Necromunda-Kampagne

      der Vollständigkeit auch hier nochmal gepostet:

      nachdem die AoS-Kampagne in die finale Gerade geht .......
      werden wir ab kommendem Dienstag auf jeweils 1 Tisch ein Necromunda-Spielfeld aufbauen, zum Üben und Antesten und Rumprobieren
      ich schlage mal den Dienstag als künftigen Necromunda-Schwerpunkt-Tag vor (an allen anderen Tagen kann natürlich genauso gespielt werden, sofern nicht alles anderweitig vergeben oder gerade Historical Friday ist)
      auch zum Regeldiskutieren und Bandenchecken etc etc etc
      CU down in the underhive
      Ich schreib mal was zu meiner Gang (vielleicht haben alle anderen auch Lust, das zu machen, vor allem hier im Forum):

      Dainishi - The Second Sons
      eine Gang des Genestealer Cults (alles Relevante dazu findet man im "Book of Ruin" - includes rules for Corpse Grinder Cults and Helot Chaos Cults)
      Heimat: Sector Secundus (die gesprengte und verseuchte Zwillingsturmwelt)
      Heim-Terrain: die Gänge und Röhren (passend)

      Anführer: Ray Ban Sangurazu, ein Alpha
      2 Hybrid Acolytes: Senmonka mit einem Mining Laser, und Nokogiri mit einer Heavy Rock Saw
      1 Aberrant: Hanma mit einem Two-handed hammer

      6 Neophyt Hybrids: Shuryudan, Tetsukamen, Shottogan, Dainamaito, Matsuge und Moru, mit einer Auswahl an diversen Fern- und Nahkampfwaffen, alle Cult-typisch

      1 Hanger-on: Rogue Doc Inchiki (das Modell des Biophagus war einfach zu schön um es nicht anzupinseln und einzusetzen)

      als Bases hab ich mir die von WH40K Sector Mechanicus zugelegt, die sind mMn total passend, und auf jede Base das Namenskürzel der Spielfigur draufgepinselt (damit es nicht zu Verwechslungen kommt)

      seit gestern Abend sind alle komplettiert, auch der Doc, und der war richtig viel Arbeit

      Pläne für weitere Gang-Mitglieder und Bewaffnungsvarianten hab ich viele, bzw. für Bewaffnungsvariationen für meine aktuellen, man kann ja zusätzliche Waffen für die Gang anschaffen und die Boys vor jeder Begegnung neu ausrüsten, und dann muss das auch so aussehen (what-you-see-is-what-you-get)

      CU in the underhive
      Hallo zusammen.

      Die letzten zwei Wochen war ich urlaubsbedingt etwas verhindert aber jetzt wo wieder der normale Wochenalltag einkehrt werde ich wohl wieder etwas häufiger zum Schreiben und Posten kommen.
      Freut mich zu sehen, dass unsere kleine Kampagne sich hier regen Zuwachses erfreut.

      Da ja doch einige Fragen aufgetaucht sind, hier gleich mal ein paar Klarstellungen. Die ein oder andere Hausregel haben wir ja doch. :D

      Punkt 1. Die 1500 Credits für die Startgang sollen eigentlich nur dazu dienen, dass man schon von Anfang an ein paar nette Spielsachen, in die Gang einbauen kann, ohne jeden Credit zweimal umdrehen zu müssen.
      Bei vielen Szenarien wird ohnehin nur mit einem Teil der Startcrew gespielt also fällt die Ganggröße nicht allzusehr ins Gewicht.
      man hat halt einfach ein bischen mehr Auswahl.

      Punkt 2. Deckung. laut Regelbuch gibt es vier Sichtvarianten: Sichtbar, teilweise Deckung, volle Deckung und versteckt.
      In der Kampagne verwenden wir nur die "teilweise Deckung", zum Einen trifft man so ab und zu wenigstens auch was und zum Anderen beugt es Diskussionen vor, ob sich eine Figur jetzt in teilweiser oder voller Deckung befindet. (Ich kenne das noch aus leidvoller Erfahrung)
      Bis jetzt hat es auch so ganz gut geklappt und deswegen möchte ich das bis auf weiteres auch beibehalten.
      Wenn die Gangs dann erfahrener und treffsicherer werden, dann kann man diese Regelung ja noch mal überdenken. Aber für die Dauer der Besetzungsphase lasse ich es mal so.

      Punkt 3. Nahkampf: Im Regelbuch steht unter "Attackenwürfel ermitteln" folgender Satz:

      zwei Waffen mit dem Merkmal Nahkampf oder sekundär (+1)

      Letzten Stammtisch hatten wir da eine kleine Debatte darüber, ob das jetzt bedeutet, dass die im Nahkampf verwendeten Waffen die gleichen Attribute (Nahkampf oder sekundär) aufweisen müssen um die zusätzliche Attacke zu generieren oder nicht.
      Deshalb lege ich es für die Kampagne wie folgt fest:
      Jedwede Kombination aus Nahkampf und Sekundärwaffen generiert die +1 Attacke.

      Punkt 4. WYSIWIG. Eigene Söldner und Charaktermodelle entwerfen.
      Die ganzen Regel- und Quellenbücher liefern ja schon einen ordentlichen Fundus an verrückten Gestalten, die man seiner Gang hinzufügen kann. sollte aber ein Spieler mal ein Modell kreieren wollen, dass nicht durch Regeln oder Werte oder Creditbeschränkungen abgedeckt ist, einfach Rücksprache mit mir halten dann kriegen wir das schon hin.
      Ich bin der Letzte, der Irgendwen in seiner bastlerischen Kreativität einschränkt.

      Ein kurzer Überblick, für die neu Dazugestossenen.
      Aktuell befinden wir uns in der "Besetzungsphase". das heißt es geht momentan um die Besetzung "freier" Territorien. ich habe eine Liste erstellt, mit bislang zehn Territorien, von denen aktuell zwei bereits besetzt sind.
      das umkämpfte Territorium wird vor der Schlacht zufällig ermittelt. (Die Tabelle dafür bekommt ihr von mir).
      Selbstverständlich bleibt es nicht "nur" bei diesen zehn Territorien.
      Im Laufe der Kampagne werde ich immer wieder mal neue Territorien einbauen.
      Das erfahrt ihr dann im "Junk Town Herald".
      Vorerst möchte ich keinen fixen Zeitraum für die Kampagne erstellen. Die Besetzungsphase dauert so lange, bis alle Territorien erobert sind.
      Dann ziehen wir Zwischenbilanz, bevor es in die Übernahmephase geht.

      Soooo was bleibt noch zu sagen?

      Ich wünsche mir eine fluffige, spaßige und athmosphärische Kampagne, mit jeder Menge verrückter Ideen und spannenden Spielen. Ihr könnt dazu beitragen, indem Ihr eure Spiele vielleicht etwas stylischer ausmacht hmm...? :thumbsup:

      Da dies die erste Kampagne ist, die ich leite, befinde ich mich selbst ja noch mitten in der Lernkurve. Alles kann man im vorhinein einfach nicht bedenken. Also wenn es denn doch mal zu Unklarheiten kommen sollte dann können wir das Diskutieren und anschließend die Entscheidung verbindlich hier reinschreiben.

      In diesem Sinne.
      lasst uns die Unterwelt Rocken.
      GOOOOOOOD MOOOOORNIIIING VIIIEEEEETNAAAAAAAM!!!!!!

      Post was edited 2 times, last by “teager40k” ().

      Ein kurzer Nachtrag noch.

      Jeder Spieler erhält beim Einstieg in die Kampagne zwei Startterritorien. Das Eine ist immer eine Siedlung. Das ist das Versteck der Gang. Dieses Territorium kann nie aufs Spiel gesetzt werden.
      das Zweite ist ein zufällig ermitteltes zum entsprechenden Haus passendes Territorium. Die Territorien werden unter Zuhilfenamen eines Spielkartensets ermittelt.
      Genestealer Cultists zählen zu diesem Zweck als "Orlocks" und Chaos Kulte als "Cawdor"

      Die Territorien werde ich baldigst ermitteln und teile es euch dann hier mit.
      GOOOOOOOD MOOOOORNIIIING VIIIEEEEETNAAAAAAAM!!!!!!
      Nachtrag zwei. :/

      beim Durchsehen der Beiträge ist mir gerade aufgefallen, das ich hier ja noch nichts zum Thema Handeln und Einkommen geschrieben habe. Asche auf mein Haupt.
      Jedem Spieler ist es einmal pro Kampagnenmonat (der Eintrittsmonat zählt dazu) gestattet, Einkommen aus den Territorien zu erwirtschaften und zum Handelsposten zu gehen. Unabhängig davon, ob die Gang zu einem Spiel gekommen ist oder nicht. das ist dem Umstand geschuldet, das vielleicht nicht jeder gleich viel Zeit zum zocken hat.

