Sticky THE DAY - in wargaming history

      1.6.: das ist viel Unbekanntes dabei, aber auch viel Interessantes:

      1215: Zhongdu: Die Belagerung von Peking endet mit der Einnahme der Stadt durch die Mongolen unter Dschingis Khan. Der chinesische Herrscher der Jin-Dynastie, Xuānzōng, kann rechtzeitig vor der Einnahme der Stadt nach Kaifeng ausweichen.

      1535: Belagerung von Tunis: die Truppen Karl V. werfen die Ottomanen unter Hayreddin Barbarossa aus Tunis und zerstören mit Hilfe einer Genueser Flotte unter Andrea Doria die Flotte Barbarossas.

      1648: Maidstone: Sieg der Roundheads (Parliament) unter Sir Thomas Fairfax, 3rd Lord Fairfax of Cameron (Black Tom), über die Cavaliers (Königstreue) unter George Goring, 1st Earl of Norwich.

      1649: Sumoroy-Revolte: die Filipinos in Nord-Samar und die Bicolanos aus Sorsogon unter Agustin (Juan) Sumoroy revoltieren gegen die spanischen Kolonialherren unter Gouverneur Diego Fajardo. Sumoroy wurde im folgenden Jahr von den eigenen Leuten getötet, um die Revolte zu beenden und die Unterwerfung zu signalisieren.

      1676: Ölland: die alliierte Dänisch-Holländische Flotte unter Cornelius Tromp, Niels Juel (Dänemark) und Philipp van Almonde besiegen die Schwedische Flotte unter Lorentz Creutz dem Älteren, Claas Uggla und Johan Bär in der Baltischen See.

      1679: Drumclog: Sieg der Schottischen Covenanters unter William Cleland über die Royalisten unter John Graham of Claverhouse, 1st Viscount Dundee, auch bekannt als 7th Laird of Claverhouse oder "Bonnie Dundee".

      1794: Tag 4: am „Glorreichen 1. Juni“ bringen die Briten in der Seeschlacht am 13. Prairial der französischen Revolutionsflotte eine Niederlage rund 400 Seemeilen vor Frankreichs Küste bei.

      1813: die USS Chesapeake unter James Lawrence wird von der britischen Fregatte Shannon unter Philip Broke geentert und aufgebracht.

      1861: Fairfax Court House: das erste Gefecht zu Lande, ein Treffen zweier Scouting-Parties, und ein Unentschieden zwischen der Union unter Irvin McDowell, David Hunter und Charles Henry Tompkins und der Konföderation unter Milledge Luke Bonham, Richard Stodderd Ewell, John Quincy Marr und William "Extra Billy" Smith.

      1879: In Südafrika wird der freiwillig auf britischer Seite am Zulukrieg teilnehmende Napoléon Eugène Louis Bonaparte, der einzige Sohn des französischen Kaisers Napoleon III., von Zulukriegern bei der Flucht zu Fuß überwältigt und durch Assegai-Stiche getötet.

      1918: die Schlacht am Wald von Belleau beginnt, und dauert bis zum 26.Juni. Für die USA, die die höchsten Verluste bisher im 1.Weltkrieg erlitten hatte, wurde der Bois de Belleau ein Beweis für die Effektivität des US Marines Corps.
      Mehr dazu hier:
      de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_im_Wald_von_Belleau
      Aufgrund des WW1-Hypes im Comitatus definitiv mein "Choice-of-the Day". Vielleicht macht ja auch einer Amis ?

      Fortsetzung folgt ........

      Post was edited 2 times, last by “El Cid” ().

      2.6.: heute wird es schwer mit einem "Choice", da dies diverse der folgenden Gefechte verdient hätten:

      455: Die in das zerfallende Römische Reich eingedrungenen Vandalen unter König Geiserich erobern Rom und plündern die Stadt, obwohl nach der angeblich widerstandlosen Übergabe durch Papst Leo I. kaum Zerstörungen etc. vorgekommen sein sollen.

      1098: Nach mehrmonatiger Belagerung (seit dem 21.10.1097)erobert das Heer des Ersten Kreuzzuges unter Gottfried von Bouillon, Bohemund von Tarent und Raimund IV. von Toulouse die Stadt Antiochia unter dem Statthalter Yaghi-Siyan und richtet dort ein Blutbad an.

      1183: Kurikara (oder Tonamiyama / Genpei-Krieg): der Minamoto-Clan unter Minamoto no Yoshinaka siegt über den Taira-Clan unter Taira Koremori. Es ist jene berühmte Schlacht, in welcher Yoshinaka eine Herde Ochsen mit brennenden Fackeln an den Hörnern auf die Krieger der Taira losließ und sie so, in absoluter Unordnung, besiegen konnte.
      Das wird heute mein "Choice-of-the-Day", weil ich auch ein großer Fan japanischer Kriegsführung bin. Meine eigene 15mil-Armee ist aber aus der späteren Sengoku-Jidai-Zeit.

      1216: Krieg der Barone: Prinz Louis von Frankreich erobert London , unter anderen durch die Mithilfe von William Longespée, des Halbbruders von König Johann Ohneland) und wird zum König von England ernannt, obwohl ihn der päpstliche Legat Guala Bicchieri am 31.5. exkommuniziert hatte.

      1525: Die Neckartaler und Odenwälder Bauern werden im Bauernkrieg vom Heer des Schwäbischen Bundes unter Georg Truchsess von Waldburg-Zeil bei Königshofen besiegt. Vor der Schlacht verließen Götz von Berlichen und der Graf von Wertheim den Bauernhaufen. Der Graf von Wertheim wechselte zum Bund über. Als die bündische Reiterei auf die Flanken der Bauernstellungen los stürmte, war das Treffen schon entschieden, da die wenigen Geschütze der Bauern von Unkundigen bedient wurden. In dem Gemetzel kamen etwa 8000 Bauern zu Tode. Die Fürsten selbst nahmen an der Verfolgung der flüchtenden Bauern teil. Es deuchte Ihnen lustig, gleich einer Schweinehatz, stellte ein zeitgenössischer Beobachter fest. Nur einigen Hundert Bauern gelang die Flucht.

      1625: Nach zwölfmonatiger Belagerung wird die protestantische Stadt Breda in den Niederlanden an die Spanier Ambrosio Spinola Doria, Marqués de los Balbases übergeben. Die Kapitulation führte auf holländischer Seite Admiral Justinus I. Bastard von Nassau.

      1676: Im Holländischen Krieg wird die wegen Reparaturen ankernde spanisch-niederländische Flotte unter Don Diego de Ibarra und Jan de Haen in der Seeschlacht vor Palermo von der überraschend eingetroffenen französischen Flotte unter Duc Louis Victor de Rochechouart de Montemart, und Marquis Abraham II. Duquesne bekämpft. Der holländische Admiral Michiel Adriaenszoon de Ruyter war am 29.4. an den Folgen seiner in der Seeschlacht bei Augusta am 22.4. erlittenen schweren Verwundungen verstorben. Frankreich erringt nach diesem Sieg die Seeherrschaft im Mittelmeer.

      1866: Siege der Fenian Brotherhood unter Brigadier-General John O'Neill über die Kanadier unter Lieutnant-Colonel Alfred Booker bei Ridgeway (auch Lime Ridge oder Limestone Ridge) und unter Lieutenant-Colonel John Stoughton Dennis bei Fort Erie.
      Das ist etwas ganz Spezielles: die Fenians in ACW-Uniformen in Irish-Green und Fahnen mit der Irish-Harp gegen die Kanadier in Rot mit Tschakos. Eine Variante zum ACW, wobei hier auch Unter-Einheiten u.a. der Louisiana Tigers anwesend waren.

