Langer Samstag / Military Saturday

      Langer Samstag / Military Saturday

      Nach einigen Gesprächen auf der Late Fall hat sich als Wunschtermin für den Military Saturday am Langen Samstag im Dezember herauskristallisiert:

      Samstag, 8.12.2018, 14.00 - 18.00 Uhr

      es wird auf jeden Fall ausschließlich Historical gespielt, also bitte eure Wünsche deponieren

      es sind 2 Tische zur Verfügung

      first comes first paints

      CU
      Meine persönliche Meinung ist das die Adventzeit nicht sehr optimal ist für so etwas, ich hätte ab diesem Wochenende an keinem Samstag Zeit bis Jänner, und das hätte ich dir auch gesagt hättest du mich drauf angesprochen auf der Late Fall.

      Edit:
      ich tu mir schwer mit euch - weil auch nicht viele hier posten, ob ja oder nein


      Ich hab das Thema leider übersehen und erst heute gesehen, sonst hätte ich natürlich schon früher was gesagt
      NAP: Österreicher (Aspern 1809)
      SYW: Russland
      SAGA: Araber, Pagan Rus
      WW2 28mm: Dt. Fallschirmjäger
      WW2 15mm: Dt. quer durch den Krieg, BEF 1940, Italiener
      CW 6mm: NVA
      WW2 6mm: Deutsche

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ic3m4n“ ()

      Military Saturday könnte man ja auch einmal im Monat machen.
      Und bei mir gehts mittlerweile im Dezember auch eher schwer, da meine Frau jedes Wochende am Weihnachtsmarkt arbeitet und Junior will auch bespasst werden.
      Boltaction: Deutsche, Franzosen, FFI
      Battlegroup: US, Deutsche, LRDG

      Kugelhagel:
      Napo: Österreicher 28mm (Division Jellachich von 1809)
      ACW: Union 15mm
      AWI: Continentals 15mm

      Steinhagel: Thraker 15mm
      Saga: Angelsachsen, Wikinger
      BFaS: Schweden(Schottische Söldner)
      1x im Monat ist in der Hauptveranstaltungszeit September bis April schwierig, weil ich aufgrund der vielen Events (wie Late Fall oder Austrian Salute) und der sonstigen Verhinderungen (Fasching, Feiertage, Ferien) kaum mehr Samstage für meine paar privaten Aktionen übrig hab
      und wenn es dann warm ist will jeder Baden oder Grillen oder beides
      versteh ich alles

      ich kann Veranstaltungen/Events/Aktionen nur anbieten, und wenn es nicht angenommen wird, ist es halt so

      und im Dezember hatten wir bisher beinahe jedes Jahr einen Military Saturday

      aber wenn sich für einzelne von uns (wie DaMoiti so schön geschrieben hat "mittlerweile") die Lebens-Umstände ändern, dann ist es wie es ist

      sicher haben mir einzelne im Laufe der Late Fall auch Termine oder Verhinderungen gesagt, aber es war viel los, und ich merk mir auch nicht mehr alles

      sei es wie es sei: ich biete an diesem 8.Dezember von 14.00 - 18.00 Uhr meine Zeit und den Shop für bis zu 2 Spiele auf 2 Tischen an
      mal sehen, was wird
      mal sehen, wer kann und auch kommt und auch spielt

      CU
      habe heute mit MThomas ein Kugelhagel-Spiel Napoleonisch (jeweils circa 1.000 Pts.) ausgemacht
      er wird seine Briten (Duke of York) gegen meine Franzosen (Souham) im Hollandfeldzug/1.Koalitionskrieg (Tourcoing 1794) führen
      ick freu mir :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „El Cid“ ()

      Erinnerung

      heute ist der Shop von 14.00 - circa 17.30/18.00 Uhr geöffnet

      Military Saturday mit Kugelhagel Early Napoleonisch (Ausschnitt aus Tourcoing 1794, Duke of York's Battle)

      und massig gute Angebote / Nikolaus-Sack-Prozente

      das Wetter wird Nachmittags eh schlecht - also - vorbeikommen :vain:
      Bericht von der heutigen Kugelhagel-Partie

      Tourcoing 1794, Duke of York's Battle
      MThomas (Briten) vs. El Cid (Franzosen), jeweils 1.020 Punkte

      Die Briten stellten 6 Units, davon 2x Highlander, 1x Buffs, 1x Light Infantry, 1x Rifles und 1x Light Dragoons.
      Die Franzosen stellten 7 Units, davon 3x Linie, 2x Leichte Inf., 1x Chasseurs a cheval und 1x Haubitzen.

      Die Briten marschierten an der Straße nach Mouveaux heran, und postierten sich an der Kreuzung nahe Roubaix, Rifles und Light Dragoons kamen an ihrer linken Flanke ins Spiel.
      Die Franzosen überquerten den Fluß an den Brücken von Breuck, und deployierten gegen Roubaix, wobei die Chasseurs a cheval und ein Bataillon Leichte an meiner rechten Flanke vorgingen.

      Es kam zu heftigen Feuer-Gefechten an der Kreuzung und in Roubaix, welche die Briten zuerst für sich entscheiden konnten, und das führende Linien-Bataillon der Franzosen ausschalteten.
      Danach wurde das 1.Leichte Bataillon aufgerieben und das 2. Leichte Bataillon durch Rifles und Light Dragoons schwer in Mitleidenschaft gezogen.
      Im Gegenzug schalteten die Franzosen eins der beiden Highlander-Bataillone aus.

      Durch die frisch umgepflügten Felder um Roubaix wurden alle in ihrer Bewegungen behindert, wir hatten sie als "sehr schwieriges Gelände" eingestuft; die wogenden Getreidefelder nur als "schwieriges Gelände".
      Doch in Runde 4 drehten die Franzosen die Schlacht noch einmal, schalteten die Light Dragoons aus und brachten 2 weitere Bataillone zum Break-Point.
      Die Haubitzen hatten keinen einzigen Schuss abgegeben, nur an der Brücke durch ihre Präsenz gedroht.

      Tom hat es wieder einmal geschafft: snatching defeat from the jaws of victory.

      Ein geiles Spiel, circa 3 Stunden reine Spielzeit, mit einer eher überraschenden Wendung - und: es war der historische Ausgang.
      Aber so sind die Würfel nun mal - unberechenbar.
      Danke an Tom für den feinen Nachmittag und den Arthag für seine Gesellschaft.

      Tourcoing hätte Potenzial für eine größere = komplette Partie, dann auch noch mit Österreichern und Hessen.

      CU

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „El Cid“ ()

      Tom und ich haben die Partie nochmal Revue passieren lassen, und festgestellt, dass wir eine 5.Runde spielen hätten müssen,
      da beide Armeen jeweils eine angeschlagene Plänkler-Einheit hatten, welche aber nicht zum Armee-Bruchpunkt zählt.

      Da es aber knapp vor kurz war, und die Dunkelheit schon das Schlachtfeld erreicht hatte, haben wir uns jetzt auf ein gerechtes Unentschieden geeinigt.

      Wäre in Wirklichkeit auch so gewesen - beide Armeen ziehen sich auf den Ausgangspunkt zurück und versuchen es nochmal.
      Was wir beide auch tun werden. :thumbsup: