Ancient wargaming - eine Wiedergeburt ?

      Ancient wargaming - eine Wiedergeburt ?

      Seit einer Weile werden wir von Ancient wargaming Regelsets geradezu überrollt:

      die sogenannten "Battle-Sets":
      Steinhagel, Hail Caesar, Infamy Infamy, Mortem et Gloriam und Swordpoint
      sowie die "Ancient-Skirmish-Sets:
      Mortal Gods, SPQR und jetzt ganz neu SAGA - Age of Hannibal

      und wieder sind wir "spoilt for choice"
      denn auch die 28mm-Hersteller schlafen nicht: Victrix bringt einen Kracher nach dem anderen, Warlord hat eine feine Range an Ancient-Minis und Gripping Beast legt seine teilweise 20 Jahre alten Serien neu auf (um nur 3 zu nennen)

      und SAGA soll - unbestätigten Gerüchten zur Folge - weitere Ancient-SAGA-Books herausbringen, Caesar und Greek/Persian ........ habe ich gehört ......

      Können wir entfliehen bzw. wollen wir das ?
      Eigentlich nicht - muss die Antwort lauten - und eigentlich haben wir darauf eh schon sehnlichst gewartet - zumindest darauf, dass es jetzt derart (positiv) heftig über uns hereinbricht

      und im Prinzip ist es egal, welche Armee man wählt, solange man seine Minis auf 25er bis 30er Rundbases einzeln based und Units mit Sabots (Multibases) herstellt (so man diese benötigt)

      ich habe meine circa 20 - 25 Jahre alten Ligurer ausgegraben, eigentlich für Steinhagel, dann kam SPQR und jetzt bilden sie auch den Nucleus für meine SAGA-AoH-Warbands

      Vielleicht ist es die Gelegenheit für eine neue Periode / Armee / Warband / etc., jetzt in dieser Zeit, die dafür die nötige Zeit ermöglichen kann.
      Ich muss ganz ehrlich gestehen mir geht das mittlerweile alles viel zu schnell, es kommt gefühlt jedes Monat ein neues Skirmish, Battle Set oder wie auch immer die Hersteller es nennen. Natürlich auf unser ganzes Hobby gesprochen, nicht nur auf Ancient.
      Der Markt wird regelrecht geflutet, sodass ich zumindest nicht mehr hinterher komme, und andere denk ich auch nicht.

      Kaum macht man sich was aus das man ein Projekt beginnt gibts schon wieder was neues, dass was man einen Monat zuvor begonnen hat interessiert schon wieder keinen mehr.

      Ich vermisse etwas die alten Zeiten wo man 3-4 Systeme gespielt hat, die dafür "gscheid" und auch über einen längeren Zeitraum. Im historischen ist es zwar etwas leichter, weil halt zB Iberer immer Iberer sind, egal wie das Regelsystem heißt, aber trotzdem ist mir das alles etwas zu schnelllebig die letzten 2-3 Jahre.

      Ich weiß nicht wie andere das sehen, aber meine Empfinden ist so.
      Kugelhagel/Black Powder:
      Napo: Österreicher (28mm)
      SYW: Russen (15mm)
      ACW: Südstaaten (15mm)
      Colonial: Briten (15mm)
      Chosen Men:
      Österreicher, Franzosen
      WK2:
      Deutsche (15mm und 28mm), Briten, Italiener, Russen,
      Cold War:
      NVA (6mm), Briten (6mm und 15mm)
      Herr der Ringe:
      Isengart, Thrórs Heer
      Sonstiges:
      7th Cav., Baditos (DMH); Iberer (SPQR); Briten (Cruel Seas); Menschen (BB);

      Ja, es ist alles extrem schnelllebig und "in constant flow", wie es so schön heißt.
      Anbieten werde ich alles, was dann gespielt wird ist ja "up to you".
      Wir sind halt auch so gestrickt, dass wir auf jeden zweiten Zug aufspringen - ich nehme mich da gar nicht aus.
      Und einige warten halt auch, ob und wann ihr favorisiertes und lange schon fertig-gestelltes System dann von anderen auch gespielt wird.

      Ich könnte auch alle Systeme aufzählen, die wir im Comitatus nicht spielen, und das sind wirklich viele, weitaus mehr, als bei uns dann auch gespielt wird.

      Ancients hat ein Potential, vor allem im Multi-System-Bereich, wenn man, wie ich es oben schon geschrieben habe, single-based.
      Ja, haben andere Zeiten auch, teilweise, aber nicht so umfangreich.

      Ich will das auch keinem einreden, um einen Spielpartner zu finden, muss ich ja auch nicht, denn ein paar sind eh schon voll dabei, aber wenn ich's nicht bespreche, ist nachher wieder "warum hast nix g'sagt" oder "davon hab ich nix mitgekriegt" zu hören oder lesen.

      Aktiv spiele ich auch immer nur 2 oder 3 Systeme gleichzeitig, weil ich sonst durcheinander komme (das Alter halt).

      Aber ein neues Feld be-ackern werde ich weiterhin, und ich denke im Hobby in Jahren und Jahrzehnten, denn wie hat gestern ein guter Freund lachend am Telefon gesagt: "Ah, da hast sicher auch noch was dafür im Keller, wahrscheinlich seit Jahrzehnten, rumliegen".
      Und: so isses 8)

      Fazit: keiner soll sich zu etwas gedrängt fühlen. Wenn's euch freut macht mit, das freut mich dann sicher auch.
      Ich fühle mich überhaupt nicht gedrängt, du als Händler darfst natürlich anbieten was du willst, passt ja so! Aber ich hab für mich gelernt einfach nicht auf jeden und auch nicht auf jeden zweiten Zug aufzuspringen, auch wenn ich das gern tun würde, weil interessieren tut mich viel, auch Ancient, keine Frage.

      Aber leider hab ich schon zu oft Sachen gemalt die dann umgespielt in einer Kiste verschwunden sind.

      Mal sehen, ich bin mittlerweile so, ich warte mal wer was macht und wie aktiv das dann gespielt wird, weil es geht nicht nur ums kaufen, dass ist meistens eh das kleinste Problem, aber malen muss es ja auch wer.
      Kugelhagel/Black Powder:
      Napo: Österreicher (28mm)
      SYW: Russen (15mm)
      ACW: Südstaaten (15mm)
      Colonial: Briten (15mm)
      Chosen Men:
      Österreicher, Franzosen
      WK2:
      Deutsche (15mm und 28mm), Briten, Italiener, Russen,
      Cold War:
      NVA (6mm), Briten (6mm und 15mm)
      Herr der Ringe:
      Isengart, Thrórs Heer
      Sonstiges:
      7th Cav., Baditos (DMH); Iberer (SPQR); Briten (Cruel Seas); Menschen (BB);

      ich warte mal wer was macht und wie aktiv das dann gespielt wird

      soweit ich das überblicke:
      Astatres: Imperiale Römer
      DaMoiti: Gallier
      El Cid: Ligurer
      Madix: Republikanische Römer, Germanen
      und gespielt haben wir alle schon - zumindestens SPQR - mit zumeist bemalten Minis ;)
      du hättest dir ja mal Iberer mitgenommen
      MThomas: hat alle möglichen Römer und sonst auch noch einiges andere
      Erion10 hat sich für Graeculi/Macedonier interessiert (oder sogar schon welche mitgenommen)
      und was die Fischbauer-Buam alles haben weiß ich nicht auswendig, die zähle ich eigentlich auch mit dazu

      viel mehr Comitaten werden sich da - fürchte ich - nicht mehr finden
      da sind eh schon alle "üblichen Verdächtigen" versammelt

      Post was edited 3 times, last by “El Cid” ().