      1909: Die Franzosen (Tirailleurs Senegalese etc.) unter Leutnant Bourreau erobern die Stadt Abéché , die Hauptstadt des Wadai-Reiches, in Zentralafrika (Tschad) und zwingen Sultan Mohammed Salih Dud Murra zur Flucht.
      Ein Teil der Kolonialkriege, der weitestgehend unbekannt ist. Mehr dazu hier:
      de.wikipedia.org/wiki/Kolonialisierung_des_Wadai

      Fortsetzung folgt ......

      Post was edited 3 times, last by “El Cid” ().

      3.6.: eine gute Mischung aus total unbekannt und total bekannt ....

      1571: Bangkusay Kanal (Tondo/Manila): Sieg der Spanischen Flotte unter Miguel López de Legazpi über die Flotten der Kapampangan von Hagonoy und Macabebe, unterstützt von der Flotte von Maynila unter Tarik Sulayman und Rajah Sulayman.

      1602: Sesimbra (Portugal): Sieg der englischen Flotte unter Sir Richard Leveson und Sir William Monson über die spanisch-portugiesische Flotte unter Álvaro de Bazán, 2nd Marquess of Santa Cruz und Frederico Spinola.

      1615: Tennōji: diese Schlacht beendete die Belagerung von Osaka. Das Tokugawa Shogunat unter Tokugawa Ieyasu, Tokugawa Hidetada und Matsudaira Tadanao siegte über den Toyotomi Clan unter Toyotomi Hideyori , Yodo-dono , Sanada Yukimura , Mōri Katsunaga und Akashi Takenori.
      Mein "Choice-of-the-Day", da habe ich eine Truppe in 15mil. Generell würde ich Sengoku Jidai gerne machen, aber nur mit mehreren Mitspielern, eine Art politisch-militärische Kampagne wäre da voll geeignet.

      1653: Im Schweizer Bauernkrieg unterliegt das Heer der Bauern unter Leuenberger und Schybi in einem Gefecht nahe Wohlenschwil einem Aufgebot aus Zürich unter dem Kommando von Konrad Werdmüller. Der Aufstand bricht in der Folge zusammen, der Bauernkrieg endet.

      1861: Im Gefecht bei Philippi, einem der ersten Gefechte des Amerikanischen Bürgerkriegs im westlichen Virginia, besiegen die Unionstruppen unter Thomas Armstrong Morris und Isaac Duval die Konföderierten unter George Alexander Porterfield. Eine der Folgen der Schlacht ist die Trennung West Virginias vom sezessionistischen Virginia.

      1864: Während der mehrtägigen Schlacht von Cold Harbor im Amerikanischen Bürgerkrieg scheitert ein Angriff der Potomac-Armee unter Ulysses S. Grant auf Stellungen der konföderierten Nord-Virginia-Armee. Die Unionstruppen erleiden dabei eine verlustreiche Niederlage.

      1885: Loon Lake (Steele Narrows Battle): trotz des Sieges von Sam Steele's Scouts und der North West Mounted Police entkommt der Cree-Häuptling Big Bear (Mistahimaskwa). Damit endet die North-West-Rebellion.

      1940: Ende der Schlacht von Dünkirchen . Die Alliierten sind gezwungen, sich zurückzuziehen und die Stadt zu evakuieren (Operation Dynamo).

      Fortsetzung folgt ....

      Post was edited 2 times, last by “El Cid” ().

      4.6.: da sind viele interessante Gefechte dabei heute:

      1094: Bei der Belagerung der Stadt Huesca, zu diesem Zeitpunkt Teil von al-Andalus, kommt Aragoniens König Sancho I. zu Tode. Sein Sohn Peter I. wird neuer Herrscher.

      1525: Im Bauernkrieg zerschlagen die Landsknechte des Georg Truchsess von Waldburg-Zell ("Bauernjörg") den „Hellen Lichten Haufen“ der fränkischen Bauern (ohne Georg von Frundsberg) in der Schlacht bei Sulzdorf. Florian Geyers straff organisierter Schwarzer Haufen kann sich der Vernichtung entziehen.

      1613: Belagerung von Tikhvin: in der bis 25. September dauernden Belagerung siegten die Muskoviter unter Voivode Semyon Prozorovsky über die Schweden unter Jacob de la Gardie. Nachdem die Streltsi am 4.6. die schwedische Garnison erledigt hatten unternahmen die Schweden eine Strafexpedition und brannten Tikhvin nieder, doch die Klosterfestung hielt bis zuletzt. Schließlich mussten die Schweden am 23.9. aufgeben und wieder abrücken.

      1615: Belagerung von Osaka : Streitkräfte unter Tokugawa Ieyasu erobern die Burg von Osaka.

      1684: Der französische General Crequi erobert die vom Prinzen von Chimay verteidigte Stadt Luxemburg unter dem Kommando einer spanischen wallonischen Garnison.

      1719: Russischer Sieg unter Vizeadmiral Naum Akimowitsch Senjawin in der Schlacht um die Insel Ösel (Saaremaa) über die Schwedische Flotte unter Anton Johan Wrangel.

      1745: Zweiter Schlesischer Krieg: In der Schlacht bei Hohenfriedberg besiegt Friedrich der Große die verbündeten Heere von Österreich unter Prinz Karl Alexander von Lothringen und Bar und Sachsen unter Johann Adolf II. von Sachsen-Weißenfels.

      1796: In der Schlacht bei Altenkirchen sind im Ersten Koalitionskrieg die Franzosen unter Nicolas Jean-de-Dieu Soult siegreich gegenüber österreichischen Truppen, die Erzherzog Karl befehligt.

      1798: Tuberneering: die United Irishmen unter Father John Murphy besiegen die Briten Lieutnant-Colonel Walpoole.

      1799: Im Zweiten Koalitionskrieg besiegen österreichische Truppen unter dem Kommando von Erzherzog Karl in der Ersten Schlacht von Zürich die von André Masséna in der Schweiz befehligte französische Armee.

      1846: 35 km nördlich von Rosario ( Argentinien ) zerstören die rosistischen Streitkräfte von General Lucio Norberto Mansilla und JohnBaptiste Thorne insgesamt 6 von 12 französischen und britischen Kriegsschiffen in der Schlacht von Quebracho (Punta Quebracho oder Angostura del Quebracho).

      1849: Im Schleswig-Holsteinischen Krieg liefern sich deutsche Reichsflotte unter Karl Rudolph Brommy und die dänische Flotte unter Andreas Polder und Jørgen Wulff das Seegefecht bei Helgoland, das einzige Seegefecht der deutschen Reichsflotte. Das Gefecht wurde aus diplomatischen Gründen abgebrochen.

      Teil 2 folgt ......

      Post was edited 2 times, last by “El Cid” ().

      4.6. - Teil 2:

      1859: Magenta: der 4. Juni war eigentlich für die noch nicht im Kampf stehenden österreichischen Truppen zum Ruhetag bestimmt gewesen, doch der bei der Armee eintreffende Generalstabschef Heinrich von Heß drängte Gyulay den Gegner am nächsten Tag bei Magenta anzugreifen um den drohenden Verlust von Mailand abzuwenden. Und so unterliegt das Kaisertum Österreich unter Ferenc József Gyulay, Graf von Maros-Németh und Nádaska, dem Königreich Sardinien-Piemont unter Vittorio Emmanuele II. und dessen Verbündeten Frankreich unter Kaiser Napoleon III. und Patrice de Mac-Mahon, obwohl bei richtiger Beurteilung der Lage durch Gyulai auch am Nachmittag noch ein Sieg der Österreicher möglich gewesen wäre.
      Detail am Rande :der französische Chemiker François-Emmanuel Verguin benannte die Farbe des von ihm entdeckten Teerfarbstoffes "Fuchsin" unter dem Eindruck des französischen Erfolges in dieser Schlacht von "Fuchsia" auf "Magenta" um, nachdem der dortige Erdboden durch das Blut der Gefallenen und Verwundeten eine solche Farbe angenommen hatte.
      Definitiv mein "Choice-of-the-Day" heute.

      1916: Beginn der Broussilov-Offensive unter der Führung von Alexei Broussilov während des Ersten Weltkriegs.

      1942: Die Schlacht um Midway zwischen der United States Navy und der Kaiserlich Japanischen Marine beginnt. Die Schlacht dauert bis zum 7. Juni und gilt als Wendepunkt zugunsten der Alliierten im Pazifikkrieg.


      Fortsetzung folgt .....

      Post was edited 1 time, last by “El Cid” ().

      5.6.: sehr viele relativ unbekannte Gefechte heute:

      1098: Wenige Tage nach der Einnahme der Stadt Antiochia durch das christliche Heer des Ersten Kreuzzuges erreicht ein muslimisches Seldschukenheer unter Kerboga die Stadt und beginnt mit der zweiten Belagerung von Antiochia.

      1284: Schlacht am Golf von Neapel : Ruggiero de Lauria , Admiral von König Peter III. von Aragon , zerstört die Flotte der Anjous und nimmt Karl von Salerno gefangen.

      1288: Worringen (Fühlinger Heide): Sieg des Johannes I. von Brabant über den Erzbischofs von Köln Siegfried II. von Westerburg , in einer der blutigsten Schlachten des Mittelalters . Die Schlacht von Worringen beendet den Limburger Erbfolgestreit und führt zur Schwächung des Erzbischofs von Köln und zum Aufstieg der Städte Köln und Düsseldorf.
      Mehr Details zu dieser außergewöhnlichen Schlacht findet ihr hier:
      de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_von_Worringen
      Heute mein "Choice-of-the-Day".

      1634: Amritsar: Schlacht zwischen den Sikhs unter Guru Hargobind und Bhai Bhanno und der Mughal-Armee unter Muklis Khan und Shamas Khan. Über den Verlust eines wertvollen Falken verärgert greifen die Mughals die Sikhs an und werden in einer 2 Tage dauernden Schlacht von ihnen besiegt.

      1644: Die vom Shunzhi-Kaiser angeführten Mandschu- Streitkräfte der Qing-Dynastie erobern Peking während des Zusammenbruchs der Ming-Dynastie.

      1798: Schlacht von New Ross während der irischen Rebellion von 1798 , in der die irischen Rebellen unter Bagenal Harvey, John Kelly und Philipp Roche von den Briten unter Henry Johnson und Luke Gardiner, 1st Viscount Mountjoy, besiegt werden.

      1827: Im griechischen Unabhängigkeitskampf muss die belagerte Besatzung auf der Akropolis von Athen kapitulieren. Osmanische Truppen besetzen anschließend die Stadt.

      1829: der Schoner HMS Pickle bringt das bewaffnte Sklavenschiff Voladora vor der Küste Kubas auf.

      1861: Pig Point: ein Gefecht zwischen dem Unions-Kanonenboot USRC Harriet Lane unter John Faunce und einer Küstenbatterie der Konföderation unter Robert B. Pegram und John C. Owens. Nach einer eher unentschiedenen Austausch von Geschützfeuer zog sich das Kanonenboot zurück. Eins der ersten Gefechte, und 1861 eher berühmt-berüchtigt.

      1862: Tranter's Creek: Sieg der Union (24th Massachusetts Infantry, 3rd New York Cavalry, Companies A–G, 1st New York Marine Artillery) unter Francis A. Osborne über die Konföderation (44th North Carolina Infantry) unter George B. Singletarry. Ein kleines Gefecht, welches relativ leicht nachzustellen wäre.

      1864: Piemont: Truppen der Union unter General David Hunter besiegen eine konföderierte Armee unter William E. Jones in Virginia und machen fast 1.000 Gefangene.

      1900: Im Burenkrieg nehmen die Briten Pretoria ein.

      1967: Der Sechstagekrieg beginnt. Israel startet Überraschungsschläge gegen ägyptische Flugplätze als Reaktion auf die Mobilisierung ägyptischer Streitkräfte an der israelischen Grenze und gleichzeitig Angriffe auf die Luftstreitkräfte Jordaniens und Syriens.

      Fortsetzung folgt .......

      Post was edited 1 time, last by “El Cid” ().

      6.6.: D-Day ........ viele interessante Gefechte am heutigen Tag, aber ...... D-Day .......

      1513: In der Schlacht bei Novara besiegt die Eidgenossenschaft der Zwölf Orte unter Herzog Massimiliano Sforza von Mailand eine französische Streitmacht unter dem Feldherrn Louis II. de La Trémoille. Der aus Mailand geflohene Herzog kann dadurch wieder zurückkehren, die Franzosen verlieren das Herzogtum Mailand und allen weiteren Besitz in Italien.

      1762: Havanna: Beginn der Belagerung des spanischen Havanna, verteidigt u.a. von Gouvereur Juan de Prado Mayera Portocarrero y Luna, durch die Briten unter General George Keppel, 3rd Earl of Albemarle. Die Belagerung dauert bis zum 27.August und endet mit einem britischen Sieg.

      1794: Szczekociny (Rawka): Sieg der Russen unter Graf Alexander Petrowitsch Tormassow und Preussen unter Franz Andreas von Favrat über die aufständischen Polen unter Andrzej Tadeusz Bonawentura Kościuszko. Der Preuße Favrat war ein Anhänger der Artillerie, und durch die Überlegenheit an Geschützen (124 zu 24) wurden die Polen besiegt.
      Das wäre auch was Interessantes, vor allem mit den frühen polnischen Units - da gibt es ein tolles Osprey dazu (MAA 485: Polish Armies of the Partitions 1770 - 94, geschrieben vom Polen-Experten Vincent W. Rospond und illustriert vom genialen Raffaele Ruggieri).
      Wäre ohne D-Day sicher mein Choice-of-the-Day heute.

      1795: Das sieben Monate lang belagerte Luxemburg kapituliert vor französischen Revolutionstruppen.

      1808: El Bruch: in der 1. Schlacht von El Bruch siegten die Spanier unter Antoni Franch i Estalella über die Franzosen unter François Xavier de Schwarz.

      1813: 700 Briten unter John Harvey besiegen im "War of 1812" in der Schlacht bei Stoney Creek in der Nähe des Ontario-Sees in Kanada mehr als 3000 US-Amerikaner unter William Winder und John Chandler.

      1862: Memphis (Tennessee): ein Gefecht auf dem Mississippi, welches die Union für sich entscheiden konnte. Beteiligt waren auf Seiten der Union die Ironclads Benton (das Flaggschiff von Davis), Louisville, Carondelet, Cairo und St. Louis und die Rammschiffe Queen of the West (kommandiert von Charles Ellet), Monarch, Lancaster und Switzerland. Die Konföderierten hatten die Rammschiffe General Beauregard, General Bragg, General Price, General Van Dorn, General Thompson, Colonel Lovell, General Sumter und Little Rebel. Da sie teilweise mit Baumwoll-Polsterung gegen Beschuss geschützt waren, wurden sie teilweise auch Cottonclads genannt.

