Necromunda-Kampagne

      Aufgrund der ganzen "Verwirrungen" aufgrund der diversen Lock-downs und Lock-ups und Lock-downs-again haben wir die Abgabefrist für den Umbau- und Bemalwettbewerb "Necromunda-Karawane" bis inklusive Donnerstag prolongiert, damit alle eine Chance haben, ihr Modell noch abzugeben und teilzunehmen.

      Ich hoffe darauf, dass noch der eine oder andere die Zeit nützt und seine Modell vorbeibringt.

      Wobei ...... ja nicht alle Teilnehmer diese Auffassung mit mir teilen: O-Ton Lord Ragnar: "wenn der Kharnath sein Modell herstellt können wir alle unsere gleich wieder abräumen"

      also - Kharnath - stell her dein Modell :D

      und alle anderen, die gestern nicht konnten, auch gerne

      ich würde mich freuen

      CU
      Wenn ich ein Modell hätte würd ich es gerne vorbeibringen, aber das hab ich leider nicht.

      Mehr als eine Idee im Kopf ist es nicht geworden, hatte auch eine 2 wöchige Hobbyraum-Zwangspause (Lampe war kaputt und bis eine neue in dieser Zeit organisiert war ) und die ganze Corona-Hudelei und elends viel Arbeit haben nicht sehr zu meiner Begeisterung für Basteln und malen beigetragen.

      Sei es wie es sei, es werden sicher noch Gelegenheiten kommen.
      Lord Ragnar hat mir heute berichtet, dass in der Necromunda-Whattsapp-Gruppe viel Neues und Kampagnen-relevantes besprochen bzw. diskutiert wird.
      Nur hier ist es dahin gehend totenstill.
      Obwohl eigentlich anders versprochen.

      Mein Wunsch an das Christkind: alle einbinden.
      Auch, oder eigentlich vor allem, hier.
      Nicht dass sich der eine oder andere Interessierte mangels Info auch wieder ver-tschüsst .... was sehr schade wäre.
      Ich bereite gerade eine Nebenbande vor, werde Lord Ragnar mit einem Trupp Palaniten beim befrieden der Territorien zur Seite stehen. Werde am Freitag mal paar Minis mitnehmen.
      Boltaction: Deutsche, Franzosen, FFI
      Battlegroup: US, Deutsche, Kanadier
      Northag Österreicher, Tschechen
      Vietnam 28mil im Aufbau
      Napo: Österreicher 28mm (Division Jellachich von 1809)
      ACW: Union 15mm
      AWI: Continentals 15mm
      Chosen Men: Österreicher, Franzosen
      Mortal Gods: Spartaner
      Steinhagel: Thraker 15mm
      Saga/Dux Bellorum: Angelsachsen, Wikinger, Mutahawara
      SPQR: Kelten, Römer

      sonstige Systeme: Necromunda, Cruel Seas, BFaS, Chicago 1930, Dead Mans Hand
      Im neuen White Dwarf ist auch wieder Interessantes zu Necromunda dabei:

      unter dem Titel "Gehen mit einem Knall!" werden auf den Seiten 118 - 125 neue Szenarien etc. für Endspielgeschichten vorgestellt, wie z.B. "die letzte Runde", "Tor zur Hölle" und "die lange Nacht", inklusive Hilfestellungen für die Spiel-Leitung der Szenarien.

      Schöne Sache, Harry, schöne Sache :thumbup:

      die Festung - where you get informed :D
      Heute im Shop wurden sämtliche Bewertungen (14) des Umbau- und Bemalwettbewerbs "Necromunda-Kampagne" ausgezählt.

