Deutsche Regeln für The 9th Age

      Nur muss man dann auch die entsprechenden Turniere in Deutschland vergleichen. Es gab ja sogar in Ö Turniere mit 60-80 Teilnehmer früher. In Deutschland entsprechend mehr davon bzw. sogar grössere. Daher ist da eine allgemeine Aussage schwerer, auch habe ich über deutsche Turniere anderer Systeme noch weniger Überblick als die entsprechenden Österreichischen.

      Und klar ist das regional unterschiedlich. Für mich ist ja auch Regensburg z.b. besser erreichbar als Klagenfurt.

      El Gungo wrote:

      Ich vermisse den Dislike Button

      Es ist mir auch unverständlich warum es da keine Deutsche Übersetzung gibt, in anderen Sprachen ist das ja schon längst passiert.

      Wird irgendwann egal sein, weil es dann bis auf den ETC Kern eh keine Spieler in dem System mehr gibt....

      LG


      In Österreich zumindest ja. Denn was hier an rumstänkern, Gruppenbildung und Ausgenwischerei betrieben wird grenzt an reine Selbstvernichtung.
      Ein Land mit tausenden von Spielern wie Deutschland verträgt das bestimmt wenn sich manche Gruppen abschotten oder wie Adlige behandelt werden wollen um die Unwissenden mit ihrer Anwesenheit zu beehren. Österreich nicht.
      Aber ja, wenn einem scheiß egal ist ob man zu österreichischen Turnieren oder ins Ausland fährt, oder es einem scheiß egal ist, ob man außerhalb seiner eigenen Gruppe von Auserwählten agiert, dann habt ihr alle recht.

      Scheiß RnF, Scheiß Fluffhammer, Scheiß 9th Age, Scheiß GW. Ollas oasch denn, Nobel geht die (RnF)Welt zu Grund.
      Ich denke auch, dass Streiten nie wem hilft, schon gar nicht, wenn sich wie zurzeit kein System als Durchstarter erweist und alle auf niedrigem bis mittlerem Niveau einpendeln.
      An sich wird doch jedes Spiel gespielt, aber in Österreich müssen alle Orgas schauen, weil schwer planbar ist, wie viele kommen.

      Jeder soll spielen, was er mag und nicht spielen, was er nicht mag. Was mich persönlich für mein System (T9A) gerade sehr stört, ist, dass genau ein Spieler auf jedem Thread, wo es nur geht, T9A-Antipropaganda postet. Ignoriert man das, bleibt ein falscher Eindruck bei Außenstehenden, geht man drauf ein, steht man auch blöd da, weil öffentlicher Streit ebenfalls einen schlechten Eindruck bei Außenstehenden hinterlässt. Ist ne fiese Nummer, vor allem, wo es uns grad eh nicht so gut geht...

      Was mich zuversichtlich stimmt, ist, dass Ein-Tages-Turniere stabil gut gehen und man so auf alle Fälle sein System am Leben halten kann. Alle vergangenen Turniere, auf denen ich war, waren superangenehm. Das ist doch zumindest mal was.
      Deutsche Regeln wären mMn sicher wünschenswert, um einen Adressatenkreis zumindest mal anzusprechen, der sonst nicht erreichbar wäre.
      I've got the key to the gates of paradise, but I've got too many legs.

      Post was edited 1 time, last by “Sir Ratlos” ().

      @Brazork hier der von @Kathal erwähnte Post, wo ich wirklich mal mehrere Jahre T3-Turniere ausgewertet habe:
      [T9A] GRILLBLAG - Spielen/Sammeln/Basteln/Malen/HarterSex

      100-Mann-Turniere sind auch in Deutschland absolute Ausnahmen, sogar für die am besten laufenden Systeme 40K und X-Wing. Das Jahr 2019 ist ja inzwischen auch nicht mehr ganz jung, aber die einzigen Turniere in der Größe bisher waren die BeLaMa (T9A, 96 Mann) und in Bonn 40K (120 Mann).
      Dann diese Woche das HdR Ding in Dachau (~100) und das T9A WTC in Herford (~300).

      Dass sich HdR im letzten Jahr auf Turnierebene gut weiter entwickelt hat, ist natürlich auch Teil der Wahrheit.
      GRILLZONE - Mein Hobby Blag

      Original von JimmyGrill
      der wiener an sich ist generell sehr tapfer.
      Original von Yersinia pestis lol und wo waren sie 1809!!

      Brazork wrote:

      EDIT: Habe gerade gesehen, dass du Rank&File geschrieben hast. OK, Mittelerde ist kein Rank&File-System. Trotzdem eines, das 100+ Spieler zu einem Turnier anlockt. Ich bin mir nicht sicher, ob du da beim Schreiben daran gedacht hast (und deshalb noch R&F reingeschrieben hast, damit du recht hast )