      1863: Milliken's Bend: Sieg der Union unter Hermann Lieb über die Konföderation unter Henry Eustace McCulloch. Das größte Gefecht zwischen der Konföderation und Afro-Amerikanischen Truppen.

      1864: Old River Lake (auch Ditch Bayou, Furlough, oder Fish Bayou): knapper Sieg der Union unter Joseph Anthony Mower über die Konföderation unter Colton Greene.

      1882: Embabo (Äthiopien): diese Schlacht findet am 6. oder 7. Juni 1882 in Embabo statt, wobei sich die Armee von Menelik gegen die Truppen von Tekle Haymanot Tessemma, des Negus von Godjam, stellt und siegreich daraus hervorgeht. Laut dem Historiker Donald Donham ist es mit den Schlachten von Chelenqo und Adoua eine der drei Konfrontationen, die zur Vorherrschaft der Choa (Shewa) über den Rest des äthiopischen Reiches führten.

      1942: 500 japanische Marineinfanteristen gehen im Pazifikkrieg auf den US-amerikanischen Inseln Kiska und Attu an Land und eröffnen so die Schlacht um die Aleuten. Die Invasion fand zeitgleich mit der Schlacht um Midway statt, so dass Historiker annehmen, es könnte sich um einen erfolglosen Versuch gehandelt haben, die US-Pazifikflotte abzulenken; tatsächlich waren die Aleuten sowohl für Japan als auch für die USA ohne strategischen Wert. Die Abgelegenheit der Inseln und die schwierigen Wetter- und Geländeverhältnisse führten dazu, dass fast ein Jahr verging, bevor die USA zu einem Gegenschlag in der Lage waren. Attu wurde im Mai 1943 von den US-amerikanischen Truppen zurückerobert, Kiska rund zwei Monate später.
      Die Schlacht wurde von der synchron geschlagenen Schlacht um Guadalcanal überschattet und wird daher auch die „Vergessene Schlacht“ genannt.

      1944: D-Day: die Landung der Alliierten an der Atlantikküste.
      Da es hierzu extrem viel an Literatur gibt überlasse ich dem geneigten Leser die Auswahl der für ihn geeigneten weiterführenden Lektüre.
      Mein "Choice-of-the-Day", und das aus vielen Gründen.
      Wir haben auch schon oft Ausschnitte aus der Landung gespielt, mit Flames-of-War, Battlegroup und Bolt Action, und ich konnte mit meinen Rangern erfolgreich am Pointe du Hoc anlanden.

      Fortsetzung folgt ......

      Post was edited 3 times, last by “El Cid” ().

      7.6.: sehr viel unterschiedliche Aktionen quer durch die Geschichte heute, ich denke, da ist für jeden etwas dabei:

      1099: Das Heer des 1.Kreuzzugs beginnt die Belagerung Jerusalems. Iftikhar ad Daula muss sich gegen abendländische Größen wie Robert von Flandern, Gottfried von Bouillon, Robert von der Normandie und Raimund IV. von Toulouse behaupten. Die Belagerung dauert bis zum 15.juli und endet mit einem Sieg der Kreuzfahrer.

      1420: Einnahme von Udine durch Truppen der Republik Venedig. Das beendet die Unabhängigkeit des Patria del Friuli. Udine kommt unter die Herrschaft von Tristano Savorgnan.

      1424: In der Schlacht bei Maleschau in Böhmen in den Hussitenkriegen behalten die radikalen Orebiten unter Jan Žižka die Oberhand gegenüber einem Heer der gemäßigten Prager Utraquisten unter Hašek von Waldstein, das auch die Unterstützung katholischer Adliger hat.

      1639: In der Schlacht bei Diedenhofen bezwingen im Dreißigjährigen Krieg die kaiserlichen Truppen unter Octavio Piccolomini die von Manassès de Pas befehligten Franzosen.

      1673: Vor der Scheldemündung findet im Dritten Englisch-Niederländischen Krieg die Erste Seeschlacht von Schooneveld statt. Die im Kampf in Unordnung geratene englische Flotte gibt den Landungsplan auf und kreuzt vor der niederländischen Küste, um den Feind aus seinen flachen Gewässern zu locken.

      1780: Connecticut Farms: die Amerikaner unter William Maxwell und die Briten und Hessen unter Wilhelm von Knyphausen erkämpfen in einem der größeren Gefechte in den nördlichen Kolonien einen taktischen britischen, aber strategischen amerikanischen Sieg.

      1808: Alcolea-Brücke: die erste Schlacht in Andalusien, in welcher die Franzosen unter Pierre-Antoine Dupont die Spanier unter Pedro Agustin de Echávarri besiegten.

      1862: 1st Cattanooga: Sieg der Union unter James Scott Negley über die Konföderation unter Edmund Kirby Smith. Eigentlich war es ein unkoordiniertes Artillerieduell, welches bis zum folgenden Tag dauerte.

      1863: Die französische Intervention in Mexiko führt zur Einnahme von Mexiko-Stadt durch französische Truppen unter dem Befehl von François-Achille Bazaine.

      1880: Die Festung auf dem Berg El Morro in der peruanischen Hafenstadt Arica wird im Salpeterkrieg von den Chilenen unter Colonel Pedro Lagos erobert. Der peruanische Anführer, Colonel Francisco Bolognesi, fällt dabei.

      1896: In der Schlacht von Firket siegt eine anglo-ägyptische Armee unter Herbert Kitchener, 1. Earl Kitchener über die von Emir Hamuda angeführten Mahdisten. 44 der insgesamt 58 Emire der Mahdisten wurden dabei getötet.
      Ich habe mir dieses Gefecht als "Choice-of-the-Day" ausgesucht, weil bei uns gerade Colonial/Sudan ein Thema ist, und ich meine Mahdisten (Osman Digna) gerne wieder ins Feld führen würde.
      Die Feldzüge im Sudan sind von britischer Seite her ausgezeichnet dokumentiert, man kann praktisch jedes Gefecht mittels detailliertes Ordres de Bataille genau nachstellen, so man möchte.

      1917: Die Schlacht bei Messines wird durch die Sprengung einer Minen-Serie eingeleitet, was auf einen Schlag etwa 10.000 deutsche Soldaten tötet und das bis dahin lauteste von Menschen erzeugte Geräusch darstellt.

      1942: Im Verlauf der Schlacht um Sewastopol beginnt die deutsche Wehrmacht nach tagelangem Bombardement durch Artillerie und aus der Luft im Unternehmen Störfang einen zweiten großen Angriff auf die zur Festung erklärte sowjetische Hafenstadt Sewastopol.

      1967: 6-Tage-Krieg: Israelische Soldaten marschieren in Jerusalem ein.

      Fortsetzung folgt .....

      Post was edited 1 time, last by “El Cid” ().

      El Cid wrote:

      Die Feldzüge im Sudan sind von britischer Seite her ausgezeichnet dokumentiert, man kann praktisch jedes Gefecht mittels detailliertes Ordres de Bataille genau nachstellen, so man möchte.