      Die Plätze, Beiträge und Punkte:
      1. Genestealer Ridgerunner Transporter (El Cid) - 29 Punkte
      2. gezogene Chaoskutsche (Lord Ragnar) - 20 P.
      3. Rostlaube mit Traktor (DaMoiti) - 18 P.
      4. Werkzeugcontainer mit Traktor (Lord Goas) - 17 P.

      den Preis für die Bewerter (gezogen) ging an Domsch

      der Siegespreis geht an den Zweitplatzierten, da ich nur wegen der Gaudi mitmache

      Danke an alle Teilnehmer und Bewerter

      Bilder von den Beiträgen demnächst in einer Necromunda-Galerie auf unserer Homepage

      der nächste Umbau- und Bemalwettbewerb (voraussichtlich zum Thema "Necromunda-Gebäude oder -Geländestück") wird demnächst ausgeschrieben

      CU
      Gratuliere den beiden Gewinnern.
      Freue mich schon auf den nächsten Bewerb, motiviert doch immer wieder mal was neues auszuprobieren.
      Boltaction: Deutsche, Franzosen, FFI
      Battlegroup: US, Deutsche, Kanadier
      Northag Österreicher, Tschechen
      Vietnam 28mil im Aufbau
      Napo: Österreicher 28mm (Division Jellachich von 1809)
      ACW: Union 15mm
      AWI: Continentals 15mm
      Chosen Men: Österreicher, Franzosen
      Mortal Gods: Spartaner
      Steinhagel: Thraker 15mm
      Saga/Dux Bellorum: Angelsachsen, Wikinger, Mutahawara
      SPQR: Kelten, Römer

      sonstige Systeme: Necromunda, Cruel Seas, BFaS, Chicago 1930, Dead Mans Hand
      Hallo zusammen.

      Allen Unterweltlern wünsche ich einen guten Rutsch ins neue Jahr. Auf das sich dieser nervige Staubsturm der unsere Gangs zur Untätigkeit verdammt endlich legen möge.
      Mich persönlich freut es tierisch zu sehen, dass trotz Lockdown und eingeschränktem Grenzverkehr fleißig weitergewerkelt wird.
      Auch meine Wenigkeit ist nicht untätig. Momentan steht wieder mehr Gelände auf dem Programm so haben meine Eschermädels jetzt ein standesgemäßes Zuhause. Farmer Glazer bekam seine ersten Sträucher. Und noch ein paar Deckungsmöglichkeiten sowie Zäune sind auch fertig.
      Für nächstes Jahr möchte ich die Verstecke/ Unterschlupfe/ Festungen unserer Gangs etwas mehr in den Vordergrund rücken.
      Und zwar habe ich vor, Allen, die sich eine Festung gebaut haben oder dies noch tun möchten, die Möglichkeit geben, Ihre Festung aufzuwerten. Um so spielrelevante Vorteile zu erhalten.
      Ganz grob schweben mir da folgene Bereiche vor: Unterkunft, Verteidigung, und Sonstiges. Jeder dieser Bereiche wird eine Anzahl Aufwertungsmöglichkeiten erhalten. So zum Beispiel: Suchscheinwerfer, stationäre Geschütze, Alarmanlagen für den Bereich Verteidigung.
      Ich werde da einen eigene Einkaufsliste erstellen die es euch ermöglichen wird, diese Dinge für Credits käuflich zu erwerben.
      (sollte jemand nun befürchten sich einer unbezwingbaren Burg gegenüberzusehen. Da darf ich euch beruhigen. Eine Liste mit Belagerungsgerät und ähnlichen Nettigkeiten ist auch schon in der Mache.)
      Primär soll es eine Anregung sein witzige Kleinstgeländestücke zu basteln.
      Die nächsten Wochen werde ich hier nach und nach die jeweiligen Bereiche genauer erörtern.

      Bis dahin wünsche ich euch allen einen schönen Sylvesterabend und man sieht sich hoffentlich bald wieder im neuen Jahr. Bleibts Gesund und alles Gute
      GOOOOOOOD MOOOOORNIIIING VIIIEEEEETNAAAAAAAM!!!!!!
      The Junk Town Herald Ausgabe 103

      Stöbern im Altmetall führte zu Bleivergiftung.

