Clash of Kings 22 ist da

      Clash of Kings 22 ist da

      Das neue Clash of Kings ist da! (für die, die das nicht kennen: Das sind jährliche Regelanpassungen/-ergänzungen/-tweaks und es werden durchaus auch manchmal neue Armeen eingeführt)
      Wer will, kann sich auf der Mantic-Seite die Online-Ausgabe kaufen und runterladen. Ich für meinen Teil hab mich für das Buch entschieden und warte seitdem geduldig, dass das Ding mal zumindest bei Fantasywelt.de eintrudelt.

      Seit gestern ist mantic.easyarmy.com up to date. Man kann sich also schon die neuen Werte/Fähigkeiten der Einheiten und natürlich die Formation, die die Fraktion hat, ansehen. Was haltet ihr von euren Formationen? Ich find die für die Basileans richtig unnötig :P Kenne keinen, der mit Panther Lanciers spielt. Viel zu groß für Nimble-Späße. Wie sieht's bei euch aus? Bin gespannt auf eine spannende Diskussion :thumbup:
      Ok, dann bestell ma mal. Das letzte CoK hab ich ausgelassen coronabedingt, aber bin ich ja Optimist und sag das ist bei der Spanischen Grippe die 4. und letzte Welle :D
      Was mir an Würfelglück mangelt, gleich ich durch das Würfelpech meiner Gegner wieder aus!
      Von Formationen halte ich nicht besonders viel. Gespielt werden nur die die für zu wenige Punkte Vorteile bieten. (war schon in der 2. Edition so, da gabs ja auch Formationen irgendwann)

      Neue Einheiten und Zauber/Gegenstände die allgemein verfügbar sind gefallen mir da schon besser.

      Ich warte auch noch auf das Buch, bestellt ist es schon.
      ich will auch erst das physische buch in den händen halten aber von allem was ich gelesen habe und auf youtube gesehen habe - und vom easyarmy - würde ich es schon fast als die 3.5 edition bezeichnen.

      bin kein fan in welche richtung es da geht (verliert die simple eleganz) aber ich bin schon am überlegen meine armeen doch anders umzubauen als ich ursprünglich wollte.... vielleicht brauchen meine Forces of Nature doch noch eine zweite horde air elementals (zwecks formation) anstatt der hydra die eigentlich nur noch auf bemalung wartet...
      Bei manchen Fraktionen sind diese Formationen ziemlich sinnlos (z.B. bei den Basileans), aber bei anderen sind die Upgrades schon recht stark.

      Die Trident Realm bekommt zB einen Mystiker mit Thunderous Charge-Aura für Weichtiere und das für schlappe 30 Punkte. Das ändert schon die Liste, wenn du eine Alpha-Strategie fährst. Auf einmal gibt es einen guten Grund Thuuls zu spielen, was davor ein wenig sinnlos war. Mir gefällt an den Änderungen, dass Einheiten - die es davor schon gab, aber die niemand gespielt hat - plötzlich Sinn machen. Das macht das Geschehen am Tisch vielfältiger und gibt einem mal die Möglichkeit, Einheiten zu verwenden, die zwar schön bemalt aussehen, aber sonst nicht viel Sinn haben (Sisterhood oder der Dictator sind zB kräftig billiger geworden). Trotzdem werden nicht GW-like alte Einheiten geschrottet und neue Modelle verkauft.
      Ich habe das Buch noch nicht, daher kann ich nur aus den Formationen die es Ende 2. Edition gab meine Meinung ableiten.

      Damals waren bei manchen Völkern die Formationen enorm stark und haben auch bereits sinnvolle Einheiten noch mal gestärkt. Bei anderen Völkern waren sie eher fragwürdig, und haben der Armee kaum geholfen. Teilweise hatte ich auch den Eindruck dass da einfach aus Spass irgendwelche Formationen zusammengeschrieben wurden.
      Nicht wirklich balanciert, oder auf Stärke/Schwäche abgezielt.

      Eventuell ist das nun besser, werde ich sehen sobald das Buch kommt. Ich habe da aber erstmal meine Zweifel daran und werde vorläufig mal ohne die Formationen, aber mit den neuen Einheiten und Zaubern/Gegenständen spielen.
      In der 2. waren die wirklich in erster Linie rein am Hintergrund orientiert und weniger auf die spielstärke

      Soll diesmal ja anders sein, kenne aber auch nur die Übersicht von Dritten nachdem mein Buch noch nicht da ist (mal schauen ob es rechtzeitig mit dem deutschen RB bis Weihnachten da ist), aber der Fokus war wohl auf Einheiten die man sonst eher nicht mitnimmt
      Nach genauerem Hinsehen sind die Neuerungen zumindest für die Basileans doch wirklich gelungen. Alle Engel bekommen eine Fähigkeit, die die Menschen, die gemeinsam mit ihnen kämpfen, segnet (alle Menschen im gleichen Nahkampf bekommen Elite (siehe Blessing of the God)). Das ist fluffmäßig total gelungen und entwertet damit indirekt ein wenig die Oger Palace-Guard als Infantrie-Nobrainer. Auf einmal wird es spannender, normale Infantrie oder Einheiten wie die Sisterhood Panther Lanciers zu nehmen, weil die dadurch profitieren können. Gleichzeitig wertet es den Ur-Elohi als Helden auf. Es ist aber lange nicht overpowered. Es hilft auch keiner "Alles Engel"-Liste.

      Das ist eine wirklich gelungene Änderung, das Spiel in Richtung weniger genutzter Einheiten zu verschieben, ohne dass es unbalanced wird.

      Post was edited 2 times, last by “Bandrol” ().