[ETC 2018] Zwergenkämpfe

      [ETC 2018] Zwergenkämpfe

      Frisch ausgeruht zurück vom ETC möchte ich ein paar Kurzberichte zu den Kämpfen meiner Zwerge abliefern.

      Meine Liste:

      590 – King, General, Shield, Shieldbearers, Pistol, Runic weapon (2*Rune of Might,Rune of Destruction), Runic armor (Rune of the Forge), Runic Talisman (2* rune of shielding)
      325 – Thane BSB, shield, Runic weapon (Rune of Lightning), Runic armor (2* Rune of Iron, Rune of the forge), Runic Talisman (Rune of Dragons Breath)
      555 – 20 Greybeards, shield, throwing weapons, C,S,M
      295 – 10 Greybeards, shield, throwing weapons, C,S,M
      280 – 10 Marksman, shield, Guild crafted handgun, M
      525 – 20 Deep Watch, C,S,M
      380 – 15 Kings Guard, C,S,M
      130 – 2x1 Venegance Seeker
      350 – Grudge Buster
      210 – 2x1 Steam Bomber
      255 – Field Artillery Canon
      265 – 10 Miners, Paired weapons, throwing weapons, M
      4500

      Meiner Einschätzung nach eine Allround Liste die gegen vieles mitspielen kann, für hohe Siege bzw. hohe Niederlagen aber entsprechend viel Glück/Pech braucht.
      Eine Armee die zu meinem Spielstil gut passt, vom Gegner aber oft nicht als aggressiv zu spielende Liste eingeschätzt wird. Man unterschätzt sie leicht.
      Spiel 1 gegen Bulgarische Vermin Swarms.

      George G. Poptodorov - Vermin Swarm

      740 - Magister, General, 3x Dark Shards, Wizard Master, 4 Spells, Thaumaturgy, Doom Bell
      800 - Vermin Daemon
      175 - Chief, BSB, Heavy Armour, Shield
      265 - 20 Plague Brotherhood, M, S, C
      320 - 30 Rats at arms, M, S, C
      610 - 35 Vermin Guard, M, S, C, Rending Banner
      272 - 3 x 14 Plague Discliples
      290 - 2 x 1 Dreadmill
      190 - 5 Jezzails
      4496

      Eigentlich hasse ich Spiele gegen die Vermins, hauptsächlich wegen der Lightning rod, die in dieser Liste aber fehlt. Somit ist das eigentlich ein vernünftiges Matchup. Wir haben Secure target, das meiner Spielweise und Liste noch mal entgegenkommt.

      Mein Gegner teilt die Todesräder als Drops 1+2 auf die beiden Seiten auf woraufhin ich meine ganze Armee aufstelle und beginnen will.
      Ich konzentriere mich auf die rechte Spielfeldhälfte und lasse sicher hinter Gelände nur einen VS links. Die Flieger stehen alle massiert rechts aussen gemeinsam mit der 10er Greybeardeinheit, die dann nur den Szenariopunkt sichert während meine gesamte restliche Armee (ausser Kanone und Schützen) nach vorne stürmt.

      Runde 1
      Das rechte Todesrad bekomme ich auf 1 LP runtergeschossen mit den Fliegern, sonst passiert nicht viel in meiner ersten Runde.
      Die Skaven bewegen sich verhalten vor, ausser einer Einheit Disciples die wird etwas aggressiver nach vorne gezogen, aber sehr unsauber gestellt. Das rechte Todesrad macht dem Buster 2 Wunden. Der Dämon rückt links vom zentralen Geländestück vor, und zaubert ein Geschoss in die Kings Guard und tötet 3 davon.

      Runde 2
      Ich töte das rechte Todesrad mit Bombenflug, und beschiesse mit beiden Bombern die Jezzails. Mein Venegance seeker blockiert den Dämon, hier mache ich einen Stellungsfehler...ich schau den Dämon an mit den Seeker anstelle zu meinen Truppen zu schauen um ihn angreifen zu können falls nötig. Meine Kanone trifft den Dämon und macht 2 Schaden. Musketen drehen sich zu ihm um, nachdem ich im Zentrum bereits in die Nahkämpfe aufschlage. Und zwar greife ich mit den 20 Greybeards und den Deepwatch samt allen Charakteren die unsauber gestellten Disciples auf die zu würfelnde 6 an. Ich lösche mit leichten Verlusten seine Einheit im Angriff aus, die Greybeards laufen knapp vor die Glocke und die daneben stehenden Plague monks. Die Deep Watch kracht dank Doppelangriff und entsprechender Positionierung meiner Einheiten in die Flanke der dahinter stehenden Disciples.