      Zum wiederholten Male wurde die Rimford Passage zum Austragungsort einer heftigen Schiesserei zwischen den Iron Fists und den Black Diamonds.
      Während der Suche nach verwertbarem Archeotech prallten beide Gangs eher zufällig aufeinander. Nach anfänglicher Konfusion versuchten sich beide Gangs in den verwinkelten Korridoren gegenseitig zu umzingeln und auszumanövrieren.
      Ein Hinterhalt der Escher scheiterte in den Flammen einer Orlock Flammenpistole. Eine little Sister der Black Diamonds erlag ihren Verletzungen und drei weitere Escher müssen wohl eine Zeitlang das Bett hüten, kamen aber ansonsten ungeschoren davon.
      Dem Champion der Orlocks klingelten nach seiner letzten Standpauke wohl noch die Ohren, denn obwohl sich die Verluste der Iron Fists in Grenzen hielten ließ er seine Ganger mit nur einer Beutekiste aus den Tunneln abziehen... Naja. Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach.

      Gerüchte Klatsch und Tratsch

      Rauschende Hochzeitsfeier im Hause Catallus!
      Erzbischof Calvinus der Dritte vermählte Erzkardinal Ezekiel van Duuren und Cornelia und Bonnita Catallus. Der ergreifenden Trauung folgte ein rauschendes Hochzeitsfest. Den lüsternen Blicken nach zu urteilen, die der Erzkardinal seinen beiden stoisch dreinblickenden Bräuten zuwarf, konnte er die Hochzeitsnacht wohl kaum erwarten.
      Nach einer drei Tag- und Dunkelphasen andauernden Feierlichkeit entließ Lord Gedeon Catallus mit Tränen der Rührung in den Augen die frisch Vermählten in die Gemächer des Erzkardinals. (Wer würde da nicht gerne Mäuschen spielen?)
      GOOOOOOOD MOOOOORNIIIING VIIIEEEEETNAAAAAAAM!!!!!!
      Orlock-Straßengeflüster:

      Nach Eröffnung der erbeuteten Kiste, stellt diese sich anfänglich als komplett unbrauchbar heraus. Doch nach näherer Begutachtung durch Björn, den Anführer der Iron Fist´s , konnte ein Doppelter Boden in der Kiste festgestellt werden. Unter diesem wurde ein altes Schriftstück gefunden. Leider war keiner der Orlock´s der Sprache des Schriftstückes mächtig. Daraufhin sollen einzelne Ganger beauftragt worden sein, einen Kryptologen zu suchen, um bei der Entschlüsselung zu helfen.

      PS.: nach unbestätigten Quellen soll ein namhaftes Adelshaus mit involviert sein.
      Hallo zusammen.

      Da ja bestimmt der Ein oder Andere schon mehrere Gangs sein Eigen nennt, möchte ich mich heute einmal mit dem Thema Nebengangs und wie wir Sie in die Kampagne einbauen beschäftigen.
      Grundsätzlich darf ein jeder Spieler zusätzlich zu seiner Hauptgang soviele Nebengangs einsetzen wie er möchte.
      Da gibt es von meiner Seite aus keinerlei Beschränkungen. Je bunter desto besser.
      Um den Einsatz von Nebengangs möglichst interessant zu gestalten habe ich mir folgendes überlegt.

      Möglichkeit 1. Venatorengangs

      Venatorengangs erhalten ein Startbudget von 1300 Credits und W6 Ruf. Ansonsten werden sie exakt so wie im "Book of peril" beschrieben zusammengestellt und ausgerüstet.
      jeder Spieler einer gesetzestreuen Hauptgang kann ein Kopfgeld in beliebiger Höhe auf ein oder mehrere gegnerische Gangs oder einzelne Mitglieder aussetzen.
      Indem man hier im Thread einfach einen kleinen Steckbrief postet.