      Das "Wann" überlasse ich jedem Spieler selber. Ich muss nur die veränderten Gang- und Reichtumswerte wissen, damit ich sie in den Gangrooster eintragen kann.
      GOOOOOOOD MOOOOORNIIIING VIIIEEEEETNAAAAAAAM!!!!!!
      sehr fein. das mit der zasatzattacke hab ich si verstanden, das man dir nur bekommt wenn man zwei nkw mitbringt in den kampf. sidearms können ja im nkw abgefeuert werden, aber hald mit dem kg wert. das bedeutet ich kann meine volle Attackenanzahl raushauen und mit der pistole schießen.
      ??War is not about glory,war is about Victory!??
      Richtig. I hab mas nach unserer Diskusion, noch a paar mal durch gelesen. A beispiel von GW wäre hilfreich gewesen.
      Beispiel 1) Ganger 1 A mit NK Waffe und Pistole greift an:
      Sind 2 A NKW und 1 mit Pistole(Sekundär)

      Beispiel 2) Ganger 1 A mit 2 Pistolen greift an.
      Sind 1 A Unbewaffnet und 2 mit Pistole.

      Beispiel 3) Leader mit 2 A und 2 Pistolen greift an.
      Sind 2 A Unbewaffnet und 2 mit Pistolen.
      Saga
      Bolt Aktion Red Army
      Battlegroup
      30K Mechanikum, Space Wolfes, Sisters of Silence
      X-Wing
      40K Space Wolves.
      Infinity
      :pillepalle: :pillepalle: :dash: :doofy:

      Post was edited 1 time, last by “Lord Ragnar” ().

      Heute im Shop: Necromunda-Kampagne
      Mission: Verletzter Kämpfer (Regelbuch S. 176)
      Palanites (Lord Ragnar) vs. Genestealer Cult (El Cid)

      Ein Polizist war nach einem Einsatz angeschossen liegengeblieben und musste geborgen und in Sicherheit gebracht werden.
      Doch der Cult wollte das ebenfalls ;) und so trafen die beiden "Einsatzkommandos" im alten Fabriksgelände aufeinander.

      Bericht des Neophyten Mōru:
      "Zuerst waren die Palanites in der Überzahl, und schossen auch einzelne von uns an, so auch mich. Doch dann trafen unsere Verstärkungen zahlreich ein und wendeten das Blatt.
      Der Acolyte Senmonka schoss mit seinem Mining Laser den Palaniten-Offizier aus den Latschen, konnte allerdings seine absolut schwere Rüstung nicht effizient genug durchschlagen (mistige Schilde, mistige).
      Als dann in der Tiefe der Maschinenschlucht unser zweiter Acolyt und der Aberrant als Rollkommando eintrafen zogen sie nahezu den gesamten Beschuss der geschockten Polizei auf sich. Nokogiri, der Acolyt, fiel und der Aberrant wurde mehrmals niedergestreckt, stand jedoch unversehrt wieder auf. Auch der Neophyt Tetsukamen fiel, aus vielen Wunden blutend, im Zentrum der Fabrik.
      Dann traf endlich unser Alpha, Ray Ban Sangurazu, mit dem Rest der Mannschaft ein und vereitelte den Fluchtversuch der Palanites mit dem Verwundeten. Er erledigte den auf ihn feuernden F407 mit einer Serie von Salven aus seiner goldenen Büchse.
      Wir hatten diese "Gesetzeshüter" schon beinahe überwältigt, da fiel das Licht im gesamten Gelände aus. Sabotage!
      Wir mussten uns zurückziehen, aber die Rettungsaktion der Palaniten war auch nicht wirklich erfolgreich gewesen.
      Und dennoch hatten sie in der Verwirrung und der Dunkelheit nicht ihren Mann geborgen, sondern unseren angeschossenen und somit wehrlosen Testukamen mitgeschleift. Diese Hunde, aber wir werden ihn befreien.
      Wenigstens konnte Doc Inchiki unseren Kreissägenspezialisten Nokogiri erfolgreich wieder herstellen. Doch nicht ganz umsonst, der Mann."

      Post was edited 1 time, last by “El Cid” ().