      Es gab zusätzlich zur offiziellen Dokumentation ja auch einige empbedded journalists auf britischer seite. Unter anderem war da ein gewisser Winston Churchill, Reporter der Morning Post mit den 21st Lancers unterwegs.
      greetings from good old Simmering
      Manuel (19), Jus-Student - by Kurier :D (das waren noch Zeiten...)
      Eine Hexe sollst du nicht am Leben lassen. Ex 22,17
      Ich weiß, wo du wohnst; Offb 2,13a

      WoW/Keepers-Altpräsident und für die Idee begeistert, eine Carrerabahn im ganzen Clublokal zu installieren
      Hätten die Briten die Mahdisten bei Firket nicht überraschen können wären auch 3000 Mahdisten gegen die ägyptischen und sudanesischen Bataillone mehr als ein Match gewesen.
      Stell dir nur mal vor, sie hätten eine der beiden "Columns" separat erwischen können .....
      Emir Hamuda war auch nicht das Kaliber der früheren Jahre wie z.B. Osman Digna.
      Es ist mehr die Faszination für Colonial als diese Schlacht im Speziellen, sie steht heute als Platzhalter für die gesamte Periode.
      Ich versteh Dich schon, Walter, ich wollte da keineswegs eine Attacke gegen Dich reiten ( hab ja selbst frühe Ansar und Kontrahenten zu Hause ), für mich jedoch wäre der Kitchenerfeldzug nicht zum Bespielen interessant, dafür war der Ausgang einfach zu klar.
      Kolonialkriege sind irgendwie nicht einfach, da a.) die Konflikte per se einseitig ablaufen konnten oder bzw. und b.) der Großteil der Regelschreiber nach wie vor ganz unvoreingenommene Briten sind :pleasantry:

      ...wobei mittlerweile immer mehr interessante Figuren zum indischen Subkontinent auftauchen, da war es dann doch nicht immer so easy-peasy...
      Schwierig... Der 30jährige Krieg ist für mich immer interessant, wobei ich die spätere Phase vom militärischen Aspekt nicht mehr so interessant finde. Ich fand die Einnahme von Udine ( mir gänzlich unbekannt ) sowie die Einnahme von Mexiko ( Mexiko-Fan ) sehr interessant, aber letztendlich würde ich dann doch wieder zum napoleonischen Gefecht tendieren, da gerade die Gefechte zwischen Franzosen und Spanier einen besonderen Reiz haben - daher Aloclea-Brücke, wobei mir dieses Gefecht auch unbekannt war.
      8.6.: diesmal wieder mit etwas Antike-Anteil .....

      218: Antiochia am Orontes: Der römische Gegen-Kaiser Elagabal (eigentlich Varius Avitus Bassianus, nannte sich selbst aber Marcus Aurelius Antoninus) schlägt, u.a. mit Hilfe der Legio III Gallica und der Legio II Parthica, den regierenden Augustus Marcus Opellius Macrinus in der Schlacht. Ein 14-jähriger besiegt einen Anwalt - ein "Meilenstein römischer Kriegskunst". Elagabal wurde sodann Priester seines eigenen orientalischen Kultes, hatte 3 Ehefrauen und einen Ehemann und war auch sonst allerlei Orgiastischem zugetan. Nach 4 Jahren war Schluss mit Lustig und er wurde von der Praetorianergarde getötet (zusammen mit seiner Mutter, die im den Thron gekauft hatte).
      Römische Geschichte "at its best". Solle eigentlich Chancen auf meinen "Choice-of-the-Day" haben ..... ;)

      301: Chinesische Rebellen, die sich gegen den selbsternannten Kaiser Sima Lun stellten, erobern die Hauptstadt Luoyang und zwingen den Usurpator, sich selbst zu vergiften.

      793: Das Inselkloster von Lindisfarne wird von den Wikingern überfallen. Es handelt sich um den ersten Wikingerraubzugauf die Heptarchie in England.

      1509: Die belagerte Stadt Pisa muss wegen der Hungersnot in ihren Mauern gegenüber florentinischen Truppen kapitulieren.

      1595: Caracas: die englischen Korsaren Amyas Preston und George Somers greifen Caracas an und brennen es nieder.

      1663: Ameixial (oder Estremoz): Sieg der Portugiesen und Briten unter Sancho Manoel de Vilhena, Friedrich Hermann von Schönberg, 1st Duke of Schomberg and 1st Count of Mertola und Fernando de Meneses, 2nd Count of Ericeira über die Spanier unter Don Juan José de Austria. Als am 24.6. auch noch die spanische Garnison von Evora kapitulierte endete der Krieg und die militärische Karriere von Don Juan.

      1758: Beginn der Belagerung von Louisburg, welche bis zum 26.7. andauerte. Die Briten unter der Führung von Field Marschall Jeffery Amherst, 1st Baron Amherst können eine entscheidenden Sieg über die Franzosen und ihre Verbündeten Mi'kmaqs und Acadians unter Augustin de Boschenry de Drucour (oder de Drucourt) erringen. Damit endete die französische Kolonialära in den Atlantischen Provinzen von Kanada.

      1776: In der Schlacht von Trois-Rivières (Quebec) vereiteln die Briten unter Guy Carleton einen Gegenangriff der amerikanischen 13 Kolonien unter John Sullivan.

      1793: Montreuil-Bellay (Vendee): Sieg der Vendeens unter Jacques Cathelineau, Jacques-Nicolas de Fleuriot de La Freuliére, Henri de La Rochejaquelein und Guy Joseph de Donnissan über die Republikaner unter Francois de Salomon und Jean-Antoine Rossignol in dieser 2 Tage dauernden Schlacht.

      1862: Cross Keys: Sieg der Konföderation unter Stonewall Jackson über die Union unter George Brinton McClellan.

      1967: Sechs-Tage-Kriege: die israelische Armee marschiert in Hebron und dem Grab des Patriarchen ein.

      Fortsetzung folgt ......

      Post was edited 2 times, last by “El Cid” ().

      9.6.: viele interessante Gefechte, aber eben auch Brandy Station - a cavalry generals dream:

      721: Toulouse: das fränkische Entsatz-Heer von Odo von Aquitanien besiegt die belagernde Armee des Kalifats der Umayyaden unter dem wali (Gouverneur) von Al-Andalus, Al-Samh ibn Malik al-Khawlani.

      1075: Das Heer der vorwiegend aus Bauern gebildeten aufständischen Sachsen erleidet gegen die von König Heinrich IV. angeführten Mannen in der Schlacht bei Homburg an der Unstrut eine Niederlage. Einer ihrer Anführer, Bischof Burchard II. von Halberstadt, wurde dabei gefangengenommen.

      1626: Die Stadt Hannoversch Münden wird im 30-jährigen von den Truppen Tillys nach tagelangem Beschuss eingenommen. Die Einwohner werden größtenteils niedergemetzelt, nachdem die Verteidiger in den Tagen zuvor Übergabeaufforderungen spöttisch abgelehnt haben.

      1798 Arklow (County Wicklow): in der 2. Schlacht von Arklow konnten die Briten unter Francis Needham die United Irish unter Bill Byrne, Anthony Perry, Edward Fitzgerald und Michael Murphy besiegen, obwohl sie bei Ende der Schlacht bereits nahezu keine Munition mehr hatten.

      1798: Saintfield (County Down): in dieser am gleichen Tag stattfindenden Schlacht gewannen die Iren unter Richard Frazer McKinstry gegen die Briten unter Granville Staplyton.

      1800: Die Franzosen unter Jean Lannes besiegen bei Montebello della Battaglia (Lombardei)die österreichischen Streitkräfte unter Peter Karl Freiherr Ott von Bátorkéz. O'Reillys Bataillone hielten bis zuletzt Casteggio, was dazu führte, dass das Reisky-Regiment nahezu ausgelöscht wurde. Der Rückzug wurde schließlich durch die Überlebenden aus O'Reillys Truppen und der zahlreichen österreichischen Kavallerie gedeckt.
      Hätte auch Potenzial für den Choice .....

      1862: Port Republic: Sieg der Konföderierten unter Stonewall Jackson über die Union unter Erastus Bernard Tyler.

