... und ich dachte, daß ich in der napoleonischen Zeit alles kenne. Jetzt weiß ich wenigstens, wen ich mein Karadjordjeva-Schnitzel zu verdanken habe :vain:

      Die Kalka ist auch immer ein Dauerbrenner - Mongolen vs. russische Fürstentümer wäre auch so ein Liebkind von mir. Die Mongolen haben danach auf einer Bühne, die auf gefangenen Russen gelagert war, ihr Mahl genommen, während diese unter dem Gewicht langsam erstickt sind..

      Mit dem Risorgimento machst Du mir immer mehr Gusto, um ehrlich zu sein...
      Mongolen vs. russische Fürstentümer wäre auch so ein Liebkind von mir

      tja, Mongolen hätte ich schon ein paar .... siehe anderer Thread
      Medieval 2: Mongolen in 28mil, ewig her, beide Gegner sind leider weggebrochen (Deutscher Orden und Prutzen). Hauptsächlich Reiterei, ein bisserl was an Truppen steht noch malfertig in der Box und wartet .......