Wenn alte Männer Figuren schubsen...

      Heinzis berühmten desisturm net zu vergessen
      Öms 40k: Österreicher Meister 2007 und 2008

      Steirischer Meister 2006 , 2007 und 2008

      Bekommt am Turnier 4 Imperiale Ritter ab, gewinnt trotz alleiniger Missionssonderregel "Killpoints" 20:0 :D
      T -5 und ich werd einen weiteren furiosen chaossieg erleben (oder auch nciht) - wird der grünling diesmal 2 Goldfischglas Monos aufstellen? Verwandeln sich chuckies lash-sprecher in runde 1 in chaosbruten? man wird sehn man wird sehn .....



      Das Leben ist wie die Seife in einer Gefängnisdusche!


      Ich wäre doch stark dafür, dass ihr die Partie streamt!
      Öms 40k: Österreicher Meister 2007 und 2008

      Steirischer Meister 2006 , 2007 und 2008

      Bekommt am Turnier 4 Imperiale Ritter ab, gewinnt trotz alleiniger Missionssonderregel "Killpoints" 20:0 :D
      Bevor das hier in Vergessenheit gerät gibt es zum Auftakt diesmal die Chaosliste. 1750P voller Spiel, Spaß und Spannung und ein wenig Speiberei...
      Aber seht selbst

      HQ:

      Daemon Prince (110), Wings (20), MoS (5), Lash of Submission (20) = 155

      Daemon Prince (110), Wings (20), MoS (5), Lash of Submission (20) = 155


      Elite:

      Chaos Terminators (30); 3x Combi-Plasma (15) = 105

      Chaos Terminators (30); 3x Combi-Plasma (15) = 105

      Chaos Terminators (30); 2x Combi-Plasma (10) = 100
      Transport: Chaos Land Raider (220); Daemonic Possesion (20) = 240

      Standard:

      5 CSM (75) + PG (15) = 90

      5 CSM (75) + PG (15) = 90
      Transport: Rhino (35) = 35

      Unterstüzung:

      Obliterator Cult (75); 3 Obliterator = 225

      Obliterator Cult (75); 3 Obliterator = 225

      Obliterator Cult (75); 3 Obliterator = 225

      = 1750


      Zur Liste selbst muss man glaub ich nicht viel sagen. Die ist so schon ein unendlich harter Brocken, für Necrons nochmal mehr da man die Anzahl an Waffen mit DS2 an einer Hand abzählen kann. Bzw an einem Finger.
      Der Plan wird vermutlich recht simpel sein: die Prinzen huschen vor, ziehen die Krieger oder was sie halt so sehen ins offene Gelände, woraufhin die Obis alles einäschern was nicht bei 3 am Baum ist. Nicht das innovativste Konzept, aber ein unheimlich gutes. Leider.
      Trotzdem sieht der Chaosanhänger in mir die Liste mit einem weinenden Auge. Klar, sie war unfassbar stark, aber wenn man sich die Vielfalt ansieht, die es noch eine Edition vorher gab, so fragt man sich schon, was bei GW passiert ist, dass sie das alles rausgestrichen haben. Unterm Strich wäre es fast besser gewesen, die Chaoten hätten auch eine Edition ausgesetzt. Mit dem alten Codex wären sie auch mehr als nur kompetativ gewesen, hätten aber mehr Auswahlmöglichkeiten gehabt. Also mehr sinnvolle Möglichkeiten ;)
      GW-Regeln sind nicht immer gerecht, dafür aber meist schlecht gebalanced.

      So, die Chaosliste ist ja nun bekannt, es wird also Zeit, die Necronliste herzuzeigen.

      Wie schon in der dritten Edition ist die Auswahl auch in der vierten nicht wirklich großartig. Was zum größten Teil daran liegt, dass es in der vierten Edition einfach keinen neuen Necron Codex gab.
      Orientieren werde ich mich daher an der Liste aus der dritten Edition, wobei der C´tan rausfliegt. Auch wenn der alles umbringt, was bei den Chaoten am Feld steht (inkl dem Landraider), so ist er doch ein recht weiches Ziel, da ihn die 9 Obis in einer Runde vmtl einfach erschießen können. Oder er mit der Lash, wenn er zu frech wird, einfach aus der Reichweite geschoben wird. Mit nur 6" Bewegung ist da halt nicht viel zu machen...
      HQ:
      Lord, Regenerator
      140P


      STANDARD:
      10 Krieger
      180P
      10 Krieger
      180P

      STURM:
      5 Destruktoren
      250P
      5 Destruktoren
      250P
      8 Skarabäen
      96P

      UNTERSTÜTZUNG:
      Monolith
      235P
      Monolith
      235P
      3 schwere Destruktoren
      180P

      Die Krieger sind nach wie vor das größte Problem. Jetzt nicht nur, weil ich sie nehmen muss, sondern auch, weil sie dafür sorgen, dass ich recht rasch "phase-out" gehen kann. Man kann zwar verhindern, dass man mit der lash durch die Gegend gezogen wird, in dem man die Einheiten "verknotet", aber das birgt dann wieder das umgekehrte Risiko, dass die Plasmaschablonen, die ja nach wie vor abweichen, mehr Modelle erwischen als sonst. Aber man kann nicht alles haben.
      Wichtig wäre hier jedenfalls, anzufangen, um vielleicht mit den Monos einen Glücksschuss zu landen um sowas wie eine Chance zu haben. Ansonsten hat halt fast alles auf der Gegenseite eine 2er Hose an und mir fehlt sowohl die Kadenz als auch der DS, um hier wirklich Druck zu machen. Daher muss neben Plan A - Glück zu haben - auch Plan B greifen: sich auf die schlechten Würfe des Gegners verlassen :D

      Ich richte mich also schon mal drauf ein, dass es ein ziemliches Gemetzel werden wird.
      GW-Regeln sind nicht immer gerecht, dafür aber meist schlecht gebalanced.

      Streamen!!!! Oder zumindest Fotos
      Öms 40k: Österreicher Meister 2007 und 2008

      Steirischer Meister 2006 , 2007 und 2008

      Bekommt am Turnier 4 Imperiale Ritter ab, gewinnt trotz alleiniger Missionssonderregel "Killpoints" 20:0 :D
      So, die Schlacht ist geschlagen, Runde 2 ist um und ich muss sagen: das war eine ziemliche Achterbahnfahrt der Gefühle. Aber der Reihe nach.

      Gespielt wurde, wie bereits angekündigt, die vierte Edition (Listen findet ihr weiter oben), wobei es Mission Nummer 2 wurde mit 4 Markern. Diese müssen 12" vom Rand und 12" von einander entfernt aufgestellt werden und bringen am Ende des Spiels 1750/4 Punkte, sprich 437,50 Punkte wenn man sie hält. Dazu muss eine Einheit über halber Sollstärke oder ein noch fahrtüchtiges Fahrzeug innerhalb von 6" um den Marker sein.
      Aufstellungszone war 12" rein, womit ich mir im Endeffekt eine der beiden Ecken aussuchen musste, da ich mich hinter den beiden Monos so lang wie möglich verstecken wollte um nicht gleich die Lash auf den Kopf zu bekommen. Dabei wurde von meiner Seite auch gleich der erste Spielfehler begangen (sowohl in taktischer, als auch in regeltechnischer Sicht), als ich eine Einheit Krieger in Reserve lies. Das wäre nicht möglich gewesen, die hätten am Feld stehen müssen. War aber auch taktisch ein Blödsinn, weil ich so eine Lücke offen lies, wo die Termis reinschocken konnten. Was sie auch taten. Auch kann der Mono, wenn er das Portal verwendet, nicht das Geschütz verwenden, was mich eine Schussphase kostete... :dead:

      Ansonsten durften die Chaoten anfangen, in dem sie alles, was sie hatten, auf den Mono feuerten...und der dann klassisch mit einem Streifschuss-6er zu Boden ging. Dafür wurde im Retourfeuer der Landraider durch den zweiten Mono gesprengt (ich wollte eigentlich die danebenstehenden Obis abräumen, aber man nimmt was man kriegt). Danach wurde es zu einem Stellungskrieg. Die Lashprinzen waren extrem passiv unterwegs, aus Angst, sofort erschossen zu werden. Gleichzeitig liefen die Regeneratorwürfe ganz gut, so dass die Desieinheiten zwar bis zum Ende des Spiels ineinander verschmolzen, aber sonst nicht viel passierte. Hier machten sich auch die 3 schweren Desis bezahlt, die Stück für Stück die Obis auseinandernahmen. Nicht zuletzt, da ich jede Runde mit einer LK schießen konnte, die Obis aber immer die Waffe wechseln mussten. Vorallem, nachdem die dann in eine einheit normale Desis hineinverschmolzen wurden, was auch den ersten DP das Leben kostete. Hier machte sich einmal mehr der Mono bezahlt, der einfach mal die Einheit aus dem Nahkampf saugte, wieder hinstellte und so den ersten DP entfernte :pump: .
      Auch die schockenden Termis waren halb so schlimm. Eine Einheit landete lieber in den Kriegern, die andere wich 9" ins nichts ab und wurde dann im vorbeigehen erschossen und die anderen schossen zwar auf die Desis, die standen aber wieder auf. Anschließend wurden sie von den Scaras zugemüllt und mussten am Ende sogar vom zweiten Prinzen gerettet werden. :P
      Zur Hilfe kam mir hier auch ein größerer LOS Blocker in der Mitte vom Feld, um den ich mich langsam im Kreis herum bewegte - dies allerdings mit dem Nachteil, dass ich so auf 2 der Marker keinen Zugriff mehr hatte. Um dieses Manko zu beheben, hatte ich den glorreichen Plan, gegen Ende des Spiels mit dem Mono eine Einheit Krieger einzusaugen, aus dem Portal zu steigen und so einen der beiden Marker zu umkämpfen. Dazu würde ich einen weiteren Marker umkämpfen und einen halten. So weit der Plan, so weit die Ausführung, so dumm dann der Fehler.
      Um das nämlich umzusetzen, mussten die Desis sich etwas zentraler stellen. Dort würden sie zwar noch einmal Feuer abbekommen, aber nicht mehr wirklich viel, zumal es der Gegner nicht riskieren konnte, mit den Obis weiter vor zu laufen, da ich ihn dann von den Markern hätte "pushen" können. Das Problem war nur, der Plan fußte darauf, dass wir schon in Runde 5 waren. Waren wir aber nicht, es war Runde 4 und somit ist das Ganze wie ein Kartenhaus zusammengefallen :dash: Warum ich das nicht wusste? KEINE AHNUNG. Man merkt einfach, ich spiel zu wenig ^^

      Auf jeden Fall bekamen so die Desis nicht eine, sondern gleich 2 Runden Beschuss ab, was jedenfalls zu viel war. Damit war der Plan da hin und es musste zu Plan B gegriffen werden - tankschock mit dem Mono in die Obis, einsaugen der Krieger und einen der beiden Marker noch blockieren. Leider machte der Beschuss nicht mehr genug, so dass am Ende die Chaoten 2 Marker halten konnten, die Necrons nur einen.

      Als sich der Staub dann gelegt hat und das Ausmaß des Gemetzels sichtbar wurde, ergab sich so ein hauchdünner Sieg für die Chaoten, welche mit etwas mehr als 300P Differenz gewinnen konnten. Bis 200P wär es ein Unentschieden gewesen, womit der vergeigte Marker noch mehr schmerzt...
      Ich will trotzdem nicht jammern, das war deutlich knapper als gedacht, nicht zuletzt dank recht solider Würfe meinerseits und recht unterirdischer Würfe des Gegners. Aber wie steht es schon in der Bibel: Mit Plasma sollst du nicht schießen, denn es wird überhitzen und dir die Pfoten verbrennen. Mein Plan ging also zum Teil auf, wenngleich ich ihn durch eine unglaubliche Blödheit meinerseits gleich wieder zunichte gemacht hab.

      Die Chaoten gehen somit 2:0 in Führung, aber schon in 2 Wochen gibt es nun die Chance auf die ersten Punkte für die Necrons, wenn es in der fünften Edition ans eingemachte geht. Mit einem neuen Necroncodex, aber dem gleichen, alten Chaoscodex! :thumbsup:

      Bilder werden wie (mehrfach) versprochen in Kürze vom Haus- und Hofnurgling nachgereicht.
      GW-Regeln sind nicht immer gerecht, dafür aber meist schlecht gebalanced.

      Post was edited 1 time, last by “grossa grüna” ().

      shlominus wrote:

      hahaha, das "wir sind noch gar nicht in der letzten runde, ich hab ja noch gar ned gewonnen"-bubu hab ich in meinem letzten mcp-spiel auch gemacht. :thumbsup:



      Ich hab mir so dermaßen in den Hintern gebissen, argh. Weil bis dahin hab ich mich wirklich dank schlechter Würfe vom Gegner gut gehalten und hab da sogar auf einmal die Chance gesehen, zu gewinnen. Und dann das :dead: Kompletter Brainfart...

      Nachsatz zu den Bildern:
      Da ich keine Monos besitze (nicht mehr), wurden kurzerhand aus dem Anwaltsblatt zwei aus Papier geformt. Warum ich das mit dem Anwaltsblatt betone? Weil offenbar die Angst umherging, gerichtlich verfolgt zu werden, wenn man die anschießt, wenn man sich den Beschuss der Chaoten anschaut :P
      Und der Klebestreifen auf der Matte ist bereits von der neuen Edition, da dort das Feld ja kleiner ist
      GW-Regeln sind nicht immer gerecht, dafür aber meist schlecht gebalanced.

      Post was edited 1 time, last by “grossa grüna” ().