Make T9A great again #2 - Paarungen sind da

      Make T9A great again #2 - Paarungen sind da

      Listen:

      docs.google.com/document/d/1m1…T-NZ_Mfc/edit?usp=sharing

      -------------------------


      Yo, ab Mitte Juni sind die Grenzen wieder komplett offen und Events bis 100 Leute erlaubt (denke wir kriegen 25 mit Abstandsregeln in den Club). Ein super Anlass endlich die 2-Tages Version von MT9GA zu starten.

      Wir kriegen wahrscheinlich Besuch von einer Gruppe aus Ungarn!

      tabletopturniere.de/t3_tournament.php?tid=26884
      Make 9th Age great again!

      Post was edited 3 times, last by “Holger” ().

      Ich nehme an, als Austragungsort ist Wien (oder Umgebung) vorgesehen (weil's jetzt nicht dabei steht)?
      Dann ist meine Teilnahme unwahrscheinlich.
      Daher stimme ich auch nicht ab.

      Im Moment bin ich bei Mini-Veranstaltungen gerne dabei, bei größeren muss ich noch nicht.
      Wie groß planst du?
      Finde ich ehrlich gesagt etwas übertrieben. Eine so internationale Vernetzung mit so vielen Komponenten muss mMn wirklich nicht sein.
      Man muss ja nicht gleich alles machen, was man theoretisch darf und vom Risikomanagement her würde ich gerne auf zu viele Leute von überall her verzichten - bzw. dann halt selber das Risiko nicht eingehen.
      I've got the key to the gates of paradise, but I've got too many legs.
      Nur meine Meinung:
      Wenn sich 10 Wiener in Wien treffen, ist es okay, aber immer noch little risky, kommen 5 Wiener, 5 Grazer, ist es okay, und halt etwas mehr risky.
      Kommen 3 Tschechen, drei Wiener, drei Grazer, drei Bayern und drei Slowenen, dann ist (entweder der Beginn eines furchtbar schlechten Witzes oder) mir persönlich zu viel an Kontaktmöglichkeiten und zu gefährlich. Ist aber nur meine Meinung, wie gesagt. Bevor das ganze als Thema so relevant wurde bzw. als man es noch nicht wirklich abschätzen konnte und es keine offiziellen Anweisungen gab, haben wir ja Anfang Feber die STMS in genau so einer Konstellation gemacht. Das würde ich mich zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr trauen. Und faktisch war es vielleicht schon damals vom Zeitpunkt her schwierig.

      Es ist wirklich eine blöde Sache, weil man ja eigentlich 2 Sachen gleichzeitig will, die sich halt ausschließen.
      Damit die Turnierszene nicht vor die Hunde geht, müsste man langsam wieder was tun, aber vielleicht ist es ja wirklich besser, momentan nur so 10 Mann-Turnier zu machen, die dafür aber regelmäßig einmal im Monat.
      I've got the key to the gates of paradise, but I've got too many legs.
      Ok, verstehe ich.

      Ich denke (wenn jemand WIRKLICH Ahnung von Statistik oder Epidemiologie hat, darf er mich gerne korrigieren), dass ein Wiener und ein Grazer genauso viele/wenige Überschneidungen in Sachen Kontakt mit Menschen und Oberflächen haben wie ein Wiener und ein Tscheche. 99.9% werden sich nicht decken, da wir alle unterschiedliche Sozialkontakte und Bewegungsradien haben. Wäre die österreichische Szene ein kleines Dorf in dem 20 Menschen leben, wäre es etwas anderes. Dann wäre jeder ausländische Teilnehmer eine große Veränderung in der Anzahl der Kontaktpunkte.

      Daher schätze ich nur die Gesamtzahl der Teilnehmer als relevanten Faktor ein, nicht deren Herkunft. Und natürlich mit wievielen (gefährdeten) Menschen diese Teilnehmer Kontakt haben. Den Teil muss aber jeder selbst einschätzen und die Verantwortung übernehmen. Wenn ich aber durch Wien laufe und sehe, wie viele, teilweise riesige Menschenansammlungen, es mittlerweile wieder gibt, ist ein Turnier mit ~20 Personen mMn ein unendlich kleiner Teil des Gesamtrisikos.
      Make 9th Age great again!