      Gebaut sind die Iberer eh schon, aber an der Malmotivation scheitert es noch.
      Kugelhagel/Black Powder:
      Napo: Österreicher (28mm)
      SYW: Russen (15mm)
      ACW: Südstaaten (15mm)
      Colonial: Briten (15mm)
      Chosen Men:
      Österreicher, Franzosen
      WK2:
      Deutsche (15mm und 28mm), Briten, Italiener, Russen,
      Cold War:
      NVA (6mm), Briten (6mm und 15mm)
      Herr der Ringe:
      Isengart, Thrórs Heer
      Sonstiges:
      7th Cav., Baditos (DMH); Iberer (SPQR); Briten (Cruel Seas); Menschen (BB);

      Mach mal "Politik der kleinen Schritte":
      zuerst eine Handvoll für SPQR, so 12 Mann
      danach eine weitere Einheit, vielleicht Slinger oder Javelimen, so 6 Mann
      dann mal zocken - wobei das auch schon mit den unbemalten geht
      dann die nächste Einheit
      so motivier ich mich ;)
      Ja das mit neuen Systemen ist so eine Sache, und „noch ne Baustelle fang ich mir sicher nicht an“ eine andere. Auch ich habe schon mehr Minis im Keller als so mancher Händler im Regal und ich bin eigentlich stolz drauf. Andrerseits weiß ich auch das ich die nie in meinem Leben alle bemalt bekomme, aber es gibt dann ja auch manchmal dieses „hast du zufällig das und das“. Tja, haben ist besser als brauchen :pleasantry:
      Langer Rede kurzer Sinn, ich mach einfach worauf ich Lust hab, dann geht am Maltisch auch was weiter.
      Derzeit hat mich das Necromunda Fieber wieder gepackt (war in der ersten Edi schon ein gern gespieltes System) und nun bin ich auch froh das ich noch Altlasten aus den 80er und 90er habe, die sind flux n meine neue Bande gewandert und die hätt ich auch nie und nimmer noch irgendwo zu dem Preis den ich damals bezahlt habe bekommen.
      Aber wer weiß schon was noch kommt und wohin der Weg führen wird. Ich jedenfalls bin bestens vorbereitet auf so fast Alles :evilgrin:
      Boltaction: Deutsche, Franzosen, FFI
      Battlegroup: US, Deutsche, Briten
      Northag Österreicher

      Kugelhagel:
      Napo: Österreicher 28mm (Division Jellachich von 1809)
      ACW: Union und CS 15mm
      AWI: Continentals 15mm

      Chosen Men: Österreicher, Franzosen

      Mortal Gods: Spartaner
      Steinhagel: Thraker 15mm
      Saga/Dux Bellorum: Angelsachsen, Wikinger, Mutahawara

      sonstige Systeme: Jugula, Cruel Seas, BFaS, Chicago 1930, Dead Mans Hand
      Ich hab mir ja SAGA - Age of Hannibal angelacht, und meine Ligurer gleich hinsichtlich Verwendbarkeit gecheckt.
      Sind zwar nur Söldner, können aber bei den Karthagern, den Galliern und den Syrakusern verwendet werden.

      Karthago bietet Elefanten und Heavy Chariots,
      die Gallier viele Chariots (auch der Chef) und
      Syrakus sind eigentlich ja Griechen und teilen sich in
      a) Epiroten mit Piken-Phalanxen und Elefanten sowie in
      b) Syrakus selbst mit ebenfalls Phalanxen sowie
      c) Italiotes und Magna Graecia mit zumindest einer Heartguard-Phalanx sowie der berühmten Tarentine Cavalry

      und die Ligurer haben geniale Sonderregeln, und man kann bis zu 3 Units Warriors in jeder den oben genannten Warbands einsetzen

      und Zack! ist der Zug schon wieder bei mir angelangt, auf den ich in voller Fahrt aufspringe :D