      1863: Brandy Station (oder Fleetwood Hill): eine der größten Reiterschlachten im Sezessionskrieg, die Unentschieden zwischen der Union unter Alfred Pleasonton und der Konföderation unter James Ewell Brown "J.E.B." Stuart endet. Die angreifenden Nordstaaten-Kavallerie zieht sich am Abend zurück. Eine größere Reiterschlacht gab es im ACW nur bei Trevilian Station am 11. und 12.Juni 1864, wobei dort aber größtenteils abgesessen gekämpft wurde.
      Mehr Informationen zur Schlacht gibt es hier:
      en.wikipedia.org/wiki/Battle_of_Brandy_Station
      en.wikipedia.org/wiki/Brandy_Station_Union_order_of_battle
      en.wikipedia.org/wiki/Brandy_S…nfederate_order_of_battle
      Definitiv mein "Choice-of-the-Day", das würde ich nur zu gerne mal nachspielen.

      1863: Lake Providence (Louisiana): Sieg der Union unter Hugh Thompson Reid über die Konföderierten unter Frank Bartlett.

      1864: Marietta: eine Serie von militärischen Operationen, welche bis zum 3. Juli andauerten, und mit einem Sieg der Union unter William T. Sherman über die Konföderation unter Joseph E. Johnston und Leonidas Polk endeten.

      1967: Tag 1 des Angriffs Israels auf die Golan-Höhen. Am Abend waren 4 Brigaden auf das Plateau durchgebrochen.

      Fortsetzung folgt ......

      Post was edited 1 time, last by “El Cid” ().

      10.6.: das wird heute schwer mit einem Choice, denn Glen Shiel, Heilsberg und auch Premuda 1918 wären Kandidaten ....

      1329: Pelekanon: Sieg der Ottomanen unter Orkhan I. über die Byzantiner unter Andronicus III. und dem Megas Domesticus (Kommandant der Feldarmee) Johannes Katakouzenos.

      1574: Saint-Lo: Sieg der königlichen Truppen unter Marechal Jacques II. de Matignon über die normannischen Hugenotten unter Gabriel de Montgommery und François III de Bricqueville, Baron von Colombières.

      1619: Sablat (Zablatí, Böhmen): kaiserliche Truppen unter Feldmarschall Charles Bonaventure de Longueval, Comte de Bucquoy siegen über protestantische Einheiten von Graf Peter Ernst II. von Mansfeld. Die Böhmen mussten daraufhin die Belagerung von Budweis abbrechen.

      1622: Negrepelisse: siegreiche Belagerung unter dem jungen König Louis XIII. Der König befahl danach mehr oder weniger das Massaker an der Bevölkerung.

      1647: Puerto de Cavite: erfolgreiche Verteidigung der spanisch-philippinischen Garnison gegen die belagernde holländische Flotte.

      1671: Die Hansestadt Braunschweig (ja, sie gehörte bis Mitte des 13. Jahrhunderts zur Hanse!) fügt sich nach einer Belagerung durch die welfischen Fürsten der Herrschaft Herzogs Rudolf August von Braunschweig und Lüneburg.

      1719: Glen Shiel (Blàr Ghleann Seile): Sieg der Armee des Government unter Joseph Wightman über die Jakobiter unter William Murray Marquess of Tullibardine, James Francis Edward Keith und spanischen Marines unter de Castro Bolaño. Glen Shiel ist die einzige Schlacht während der Jakobiter-Aufstände, in welcher diese defensiv blieben, und nicht mit dem Highland Charge angriffen.
      Wikipedia gibt uns eine ausgezeichnete Battle Order inklusive aller anwesenden Offiziere und Kommandeure:
      en.wikipedia.org/wiki/Battle_of_Glen_Shiel

      1793: Machecoul (Vendee): hoher Sieg der Vendeens unter Francois Athanase Charette de La Contrie, Louis-Francois Ripault de La Catheliniere, Gabriel Espri Vrignault, Jean Savin und Francois Pajot über die republikanischen Truppen unter Prat.

      1807: Die Schlacht bei Heilsberg zwischen Frankreich unter Jean Lannes, Joaquin Murat und Francois-Joseph d'Offenstein und Russland unter Graf Levin August Theophil von Bennigsen sowie Preußen unter Anton Wilhelm von L'Estoq endet unentschieden. Allerdings war es ein strategischer Sieg für Frankreich, da durch das Vertreiben der Russen aus den Stellungen der spätere Sieg bei Friedland ermöglicht wurde.
      Interessant, aber vielleicht ein wenig einseitig zu spielen, da das Anrennen gegen befestigte Verteidigungslinien eher ..... naja ist. Außer es ist in einer reinen Feldschlacht, wie Borodino. Friedland ist da sicher die bessere Wahl in
      diesem Feldzug.

      1861: Big Bethel (Bethel Church, Big Bethel): Sieg der Konföderierten unter John Bankhead Magruder und Daniel Harvey Hill über die Union unter Benjamin Franklin Butler und Ebenezer Weaver Peirce.

      1864: Brice's Crossroads: Sieg der Konföderierten unter Nathan Bedford Forrest über die Union unter Ebenezer Weaver Peirce.

      1871: Ganghwa: Sieg der Amerikaner unter John Rodgers und Winfield Schley über die koreanische Joseon Dynastie unter General Eo Jae-yeon. Captain McLane Tilton griff hier mit 109 Marines die Han-Fluss-Forts an. In Korea war diese amerikanische Expedition als "Shinmiyangyo" (Westliche Störung im Jahr Shinmi) bekannt.

      1898: Guantanamo Bay: Sieg der Amerikaner und Kubaner unter Rear-Admiral Bowman Hendry McCalla über die Spanier unter Felix Pareja. Auch hier konnten sich die US Marines wieder auszeichnen.

      1918: die SMS Szent István sinkt vor der Insel Premuda nahe der kroatischen Küste nach einem Torpedotreffer vom italienischen MAS 15 (Motoscafo armato silurante - Motorboot mit Torpedobewaffnung) unter Korvettenkapitän Luigi Rizzo. Der Untergang des Schiffes wurde von dem Kriegspresse-Kamerateam an Bord der Tegetthoff gefilmt. Der 10. Juni ist bis heute der Tag der italienischen Marine.
      Man könnte diese Aktion sicher auch mittels "Cruel Seas" von Warlord spielen. Nur ist es halt ein riesen Schiff gegen 2 kleine Böötchen ...... sinnvoll ? Ich denke Nein.

      1967: Tag 2 des Angriffs Israels auf die Golan-Höhen. Ab 8.30 Uhr begannen die Syrer ihre Positionen zu verlassen und die Bunker zu sprengen. Die Israelische Armee traf auf nahezu keinen Widerstand mehr, außer an wenigen Punkten, wie z.B. in Jalabina oder Banias.

      Ich entscheide mich - nach dem Ausschlussverfahren - für Glen Shiel als meinen "Choice-of-the-Day".

      Fortsetzung folgt ......

      Post was edited 1 time, last by “El Cid” ().

      11.6.: ein hoher Anteil an Schlachten vor 1600, auch eher selten:

      1184 v.Chr.: nach den Berechnungen des Erathostenes von Kyrene soll Troja am heutigen Tag von den Achäern erobert worden sein.

      173: mirabilia in pluviam (Wunder im Regen, Markomannen-Kriege): Sieg des Marcus Aurelius über die Quaden unter Ariogaesus in einem Gewitter, welches die Quaden so verunsichert haben soll, dass den Römern der Sieg gelang. Dies ist sogar auf der Markussäule in Rom dargestellt. Der österreichische Archäologe Werner Jobst hat diese Schlacht auf den heutigen Tag datiert.
      Das Einbeziehen von Wetter und Aberglauben brächte für Schlachten bis 1500 einiges an ....... Realismus ? Spielspaß auf jeden Fall.