      Die Vermins versuchen mit einem Angriff auf meine Deep Watch mit den 3. Disciples (in die verbleibende Front) noch was zu retten. Mmn. unsinniger Versuch, er hätte besser einen Kessel gebaut. Zudem versucht er einen Angriff mit seinen Vermin guards in meine Kings Guard. Hier überlege ich ein wenig und beschliesse schliesslich zu fliehen. Auch wenn das sehr unzwergisch ist. Warum ich fliehe....weil ich davon ausgehe dass ich die Disciples in die Flucht schlage...und dann mit der Deep watch die Flanke der Vermin guard angreifen könnte.
      Die Glocke und Plague monks trauen sich warum auch immer nicht in die Greybeards. Sie kommen aber auch nicht weg.
      Der Dämon umgeht meinen Seeker und bedroht nun Kanone und Schützen. Magisch kann ich aber ausser dem Scrying Zauber am Dämon alles bannen.

      Runde 3.
      Die Greybeards und der Buster greifen das Glockenregiment an. Ein Copter lenkt die Plague monks vom möglichen Flankenangriff ab.
      Meine Deep Watch greift die Flanke der Verminguard an. Meine Kanone macht erneut 2 Wunden am Dämon. Und ich stelle meinen Seeker diesmal ordentlich hin. Der andere Bomber kann die Jezzails in die Flucht schiessen.
      Ich vernichte die Vermin guard und hole sie beim verfolgen ein. Die Glocke verliert massig ratten bleibt aber stehen.
      Die Kingsguard sammelt sich mit Blick zum Dämon.

      Der Dämon greift meinen Seeker an, nimmt eine Wunde, und tötet den Seeker. Er zaubert wieder Scrying auf sich. Die Monks töten meinen Bomber und müssen überrennen, zeigen meinem 2. Seeker nun die Flanke. Todesrad schiesst auf Kings guard und tötet ein oder 2.
      Glockenblock verliert alle Modelle hinter der Glocke im NK. Dämon zaubert meine Kanone tot.

      Runde 4
      Glocke wird aufgerieben und vom Tisch gescheucht Buster verfolgt, greybeards formieren sich neu. Deep Watch dreht sich um.
      Der Seeker nimmt die Flanke der Plague monks und lebt weiter. Somit stehen auch die passenden Flanken/Rückenangriffe für die Monks bereit. Ich kann dem Dämon keine Wunde schiessen.

      Dämon und Todesrad greifen meine Kings guard an und vernichten sie, Dämon stirbt dabei aber. Rad überrennt in Flanke meiner Schützen.

      Runde 5
      Miner beschiessen Todesrad. Restarmee der Vermins tot oder fernab auf der Flucht

      Todesrad beschiesst miner.

      Runde 6

      wie Runde 5 aber nichts passiert mehr.

      20 zu 0 für die Zwerge.
      Habe in dem Spiel davon profitiert dass mein Gegner nicht damit gerechnet hat dass ich ihn so schnell stürme, und von seinen Stellungsfehlern. Sehr guter Einstieg ins Turnier für meine Zwerge.
      2. Spiel gegen Deutschland

      Tim "Fireborn" Bargmann - Infernal Dwarves
      505 - Prophet, General, Wizard, Shield, Tablet of Ashuruk, Wizard Master, Alchemy
      345 - Prophet, Wizard, Shield, Book of Arcane Mastery, Wizard Adept, Pyromancy
      340 - Vizier, BSB, Infernal Weapon, Shield, Infernal Armour + Alchemist's Alloy, Flaming Standard, Icon of the Inferno
      332 - 11x Citadel Guard, Flintlock Axe, Shield, M
      802 - 39x Infernal Warriors, Great Weapon, Shield, M, C, S, Banner of Shamut
      135 - 2x 5 Hobgoblin Wolf Riders, Shield
      666 - 23x Immortals, Infernal Weapon, Shield, M, C, S
      662 - 4x Taurukh Anointed, Infernal Weapon, Shield, M, C, S, Banner of Shamut
      575 - 5x Kadim Incarnates
      4497

      Hatte bereits 2 mal gegen Tim gespielt. Einmal unentschieden (da hatte er richtige Zwerge) einmal Niederlage gegen Infernals voriges Jahr am ETC. Sehr guter Spieler.
      Seine Liste halte ich aber vorher für schlagbar. Wir müssen um die Mitte kämpfen.

      Runde 1. Er beginnt
      Er rückt nach vorne. Magie macht quasi nichts.

      Ich marschiere ihm entgegen muss aber bereits früh aufpassen dass ich keine Kombiangriffe zulasse. Ich vergesse die Immortal Sonderregel und greife mit dem Buster die Immortals an...mache sogar 2 Wunden, er mir 4. Ich bleibe trotzdem stehen weil er 8 breit steht und somit keinen Gliederbonus hat. 2 Banner und 4 Wunden sind eh noch hart genug. Ich habe aber General und BSB nah genug. Meine Seeker marschieren ausser seiner Sicht auf den Hügel und schauen quasi in die Flanke der kommenden Kämpfe. Einen Bomber "opfere" ich um die Anoited am Angriff zu hindern.

