Chain of Command im Raum Wien

      Chain of Command im Raum Wien

      Nachdem bei der Vivat ein ziemliches "G'riss" um den Chain of Command-Tisch geherrscht hat und diverse Herrschaften erwähnt haben, daß starkes Interesse besteht, fang ich mal einen Thread diesbezüglich an.

      Die beliebtesten Maßstäbe bei dem Spielsystem sind sowohl 28mm als auch 15mm. Beim Grüppchen hier in und um Wien scheint mehr Begeisterung für 15mm vorzuherrschen. Zu diesem Zwecke habe ich jetzt mal eine LW British Para Truppe begonnen, Sigur bastelt deutsche Grenadiere als Gegenstück dazu.

      Außerdem hätte ich einen Zug Amerikaner in 28mm, falls jemand doch auch den größeren Maßstab versuchen mag - so viel Zeug braucht man bei Chain of Command ja zu Glück nicht um dabei zu sein.

      Wie sieht's denn jetzt bei den interessierten Herrschaften aus? Slowik hat vorgeschlagen, ich könne als Regelerklärbär ein Spiel im WoW hosten. Idee finde ich gut, einen Termin und Beteiligte bräuchten wir noch.
      "Verwunden mein Herz mit eintöniger Mattigkeit."
      Ich habe sehr großes Interesse. Was Maßstab angeht sind 15mm für mich optimal. An Kerntruppen (Support wäre von den FoW-Beständen) angeht kann ich folgendes anbieten:

      Spielbereit:
      -) sowjetische "Rifle" Listen vom Jahr 1939 an bis 1945
      -) sowjetische Partisanen (für das erste "winterstorm" Szenario)
      -) LW Briten

      In der Vorbereitung sind :
      -) amerikanisches Armoured Rifle Platoon
      -) sowjetische Rifle-Liste fürn Winter

      In Planung (bzw. am Weg zu mir):
      -) italienische Fuscilieri für die Wüste
      -) polnische Infanterie 1939
      -) deutsche Grenadiere fürn Winter

      Termin: Entweder 30.12.2015 oder 8.1.2016?

      Nebenbei:: Mitm Shlomi werden wir im Club am 20.12 eine Partie antesten (die Randbedingungen wie Mission, Support etc. haben wir im voraus geklärt).
      Eusebio schrieb:
      "Das Bier subventioniert die niedrigen Getränkepreise"
      Ich hab auch interesse.

      Spielbereit:
      -) Elektro Panzergrenadiere

      in Vorbereitung:
      -) Panzergrenadiere/Grenadiere
      -) Winter Panzergrenadiere/Volksgrenadiere
      -) Fallschirmjäger

      Dann hätte ich noch US Paras rumliegen. Die mach ich wahrscheinlich winterlich für Bastogne

      Post was edited 1 time, last by “Annatar” ().

      hi, interesse für das spiel ist da, hatte leider auf der vivat keine zeit zum reinschnuppern !

      grundsätzlich habe ich mehr als genug miniaturen für coc --> 101st airborne bzw. auch einen großen fahrzeugpool in 28mm :) , schaue mir das ganze aber auch gerne in 15mm an.
      zum termin kann ich leider nichts sagen, da lese ich jetzt hier im thread mit und wenn ich zeit habe, bin ich dabei.

      ps.: buch/bücher, wo bestellt ihr diese bzw. was braucht man zum start ??
      @constable
      Der Raum Wien ist so groß, wie man ihn macht. :)

      Also ich halte fest, daß wir der Start mit 15mm auf breite Zustimmung trifft. Das ist wohl eine gute Sache, da hier wohl recht viel Gelände und Restbestände aus dem FoW-Bereich vorhanden sind.

      Außerdem wittere ich momentan eine gewisse Knappheit an pösen Teutschen, außer bei den (dem?) üblichen Versächtigen natürlich ;)
      Ich werde versuchen hier ein bisschen zu füllen und ein paar Normalo-Grenadiere einzuschieben.