      786: Fakhkh: Sieg der Abbasiden unter Musa ibn Isa ibn Ali und Muhammad ibn Sulayman ibn al-Mansur über die Aliden unter al-Husayn ibn Ali ibn al-Hasan nahe Mekka.

      1011: Lombardische Revolte: der Aufstand des lombardischen Adeligen Meles von Bari endete mit der byzantinischen Rückeroberung von Bari unter dem Befehl des Katepan und Protospatharios Basileios Mesardonites.

      1125: In der Schlacht von Azaz setzt sich ein vereinigtes Heer der Kreuzfahrerstaaten unter Balduin von Bourcq (Balduin II. von Edessa), Joscelin von Courtenay (Joscelin I. von Edessa) und Pons von Tripolis, gegen eine größere Streitmacht der Seldschuken unter dem Atabeg Qasim ad-Daula Aq Sunqur al-Bursuqi von Mosul und Zahir ad-Din Tughtigin von Damaskus durch.

      1157: Albrecht der Bär (Albrecht I. von Brandenburg) erobert die Burg Brandenburg zurück und vertreibt den Abodriten (Obodriten, Bodrizen) Jaxa von Copnic (Jacza von Köpenick). Dies gilt als Gründungsdatum der Mark Brandenburg.

      1289: Campaldino: Sieg der Guelfen von Florenz unter Amerigo di Narbona, Guillaume da Durfort , Corso Donati (dem Anführer der Guelfi Neri = Schwarzen Guelfen), Vieri dei Cherchi (Anführer der Guelfi Bianci = Weißen Guelfen) und dem Barone de Magiadori über die Ghibellinen von Arezzo unter Bischof Guglielmo Ubertini , Buonconte di Montefeltro und Guido Novello Guidi. Die Teilung in Guelfi Neri und Guelfi Bianci vollzog sich allerdings erst nach der Schlacht und führte zu einem Bürgerkrieg innerhalb der Fraktionen und Familien. Die Schlacht, die den mitkämpfenden Dante Alighieri (Mitglied der Weißen Guelfen) berühmt machte, da er ihr ein Kapitel in seiner "Divina Comedia" (Purgatorio, Canto V) widmete.

      1488: Sauchieburn: Jakob IV. wird 15-jährig König von Schottland, nachdem sein unbeliebter Vater Jakob III. im Kampf gegen adlige Rebellen (James, Duke of Rothesay; Alexander Home, 1st Lord Home; Archibald Douglas, 5th Earl of Angus; Hugh Montgomerie, 2nd Lord Montgomerie) während oder nach der Schlacht bei Sauchieburn getötet worden ist.

      1429: Jargeau: Sieg der Franzosen unter Jeanne d'Arc und Jean II. de Alençon (Johann der Schöne) über die Engländer unter William de la Pole, 4th Earl of Suffolk. Der erste Feldschlacht-Sieg der Jeanne d'Arc.

      1430: Anthon: Sieg der Dauphinois unter Humbert de Grolée, Raoul VI. de Gaucourt und Rodrigue de Villandrando über das Herzogtum Burgund und das Fürstentum Orange unter Philipp III. von Burgund, Amadée VIII. von Savoyen und Louis II. de Chalon-Arlay.

      1666: Im Zweiten Englisch-Niederländischen Seekrieg beginnt mit der „Viertageschlacht“ eines der längsten Gefechte der Geschichte. Sie endet mit einem Sieg der Holländer unter Michiel de Ruyter und Cornelis Tromp über die Engländer unter George Monck und Prince Rupert.

      1678: Maastricht: Die französischen Truppen erreichten Maastricht am 11. Juni und zwangen 7000 Bauern zum Bau der Belagerungsanlagen. Der eigentliche Organisator der Belagerung war Vauban, ein erfahrener Festungsbaumeister. Maastricht war jedoch die erste größere Stadt, die er belagerte. Die eigentliche Belagerung dauerte vom 13. - 26.6. und endete mit einem Sieg der Franzosen über die Garnison unter Jacques de Fariaux. Am 24.6. wurde d'Artagnan bei einem der zahlreichen Kämpfe tödlich verwundet.

      1775: Machias: die amerikanischen Sloops Union und Falmouth Packet unter Jeremiah O'Brien und Benjamin Foster erobern den britischen Schooner HMS Margaretta unter James Moore.

      1793: Saumur (Vendee): Sieg der Royalisten unter Jacques Cathelineau über die Republikanischen Truppen unter Jacques-François de Menou, Baron de Boussay. Menou kommandierte später das französische Expeditionskorps in Ägypten.

      1864: Cynthiana: Sieg der Union unter Colonel Conrad Garis, Edward Henry Hobson und Stephen Gano Burbridge über die Konföderation unter John H. Morgan, H.L. Giltner, D. Howard Smith und Robert M. Martin. Dieses 2.Cynthiana war eine Folge von 3 Aktionen, die am 11. und 12.6. in Kentucky ausgefochten wurden.

      1864: Trevilian Station: Sieg der Konföderation unter Wade Hampton III. über die Union unter Philip Sheridan. Eine der blutigsten Schlachten des Krieges mit jeweils 2 Kavalleriedivisionen auf beiden Seiten. Die meisten Aktionen wurden allerdings zu Fuß ausgefochten. Auch hier war Custer im Einsatz und erlebte einen Vorgeschmack auf Little Big Horn.

      1865: Riachuelo: entscheidender Sieg der Brasilianischen Flotte unter Francisco Manuel Barroso da Silva über die Flotte von Paraguay unter Pedro Ignacio Meza .

      1938: Wuhan: Die Schlacht um Wuhan war eine mehrmonatige Kampagne der Japaner im Zweiten Japanisch-Chinesischen Krieg, die von Juni bis Oktober 1938 um den Besitz der temporären chinesischen Hauptstadt Wuhan gegen die Nationalrevolutionäre Armee ausgetragen wurde. Sie endete im Oktober 1938 mit einem strategischen chinesischen, aber taktischen japanischen Sieg. Kommandanten auf japanischer Seite waren u.a. Hata Shunroku, Okamura Yasuji und Higashikuni Naruhiko, auf chinesischer Seite Chiang Kai-shek, Chen Cheng und Bai Chongxi.

      1942: Bir Hakeim: Im Verlauf des Unternehmens Theseus hielt bei der Wüstenoase Bir Hakeim eine Brigade der Forces françaises libres unter Marie-Pierre Koenig den Vorstoß der deutsch-italienischen Truppen unter Erwin Rommel über zwei Wochen lang auf (seit dem 26.5.).
      Das wäre der "Vorwand", sich Franzosen für Battlegroup in der Wüste zu bauen/malen.

      Ist heute schwer mit dem "Choice-of-the-Day" - ich schwanke eigentlich auch zwischen der Quaden-Schlacht, Trevilian Station und Bir Hakeim hin und her ........, alles wäre interessant nachzuspielen .....
      allerdings wird es definitiv Campaldino (Buch gelesen, dort gewesen 8) )

      Fortsetzung folgt .......

      Post was edited 3 times, last by “El Cid” ().

      12.6.: eine Menge auch mir relativ unbekannter Gefechte und Schlachten ....

      910: Lechfeld: Sieg der Ungarn unter über die Ostfränkisch-Schwäbische Armee unter Ludwig dem Kind und den alemannischen Grafen Gozbert (dem eigentlichen Kommandanten der Armee) und Managolt.