      Runde 2
      Er will einen LAANGEN Angriff mit den Incarnates auf meine Kings guard mit König machen, kommt aber nicht an. Die Annoited machen kurzen Prozess mit meinem Bomber. Mein Buster stirbt auch. Er ignoriert meine Seeker und platziert seine grosse Infernal warrior Einheit neben einen der Seeker, Flanke zum Seeker gedreht.

      Ich greife mit dem Seeker die Flanke an. Positioniere meine Greybeards für Angriffe passend und rücke mit Deep Watch und Kings guard vorsichtig vor. Blockiere die Immortals mit dem nächsten Bomber. Mein Seeker schlägt 5 Wunden, nimmt keine, und ich gewinne den Kampf um Angriff und Flanke. Sein BSB ist ausser Reichweite und er legt die 10 beim Aufriebtest. Die Infernal warriors können meinem Seeker entkommen laufen aber durch seine ganze Armee und stehen nun hinter seinen Truppen. Ich greife die Wolfsreiter an die meine Deep watch und kings guard blockieren.

      Runde 3
      Die Incarnates versuchen den Angriff auf die Kings guard erneut, scheitern aber an der zu würfelnden 8. Immortals töten meinen Bomber.
      Die Annoited greifen meine Langbärte an, prallen aber am Schildwall ab. Ich teste auf die 9 wiederholbar, lege die 2.
      Die Citadel guard und die MAgie nehmen einem meiner Seeker insgesamt 2 LP.

      Meine Miner wollen die Infernal Warriors im Rücken angreifen, scheitern aber an der nötigen 8. Mein König greift die nun nahen Incarnates alleine an, und kommt an. Mein BSB greift die Citadel guard mit beiden Magiern in der Flanke alleine an. Meine kleinen Greybeards und ein Seeker gehen in die Annoited. Der andere Seeker greift die Immortals in der Flanke an.
      Warum diese ganzen Einzelangriffe...weil meine beiden Blöcke von der letzten Wolfseinheit blockiert waren. Die Annoited werden vernichtet. Die Incarnates verlieren insgesamt 4 Modelle im Nahkampf mit meinem König. Die Immortals bleiben blockiert und drehen dem Seeker die Front zu. Mein BSB hängt in den Citadels drin und negiert 2/3 der möglichen Zaubersprüche.

      Runde 4
      Seine Infernal Warriors rücken vor um meinen BSB zu bedrohen. Ignorieren meine Miner. Wölfe blockieren meine Deep watch. Die Kings guard hat zu den Immortals aufgeschlossen.
      Mein König haut daneben und bleibt in dem letzten Incarnate hängen. Citadel guard kämpft gegen meinen BSB weiter.

      Ich blockiere die Immortals mit meinen Kings guard, so dass nur 4 breit gekämpft wird wenn er angreift. Die Deep watch tötet die Wölfe. König den Incarnate. Ich greife mit dem 2. Seeker die Citadel guard dazu an. Greybeards rücken vor. Die kleinen Greybeards tun nichts mehr (ausser am Missionsziel stehen).

      Runde 5
      Er greift meine Kings guard an. Die Warriors rücken Richtung Missionsziel vor (ihm fehlt nur 1 Punkt um die Mission Kampf um die Mitte zu gewinnen). Die Kings guard hält auf die zu würfelnde 6. Brauch nicht mal den BSB Wierderholungswurf.

      König greift die Flanke der Immortals an gemeinsam mit meinen Musketenschützen. Deep Watch die Front und Greybeards die andere Flanke. Deep Watch hat keinen Platz und verpatzt somit den Angriff weil mir lieber ist wenn die Greybeards in der Flanke stehen. Mein König erschlägt seinen BSB in der Herausforderung, ich gewinne den Nahkampf hoch und verfolge mit allem, hole ihn ein.
      Die Citadel guard wird besiegt und ich hole den letzten Überlebenden Magier auf der Flucht ein. Seeker läuft in die Flanke der Warriors. Die Greybeards in ihre Front, und meine Miner haben ihren Rücken angegriffen.
      Ich töte 17 Warriors und mein Gegner im Rückschlag 4 Greybeards.

      20 zu 0.