      Einen Termin vor Weihnachten schaff ich nicht mehr, 30.12. oder 08.01. sind aber sicher machbar.
      "Verwunden mein Herz mit eintöniger Mattigkeit."
      Interessiert mich auch, wintergrennies hab ich, und ich glaub amis und Italiener auch noch, alles nackert. Winterrussen bin ich ja leider nicht fündig geworden
      15mm: TYW Schweden, Griechen, Karthago, Numider, Römer, Celten/Briten/Germanen, Anglo danish, Naps Österreicher, FOW Bersaglieri, DAK, Russen, Franzen, Polen....

      28mm: 7yw Preu+Ö, Napo Franzen+Briten+Preussen+Bayern, Zulus, Koloniale Briten, ACW Union, 13. Jhdt Engländer/Schotten, WW1 Fra, WW2 Dt+Rus+Ita+Fra, div.

      WHF: 9

      40K: 8

      Viel anderes was Spass macht


      vivat-htt.at/
      ich hatte die Hoffnung auf bestandsentnahme ;)
      15mm: TYW Schweden, Griechen, Karthago, Numider, Römer, Celten/Briten/Germanen, Anglo danish, Naps Österreicher, FOW Bersaglieri, DAK, Russen, Franzen, Polen....

      28mm: 7yw Preu+Ö, Napo Franzen+Briten+Preussen+Bayern, Zulus, Koloniale Briten, ACW Union, 13. Jhdt Engländer/Schotten, WW1 Fra, WW2 Dt+Rus+Ita+Fra, div.

      WHF: 9

      40K: 8

      Viel anderes was Spass macht


      vivat-htt.at/
      @Lex
      Ich finde Reichweiten und Tischgrößen passen gut für 15mm, auch das Gelände gibt mehr her.

      Aber ich glaube ich werde früher oder später bestimmt eine oder zwei Truppen für 28mm machen falls es dich freut ;)
      Eusebio schrieb:
      "Das Bier subventioniert die niedrigen Getränkepreise"
      Man muss schon sagen, es haben beide Maßstäbe was. Bei 15mm sieht es einfach im Überblick "richtiger" aus und es gibt einfach so viel Zeugs das zweckentfremdet werden kann.
      Auf der anderen Seite ist auch 28mm unbestritten hübsch und man muss nicht ständig mit der Lupe suchen, wer von den Kerlen jetzt das MG in der Hand hat.

      Für den Anfang ist 15mm sicher optimal, weil wir schnell in die Gänge kommen. Über kurz oder lang wird aber 28mm sicher auch dazukommen, ich will meine Amerikaner ja schließlich auch in Aktion sehen.
      "Verwunden mein Herz mit eintöniger Mattigkeit."
      Guten Tag. :) Ja, Chain of Command ist gut.

      Ich besitze (in 15mm):
      .) 1941 Briten für Nordafrika

      bald:
      .) 1940-41 Bersaglieri für Nordafrika (als reguläre Italiener)
      .) 1944 Panzergrenadiere

      Potenzial für US Armoured Rifles und Britische Paras besteht auch.


      15mm ist schön und super, aber wie der Slowik gesagt hat: Jeder hat wohl auch 28mm-Maxerln rumliegen, also wird 28mm auf Dauer auch nicht zu vermeiden sein. ;)
      Ich hab's einzeln basiert.
      Was FoW-Sachen betrifft sind's bei mir Fahrzeuge und einzelne Waffenteams wie ein hmg zB.
      bei solchen Teams kann man zur Not die Verluste mit nem Würfel darstellen.
      Eusebio schrieb:
      "Das Bier subventioniert die niedrigen Getränkepreise"

      Lexxman wrote:

      @all: 28mm :thumbsup:

      frage zu 15mm: wenn ihr eure fow-minis nimmt, wie schaut es da mit der basierung aus bzw. mit dem entfernen der verluste?


      Also ich mag 28mm auch aber oft engt es mich ein wenig ein und da ist 15mm schon bei weitem besser. Fühlt sich oft taktischer an, ob das stimmt sei dahingestellt. :) ABer Bolt Action zB ist eh mehr Hollywood (was nicht unbedingt schlecht sein muss)

      Die Fow Minis werden einzeln gebased bei mir, kleine runde bases oder so centstückchen (was genau weiß ich noch nicht). Die "echten" FOW Minis bleiben natürlich auf ihren bases bzw. würde ich auch nicht zwingend nehmen. Was ich nehmen werde sind Mörser, da lege ich dann einen Mikrowürfel drauf oder so für Verluste.