      1420: Vitkov (auch Schlacht am Veitsberg): die erste schwere Niederlage der Hussiten unter Jan Žižka von Trocnov. Die Belagerung von Prag begann am 12.Juni und endete mit der Schlacht im Weinberg von Vitkov am 12. und 13.Juli. Die Truppen des Kaisers Sigismund blieben siegreich, unterstützt u.a. von Heinrich von Isenburg, Filippo Buondelmonti degli Scolari genannt Pippo Spano und Oldřich von Boskovice.

      1560: Okehazama (oder Dengakuhazama): Oda Nobunaga besiegt Imagawa Yoshimoto. Durch den Lärm des Sturms und den Alkohol abgelenkt sowie durch die Zweiseitentaktik überwältigt, starb Yoshimoto mit vielen Vasallen des
      Hauses Imagawa : Yui Masanobu, Ichinomiya Munekore, Matsui Manenobu und Ii Naomori. Viele andere Offiziere, wie auch Toyotomi Hideyoshi, schlossen sich in der Folge Oda Nobunaga an. In der Schlacht nahmen alle Drei Reichseiniger, nämlich Oda Nobunaga, Toyotomi Hideyoshi und auf Seiten der Imagawa auch Tokugawa Ieyasu teil.
      Mein "Choice-of-the-Day" heute. Japanische Schlachten in 15mm, das wär noch so ein Projekt ...... einen Grundstein hätte ich ja schon ......

      1644: Tripton Green: taktischer Sieg der Royalisten unter Lieutnant-General Henry Wilmot, 1st Earl of Rochester, Viscount Wilmot über die Parlamentarier unter Basil Fielding, 2nd Earl of Denbigh.

      1653: The Gabbard (auch Gabbard Bank, North Foreland oder 2. Nieuwpoort): Sieg der englischen Flotte unter George Monck, Richard Deane, John Lawson und Willam Penn in einem 2-tägigen Seegefecht über die Flotte der vereinigten Provinzen unter Maarten Tromp und Witte de With. Das Datum wird auch hie und da mit 2.-3.6. angegeben.

      1696: Jao Modo (Mongolei): Sieg der Armee des chinesischen Kaisers Kanqxi über die Truppen des Khanats von Zungaria unter Galdan Boshugtu Khan.

      1798: Ballynahynch: ein entscheidender Sieg der Engländer unter Major-General George Nugent und Colonel Robert Stewart über die Iren unter Henry Munro, der die Revolution in Ulster beendete.

      1830: Beginn der Invasion von Algier: Landung der Franzosen bei Sidi Ferruch.

      1999: Tololing: Einnahme der Gipfelposition nahe der Ortschaft Dras (das Tor nach Ladakh) im Kargil-Krieg ( auch Kargil-Konflikt, seltener Vierter Indisch-Pakistanischer Krieg oder Dritter Kaschmirkrieg) durch Indien in der Nacht vom 12. zum 13.6.
      Wenn sich jemand damit genauer befassen möchte kann ich nur das Buch "Letters from Kargil: The war through our soldier's eyes" von Diksha Dwivedi empfehlen.
      Das ist weniger als Idee für ein Spiel, sondern der Vollständigkeit halber, und den Wenigsten bekannt, nehme ich an.

      Viele mehrtägige Schlachten endeten auch am heutigenTag, wie z.B: Jargeau, Cold Harbour oder Trevilian Station. Diese wurden bereits an den jeweils "ersten Tagen" beschrieben.

      Fortsetzung folgt .......

      Post was edited 3 times, last by “El Cid” ().

      13.6.: heute muss ich meine Armeen gegeneinander abwägen: Polen-Renaissance und Battlegroup ....

      1486: Eroberung von Móclin durch die Truppen von Ferdinand II. Von Aragon (Fernando el Católico), nachdem es gelang, den Pulverturm in die Luft zu sprengen.

      1611: Im Polnisch-Russischen Krieg gelingt den Polen unter Stanisław Żółkiewski , Lew Sapieha und Jakub Potocki nach 20-monatiger Belagerung (ab dem 29.9.1609) die Einnahme des russischen Smolensk. Der russische Kommandant Mikhail Borisovich Shein wurde gefangen genommen und blieb dies für 9 Jahre.

      1638: Zhovnyn: Sieg des Polnisch-Litauischen Commonwealth unter Prinz Jeremi Wiśniowiecki, Mikołaj "Bärentatze" Potocki und Stanisław "Rewera" Potocki über die aufständischen Kosaken unter Yakiv Ostryanyn, Dmytro Hunia, Karpo Skidan und Filonienko. Auf die für die Polen erfolgreiche Feldschlacht folgte eine Belagerung bis zum 7.August, welche mit der Kapitulation der Kosaken endete.

      1643: Clones: Sieg der protestantischen Laggan Army unter Sir Robert Stewart über die irischen Konföderierten unter Owen Roe O'Neill.

      1665: In der Seeschlacht bei Lowestoft im Rahmen des Zweiten Englisch-Niederländischen Seekriegs besiegen die Englänger unter dem Duke of York (später James II.) und Admiral Sir William Penn die Niederländer unter Admiral Jacob Baron van Wassenaer Obdam, können jedoch keinen entscheidenden Vorteil aus diesem Sieg ziehen. Eine sehr große Seeschlacht mit 109 britischen gegen 103 niederländischen Schiffen.
      Für die Seekriegs-Taktiker der genaue Verlauf plus Manöverkarten:
      de.wikipedia.org/wiki/Seeschlacht_bei_Lowestoft
      Leider hat Warlord Napoleonics gemacht, denn diese Zeit hätte mMn die interessanteren Schiffe und Schlachten.

      1740: Belagerung von Saint Augustine (Spanisch-Florida: diese Belagerung dauerte bis zum 20.Juli und endete mit einem Sieg der spanischen Verteidiger unter Gouverneur Manuel de Montiano über die Briten unter General James Oglethorpe und Alachua-Seminolen unter Ahaya Secoffee (Cow Keeper). Siebenjähriger Krieg am Spanish Main - hat was.

      1821: Ägyptische Truppen unter Ismael Kamil Pascha erobern bei ihrem Vordringen auf benachbartes Gebiet die Hauptstadt Sannar im Sultanat von Sannar. Die Ägypter machen umgehend ihr Militärlager Khartum zur neuen Hauptstadt. Das 300 Jahre alte Reich der Fung (das tiefschwarze = blaue Sultanat) hört auf zu existieren.

      1863: 2nd Winchester: Sieg der Konföderation unter Richard Stoddert Ewell über die Union unter Robert Huston Milroy in dieser 3 Tage dauernden Schlacht.

      1944: Bloody Gulch (Manoir de Donville oder Hill 30): Teil der Schlacht von Carentan. Sieg der Amerikaner unter Maxwell Davenport Taylor (101st Airborne), Howard Ravenscroft Johnson(501st PIR), John Hersey Michaelis (502nd PIR) und Robert Frederick Sink (506th PIR) über die Deutschen unter Friedrich August Freiherr von der Heydte (6.Fallschirmjäger und 17.Waffelesser Panzergrenadiere).
      Wäre vielleicht etwas für einen Battlegroup-Day ......

      1944: Villers-Bocage: Wittmann's Wilder Ritt - das berühmte Panzergefecht mit den Briten, welches diesen schwere Verluste einbrachte. Wäre vielleicht auch etwas für einen Battlegroup-Day ......

      Da kann ich mich heute nicht wirklich entscheiden, welchen "Choice-of-the-Day" ich vergeben, denn sowohl die beiden Polen-Schlachten als auch die beiden 1944er Gefechte haben Potenzial für spannende und fordernde Spiele.

      Fortsetzung folgt ........

      Post was edited 1 time, last by “El Cid” ().