      War einiges Glück dabei, die Krieger aufreiben mit dem Seeker, die missglückten Angriffe der Incarnates...wobei ich denke dass die an meinem König in den Kings guard einfach nur vernichtet worden wären. Das gelingen der ganzen Angriffe auf die 5-7.
      Ein toller Start. Leider insgesamt trotzdem 60:100
      Spiel 3 gegen Niederlande UD

      Jaldert Boersma - Undying dynasties
      515 – Death Cult Hierarch, General, Hierophant, Soul Conduit, Sandstorm
      Cloak, Talisman of the Void, Master, Cosmology
      240 – 2x1 Casket of Phatep
      388 - 29x Skeleton archers, M, C
      304 – 22x Skeleton archers, M, C
      210 – 2x20 Skeletons, S, Banner of the entombed
      130 – 2x5 Skeleton Scouts
      155 – 2x3 Great Vultures
      200 - 2x1 Charnel Catapult
      465 - 2x1 Battle Sfinx
      490 – 1x Dread Sfinx
      4497

      Kein gutes Matchup. Sphinxen sind sowieso immer sehr zufällig, und er hat zudem doppellade und die immer 5 Bannwürfel gegen 8-9 EW Gegenstand eingepackt. Ausserdem Umlenker, genug Beschuss und die Buddelnden Skeletteinheiten die die 3 Missionsmarker jederzeit erreichen können.

      Mein Plan....töte den Hierophanten. Druck nach vorne machen. Er fürchtet sich zudem vor der Kanone und baut 2 seiner 3 Sphinxen hinter einem Haus ein. Ich stelle alles und will anfangen. Ich stelle mich so, dass ich den 3. Marker ignoriere...können immer noch die Miner machen, den zentralen (im Wasser) decke ich mit Deep watch und Langbärten ab. Den linken sollen meine Schützen, gedeckt von den Kings guard holen.

      Runde 1
      Ich rücke maximal nach vorne. Kanone trifft nix.

      Seine beiden Katapulte fehlfeuern. Trotzdem verliere ich beide Bomber an Beschuss/Magie.

      Runde 2
      Mein Buster verpatzt einen 10 zu würfeln Angriff auf Schützen. Meine Deep Watch stellt sich auf Marker 1, die Schützen auf Marker 2.

      Sein Bogenbeschuss und Magie töten 2 Kings guard und machen 2 Wunden am Buster.
      Eine Buddlereinheit erscheint hinter meiner Kanone.

      Runde 3
      Mein Buster greift erfolgreich auf die 8 den Hierophantenblock an, und erschlägt glücklich mit 4 Attacken St.4 den Hierophanten.
      Die übrigen Blöcke rücken nach vorne. König wechselt in die grossen Greybeards. Miner töten Umlenker sind aber ziemlich doof eingekesselt.

      Seine Truppen bröseln. Eine Sphinx greift meine Kings guard an, würfelt göttlich und tötet alle. Die andere greift Deep watch an, und bleibt hängen. Meine Miner sterben an Rückeangriff von den 1 breiten Geiern. Ich hatte die Wahl entweder denen oder den 3 breit gestellten den Rücken zuzudrehen. Dann bröseln die 3 breiten komplett weg...die anderen nicht.

      Runde 4
      Konter in die Deep Watch Sphinx mit den 10 Greybeards (in den Rücken) und dem Seeker, der stirbt aber bevor er ankommt am Wassergeländetest (als ob Zwerge nicht schwimmen könnten). Trotzdem stirbt die Sphinx.
      Mein Buster greift die Skelettschützen an, die Greybeards mit König die Dreadsphinx. Dreadshinx stirbt (nimmt 4 Wunden, macht 3 und ich habe noch 5 Passive Boni).

      Runde 5
      Buster tötet die Skelette. Meine Kanone stirbt. Die Schützen fliehen vor dem 2. Buddlerblock aus dem Nahkampf aber die Skelette bröseln noch restlos weg und verlieren den Marker.

      Mein Buster flieht vor dem Sphinx Angriff.

      Runde 6
      Mein BSB kann der Sphinx mit der Atemattacke 2 Schaden und die Greybeards mit Wurfwaffen 1 Schaden machen. Ich sammel den Buster

      Angriff Sphinx auf meinen Buster...ich fliehe nicht, sondern will stehen und schiessen. treffe nicht, dafür haut die Sphinx bzw. die Skelette oben drauf mich um bevor ich meine Grind attacken machen kann.

      Endstand 16:4
      Hätte ein 17 zu 3 werden können wenn ich den Buster fliehen lasse. Aber ok. Das Risiko wollte ich nehmen.
      Erneut glücklich dass der Buster angekommen ist. Den Hierophanten hätte ich auch in der nächsten Runde ausschalten können. War Glück, aber hätte wohl kaum etwas geändert. Insgesamt schlagen wir die Niederlande klar.
      Runde 4 gegen Belgien

      Camille "Sire Trencavel" Giaux - Empire of Sonnstahl
      335 - Marshall, General, Imperial Seal, Lucky Charm, Great tactician, shield
      250 - Marshall, BSB, household standard, blacksteel, shield
      375 - Knight Commander, Young griffon, Heroe's heart, Dusk Forged, Basalt infusion, shield
      420 - Wizard, wizard adept, Arcane Engine (Arcane shield), light armor, Alchemist's Alloy, Alchemy
      350 - Wizard, wizard master, Cosmology
      220 - 15 light infantry, M
      220 - 15 light infantry, M
      170 - 20 Heavy infantry, M
      170 - 20 Heavy infantry, M
      150 - 10 State militia, skirmisher
      150 - 10 State militia, skirmisher
      150 - 10 State militia, skirmisher
      560 - 30 Imperial Guards, M, C, S, Flaming standard
      528 - 4 Knights of the Sun Griffon, lance, M, C, S, Banner of Disciplin
      450 - Steam Tank
      4498

      Ich sehe mich gegen die Armee etwas im Vorteil, weil ich im Nahkampf besser bin. Aber der Wagen und der Panzer sind immer etwas kritisch. Dafür schiesst er schlecht (für Imperiumsverhältnisse). Da sollte die Kanone gegen den Demihelden und den Panzer helfen können.

      Wir kämpfen um Geländestücke. Er um einen Hügel direkt vor meiner Aufstellungszone. Er eine Ruine die relativ weit hinten war.

      Runde 1
      Ich fange an und rücke vor. Panzer und Demiheld sind versteckt ich habe einen Seeker, einen Bomber und die kleinen Greybeards abgestellt um die zu bedrohen. Rest rückt vor.

      Er bewegt sich verhalten, und in der Magiephase zaubert er das Ice and fire Geschoss auf meine Kanone. Er legt die 13 mit 3 Würfel, ich die 11 mit 5 Würfel. 7 Treffer...5 Wunden. Kanone tot. Ok. damit habe ich nicht gerechnet. Zudem töten 15 Armbrustschützen einen meiner Kopter.

      Runde 2
      Ich töte eine Miliz, stelle ihm eine Falle mit dem Buster und den Greybeards. Rücke mit Deep Watch vor und greife mit den Kings guard wohl etwas zu früh, hier hätte ich noch warten sollen eine Heavy Infantry an. Haue sie gut runter, bleibe aber stecken (wegen steadfast auf parent unit, was mir aber auch bewusst war. Ich habe die Deep watch zum kontern, und einen Seeker ebenfalls zu kontern bereit.

      Er greift mit den Demis (1 modell in Kontakt) und der Imperial Guard (2 Modelle in Kontakt) meine Kings guard an. Ich verwürfel meine Attacken auf die Heavy infantry und laufe davon. Bauern holen mich ein. Demis laufen in den Seeker. Garde bleibt stehen weil sie sich vor der Deep Watch, die er mit einer Milizeinheit blockt, fürchtet.
      Er greift meinen Buster mit seinem Demihelden an. 5 Attacken auf die 3 und die 4 sowie 3 auf die 4 und die 4 mit 6er AS sorgen dafür dass der direkt stirbt....nicht gut. Der sollte eigentlich die zu erwartenden 2-3 Wunden nehmen und dann die Greybeards in seine Flanke angreifen.
      Ach ja....der Panzer....mein Seeker haut ihm 1 Wunde in 2 Runden dann stirbt er.

      Runde 3
      Ich greife nun in die Front an, aber er würfelt erneut sehr gut und steht.
      Die Demis versagen gegen den Seeker, leider haut auch der Seeker nur Luftlöcher.

      Er greift mit einem Heavy Infantry Regiment meine Greybeards an. Sein Held tut wenig. Aber seine Infantrie haut mir mit 10 Attacken 5 Wunden. Greybeards fliehen und werden eingeholt.
      Die Schützen und Magier kümmern sich in den folgenden beiden Runden um meine 10 Miner und töten sie.

      Runde 4

      Meine Deep Watch dreht sich zum Garderegiment und rückt knapp vor sie hin. Der Seeker und die Demis tun sich immer noch nichts. Meine Schützen verpatzen einen Angriff in die Flanke der Demis.

      Er weicht mir aus, und positioniert seinen Wagen nah an der Garde, evakuiert aber seine Charaktere aus der Einheit weil er mich nicht mehr blocken kann. Seeker und Demis tun sich wieder nix. (muss aber 2 6er bei den Rettern hinlegen). Er formiert sich um damit meine Schützen nicht mehr in die Flanke können.

      Runde 5

      Ich greife mit meinem BSb aus der Einheit heraus den Wagen an. Mache ihm 4 Wunden und treibe ihn vom Feld.
      Die Schützen greifen die Demis dennoch an. Nur leider patzt mein Seeker erneut, und wird diesmal getötet. Schützen fliehen und werden eingeholt.

      Seine Panzerkanone verfehlt meinen BSB. Der Demiheld greift meine 10 Greybeards an tötet nur den Champion.
      30 Armbrustschützen legen auf meinen BSB an, und prallen an der Rüstung ab.

      Runde 6

      Meine Deep Watch, König und BSB greifen nun die Garde an. Ich haue wild um mich, und beinahe breche ich ihre Standhaftigkeit...wenn er mir nicht mit 10 Attacken St. 4 3 Deep Watch umgehauen hätte.

      Zum Abschluss noch mal der Nahkampf. Ich gewinne um 7. Er nicht mehr standhaft. Er rollt 3 Würfel (wegen Order) und legt 3,2,1 hin und steht.

      2:18 weil ich das Szenario verliere.
      Hier hatte ich ein wenig Pech, gepaart mit falschen Entscheidungen. (Miner an der falschen Stelle kommen lassen, Schützenangriff), Hätte wohl auch die Kingsguard zurückhalten sollen noch)

      All in all we loose 53-107 so capped.
      Spiel 5 gegen Wales.

      Marcus lake - Orcs and goblins
      330 - Cave Goblin King, General, War Cry, Crown of the Cavern King, Crown of Autocracy
      485 - Cave Goblin Witchdoctor, Wizard master, Thaumaturgy, Sceptre of power, Void Talisman
      190 - Common Goblin Withdoctor,Wizard Adept, Pyromancy
      180 - Cave goblin chief, BSB, bow, Mazzas zappin bow
      405 - 3 x Cave goblin chief, Cave Gnasher
      135 - Common goblin chief, wolf chariot, Light Lance
      310 - 30 Cave goblins, Shields, 2 Mad Gits
      390 - 30 Cave goblins, bows, Musician, 2 Mad gits
      185 - 20 Cave Goblins, shields, 1 Mad Git
      245 - 20 Cave Goblins, Bows, Musician, 1 Mad Git
      370 - 2 x Git Launcher
      270 - 3 x Skewerer
      185 - 6 Gnasher Dashers
      250 - 2 x Common Goblin Wolf Chariot
      300 2 x Gnasher wrecking team
      270 - 3 x 3 Gotlings
      4500 points

      Er will kaum richtig kämpfen, und hat massig Beschuss. Zudem die Mad gits etc.

      Er stellt alles und will anfangen.

      Runde 1
      Er rückt den 30er Block mit Vorhut nach vorne und schiebt mir die Fanatics durch die Deep watch, will die Kanone treffen. Tut er auch. Stirbt aber nicht viel. Ansonsten stellt er mich etwas mit den Grotlings zu und schibet die Gnasher wrecking teams und die gnasher helden nach vorne. Dann zaubert er mit der 1er Karte den Kometen direkt vor meine Einheiten.

      In meiner Runde greife ich mit der Kings guard die Goblins an, die fliehen, ich lenke ich grotlinge dahinter um, und komme an. Meine Deep Watch marschiert in Richtung des einen Wrecking teams, die 10er Miner rücken ebenfalls auf Wurfwaffenreichweite vor.
      Einer der Bomber kann das andere Wrecking team bomben...2 Bomben, 1 Wunde. Die beiden Flieger stellen sich nah hin und machen ihm insgesamt 1 weitere Wunde. Ich evakuiere noch beide Venegance Seeker und den Bomber auf mehr als 11" vom Kometen....und dann legt er die 12 bei der Reichweite hin.
      Er tötet: 2 Venegance Seeker, den Buster, je 2 Wunden bei den Bombern, 4 Kings Guard, 5 Deep Watch, 5 Greybeards und 6 Schützen sowie die Kanone. Damit ist meine Niederlage im Szenario Scorer töten besiegelt.

      Im Verlauf des Spiels kann ich noch 3 seiner Scorer erreichen und töten, verliere aber dabei fast alle restlichen Einheiten. Entgültig besiegt bin ich als ein 2. Komet die verbleibenden 6 Deep Watch und 2 Greybeards ausschaltet.
      Es überleben nur mein König und mein BSB die heldenhaft 3 Siegpunkte sichern. Ich habe nach dem Kometen noch knapp über 2200 Punkte ausgeschaltet.

      Der Komet ist meiner Meinung nach der einzige völlig überzogene Spruch der noch verblieben ist.
      Reichweite 96"....warum?
      Zufälliger Radius der immer grösser wird ? völlig übertrieben. Kleiner fixer Radius, dafür kein würfeln auf die Reichweite?
      Komplexität 12? ....verglichen mit dem Potential anderer Sprüche um 2-3 zu niedrig (mit den übrigen Regeln die der Spruch derzeit hat).

      Am Ende war mein Gegner etwas überrascht, dass ich nach dem Desaster in Zug 1 doch noch 3 Siegpunkte sichern konnte.
      3 zu 17. Aber insgesamt hat uns Wales 92 zu 68 geschlagen.
      Spiel 6 gegen Tschechien.

      Marek "Berny" Bernard - Warriors of the Dark Gods
      840 - Exalted Herald, General
      775 - Chosen Lord, BSB, Favor of Pride, Black Steed, Paired Weapons, Basalt Infusion, Lucky Charm, Talisman of Shielding, Touch of Greatness, Luck of the Dark Gods
      257 - 3x8 Barbarian Horsemen, Light Lance, Shield, M
      140 -9 Warhounds
      432 - 3 Feldraks, Paired Weapons, C, M
      577 - 8 Chosen, Favor of Greed, C, M
      330 - 2x1 Marauding Giant, Monstrous Familiar
      300 - 1 Marauding Giant, Giant Club
      4495

      Ich sehe mich vorne in dem Spiel. Das Szenario ist eher besser für ihn weil er 3 schnelle Scorer hat die ohnehin nicht gegen meine Blöcke kämpfen wollen.

      Er stellt direkt seine ganze Armee auf.

      Runde 1
      Er rückt verhalten vor. Links kommen 10 Choosen und 1 Riese und wollen durchbrechen. Man merkt dass er aufs Szenario spielen will.
      Mittig hält er 2 mal Reiter und die Hunde zurück. Sowie die Feldraks. Rechts ist ein Hügel und dort sind sein Herald und 2 Riesen sowie 1 Reitereinheit.

      Ich greife direkt mit meinem Buster den ersten Zaubererriesen an. Die Schützen legen auf den Herald an, prallen aber an Rüstung/Rettung ab. Im Zentrum rücke ich maximal vor und links habe ich beide Grebeards und beide Bomber zum abfangen bereit. Mache auch ersten kleinen Schaden an den Chosen.
      Mein Buster macht 6 Wunden am Riesen, nimmt keine, aber der Riese steht.

      Runde 2
      Der 2. Riese sowie die Reiter kontern meinen Buster. Leider stirbt er auch bevor er zuhauen kann und verpasst damit die Gelegenheit zum Held des Turniers erklärt zu werden. :) Im Zentrum opfert er die Hunde um meine Deep Watch und Kings guard zu blocken. Links rückt er etwas vor. Er legt einen Kometen zwischen meine Greybeards und die Kanone. Welchem Tro.... ist denn eingefallen dass man für 1 Token dem Kometen Verwundungen wiederholen geben darf?

      Meine Schützen erschiessen den angeschlagenen Riesen. Die Miner legen auf die Reiter an, schalten aber nur 3 aus.
      Ich töte die Hunde und formiere mich zu den Feldraks mit dem König, die von den Seekern angegriffen wurden. Leider lassen die Seeker diesmal aus, hauen 3 Wunden und nehmen 5. Somit halte ich ihn zwar an Ort und Stelle, aber das können die Seeker normalerweise besser.
      Ich verliere 8 Greybeards (grosse Einheit) 3 Greybeards (kleine Einheit) und die Kanone an den Kometen. Trotzdem kann ich die Chosen gut ausdünnen mit Wurfwaffen und den Bombern. 2 leben noch.

      Runde 3

      Feldraks töten meinen Seeker, er stellt den Riesen 1 Zoll vor die Miner und seinen BSB in passende Angriffsposition. Reiter rücken zu meiner Zone vor, und der Herald greift meine Schützen an, besiegt sie und holt sie ein. Links greift Riese und Chosen meine kleinen Greybeards an, reiben sie auf, holen sie aber nicht ein.

      Feldraks fliehen vor dem Angriff der Kings guard, die sind nun am Hügel. Die Deep Watch rückt in Richtung Gegner vor. Mein BSB stellt sich zum blocken vor die Reiter in der Mitte. (leider kann ich sie nicht mit der Deep Watch sehen). Die Bomber töten Riese und Chosen.
      Meine Miner machen einen Verzweiflungsangriff auf den Riesen. 15 Attacken auf die 3....verwunden auf die 4 machen 7 Wunden, etwas über Schnitt, 5 wären Schnitt, und ich überrenne in die fliehenden Feldracks, was mir einen Reform ermöglicht.

      Runde 4
      Sein BSB greift meine Miner an und bleibt zu meinem Entsetzen stecken. Er kriegt seine Reiter aber nicht aus meinem Sichtfeld der Kings guard. Im Zentrum umgehen die Reiter meinen BSB. Der wird bezaubert vom Herald und verliert 1 LP.

      Ich schliesse den BSB wieder den Greybeards an, Kingsguard treibt die Reiter weg, kann aber nicht umlenken weil die Miner noch mit dem BSB kämpfen. Flieger ziehen Richtung Zentrum. Miner sterben.

      Runde 5
      Sein Herald zieht weit vor um meine Greybeards zu bezaubern/anzugreifen in der letzten Runde. Reiter laufen vom Feld. Magie tötet ein paar Greybeards. Sein BSB zieht vor um die Deep Watch zu bedrohen.

      Ich stelle meinen König vor seinen BSB. Mein BSB verlässt die Deep watch wieder und nutzt seine Atemattacke am Herald. Zudem kommen beide Bomber und töten den Herald. (der vorige Runde auch durch Miscast 1 LP verloren hat).

      Runde 6
      Er greift meinen König an, wir tun uns nichts, ich stehe aber. Mein BSB greift dann in seine Flanke an, er schafft alle 3 Rüster/Retter auf die 4 und dann noch den Aufriebtest auf die 7.

      Spiel endet 18 zu 2 für meine Zwerge.
      Insgesamt hoher Sieg für Österreich gegen Tschechien.

      Listenfazit folgt.
      590 – King, General, Shield, Shieldbearers, Pistol, Runic weapon (2*Rune of Might,Rune of Destruction), Runic armor (Rune of the Forge), Runic Talisman (2* rune of shielding)
      6 mal überlebt, immer gefährlich. Job erfüllt. Sehe ich als gesetzt an. Die Runen kann man ändern, aber in meine Listen zu meiner Spielweise gehört der König dazu.
      325 – Thane BSB, shield, Runic weapon (Rune of Lightning), Runic armor (2* Rune of Iron, Rune of the forge), Runic Talisman (Rune of Dragons Breath)
      6 mal überlebt. Bedrohlich, Atemattacke war mehrmals wichtig. Bin aber mit nur St. 4 am BSB nicht zufrieden. Muss ich noch mal schauen was ich da ändern könnte.
      555 – 20 Greybeards, shield, throwing weapons, C,S,M
      295 – 10 Greybeards, shield, throwing weapons, C,S,M
      280 – 10 Marksman, shield, Guild crafted handgun, M
      Kerneinheiten waren allesamt in Ordnung. Wie man den berichten entnehmen kann war der Einfluss der Marksman sehr bescheiden, dafür waren sie beliebtes Angriffsziel. Würde die eher gegen nochmal Greybeards tauschen.
      525 – 20 Deep Watch, C,S,M
      Meine Lieblingseinheit. Nur 1 mal verloren und da an 2 Kometen und massig Goblinbeschuss. Für die Zukunft gesetzt. Wobei da sehr das restliche Setup eine Rolle spielt. Seeker/Hold guardians in der Liste würden sie wohl überflüssig machen.
      380 – 15 Kings Guard, C,S,M
      Habe ich fallweise zu aggressiv gespielt. Gute Einheit mit Schwächen. Aber der Preistag ist halt ordentlich niedrig. Sind aber zweifellos Kandidaten um ersetzt zu werden. Wirklich sinnvoll mmn. nur in einer Liste ohne König als Leibwache für den general.
      130 – 2x1 Venegance Seeker
      Ich mag sie einfach. Können den Gegner so nerfen und ziehen normalerweise Magie/Beschuss an. Haben aber auch fallweise versagt.
      Kein Must have, aber nett sie dabei zu haben wenn man die 130 oder 260 Punkte erübrigen kann.

      350 – Grudge Buster
      War vorher die fraglichste Einheit, macht aber bei meiner Spielweise viel Sinn. Etwas teuer eigentlich, aber gute Ergänzung. In 2 Spielen top, in 2 Spielen wertlos, in den anderen hat er ordentlich ausgeteilt und Aufmerksamkeit gezogen bevor er gestorben ist. Also ok.
      210 – 2x1 Steam Bomber
      Sind nicht allzuviel zum bomben gekommen. Hier sehe ich als erstes Potential ein paar Punkte zu den Charakteren zu verschieben und einen Bomber durch einen normalen Copter zu ersetzen.
      255 – Field Artillery Canon
      Mehr eine theoretische Bedrohung. Hat 4 Wunden am Vermin Demon gemacht, ansonsten nicht allzuviel. Aber die Gegner fürchten sich davor und stellen ihre Herolde, Monster etc. in schlechte Positionen um sie zu verstecken. Und natürlich fürs paaren psychologisch wichtig.
      265 – 10 Miners, Paired weapons, throwing weapons, M
      Durch 2 mal falsch positioniert nicht ihr volles Potential entfaltet. Sind aber natürlich eine Top Einheit die am Besten 2 mal drin sein sollte, einfach weil sie das Szenariospiel deutlich druckvoller machen können.