      War bewusst RnF Systeme. Dinge wie die Tiroler Hut waren immer ausgebucht, gleich wie die Neujahrspiele in Salzburg oder die ÖMS in Krems. Jedoch reden wir da von einer Zeitperiode von vor ~10 Jahren. Seit dem sind (vor allem im RnF Sektor) die Teilnehmer massiv zurück gegangen. Natürlich hat man diverse Ausreißer (siehe das WTC mit 330 Spieler in Herford dieses WE) in der DACH Region (Polen und Spanien haben immer noch Quali Turniere für deren Masters von 80+ Spieler min). Bei X-Wing hat man teilweiße auch irre Anzahl an Spieler zusammen bekommen, da war es aber gerade "young and in" um es mal so zu sagen ;) . Jedoch ist das alles nicht die Norm. Man hat nicht mehr durchgehend das Problem (als Orga), dass mehr Leute kommen wollen als man eigentlich Platz hat, das war vor allem in der 6ten/7ten der Fall. Derzeit muss man für jeden einzelnen Spieler kämpfe. Dadurch wird aber auch die Relevanz (und auch Verknüpfung) zu den anderen Nationen wichtiger, die Slowenen sind mittlerweile Stammgäste in Ktn/Stmk. Die Deutschen (die Herford Truppe) kommt auch immer zur ÖTT in Klgft, jetzt haben wir auch angefangen die Spielergruppen rund um Regensburg zu bezirzen, dass man die auch zu unseren Turnieren bekommt. Man ist als Organisator für Singel Systeme Turniere viel mehr auf Auswärtige angewiesen.

      Das ist mMn. auch der Grund, warum sich in Zukunft multi Turniere (zumindest in Österreich) durchsetzen werden, wo man nicht nur ein System spielt sondern 2-3 Systeme anbieten an einem Turnier in einer Lokation. Dadurch kann man die Kosten viel leichter Aufteilen und das Risiko (durch eine Erhöhung der potenziellen Spieleranzahl) wahnsinnig verringern.

      Brazork wrote:

      berti wrote:

      Die Rede war von Österreichischen Turnieren in der Vergangenheit.


      Nein.
      München ist für mich in der Tat gleich weit wie Salzburg, also näher als Oberösterreich/Kärnten/Steiermark/Niederösterreich/Wien/Burgenland, also quasi näher als 2/3 Österreich.
      Von daher ist das relevant in dem Vergleich. Mir jedenfalls geht's nicht nur um Österreich als Turnierlandschaft. Die Festung als Forum ist österreichisch, ja.

      Für mich ist GER weiter weg als Slowenien, d.h. meist für mich irrelevant (vor allem, weil ich nur schwer eine mobile Untertasse ausborgen kann, aka Auto). Jedoch war mein Punkt nur auf die AUT Turniere bezogen und nicht die in der näheren Umgebung. Die Vernetzung zu anderen Ländern kam ja erst in den letzten 5-6 Jahren richtig auf, in den Zeitbereich kann man natürlich die Turniere besser vergleichen, obwohl der "Spieleraustausch" doch meist recht zögerlich war/ist.

      Sir Ratlos wrote:

      Deutsche Regeln wären mMn sicher wünschenswert, um einen Adressatenkreis zumindest mal anzusprechen, der sonst nicht erreichbar wäre.

      Wie schon gesagt, nächste/übernächste Woche kommt es.

      Lg,
      Fabian
      Offizieller Work Wookie von Team Wookie

      "Ich bereue NICHTS!"
      - Frosty 2012
      Just_Flo hat es entsprechend angekündigt
      the-ninth-age.com/index.php?th…ostID=1200906#post1200906

      Wenn der Link noch zu den alten Regeln führt (ich bin unterwegs und hab es noch nicht geladen) sollte man dort darauf hinweisen bzw gibt es noch eine andere Seite für den Download?

      Post was edited 2 times, last by “Kodos” ().

      berti wrote:

      Das sind nicht die 2.0 Regeln. Ich bezweifle dass dieses Wochenende jemand etwas fertigmacht.


      Doch, hab ich ;) .

      Der Link ist korrekt, nur die Versionsbezeichnung des Regelbuchs auf der Downloadseite ist noch nicht aktualisiert. Einfach das "Fantasy Battles - Regelbuch v.0202.0" runterladen - in Wirklichkeit ist das die 2.0 Version ;) .

      Das Arkane Kompendium ist in Arbeit, und das erste Armeebuch (SA) ist bereits übersetzt und wird demnächst hochgeladen.
      Ah Perfekt vielen Dank.
      Ich hab die Versionzahlen gesehen und dann natürlich eines der noch nicht aktuellen Armeebüchern zur Kontrolle aufgemacht :)

      Post was edited 1 time, last by “berti” ().

      Von mir als Unwissenden kommt nun natürlich die Frage:

      WELCHE der Dateien sind nun "final" und welche eben noch nicht?
      Nachdem ich den angezeigten Versions-Nummern nicht vertrauen kann...
      Oder kann ich das irgendwo nachlesen (z.B. in den Dateien selbst?)

      Ich würde mir gerne die ersten Dateien runterladen, um sie mir reinzuziehen.
      Das Regelbuch selbst ist schon fertig.

      Rest ist noch in Arbeit und kommt dann hoffentlich demnächst.
      Die aktuellen Regeln und Armeebücher sollten alle Version 2.0 sein. Steht jeweils am Deckblatt drauf.
      Update:

      Inzwischen sind neben dem Regelbuch und den Saurian Ancients auch die Übersetzungen des Arkanen Kompendiums und des Dread Elves-Armeebuchs verfügbar.

      Ihr könnt gerne hier im Forum einen separaten Thread anlegen, in dem ihr Fehlermeldungen, Verbesserungsvorschläge zu holprigen Formulierungen, Verbesserungsvorschläge für die Übersetzung von bestimmten Namen, etc. sammelt.