      Die Venatorengang, die als erste auf den Steckbrief reagiert erhält den Auftrag.
      Sollte die Gang, die den Auftrag vergeben hat das Kopfgeld nicht zahlen können oder wollen hat das eine Strafaktion der "Guild of Coin" zur Folge.
      Sollte die Venatorengang, die den Auftrag erhalten hat das Spiel verlieren, kann das Kopfgeld erneut ausgesetzt oder auch zurückgezogen werden.
      In diesem Fall erhält wie gehabt wieder die Venatorengang den Zuschlag, die als Erste auf den Steckbrief reagiert.

      Möglichkeit 2. Outlaws

      Outlaw Gangs können alles mögliche sein und nach jeder aktuellen Liste aufgestellt und uminterpretiert werden.
      So zum Beispiel: Ratskins, Scavvies, Nomaden, Hausgangs die sich zu Outlaws erklären oder erklärt werden, Aschewüstennomaden, Xenos etc.
      Outlawgangs, die neu gegründet werden erhalte ein Startbudget von 1300 credits und W6 Ruf.
      Outlawgangs erhalten keine Startterritorien sondern müssen ihr Versteck auf der Outlawterritorientabelle erwürfeln. Die Liste dazu gibt es bei Bedarf von mir.
      Das jeweilige Territorium wirft wie im Einzelnen beschrieben Einkommen ab. Darüberhinaus können alle Gangmitglieder mit Ausnahme von Gangern, die sich in Erholung befinden in der Unterwelt sammeln gehen und erwirtschaften W6 Credits.

      Outlawgangs dürfen keine Territorien erobern wohl aber plündern. Sollte die Outlawgang siegreich sein erhält sie 2 W6 x 10 Credits. Eventuelle Territorienvorteile werden nicht berücksichtigt. Der Eigentümer des Territoriums muss im Falle einer Niederlage W6 x 10 Credits ausgeben um den entstandenen Schaden zu reparieren. Erst dann darf wieder normal erwirtschaftet werden.

      Möglichkeit 3 Gangs von Ausserhalb.
      Das können z. B. Vertriebene, Ausgestossene, in Ungnade Gefallene, Flüchtlinge oder Glücksritter aller Art sein, die ein Stück vom Territorienkuchen abhaben wollen.
      Gangs von Ausserhalb erhalten ein Startbudget von 1300 Credits und W6 Ruf. Alle aktuellen Listen sind erlaubt.
      Gangs v. A. erhalten keine Startterritorien. Sie müssen sich ihr neues Zuhause erst erobern.
      Wenn ein beliebiges Territorium einer ansässigen Hauptgang erobert wurde verliert es seinen ehemaligen Status und wird stattdessen zur "Siedlung" sollte eine Gang v. A. weitere Territorien erobern bleibt der aktuelle Status erhalten. Ein Gang v. A. die noch kein Territorium erobern konnte würfelt stattdessen auf der Outlawterritorientabelle, um ihr gegenwärtiges Versteck zu ermitteln. Ganger können sammeln gehen, wie unter Punkt (2) beschrieben.
      Gangs v. A. sind keine Outlaws.

      Soooo Freunde. das waren meine Gedanken zum Thema Nebengangs.
      Kommt alle gut durch diese Zeit und das wir bald wieder zum Zocken kommen. bei fragen zum Thema einfach fragen.
      Alles Gute und viele liebe Grüße.
      GOOOOOOOD MOOOOORNIIIING VIIIEEEEETNAAAAAAAM!!!!!!
      Habe heute mal meine Vitrine aufgeräumt und bei der Gelegenheit mal ein Foto meines Chaoskultes gemacht. Werde mir noch eine Chaosbrut malen für alle Fälle :evilgrin:

      Boltaction: Deutsche, Franzosen, FFI
      Battlegroup: US, Deutsche, Kanadier
      Northag Österreicher, Tschechen
      Vietnam 28mil im Aufbau
      Napo: Österreicher 28mm (Division Jellachich von 1809)
      ACW: Union 15mm
      AWI: Continentals 15mm
      Chosen Men: Österreicher, Franzosen
      Mortal Gods: Spartaner
      Steinhagel: Thraker 15mm
      Saga/Dux Bellorum: Angelsachsen, Wikinger, Mutahawara
      SPQR: Kelten, Römer

      sonstige Systeme: Necromunda, Cruel Seas, BFaS, Chicago 1930, Dead Mans Hand
      Richtig erspät, die beiden rechts aussen und der im Zentrum sind Citadel Chaoskrieger aus den 80ern
      Boltaction: Deutsche, Franzosen, FFI
      Battlegroup: US, Deutsche, Kanadier
      Northag Österreicher, Tschechen
      Vietnam 28mil im Aufbau
      Napo: Österreicher 28mm (Division Jellachich von 1809)
      ACW: Union 15mm
      AWI: Continentals 15mm
      Chosen Men: Österreicher, Franzosen
      Mortal Gods: Spartaner
      Steinhagel: Thraker 15mm
      Saga/Dux Bellorum: Angelsachsen, Wikinger, Mutahawara
      SPQR: Kelten, Römer

      sonstige Systeme: Necromunda, Cruel Seas, BFaS, Chicago 1930, Dead Mans Hand
      The Junktown Herald Ausgabe 104

      Blutige Schlacht um Alexis Chemicals.

      Von ihrem Sitz in Junktown aus wurde eine Patroullie der Black Diamonds Eschergang ausgesandt um das Gebiet des alten Chemiewerks "Alexis Chemicals" zu sichern. Die sonst so misstrauischen Escher erwarteten offenbar keinen Widerstand und liefen prompt in einen Hinterhalt der "Brotherhod of the Flames" Einer Cawdor Gang, die die rostigen Anlagen auf der Suche nach verwertbarem Schrott durchstreiften.
      Die Escher erlitten früh ihre ersten Verluste. Die Gangqueen der Escher wurde von Syrth dem Champion der Cawdor ausgeschaltet und wird wohl in Zukunft ein neues Auge brauchen. Kreischend vor Zorn über diese Anmaßung stürtzte sich Trisha auf die Kuttenträger und erledigte zwei der Cawdor mit ihrem Glaive.
      Währenddessen scheiterten andere Mitglieder der Cawdor an den uralten verrosteten Schlössern der Beutekisten und so mussten Die Cawdor ihre Verwundeten bergend unverrichteter Dinge abziehen.
      "Alexis Chemicals" befindet sich nun in der Hand der Black Diamonds, die nun ihr Monopol auf Chems und Stims weiter ausbauen können.


      Gerüchte Klatsch und Tratsch.

      Mordnacht im Hause Catallus
      Erzkardinal Ezekiel van Duuren wurde gestern zu beginn des Tagzyklus von einer Bediensteten in seinem Bett mit durchgeschnittener Kehle und ausgestochenen Augen aufgefunden, sein Gemächt an die Wand hinter ihm genagelt. Von Bonita und Cornelia Catallus fehlt jede Spur.
      Eine sofort eingeleitete Durchsuchung der herrschaftlichen Gemächer ergab, dass einige Waffen aus dem Arsenal der persönlichen Leibgarde entwendet wurden.
      Hinweise die zur Auffindung der beiden Catallus Töchter dienlich sein können sind der nächsten Palaniten Wachstation unverzüglich mitzuteilen!

      Farmer Glazer verzweifelt
      Versuche den seltenen "Geist" Pilz zu kultivieren erneut gescheitert.

      Winchesters Wild Snake Brauerei experimentiert mit neuer Rezeptur.
      Gespräche über Lieferverträge mit den "Iron Fists" Orlocks offenbar im Gange.
      GOOOOOOOD MOOOOORNIIIING VIIIEEEEETNAAAAAAAM!!!!!!